Kneipe "Zum Sorgenbrecher"

  • Autor des Themas Nicole6402
  • Erstellungsdatum
yodetta

yodetta

Moderator
30.929
823
Okay, trinken wir.
Ich nehme dann noch einen Bucefalo
und lade Euch ein.

"Witzigkeit im Übermaß ist des Menschen größter Schatz"!
Darauf können wir trinken.

Mir geht es hier nicht um Mitleid.
Nur noch kurz am Rande...
 
Ilvy

Ilvy

8.322
496
Hey ihr Lieben.
ich bin betrübt, dass ich so lange nicht richtig hier war; Fotos klappen gerade auch gar nicht und überhaupt.
Fiese Geschichten hier..
Hätte jetzt gerne einen Scheißdraufwaswollendieallevonmirichhabjetztfrei.....
Schönen Abend euch: ich pfleg jetzt mal meine Rotznase.
 
Monterosa

Monterosa

4.795
261
Das weiss ich Melli, wir zwei waren und sind hier seit fast 10 Jahren immer eine Herz und Seele.
( ausser am Anfang als du mich angeflirtet hast...grins).
Und du kennst auch meine Geschichte.
Ich will nicht nicht sterben....aber ich werde auch keine Medizin oder Therapie darüber bestimmen lassen ob mein Körper oder mein Geist oder meine Seele bereit ist weiter zu kämpfen.
Das kann nur ich.
Ergänzung ()

Hätte jetzt gerne einen Scheißdraufwaswollendieallevonmirichhabjetztfrei.....
Ergänzung ()

Kommt sofort.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Emil

Emil

26.111
356
Einen Lumumba riskiere ich auch noch. Mark, aber bitte etwas weniger Rum.
Mir ist schon etwas schwindlig :oops:
 
Ilvy

Ilvy

8.322
496
Danke Mark., der war klasse. Hast du hoffentlich auch selbst probiert.
Lieben Gruß aus dem Schneefallgrenzesinktstündlich- Bayern
 
Monterosa

Monterosa

4.795
261
Schwindlig sein kann ich im Moment gut.
Lumamba mit wenig Rum ist unterwegs.
Morgen darf ich bis Mitwoch nach Hause.....
Gute Nacht meine Lieben.....
 
yodetta

yodetta

Moderator
30.929
823
Ja mein Lieber, nur Du bestimmst wie weit Du gehst, wie sehr Du kämpfen möchtest.

Verdammt!

Das wird hier heute nix mehr mit mir.
Ich sage auch gute Nacht.
 
Emil

Emil

26.111
356
Mark,
ich wünsche Dir dann ein paar hoffentlich erholsame Tage zu Hause. Die vertraute Umgebung ist doch immer die Schönste. Darf ich Dich mal fragen ( bei Männern darf man das ja eigentlich ;) ), welcher Jahrgang Du bist :unsure: ?
 
abvz

abvz

Patin
4.321
236
Ach ihr Lieben, was schreibt man jetzt am besten?... Keine Ahnung so recht.

Also frei Schnauze: Das Leben ist ziemlich oft einfach kacke! Und doch gibt es diese Momente, diese Menschen, dieses Lächeln wo einfach alles richtig erscheint. Das Jetzt, das Gute kann einem das Liebste auf Erden sein oder aber der schlimmste Alptraum.

Lieber Mark, ich bin dankbar, dass Du immer wieder auf Neue dein Schicksal mit uns teilst. Du bist nicht nur ehrlich auch offen, das was ich einen Herzensmenschen nenne. Und auch wenn Du kein Mitleid willst, so muss ich doch zugeben, dass diese bescheidene Diagnose mich sehr berührt. Mich demütigt einfach wie ein guter Mensch wie Du (zumindest habe ich Dich so kennen gelernt) so ein schxxx Karma verpasst bekommt.

Ich erhebe das Glas mit Dir, heute aber nicht aus Freude sondern auf die Gesundheit! 😢
 
mennemaus

mennemaus

Ehren-Mitglied
8.317
162
Erstmal einen Bufecakolo für Melli, und und ja @Isis Bastet hat natürlich recht der Service hier war in letzter Zeit unter aller Sau.
Ich will auch gar nicht um den heissen Brei herumreden, der Grund war, dass bei mir vor einiger Zeit Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert wurde und ich daran etwas knabbere.
Also verzeiht mir, wenn es am Service etwas hapert.
Lieber Marc,
ich hatte also leider nicht ohne Grund Sorge um dich (und ganz gewiss nicht um den Service hier).
Ich hoffe sehr, dass der Diagnosezeitpunkt so frühzeitig ist, dass dir ganz schnell und ohne zu belastende Therapien geholfen werden kann. So eine Diagnose ist für jeden beängstigend. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du in guten (ärztlichen) Händen bist und dass eine baldige, komplette Heilung möglich ist.

Ich drücke dich und wünsche dir ganz viel Kraft. Alles Liebe für dich und gute Besserung/Heilung.
Ergänzung ()

@Monterosa Lieber Mark, ich habe meine Antwort direkt geschrieben, nachdem ich deinen ersten aktuellen Beitrag gelesen hatte. Es ist gut, dass du kämpfst, das machst du ja mit der Chemotherapie. Es ist aber auch sehr verständlich,, dass du dir nicht von den Ärzten oder den Medikamenten deinen Weg bestimmen lassen willst. Du musst für dich spüren, wie viel an Therapie du verkraftest und welche Behandlungswege du gehen willst. Das, was dich heilen soll, darf dir nicht die Kraft zum Leben nehmen. Aber ich hoffe sehr, dass die Medikamente dir helfen, ohne dich zu sehr zu belasten.

Ich wünsche dir wirklich ganz viel Kraft und einen starken, erfolgreichen Kampf gegen diesen beschissenen Gegner Krebs. Und ich wünsche dir ganz viele Dinge, die dir Freude machen und dir Mut machen und die dich lächeln lassen, damit dein Gegner merkt, dass du zu stark für ihn bist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Miezenvogel

Miezenvogel

3.897
219
Och nööö,
gerade erst gelesen.
Lieber Mark, obwohl wir uns „nicht gut“ kennen, so lese ich immer gerne hier, weil ich deinen Humor mag und auch deine lustigen Kabbeleien mit Melli. Jetzt bin ich schockiert, weil der beschissene Krebs dich trifft. Sorry, aber da gibt’s kein anderes Wort dafür. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Zuversicht und daß du in besten Händen bei den Ärzten bist.
Bei meiner Schwiegertochter wurde vor einigen Monaten Brustkrebs festgestellt. Der Weg war sicher sehr steinig , aber bis jetzt sieht es ganz gut aus.Die Medizin kann heute doch sehr viel. Bitte gib die Hoffnung nicht auf👍👍🍀🍀🍀🍀

Alles Gute von ganzem Herzen🌻❣🌻
Gabi🐈🐈😻
 
Isis Bastet

Isis Bastet

2.271
183
ich werde auch keine Medizin oder Therapie darüber bestimmen lassen ob mein Körper oder mein Geist oder meine Seele bereit ist weiter zu kämpfen.
Das kann nur ich.
Eben. Genau. Du bist der Motor, der bestimmt, wo es lang geht. Auch wenn die Weißkittel es anders für Dich vorschreiben wollen. Für diese Einstellung verdienst Du meinen vollen Respekt.

Ansonsten bitte "business as usual“, mit dem gravierenden Unterschied, nur die positiven Seiten, auch des Schlechten, zu realisieren.

Und nu – um mit Maja zu 'sprechen‘ - einen ScheißdraufleckerkaffeeundSchnapes. Prosit und recupera!!!
 
mennemaus

mennemaus

Ehren-Mitglied
8.317
162
Den Scheißdraufleckerkaffee trinke ich gerne. Und freue mich, dass die Sonne scheint und ich gleich mit Finnley durch den Park in die „Stadt“ (eher ins Städtchen) gehen werde. :)

Gestern war bei uns im Ort der Martinszug, leider nicht so schön wie sonst, weil nur die beiden Kindergärten dabei waren, also viele Erwachsene, dazwischen Kinder mit Batterie-Funzel-Laternen (also nicht so hell wie mit Kerzen), kaum einer hat gesungen und mittendrin ging eine Kapelle, die zwar laute Martinslieder gespielt hat, aber weder von den Leuten davor noch von denen danach beachtet/gehört wurde. Finnley stand mit mir am Rand, fand die Kinder interessant und die Kapelle beängstigend. Später kamen ein paar kleine Gruppen zum „Schnörzen“ (die Kinder singen Martinslieder und bekommen dafür Süßigkeiten). Die meisten kamen mit größeren Geschwisterkindern aus unserer Schule, die mich natürlich kennen. Nächste Woche geht dann unsere Schule mit den umliegenden Kindergärten, das ist immer nett, weil die Klassen mit ihren selbstgebastelten Laternen in den Straßen leuchten, die Anwohner ihre Häuser schmücken und uns auf der Straße erwarten und auch die Martinslieder mitsingen.

Euch allen ein schönes Wochenende. Mark, du wirst froh sein, dass du ein paar Tage zuhause sein kannst. Dein Katerchen wird sich freuen, dass du da bist und dich hoffentlich auch beschmusen und beschnurren. Das soll ja nicht nur der Seele gut tun, sondern tatsächlich heilende Wirkung haben. Vielleicht ist das sogar besser als jede Medizin, denn es hat definitiv keine Nebenwirkungen. :cool::)
 
Isis Bastet

Isis Bastet

2.271
183
Dein Katerchen wird sich freuen, dass du da bist und dich hoffentlich auch beschmusen und beschnurren. Das soll ja nicht nur der Seele gut tun, sondern tatsächlich heilende Wirkung haben. Vielleicht ist das sogar besser als jede Medizin
Ganz, ganz sicher. Vielleicht. Man sollte die Selbstheilung nie unterschätzen. Deswegen haben Placebos, Religion (siehe z.B. Lourdes und die sich dort entwickelte, respektable Krankenindustrie) oder ähnliches eine gewisse Daseinsberechtigung, manchmal.
Wir hatten mal einen Patienten, frisch geschieden, mehr oder weniger pleite, wobei der gemeinsame WauWau seiner Frau zugesprochen worden ist, voller Selbstmitleid sowie ernsten Suizidabsichten. Einige Tage mit dem innigst geliebten Hund und die Welt war rosinante.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

9.468
364
@Monterosa darfst du denn Kontakt zu deinem Kater halten, bei meiner Mutter war das so, dass ich den Kater meiner Eltern übernommen habe bis zur Diagnose grünes Licht für das Tier.
Denn dein Immunsystem ist ja sehr sensibel.

lg
Verena
 
Nelly12

Nelly12

3.088
399
@Monterosa
Lieber Mark,
wir „kennen“ uns ja kaum, obwohl Du mir schon manches edle Tröpfchen kredenztest.

Ich habe erlebe Dich in diesem Forum immer als sehr angenehm, reflektiert, emphatisch und auch ausgleichend.
So habe ich das Bedürfnis, Dir zu wünschen, dass der einzige Grund für Dich, eines Tages die Therapie zu beenden der ist, dass Du mit ihrer Unterstützung den Krebs besiegt hast.
Dass wünsche ich Dir von Herzen
Christa
 
Isis Bastet

Isis Bastet

2.271
183
Ich hätte gern einen heißen Kakao mit Sahne oder Schlagobers und dazu eine frische Lebkuchen-Oblate.
Schlagobers kenn ich nicht, Oblate nur im geweihten (ohne Leb) Zustand.
Um die Zeit gerne einen Pharisäer mit blue velvet Streusel drauf und feistes Buttercremchentörtchen, serviert mit Leckerlis im violetten Farbton an glänzenden Trichomen mit frischer Heidelbeernote.
 
Ilvy

Ilvy

8.322
496
Moinsen, ich hab Kaffee fertig.
Wer mag?
Heute Nacht war Katzengeknubbel im Bett; sehr schön. Bei -2 Grad werden sie auf einmal sooo häuslich. Sogar Ilvy mit Luggi!
Habt einen guten Tag!
 

Schlagworte

fruchtwasservergiftung bei katzen

Ähnliche Themen