Tipps für Katererziehung

C

_Christian_

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

erstmal einen netten Gruß an alle, da ich mich ja hier neu angemeldet habe :)

Ich habe zur richtigen Erziehung meines Katers ein paar Fragen.

Kurze Vorgeschichte:
Ich habe mir aus der Tiefhilfe auf Lanzarote zwei Kater geholt. Miez ist 1 Jahr alt und Kenny 7 Monate. Miez kam letzte Woche Sonntag (den 13.) zu mir. Eigentlich sollten Miez und Kenny zusammen kommen, aber leider hat der kleine Kenny 3 Tage vor Abflug eine Erkältung samt Fieber abbekommen und er darf noch nicht fliegen :(
Dementsprechend ist Miez momentan alleine bei mir.
Der Kleine hat sich aber super bei mir eingelebt und weiß schon ganz genau, dass er hier der Boss ist :D Naja typisch Katze halt :)
Ich selbst hatte bereits 2 Katzen allerdings habe ich sie damals bekommen, als sie
bereits 5 Jahre alt waren...

Jetzt bräuchte ich einmal euren Raten um Thema Erziehung...

Da ist einmal die Tatsache, dass Miez ständig an meiner Couch seine Krallen wetzt. Ich nehme ihn jedesmal auf den Arm, sage ihm "Nein", gehe mit ihm zum Kratzbaum und kratze vorsichtig mit seinen Pfoten am Kratzbaum.... Es scheint auch teilweise Wirkung zu haben denn hin und wieder nutzt er tatsächlich auch den Kratzbaum aber er benutzt halt immer noch mit Vorliebe meine Couch zum wetzen.... Ich hab jetzt zwar keine soooo teure Couch aber trotzdem ist das ärgerlich, wenn der Lederbezug am Rand kaputt geht.... Nicht das ich penibel bin oder ähnliches. Es ist mir durchaus bewusst, dass ein gewisser Kollateralschaden ganz normal ist und das finde ich auch nicht weiter schlimm. Aber trotzdem sollte er ja seine Kratzbäume dafür benutzen.... Wie krieg ich ihn vom Kratzbaum mehr überzeugt?

Ein anderer Punkt ist der, dass Miez mich jede Nacht fast um Punkt 4 Uhr weckt, indem er unter meine Decke krabbelt und mir in den Fuß beißt und mit meinem Fuß spielen will. Anschließend geht er hoch zum Kopfkissen will mir in die Nase beißen und versucht mir mit seiner Tatze ins Gesicht zu "hauen". Wenn er merkt, dass ich doch nur schlafen will springt er anschließend runter und kaut an meinem Handyladekabel herum.... Solange bis ich wirklich wach bin. Ich habe die letzten beiden Nächte bereits probiert ihn auszusperren, allerdings war das Maunzen nachdem die Tür zum Schlafzimmer zu war so groß, dass ich Bedenken habe, dass meine Nachbarn das so toll finden auf Dauer...
Ich mein klar, dadurch dass er momentan alleine ist und ich berufstätig bin komme ich erst spät nach Hause. Aber das erste was ich mach wenn ich nach Hause komme ist mit ihm ausgiebig zu spielen und ihn auszulasten. Sind schon so 1-2 Stunden am Stück die ich mich nur um ihn kümmere bevor ich irgendetwas anderes mache.
Wie kann ich ihm dieses Verlangen "an mir zu spielen" austreiben?
Vor allem leidet mein Schlaf ja auch darunter und ich muss um 05:30 auch immer aufstehen und wenn er mich um 4 Uhr weckt, ist das schwierig mit dem wieder einschlafen :D

So, ich hoffe ich habe euch jetzt nicht zu viel geschrieben und ich bekomme ein paar Nützliche Tipps von euch.

Nachträglich natürlich auch noch schöne Ostern :)

Christian
 
21.04.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tipps für Katererziehung . Dort wird jeder fündig!
Josie

Josie

Beiträge
14.587
Reaktionen
104
Hallo Christian, willkommen hier und auch dir noch frohe Ostern:)
Also ein bißchen mußte ich schon schmunzeln;-). Erziehung.....^^naja, nichts ist unmöglich oder wie sagt man;-). Zumindest kann man sie solang von manchen Dingen abhalten, wie man anwesend ist, danach..........ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse Samba:)!
Was das Kratzen angeht:
biete ihm vielleicht nicht nur den Kratzbaum. Meine lieben den Sisalteppich zum Beispiel. Es gibt aber auch einiges an Spiel und Beschäftigungsmaterial aus Sisal oder Wellpappe. Ansonsten immer wieder "Nein" sagen und von der Couch wegschieben. Eine Wassersprühflasche ist auch nicht schlecht. Ich muss sie mittlerweile nur noch in die Hand nehmen. Was noch helfen könnte ist, wenn du den Kratzbaum mal ein bißchen mit Katzenminze einsprühst oder mit Baldrian "einreibst". Nimm ein Stinkekissen dazu.
Das Maunzen und spielen wollen nachts würde ich im Moment tatsächlich auf Langeweile und Einsamkeit schieben. Warte mal ab, wie es wird, wenn der Kleine da ist. Ansonsten bleibt dir nur Tür zu und harte Nerven (Oropax^^). Nur mußt du dich dann entschieden, entweder Tür auf oder zu, nicht immer wieder wechseln.
Laß keine Kabel offen liegen, wenn er dazu neigt daran zu knabbern! Alles weg.
Wann soll denn der Kleine kommen?
 
C

_Christian_

Beiträge
11
Reaktionen
0
Naja das "Erziehen" hätte ich besser in Anführungszeichen setzen sollen :D

Also ich finde es gerade schön, wenn Katzen Nachts zum kuscheln kommen. Ich mag das und war das von meinen alten Katzen auch so gewöhnt und möchte es nicht mehr missen. Von daher ist für mich die Tür zu keine Option... Auch zum Wohle der Nachbarn :D

Das Problem ist, dass man jetzt noch nicht abschätzen kann wann Kenny kommt. Spätestens zum 31.05.. Habe heute nochmal eine E-Mail aus Lanzarote bekommen, dass Kenny noch nicht wieder auf den Beinen ist... Aber den 31.05. finde ich fast schon zu spät.... Das ist eine viel zu lange Zeit um Miez alleine zu lassen meiner Meinung nach. Außerdem soll er sich gar nicht erst dran gewöhnen hier der alleinige Pascha zu sein :-D
Maunzen tut er ja nur wenn ich ihn aussperre.... Ansonsten ärgert er ja "nur" mich bzw. will ja lediglich spielen...

Naja das mit dem Kabel offen liegen lassen ist so eine Sache... Ich lade mein Handy immer Nachts vor und es dient auch als mein Wecker...... Eher suboptimal aber ich werde mal gucken, dass ich das Kabel irgendwie so legen kann, dass der Kater es zumindest nicht auf Anhieb sieht.

Außer den Kratzbaum als Möglichkeit habe ich momentan noch so eine Rollbahn wo in der Mitte noch was zum kratzen ist.... Denke ihr alle wisst was ich meine, mir fällt momentan nur nicht der richtige Name ein :D Aber Katzenminze werde ich definitiv probieren.
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Hi,

ich bin nicht so die Reiseexpertin, aber gibt es nicht eine Zeitverschiebung nach Lanzaote? Hat deine Katze viell ein Jetlag :) ... Katzen sind prinzipel nachtaktiv, daran wirst du dich gewöhnen müssen.
Und bald gibt es ja eine Ablöse.

Lass die andere Katze unbedingt bei deinem deutschen TA nochmals durchchecken, dass erspart manchmal viel ärger. Erkältungen gibt es nicht wirklich bei Katzen ... wenn sie evtl. etwas von Katzenschnupfen gesagt haben, ist das keine Erkältung im eigentlichen Sinne wir bei uns Menschen sondern muss schleunigst vom TA behandelt werden. Ich will dir jetzt nicht Angst machen, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Erziehungstipps ... wenn deine Katze bis jetzt auf Lanzarote lebte, dann wird sie eher das spanische "No" als ein nein kennen. Ich kommunizier da eher auf katzenart und Pfauch sie richtig an ;) ... das haben sie noch immer verstanden.

Ja, leg vor die Couch einen billigen "Kratzteppich" ... ich hab mir so einen um 10€ gekauft, eher einen mit festen, stabilen Fasern, viell ist der ja dann interessanter als deine Couch.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.196
Reaktionen
1.097
Hi,

schön dass du dich für diese zwei entschieden hast.

Ein anderer Punkt ist der, dass Miez mich jede Nacht fast um Punkt 4 Uhr weckt, indem er unter meine Decke krabbelt und mir in den Fuß beißt und mit meinem Fuß spielen will. Anschließend geht er hoch zum Kopfkissen will mir in die Nase beißen und versucht mir mit seiner Tatze ins Gesicht zu "hauen". Wenn er merkt, dass ich doch nur schlafen will springt er anschließend runter und kaut an meinem Handyladekabel herum.... Solange bis ich wirklich wach bin. Ich habe die letzten beiden Nächte bereits probiert ihn auszusperren, allerdings war das Maunzen nachdem die Tür zum Schlafzimmer zu war so groß, dass ich Bedenken habe, dass meine Nachbarn das so toll finden auf Dauer...
Hier musste ich grad richtig lachen, wir haben die ersten drei Monate nicht mehr richtig geschlafen, nächtliches Ohrennuckeln, Nasen ablecken, Haare spielen, Zehen fangen, unter der Decke zu zweit ringen spielen :mrgreen::mrgreen::mrgreen: da wirst du nicht drum rum kommen, außer du sperrst deine Mieze aus... Ums mal ehrlich zu beschreiben :mrgreen:

Irgendwann passen Sie sich deinem Rhytmus etwas an aber das geht nicht in zwei drei Tagen.

Viel Spaß und liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Kunterbunt

Kunterbunt

Beiträge
1.630
Reaktionen
13
Hallo hier im Forum!

Was das nachts schlafen angeht: Wir machen gerade - nach 3 Monaten - die ersten Fortschritte. Vor 1 1/2 Wochen konnte ich das erste Mal wieder durchschlafen, das war ein Gefühl! :mrgreen:

Wir haben Folgendes gemacht (Ich kann dir aber nicht sagen, ob es an den Maßnahmen liegt, daran, dass sie nun älter und fast 1 Jahr sind, oder daran, dass sie sich an unsere Zeiten gewöhnt haben.):
Tagsüber auspowern und spielen spielen spielen, feste Zeiten, nachts ignorieren (gegebenenfalls Ohropax oder den Rücken zudrehen), verkneif es nachts auf die Toilette zu gehen oder etwas zu trinken. Und nicht promt nach dem Aufstehen füttern, sonst drängen sie dich dazu aufzustehen, wenn sie Hunger haben :-D

Ansonsten viel Glück - Ach ja: Ein paar Fotos wären auch schick :-D
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Hallo auch von mir!

Nur um es klarzustellen: natürlich können Katzen eine Erkältung bekommen. Das nennt sich dann bakterieller Infekt und ist genau das Gleiche wie bei uns Menschen. Wir können uns sogar gegenseitig anstecken.

Viel Erfolg bei dem Versuch dein Katertier zu erziehen. Wenn du es geschafft hast, lass mich wissen wie!

LG
 
C

_Christian_

Beiträge
11
Reaktionen
0
Also auf Lanzarote ist es eine Stunde früher als in Deutschland. Denke nicht, dass er deswegen so sehr unter einem Jetlag leiden würde....

Das mit dem Rücken zudrehen ist nicht so einfach wenn er währenddessen in deinen Fuß beißt :D Aber ich gebe mein Bestes. Diese Nacht war soweit ganz angenehm. Sobald der Wecker geklingelt hat, hat er schon Radau gemacht. Eigentlich habe ich es bisher immer so gehandhabt, dass ich ihm nach dem aufstehen bevor ich was gemacht habe ihm erstmal Leckerchen gegeben.... Der Einwand, dass er mich ja dann zum aufstehen drängen könnte ist sehr gut.... Warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen?! :mrgreen:

Als ich heute von der Arbeit kam, hab ich dann aber doch etwas gesehen was vorher noch nicht war. Er hat an einer Ecke von der Tapete gekratzt und das find ich gar nicht lustig.... Leider kam ich beruflich noch nicht dazu heute eine Wasserpistole zu kaufen. Aber das wird morgen dringend nachgeholt....

Ansonsten war die Nacht soweit ganz ruhig....
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.196
Reaktionen
1.097
Nimm doch die Wasserpistole bitte als aller letztes Mittel wenn garnix hilf. Kauf lieber ein Kratzbrett für fünf Euro und mach es an die Ecke an der er gekratzt hat und wenn du Ihn erwischst wenn er an Wänden oder Möbel kratzt, dann heb Ihn weg und setz Ihn gleich auf den Kratzbaum. Beim Wegheben vielleicht ein NEIN rufen und wenn er auf dem Kratzbaum sitzt loben evtl belohnen.
 
C

_Christian_

Beiträge
11
Reaktionen
0
Also auf ein wegheben und "Nein" sagen reagiert er sowieso gar nicht. Da krieg ich einen netten kleinen lieben Blick und er tuts nochmal während er mich anguckt :D
Aber ich hab eh nur vor die Wasserpistole als allerletztes einzusetzen.
 
C

_Christian_

Beiträge
11
Reaktionen
0
Kann ich denn irgendetwas machen, dass er nicht mehr an den Kabeln knabbert?

Ich kann leider nicht in meiner kompletten Wohnung die Kabel verstecken und wenn ich beispielsweise wie jetzt mit meinem Laptop auf der Couch sitze knabbert er immer wieder an dem Laptopkabel rum....

Achso
Heute Abend kommt dann endlich sein Spielkamerad :)
 
Zuletzt bearbeitet:
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.196
Reaktionen
1.097
Hi,

vielleicht legt sich das auch alles von ganz alleine wenn sein Kumpel heute kommt. Ihm wirds einfach total langweilig sein wenn er vorher immer Katzen um sich hatte und auf einmal allein ist.

Vielleicht wirds besser wenn er sich austoben kann :)
 
C

_Christian_

Beiträge
11
Reaktionen
0
Ja davon gehe ich jetzt auch einfach mal aus. Miez hat Blacky auch bisher ganz toll aufgenommen. Haben sich gegenseitig beschnuppert und da kam kein Knurren nichts. Sehr vorbildlich der Kleine.

Blacky ist jetzt natürlich unters Bett verschwunden. Anfangs ist Miez ihm hinterher aber jetzt läuft er leise und vor sich hin maunzend durch die Wohnung. Denke vom Charakter passen die beiden auch ganz gut zusammen.

Daumen drücken und auf die Katzenliebe warten :a094:
 
Labiae

Labiae

Beiträge
2.705
Reaktionen
49
Das mitm Sofa wird dadurch eher nicht aufhören :-D
Katzen finden Leder, egal ob echt oder Kunst, einfach geil^^
Hab dir mal ein paar Fotos von unserm Kunstledersofa angehängt, und wir haben wirklich genug Kratzmöglichkeiten, die auch alle genutzt werden, aber gegen diese Sucht ist kein Kraut gewachsen :p

Das mit dem nachts wecken wird sich wohl von alleine regeln, wenn er jetzt einen Spielpartner hat, der, sobald er sich mal eingewöhnt hat, viel williger mitten in der Nacht mit ihm spielen wird ;-)

Für die Kabel kann ich dir nur empfehlen sie in Schläuche zu packen :p
 

Anhänge

E

Erbse

Gast
Ja ja, die Katzenerziehung. Da braucht man nen langen Atem. Bei meinem Kater ging es echt schnell. Er hört fast wie ein Hund. Allerdings nur bei der richtigen Wortwahl. Nicht "Happy komm mal her" nein. Es muß " Happy komm mal bitte her" sein :roll::mrgreen:. Hier ist Raya die "schwer erziehbare". Ich habe auch gedacht es bringt nichts bei ihr, wenn ich sie wegnehme und nein sage. Aber ich bin dran geblieben. Irgendwann hat sie es begriffen. Teilweise habe ich auch zusammengeknüllte Socken liegen gehabt. Die hab ich ohne Worte so geworfen, dass sie von oben neben Raya gefallen sind. Ja, auch wenn jetzt kommt "man wirft nix" oder "die arme Katze". Sie hat das nie mit mir in Verbindung gebracht, weil sie nicht gesehen hat, dass es von mir kam. Nur der Aha-Efekt: Ich kratz z.B. am Sofa und dann kommt plötzlich was von oben. Das ist doof, also laß ich es lieber bleiben. An Kabel hat hier zum Glück nie einer der 3 geknabbert. Denke, da hilft nur, alle so verlegen, dass Kater nicht dran kommt. Hier mußte ich z.B. Kindersicherungen in Steckdosen basteln, weil Raya plötzlich anfing, darin rum zu spielen. Das sind halt gefährliche Sachen und man hat die Tiere nicht rund um die Uhr im Blick. Auf Tische und Arbeitsfläche in der Küche haben hier Katzen nix zu suchen. Klar gehen sie schon mal drauf, wenns niemand sieht. Aber erwische ich einen, kommt ein scharfes "runter" und gut ist. Tapeten kratzen ist hier fast gar nicht. Eine bestimmte Ecke war allerdings sehr beliebt. Da hab ich einfach so ein Kratzdingen dran gebastelt. Als dann an der nächsten Wand gekratzt wurde, kam erst Alufolie zum Einsatz. Raya fand die toll. Also ab und Frischhaltefolie dran. Die war bääähhh. Inzwischen ist die Folie ab und die Wand wird in Ruhe gelassen. Mit viel Konsequenz klappt es auch mit der Katzenerziehung. Egal ob Möbel kratzen, Tapeten zerpflücken oder zu grob mit der Menschenhand spielen.
 
C

_Christian_

Beiträge
11
Reaktionen
0
Also wenn ich jetzt die erste Nacht zu zweit Revue passieren lasse war das alles ganz angenehm.

Miez hat zwar seine dolle Stunde gehabt, hat mich aber in Ruhe gelassen und ist einfach wie ein Irrer durch die Wohnung geflitzt.... Blacky hat sich das treiben unterm Bett erstmal angeguckt.... Irgendwann hat er sich dann auch rausgetraut und hat ein bisschen die Wohnung erkundet.... Dabei habe ich festgestellt, dass Blacky ein seeeehr lautes Organ hat denn an Schlafen war bei dem Maunzen nicht mehr zu denken :lol:

Bin sehr positiv über die heutige Entwicklung überrascht.... Miez ist wirklich froh, dass Blacky nun endlich da ist und würde am liebsten sofort mit ihm lostoben.... Aber Blacky traut dem Braten noch nicht so richtig und er gibt Miez immer eine drüber... Der lässt sich davon aber nicht abhalten.... Denke die beiden werden ein Herz und eine Seele werden....

Habe mir jetzt an die Ecke wo Miez immer gekratzt hat einen Teppich befestigt... Der findet aber keinerlei Beachtung... Getreu dem Motto "jetzt ists ja langweilig geworden":)

@Labiae ja ich denke genauso wird mein Sofa bald auch aussehen... Wobei ich weißes Leder. Glaube bei dir sieht man das ganze noch eher weils eben schwarz ist.... Aber die Ansätze sind bei mir auch schon zu erkennen:roll:
 
E

Erbse

Gast
Mit Verlusten ist zu rechnen. Ob nun Deko, die beim Schränke und Regale erkunden, ganz aus Versehen abstürzt, hier und da mal eine verirrte Kralle in Möbeln oder Tapete usw. Hier haben sämtliche Bettlaken Löcher, weil Happy beim Strecken ne Kralle reinbohrt und dann mal eben kräftig zieht.
Na und dass Nachts Ruhe sein soll, lernen deine beiden auch noch. Meine wissen eigentlich auch, dass geschlafen wird, wenn hier die Lichter ausgehen. Aber Katze vergißt das auch schon mal. Aber nach meinem Ruf "Ruhe jetzt" legen sie sich auch hin.
 
C

_Christian_

Beiträge
11
Reaktionen
0
Naja das "Ruhe jetzt" wird bei mir noch konsequent ignoriert. Aber ich werfe es ihnen auch nicht vor. Sind ja noch junge Dinger....
Bin auch total froh wieder Katzen zu haben.... 2 Jahre ohne haben mir richtig gefehlt und ich merke wie gut diese Tiere mir tun :)
 

Schlagworte

wenn katzen unter die decke krabbeln

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen