Hilfe!!! Katze erbricht pausenlos Blut / Schleim

F

fissfleiss81

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo Leute!

Habe mich gerade hier angemeldet, um mal Eure Meinung zu erfragen!

Also folgendes: Eine meiner 2 Katzen, 7 Monate alt, hat sich gestern morgen das 1. mal übergeben! Danach ging alles seinen gewohnten Gang, also nichts auffälliges. Am Nachmittag hat sie sich dann ein weiteres mal übergeben. Hier kam dann das vorher gefressene Trockenfutter wieder raus. Seit dem hat sie sich dann stündlich
übergeben. Immer nur Schleim und weißer Schaum. Dies ging dann auch die ganze Nacht durch. Am frühen Morgen habe ich bemerkt, dass der Schleim sich rosa-rot färbte, also blutig wird. Sie hat überhaupt keinen Appetit (isst sonst wie ein Weltmeister), sie hat keine Lust zu spielen, liegt nur rum, total schlaff und steht auch nur auf um sich zu übergeben. Wasser trinkt sie auch nicht. Sie nippt nur dran und setzt sich dann vor den Wassernapf.

Was spitzes verschluckt? Glaub ich nicht, da der Kot normal ist (kein Blut). Giftige Pflanzen haben wir auch keine! Sie ist eine reine Wohnungskatze! Keine Schnappathmung.

Bin total geschockt, weil es so plötzlich, unerwartet und akkut kam!

Bin dann natürlich sofort in die LMU-Klinik München gefahren. Nach dem vorab-Check, wurde mir geraten, dass die über Nacht bleiben soll und dringend Infusionen braucht, da sie offenbar sehr viel Flüssigkeit verloren hat. Außerdem muss ein Blutbild erstellt werden und ein Ultraschall gemacht werden. Hierfür wurden mir jetzt vorab 700€ berechnet!!!

Meine Fragen: Kennt jemand diese Symptome? Hat jemand von Euch schonmal sowas bei seiner Katze erlebt? Was war die Diagnose? Wie schnell wurde Eure Katze wieder gesund?

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!

Patrick
 
02.03.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe!!! Katze erbricht pausenlos Blut / Schleim . Dort wird jeder fündig!
Patentante

Patentante

Beiträge
33.857
Reaktionen
1.158
Hallo,

ach Mensch, das klingt nicht gut.

Ist sie denn jetzt noch in der Klinik? Was wurde denn alles untersucht?
 
Pistentiger

Pistentiger

Beiträge
1.465
Reaktionen
7
In der LMU ist sie auf jeden Fall in besten Händen.
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
98
Oh mein Gott, gut dass sie in der TK ist. Bitte berichte sobald Du was Genaues weißt.
 
F

fissfleiss81

Beiträge
7
Reaktionen
0
Das übliche Programm. Temperatur gemessen (38 Grad), Herzschlag ok, Atmung ok, Schleimhäute an den Augen gerötet, wegen dem Flüssigkeitsmangel. Sonst konnten die jetzt auch nix machen. Morgen früh bekomme ich dann einen Anruf wegen dem Blutbild...
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.857
Reaktionen
1.158
Wurde denn nicht geröngt?
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
40.028
Reaktionen
1.350
Ach Du Schreck, das sind ja keine schönen Nachrichten:-?

Ich habe mal ähnliche Symptome in einem anderen Forum gelesen, da steckte einer Katze ein Katzengrashalm im Hals fest, der dann rausoperiert werden musste.

Ich hoffe, dass es bei Euch etwas "Harmloseres" ist.

Alle Daumen sind gedrückt.
 
F

fissfleiss81

Beiträge
7
Reaktionen
0
Nein geröntgt wurde sie nicht. Morgen früh gibt's einen Ultraschall!

Katzengras haben wir keins, die Möglichkeit besteht also nicht. Hoffentlich kein anderer Fremdkörper. Obwohl ich immer peinlich daraus achte, dass nix "verschluckbares" rumliegt. Aber die finden ja immer irgendetwas...

Ich hoffe dass sie bald gesund nachhause kommt ;(
 
Zuletzt bearbeitet:
Miezizi

Miezizi

Beiträge
752
Reaktionen
6
Hier sind alle Pfötchen und Daumen gedrückt, dass alles gut wird!
Man könnte jetzt nur erahnen, was deine Maus hat, also schicke ich dir nur ganz viel Beistand. 700€ sind viel Geld, aber wenn du sie heile wieder nach Hause holen kannst, ist das schon vergessen.
 
F

fissfleiss81

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hier sind alle Pfötchen und Daumen gedrückt, dass alles gut wird!
Man könnte jetzt nur erahnen, was deine Maus hat, also schicke ich dir nur ganz viel Beistand. 700€ sind viel Geld, aber wenn du sie heile wieder nach Hause holen kannst, ist das schon vergessen.
Ja man muss Sonntags den Notfalldienst mit 120€ extra zahlen. Und die Klinik ist bekanntlich um einiges teurer als ein "normaler" Tierarzt. Aber wie du schon sagst, das ist nur Geld und das kann man ersetzen. Die treue Seele nicht...
 
F

fissfleiss81

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo, kurzer Zwischenstand:

Also die Nacht hat sie den Umständen entsprechend gut überstanden. Blutwerte sind soweit normal. Sie bekommt ein Mittel gegen das Erbrechen, was auch Wirkung zeigt. Beim Röntgen wurde eine auffällige Darmschlinge entdeckt, die ungewöhnlich dick erscheint. Entweder hat sich da jetzt nur etwas Luft gesammelt, oder es wird dort etwas von einem Fremdkörper blockiert. Weiteres konnten die mir jetzt noch nicht sagen, da sie immer noch nicht frisst. Wenn sie bis zum Nachmittag noch nicht gefressen hat, bekommt Sie einen Ultraschall.

Also warten und hoffen, dass bald mal eine eindeutige Diagnose abgegeben wird...
 
F

fissfleiss81

Beiträge
7
Reaktionen
0
Juhuuu! Ich bin's wieder :p

Sie hatte heute eine fast normale Nahrungsaufnahme und hat nicht mehr erbrochen. Stuhlgang hatte sie (Gott sei Dank) auch also war es kein Fremdkörper, oder Verschluss. Die Klinik wollte sie nochmals über Nacht zur Beobachtung dabehalten. Aber ich dachte mir, diese Paste für die Schleimhautbildung kann ich ihr auch selber verabreichen. Also hab ich mich entschlossen sie abzuholen. Die haben jetzt genug Kohle gesehen. Und falls irgendetwas sein sollte, bin ich innerhalb 15 Minuten in der Klinik.

Mäddi rennt jetzt wieder wie neu geboren durch die Wohnung! Hab mir noch spezielles, schonendes Futter mitgeben lassen. Jetzt muss sie nur noch den Klinik-Geruch abstreifen, da Sissi (2. Katze) ihr ein bisschen skeptisch gegenübersteht.

Diagnose habe ich also keine bekommen. Nur einen Verdacht auf eine Schleimhautentzündung mit Blutungen.

Wir danken allen hier, die uns gestern beigestanden haben!

Josi + Patrick
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
98
Na das ist doch wunderbar:-D. Die süßen Mäuse können uns aber auch ganz schön erschrecken. Dann alles alles Gute weiterhin für Eure Süße.
 
S

Starfairy

Beiträge
845
Reaktionen
19
Wie schön, das jetzt alles wieder ok ist.

Allerdings, diese Symptome hatten meine Katzen schon öfter. Natürlich war ich auch beim Tierarzt, und ich frag mich jetzt, ob mein Tierarzt da nur blöd ist oder ob die Klinik nicht deutlich übertreibt.
Meine Katzen bekamen eine Spritze gegen die Übelkeit, 1 Spritze zum Krampflösen, bei Bedarf Flüssigkeit, dann habe ich sie wieder mit nach Hause genommen.
1 Nacht nicht füttern, und morgens Schonkost anbieten.
Und nur, wenn die Katze im Lauf des Tages nicht zum fressen anfängt, geht es wieder zum Tierarzt. Was er dann machen würde, weiß ich nicht, weil bisher war es damit immer wieder gut. Kosten zwischen 25 und 60 €.

Das Blut im Schleim kommt dann daher, weil die Magenschleimhaut durch das ofte Erbrechen irgendwann gereizt wird.

Das haben meine (Freigänger)katzen durchaus öfter, vermutlich fressen sie draußen doch immer wieder mal irgendwas, wo dann nicht so bekömmlich ist.
Aber wenn dann echt jedesmal so ein Aufwand mit solchen Kosten gemacht wird, könnte ich keine Katzen halten. Heuer hatte ich das schon 2 mal.
 
F

fissfleiss81

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja ist echt brutal was die einem das Geld aus der Tasche ziehen! Man macht ja alles, damit es den Tieren gut geht - und genau das wissen die Kliniken auch. Auf der Rechnung habe ich dann gesehen, dass die sogar 15€ pro Telefonat berechnet haben. Also immer wenn ich mich nach dem Zustand erkundigt habe, hab ich 15€ gezahlt!!!!!! Wieso bekommt man sowas nicht vorher gesagt? Eine 0180-Erotikhotline kommt einem da wie ein Schnäppchen vor...

Ich möchte jetzt eine Krankenversicherung für 80€/Jahr, pro Katze abschließen und dann ist ruhe!
 

Schlagworte

katze erbricht blut

,

katze erbricht grünen schaum

,

katze erbricht blutigen schleim

,
wohnungskatze kotzt rosa schleim
, katze kotzt rosa schleim, katze spuckt blutigen schleim, katze erbricht schleim mit blut, Katze er bricht roten schleim

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen