• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Hiiiilfeee!

K

krissykaetzchen

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
Ich hab mich extra angemeldet weil ich nicht mehr weiter weiß.
Mein Stubentiger ist ein 11 Jahre alter Perser mit Nase. Vor einem halbes Jahr bemerkte ich, dass er nach seinen Balkonbesuchen mit zugekniffenem und tränendem Auge wieder in die Wohnung kam. Anfangs blieb es beim tränen und es ging auch innerhalb zwei Tage weg. Habe gedacht es kommt vielleicht vom rumtoben oder vom
kratzbaum dass vielleicht mal so ein kleines Stück ins Auge kommt.
Nun veränderte sich das tränende Auge aber so dass uns Auge herum eine braune Kruste entstanden ist und er das Auge immer wieder zukneift.
Mir ist aufgefallen dass er sehr schwer atmet und im Schlaf nach Luft schnappt und laut schnarcht.
Jetzt war ich gestern bei der TÄ diese meinte es wäre so dass die tränenkanäle verstopft sind und man es auf jedenfall unter Vollnarkose spülen könnte. Sie spritze ihm ein langzeit Antibiotikum und gab etwas Gent ophtal in seine Augen.
So heute fiel mir auf dass mein tiger Fieber hatte und seine Augen furchtbar rot sind und tränen und er die Augen kaum auflassen kann. Zudem ist er ganz viel am schlafen und total schlapp.
Habe mich entschieden die Creme nicht mehr zu benutzen. :-| das tut einem im Herzen weh wenn dich so ein kleiner Puschel kaum angucken kann weil es ihm wohl so weh tut. :cry:

Kann mir jemand homöopathische Mittel empfehlen? Hatte sowas jemand mit seinem Stubentiger? Irgendwelche Tricks oder Tipps?
Ich bin etwas ratlos und verzweifelt weil er wirklich noch nie Probleme gemacht hat, weder Schnupfen gehabt noch andere Krankheiten.

Gruß,
Kristina
 
19.02.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hiiiilfeee! . Dort wird jeder fündig!
N

nea

Gast
Hallo Kristina,

ich denke du solltest lieber zu einem TA und dir eine zweite Meinung einholen.

Daumen sind gedrückt!
 
Limahl

Limahl

Beiträge
3.953
Reaktionen
0
Geh mit ihm noch mal zum TA. Wenn du deinem nicht mehr vertraust dann zu einem anderen TA. Gerade wenn er Fieber hat solltest du da nicht selber dran rum experimentieren.
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
108
Ist auch mein Rat, schnellstens zum TA mit ihm und dir eine zweite Meinung einholen.
 
anni1987

anni1987

Beiträge
2.610
Reaktionen
36
Bitte geh nochmal zum Tierarzt,mit Fieber ist nicht zu spaßen.
Mein Sternenkater hatte auch verstopfte Tränenkanäle,die gespühlt wurden u.es hat nichts gebracht. Soweit ich weiß, bringt es auch nicht wirklich was. Hol die am besten eine zweite Meinung, vielleicht hat sich dein Schatz einen Infekt aufgesammelt.
Daumen sind gedrückt
 
K

krissykaetzchen

Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke für eure schnellen Antworten.
Ich habe in der Klinik angerufen, dass er so verstört ist und auch das Fieber kommen vom Stress weil der Tiger so viel Stress wirklich nicht gewohnt ist. Einem Auge geht es viel viel besser nach Absetzung der Creme. Das andere Auge ist noch etwas rot und tränt aber auch nicht mehr so schlimm wie vorige Tage. Das wird jetzt mit etwas warmen Wasser sauber gemacht. Aber ansonsten gilt viel Ruhe und viel schmusen und hin und wieder mal ein leckerchen.
Ich werde mal die nächsten Tage aufjedenfall gucken ob's besser wird.
 

Neueste Beiträge