Über und Untergewicht

S

Sarahx3

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben Katzenfreunde.
Ich habe folgendes Problem: Ich habe eine Katze die ziemlich Übergewichtig ist und eine die Untergewichtig ist.
Die Katze die Übergewichtig ist, hatte eigentlich immer ein super Gewicht. Allerdings wurde sie Anfang diesen Jahres kastriert und hat seitdem konstant zugenommen. Momentan stellen wir ihr essen weg und sie bekommt nurnoch Abends und Morgens was zu
fressen.
Wo wir zum nächsten Problem kommen, meine andere Mietzi ist etwas zu dünn, nicht extrem aber schon leicht Untergewichtig. Sie war schon immer sehr schmaler Statur, aber seitdem meine andere Katze auf Diät gesetzt wurde, nimmt sie natürlich mit ab. Wir versuchen ihr zwischendurch fressen zu geben, allerdings ist dann direkt meine dicke am Start und frisst ihr alles weg. Zudem ist die kleine ziemlich Scheu wenn es ums Essen geht & bei jeder Ablenkung ist sie sofort weg vom Fressnapf (Das ist wahrscheinlich meine schuld, weil ich sie als Baby beim Essen immer beschützt habe und aufgepasst habe, dass die großen ihr nichts klauen, weil sie etwas zurück geblieben war und auch mit der Hand aufgezogen wurde etc, shame on me).
Habt ihr Erfahrungen? Ich mein, ich kann ja einfach die dickere wegsperren. Aber mich interessiert, ob hier jemand Ernährungstipps hat, sowohl für übergewichtige, als auch für untergewichtige Katzen..
Danke für jeden hilfreichen Tipp!
(Übrigens, waren beide vor kurzem beim TA, also kommen die Gewichtsprobleme nicht von Würmern oder so was in der Art)

Liebe Grüße
 
19.04.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Über und Untergewicht . Dort wird jeder fündig!
S

Starfairy

Beiträge
845
Reaktionen
19
Erzähl doch mal, wie alt sind deine Katzen? Und was genau (Marke, Menge, wie oft) bekommen sie zum fressen?
Was genau hast du gefüttert, bevor du die Katze auf Diät gesetzt hast?

Hast du schon mal versucht, die Katze durch mehr Bewegung zum abnehmen zu bekommen? Wieviel bewegen sie sich überhaupt?

Und bitte Bilder, im Stehen von oben von beiden, das man die Figur abschätzen kann.
 
S

Sarahx3

Beiträge
12
Reaktionen
0
Erzähl doch mal, wie alt sind deine Katzen? Und was genau (Marke, Menge, wie oft) bekommen sie zum fressen?
Was genau hast du gefüttert, bevor du die Katze auf Diät gesetzt hast?

Hast du schon mal versucht, die Katze durch mehr Bewegung zum abnehmen zu bekommen? Wieviel bewegen sie sich überhaupt?

Und bitte Bilder, im Stehen von oben von beiden, das man die Figur abschätzen kann.
Monti (Die Übergewichtige) ist 2 1/2 und Minki (die etwas zu dünne) ist ca. 1 1/2 Jahre alt.
Zu fressen bekommen sie zur Zeit Kitekat Trockenfutter mit RInd und Gemüse und Nassfutter Saphir Genusspastete Pate (wir variieren allerdings). Sie bekommt morgens Trockenfutter und Abends Nassfutter (ein Tütchen), während Minki öfter ans Trockenfutter darf.
Vorher haben sie dasselbe bekommen, allerdings konnten sie da so viel fressen wie sie wollten.

Ja, eigentlich ist sie auch sehr verspielt, aber es ist momentan schwierig sie dazu zu bewegen, sie will lieber kuscheln..

Die Bilder kommen später, sind gerade beide am schlafen und möchte sie dafür nicht wecken. :)
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.667
Reaktionen
1.590
Hi,

zum Thema übergewicht kenn ich mich nicht gut aus, da kann ich nix dazu sagen. Aber zum Thema Futter. Wechsel doch erstmal langsam auf gscheites Futter, Kittekat, Whiskas, etc ist ums mal ehrlich zu sagen reiner Müll inkl Zucker was auch dick macht. Und lass das Trockenfutter ganz weg das ist super schädlich für die Katze und für die Zähne hilft es auch nix.

Hier gibts genügend zu lesen über gutes Futter. Beschäftige dich doch bitte mal damit :)

Saphir Genusspastete Pate: das hier kenn ich garnicht. Welche Zusammensetzung hat das Futter denn?
 
Zuletzt bearbeitet:
Miezizi

Miezizi

Beiträge
772
Reaktionen
7
Ich schließe mich da hannibal mal an. Kitekat und Wiskas und eigentlich alles wofür im TV Werbung gemacht wird ist Müll. Zu wenig Fleischanteil und Zucker und sonst noch irgendein Mist drin.
Trockenfutter lässt du wirklich am Besten ganz weg. Das sättigt nicht und macht dick. Dass es gut für die Zähne ist, ist auch ein Mythos. Dann lieber einmal die Woche ein rohes Hähnchen kleinschnibbeln. Da haben sie richtig gut zu kauen und es ist natürlich.
3x am Tag Nassfutter. Viele machen es auch so, dass sie zB 5x füttern- dafür aber kleinere Portionen. Das muss man austesten. Nasfutter ist gar niht so teuer. Wir kaufen zB Lux (von Aldi). Da kosten 400Gramm gaube ich nur 40 Cent. Das ist ein Mittelklassefutter aber um einiges besser als Wiskas und Kitekat und sontiges. Im Nassfutterbereich annst du sicher vieles darüber finden.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.667
Reaktionen
1.590
Also unsere zwei bekommen morgens und abends jeder 150 g und dann wenn Sie wollen später am Abend nochmal ein Schälchen Miamor oder auch mal Junkfood aber das nur als Abwechslung. Auch mit Animonda ist man nicht teuer dabei. Ich hab mal ausgerechnet dass man bei ca 50 Euro liegt wenn man pro Katze am Tag 300g Whiskas füttert und Animonda ist preislich genau so teuer/billig bei der gleichen Menge. Da kann man nicht sagen dass es am Geld liegt ;-) Bei uns gibt es Catz findefood, Granata Pet, Animonda, und ab und zu Bozita in Sauce, Animonda tütchen und Miamor Milde Mahlzeit. Im Moment liegen wir bei 80 Euro ca im Monat für Futter. Mimi wird jetzt langsam auf´s Barfen umgestellt aber das klappt noch nicht so richtig

Du kannst es damit vergleichen wenn du drei mal täglich zu MC Donalds gehen würdest. Das füttert man seinen Katzen mit Whiskas, etc...
 
Zuletzt bearbeitet:
sunshine 12

sunshine 12

Beiträge
2.943
Reaktionen
27
Also ich schließe mich den anderen an.
Trockenfutter weg, denn das macht dick und versuchen auf hochwertiges Nassfutter umzustellen.
Von hochwertigen Nassfutter werden Katzen in der Regel nicht dick, solange sie ein gesundes Sättigungsgefühl haben und auch organisch alles in Ordnung ist.
Bewegung ist auch beim abnehmen ganz wichtig, eigentlich das wichtigste.
Ich glaube mit der Umstellung auf hochwertiges NF und dem Verzicht auf Trockenfutter + Bewegung, erreicht man schon einiges.

LG
 
S

Starfairy

Beiträge
845
Reaktionen
19
Das wichtigst haben ja die anderen schon geschrieben, aber was auch noch ist, Trockenfutter macht nicht satt.
Wieg dir doch mal die Menge, die als Tagesportion angegeben ist, ab. Das ist ein winziger Haufen. Bei Trockenfutter funktioniert das natürliche Sättigungsgefühl, das Katzen im allgemeinen haben, nicht. Kann es auch nicht, weil das erst einsetzt, wenn sich das Futter im Darm mit Wasser vollsaugt, als gut und gerne 1/2 Std. verspätet.
Ergibnis, entweder die Katze hat es zur freien Verfügung und frißt viel zu viel, oder du rationierst, und die Katze hat von Gefühl her Hunger.
Was wieder dazu führt, das sie immer mehr frißt als sie braucht.

Deine dünne Katze mag vermutlich Trockenfutter nicht sonderlich.

Bei hochwertigem Nassfutter dagegen entwickeln die Katzen recht schnell wieder ein Gefühl dafür, wieviel sie brauchen.
Safir Futter ist auch nicht besser als Kitekat.

Gutes Nassfutter kommt schon teuerer als das, was du jetzt fütterst. Aber bei Mittelklassefutter kommst du trotzdem mit ca. 30 € pro Katze hin. Du wirst es auch sehr schnell am Fell merken, du wirst staunen, was für Veränderungen da kommen.
Und du wirst dir in wenigen Wochen keine Gedanken mehr machen brauchen, das deine Katze zu dick ist. Ob die dünnere auch zunimmt, ist nicht so sicher, aber das Füttern ist auf jeden Fall deutlich entspannter, weil sich beide Katzen wirklich satt essen dürfen.
 
S

Sarahx3

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo.
Vielen lieben dank für die hilfreichen antworten!
Könnt ihr ein gutes Nassfutter empfehlen?
 
S

Starfairy

Beiträge
845
Reaktionen
19
Hallo.
Vielen lieben dank für die hilfreichen antworten!
Könnt ihr ein gutes Nassfutter empfehlen?
Tja, das ist schwierig. Weil - unterm Strich entscheiden immer die Fellnasen, was sie mögen und was nicht. Am besten bestellst du dir ein Testpaket, z.B. bei Sandras Tieroase. Das ist nicht der billigste Shop, aber du kannst wirklich von jedem Futter zum testen 1 Dose oder Beutel bestellen, und dort ist nur gutes Futter im Angebot.
Und wenn du weißt, was deine Katzen mögen, kannst du gezielt auf die Suche gehen, wo du es dann auf Dauer kaufen willst.

In Geschäften gibt es leider nicht allzu viel zu kaufen. Was geht, ist z.B. vom Fressnapft Real Nature und ? (oh, je, Alzheimer läßt grüßen, mir fällt gerade der Name von der 2. Eigenmarke nicht ein), aber die finde ich persönlich sehr teuer.
Dort gibt es auch Animonda und Bozita, allerdings werden beide Marken nicht von allen Katzen vertragen, das kann man nur ausprobieren.
Bei Rewe gibt es Beste Wahl, geht auch oder bei Dehner die Eigenmarken, die finde ich ganz gut.

Und bitte nicht nur eine Sorte füttern, sondern 3 - 4 Marken im Wechsel, davon dürfen es auch ruhig ncoh verschiedene Sorten sein.

Finde ich toll von dir, das du umstellen willst. ;-)

Es kann auch sein, das die Katzen das hochwertige Futter nicht gleich annehmen. Das schmeckt doch völlig anders, ist ja auch von der Zusammensetzung ganz anders.
Dann nimm bitte das alte Futter und misch eine kleine Menge vom neuen darunter. Immer genau so viel oder auch wenig, das es gefressen wird. Und dann in dem Tempo steigern, wie die Miezen es akzeptieren.

Und damit du nicht soviel Futter wegwerfen mußt, falls es so kommt, mach das Futter in einen Gefrierbeutel, drück es schön flach und frier es dann ein. Dann kannst du immer so viel abbrechen, wie du untermischen kannst, und so taut es auch ganz schnell auf.
 
S

Sarahx3

Beiträge
12
Reaktionen
0
Tja, das ist schwierig. Weil - unterm Strich entscheiden immer die Fellnasen, was sie mögen und was nicht. Am besten bestellst du dir ein Testpaket, z.B. bei Sandras Tieroase. Das ist nicht der billigste Shop, aber du kannst wirklich von jedem Futter zum testen 1 Dose oder Beutel bestellen, und dort ist nur gutes Futter im Angebot.
Und wenn du weißt, was deine Katzen mögen, kannst du gezielt auf die Suche gehen, wo du es dann auf Dauer kaufen willst.

In Geschäften gibt es leider nicht allzu viel zu kaufen. Was geht, ist z.B. vom Fressnapft Real Nature und ? (oh, je, Alzheimer läßt grüßen, mir fällt gerade der Name von der 2. Eigenmarke nicht ein), aber die finde ich persönlich sehr teuer.
Dort gibt es auch Animonda und Bozita, allerdings werden beide Marken nicht von allen Katzen vertragen, das kann man nur ausprobieren.
Bei Rewe gibt es Beste Wahl, geht auch oder bei Dehner die Eigenmarken, die finde ich ganz gut.

Und bitte nicht nur eine Sorte füttern, sondern 3 - 4 Marken im Wechsel, davon dürfen es auch ruhig ncoh verschiedene Sorten sein.

Finde ich toll von dir, das du umstellen willst. ;-)

Es kann auch sein, das die Katzen das hochwertige Futter nicht gleich annehmen. Das schmeckt doch völlig anders, ist ja auch von der Zusammensetzung ganz anders.
Dann nimm bitte das alte Futter und misch eine kleine Menge vom neuen darunter. Immer genau so viel oder auch wenig, das es gefressen wird. Und dann in dem Tempo steigern, wie die Miezen es akzeptieren.

Und damit du nicht soviel Futter wegwerfen mußt, falls es so kommt, mach das Futter in einen Gefrierbeutel, drück es schön flach und frier es dann ein. Dann kannst du immer so viel abbrechen, wie du untermischen kannst, und so taut es auch ganz schnell auf.
Okay, dann muss ich mal auf die Suche machen. Meine Katzen vertragen leider kein Nassfutter mit Gelée oder Sauce, nur das Pate.
Danke für Tipps, ich werde versuchen es so gut wie möglich umzusetzen. :)
 
S

Starfairy

Beiträge
845
Reaktionen
19
Okay, dann muss ich mal auf die Suche machen. Meine Katzen vertragen leider kein Nassfutter mit Gelée oder Sauce, nur das Pate.
Danke für Tipps, ich werde versuchen es so gut wie möglich umzusetzen. :)

Da hast du jetzt aber Glück.:lol: Oft scheitert die Umstellung, weil die Katzen unbedingt Soße oder Gelee haben wollen.
Hochwertiges Futter ist mit ganz wenigen Ausnahmen immer Pate.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.667
Reaktionen
1.590
Hi,

toll zum Futterumstellen :mrgreen:

Ich kenn jetzt auch kein besseres Futter das Gelee oder Sauce hat, oder täusche ich mich?

Ich kann dir ja mal sagen was ich wo kaufe oder bestelle.

Fressnapf: Animonda Carny, Select Gold, Real Nature, Miamor Milde Mahlzeit (kein Alleinfutter!)

Futterhaus: Mac´s, Grau, Catz Finefood, Animonda Carny ( ist aber je nach Filiale unterschiedlich)

Dehner: Granata Pet (nicht ganz sicher) und Eigenmarke (ist ähnlich wie Animonda)

Sonst bestell ich immer Bitiba, ist günstig und Ware super schnell. Wennd mal raus hast was deine Fressen dann kannst dich ja durch die Onlineshops wühlen.

Ich wechsel zwischen vier und fünf sorten
 

Schlagworte

Saphir feine genusspasteten