Hilfe, unsre Katze hat auf tragische Weise ihr Baby verloren

M

Mama Mali

Gast
Unsre Katze hat 2 Kitten geboren (mom. 2, 5 Wochen jung), eins wurde gestern von einem Kater der sich durchs offene Fenster rein schlich tot gebissen. Wir sind alle unendlich traurig darüber. Die Mama sucht es die ganze Zeit und sein Brüderchen irrt im Körbchen umher. Jetzt hat sie einen Milch Überschuss. Nun meine hilferingende Frage! Hat jemand Babys deren Mama etwas zugestoßen ist oder könnte eins, weil es zu viele sind, abgeben. Oder wenn die Mama die Kleinen nicht annimmt. Bitte bitte hilft uns... ich bin so verzweifelt und es zerreißt mir das Herz sie so zu sehen.
Liebe Grüße
 

Anhänge

Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
104
Wie kam der Kater bis zu den Kitten, hat die Katzenmutter den schon so kurz nach der Geburt wieder Freigang? Du weißt hoffentlich schon, dass die bald wieder rollig werden kann und gedeckt werden.

Am besten fragst du bei TÄ oder in Tierkliniken nach, ob da wo Bedarf besteht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Bitte besorg dir ein Fliegengitter, so teuer ist das nicht. Denn wenn ein fremder Kater ins Zimmer kommen kann, dann kann deine Katze auch rausspringen.

Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass sich jetzt noch deine Katze in dem Raum sicher und wohl fühlt, da ja ein fremder Kater so massiv in ihr Revier eingegriffen hat. Die muss ja die ganze Zeit Angst, haben, dass sowas wieder passiert.

Du willst bestimmt nicht die ganze Zeit das Fenster geschlossen halten. Kippen ist gar keine Option!!!
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
251
Und ein Fliegennetz soll da reichen? Mal abgesehen davon, dass gekippte Fenster eine Todesfalle sind
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
104
Und ein Fliegennetz soll da reichen? Mal abgesehen davon, dass gekippte Fenster eine Todesfalle sind
So ein dünnes Fliegengitter ist vermutlich nicht der richtige Schutz auf Dauer.

Kippfenster sind in der Tat eine große Gefahr und auch Todesfallen, aber nicht alle Fenster sind gleich. Ich habe z.B. das Glück, dass meine Fenster so eng in die Wand rechts und links eingebaut sind, dass die Katzen da keine Chance haben seitlich ranzukommen, trotzdem sind meine Fenster natürlich nur auf Kippe, wenn ich daheim bin.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
251
Und du würdest das Risiko eingehen, eine evtl bald rollige Katze mit einem Kippfenster im Raum zu haben? Na Mahlzeit.
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Ja warum nicht. Wir haben ein festverankertes Fliegengitter.
Da kommt keine so schnell Katze raus. Es gibt auch welche aus Stahlgewebe, dass wär dann die absolut sichere Variante, doch die sind dann teuerer.

Ich weiß nicht, was ein Fliegennetz ist, bei uns in Österreich heißt das Fliegengitter und ist fest mit dem Fensterrahmen verbunden. Es hat Eisenhaken, damit man es nicht rausdrücken kann, ich muss die Haken vorher lösen um es zu entfernen.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
251
Nachtrag: meine Fenster liegen auch eng an der Wand. Trotzdem bin ich dabei und ich habe keine rollige Katze. Wäre hier jemand potent von den Miezen, würd ich nie nie niemals eines der Fenster kippen

Ja warum nicht. Wir haben ein festverankertes Fliegengitter.
Da kommt keine so schnell Katze raus. Es gibt auch welche aus Stahlgewebe, dass wär dann die absolut sichere Variante, doch die sind dann teuerer.

Ich weiß nicht, was ein Fliegennetz ist, bei uns in Österreich heißt das Fliegengitter und ist fest mit dem Fensterrahmen verbunden. Es hat Eisenhaken, damit man es nicht rausdrücken kann, ich muss die Haken vorher lösen um es zu entfernen.

Ist es denn eher so Gaze oder Stoff? Letzteres ist ja schneller zerkratzt als man schauen kann.
Wir haben hie unsere Fenster mit Gaze im Rahmen gesichert. Das ist kratzfest und hält
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
104
Nachtrag: meine Fenster liegen auch eng an der Wand. Trotzdem bin ich dabei und ich habe keine rollige Katze. Wäre hier jemand potent von den Miezen, würd ich nie nie niemals eines der Fenster kippen
Da kann ich nicht mitreden, meine Katzen sind alle kastriert worden bevor sie potent wurden. ;-)

Aber natürlich würde ich da auch kein Risiko eingehen.
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Puh ob das Material jetzt Gaze heißt weiß ich nicht. Es sieht aus wie absolut dicke Nylonfäden, nur wesentlich reißfester. Viell. reden wir eh vom gleichen Material. Meine Mutter arbeitet bei einer Fenster-Türenfirma, ich ließ mir dort alle meine Fliegengitter anfertigen.

Ich konnte mir dort auch die Reißfestigkeit des Materials aussuchen. Nur fester sei Stahlgewebe hatte man mir gesagt, aber da hab ich bedenken, denn wenn sie da mit einer Kralle hängenbleiben, hab ich Angst, dass sie sich verletzen. Muss aber nicht sein, ich hab keine Erfahrung damit.

Nach 5 Jahren und 4 Katzen, hat es aber schon Gebrauchspuren, ab und zu ein kleines Loch, da kommt aber höchstens eine Fliege rein, Irgendwann werde ich es natürlich erneuern müssen, aber bis jetzt bin ich absolut zufrieden.
 
Finny

Finny

Beiträge
5.748
Reaktionen
228
[...]
Kippfenster sind in der Tat eine große Gefahr und auch Todesfallen, aber nicht alle Fenster sind gleich. Ich habe z.B. das Glück, dass meine Fenster so eng in die Wand rechts und links eingebaut sind, dass die Katzen da keine Chance haben seitlich ranzukommen, trotzdem sind meine Fenster natürlich nur auf Kippe, wenn ich daheim bin.
Auch wenn es jetzt echt OT ist, möchte ich dazu mal kurz etwas sagen.
So habe ich auch mal gedacht und in der Tat wären unsere Katzen mit ihrem Kopf nicht durch den Spalt zwischen Wand und Fenster gekommen. Allerdings hatte ich nicht bedacht, dass die Pfote sehr wohl durchpasst. Das hat dann damit geendet, dass die Katze sich die Pfote in dem Spalt eingeklemmt hat und sie sich bei dem Versuch sie wieder rauszubekommen gebrochen hat. Also bitte bitte Vorsicht bei allen gekippten Fenstern!
Bei mir werden seitdem keine Fenster mehr auf Kipp gestellt, egal, wie sie gebaut sind.
 
M

Mama Mali

Gast
Also ich habe den Text kopiert entschuldigt das ich das nicht geändert habe. es ist am Montag den 21.4. passiert. Wir haben gelüftet, und es ist noch nie passiert das eine Katze nur in die Nähe unseres Fensters kam. Es ging alles so unglaublich schnell, ich hab die Flasche die ich in der Hand hatte weggeschmissen, den kater gepackt, so das sich meine Nägel nachhinten gebogen haben, der nämlich mit dem kleinen im Maul aus dem Fenster springen wollte. Er ließ es dann fallen. Meine Maus hat ihn durch die ganze Wohnung gejagt bis sie ihn aus dem Fenster verjagt hat. Es war so schrecklich er hat ihm das genick gebrochen.
Ich dachte ich würde hier hilfe erfahren und nicht so komplett abtrifftende Dinge zu hören bekommen!
Meine Katze geht um ihr großes Geschäft zu erledigen immer raus und ist auch sofort wieder zurück.
Der kastra termin stand schon leider war sie in einem kurzen Moment der Unachtsamkeit meiner Kinder schneller. Falls jemand helfen kann würde ich mich sehr freuen.
Von allem anderen bitte ich abzusehen, es ist schon schwer genug für alle Beteiligten!

Ich habe alle Tierheime in der Umgebung bereits angerufen keine haben mom. Handaufzuchten.
Das hier ist mein letzter Versuch.
 
S

sunshinekath

Gast
Du, ganz ehrlich? Wäre ich ein Tierheim und du würdest mir die Story erzählen, selbst wenn ich mutterlose Welpen hätte, ich glaube ich würde sie nciht in deine Obhut geben, weil ich viel zu grosse Angst hätte, dass dir das wieder passiert. Sicher, war es keine Absicht und ein Moment der Unachtsamkeit kann immer passieren, aber mir persönlich wäre das Risiko zu hoch. Die Geschichte, die dir passiert ist, macht keinen sonderlich positiven Eindruck und du wirkst relativ unachtsam in deinem Verhalten.

Dass der Tierschutz momentan keine mutterlose Welpen hat, kann ich mir nicht vorstellen. :-| Ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem mit dem Milchstau. Meine Tierärztin hatte Phytolacca D6 und Bryonia D6 verschrieben. In den ersten drei Tagen 4-5 Mal 5 Globulis, danach 2-3 Mal 3 Globulis. Es hat 2 Wochen gedauert und dann ist die Entzündung langsam zurückgegangen. Probier das mal!


Also ich habe den Text kopiert entschuldigt das ich das nicht geändert habe. es ist am Montag den 21.4. passiert. Wir haben gelüftet, und es ist noch nie passiert das eine Katze nur in die Nähe unseres Fensters kam. Es ging alles so unglaublich schnell, ich hab die Flasche die ich in der Hand hatte weggeschmissen, den kater gepackt, so das sich meine Nägel nachhinten gebogen haben, der nämlich mit dem kleinen im Maul aus dem Fenster springen wollte. Er ließ es dann fallen. Meine Maus hat ihn durch die ganze Wohnung gejagt bis sie ihn aus dem Fenster verjagt hat. Es war so schrecklich er hat ihm das genick gebrochen.
Ich dachte ich würde hier hilfe erfahren und nicht so komplett abtrifftende Dinge zu hören bekommen!
Meine Katze geht um ihr großes Geschäft zu erledigen immer raus und ist auch sofort wieder zurück.
Der kastra termin stand schon leider war sie in einem kurzen Moment der Unachtsamkeit meiner Kinder schneller. Falls jemand helfen kann würde ich mich sehr freuen.
Von allem anderen bitte ich abzusehen, es ist schon schwer genug für alle Beteiligten!

Ich habe alle Tierheime in der Umgebung bereits angerufen keine haben mom. Handaufzuchten.
Das hier ist mein letzter Versuch.
 
M

Mama Mali

Gast
So etwas würde mit Sicherheit nicht nochmal passieren!
In ein paar Wochen gebe es wahrscheinlich einige die eine Amme suchen. So die Aussage eines der tierheime.
Meine Nummer wurde notiert. Ein schlechtes Gewissen habe ich schon, da braucht keiner noch reintreten. Also anscheinend findet man hier wohl keine Hilfe, nur Anschuldigungen und Missachtung. Sehr schade..
 
saurier

saurier

Beiträge
27.466
Reaktionen
1.135
Also ich habe den Text kopiert entschuldigt das ich das nicht geändert habe. es ist am Montag den 21.4. passiert. [...]
Naja, gerade bei so kleinen Kitten macht es einen großen Unterschied, wie alt sie sind, um sie bei einer Amme anzulegen bzw. welche Kitten akzeptiert werden.

... und dazu ein Fenster gekippt?

[...] Es ging alles so unglaublich schnell, ich hab die Flasche die ich in der Hand hatte weggeschmissen, den kater gepackt, so das sich meine Nägel nachhinten gebogen haben, der nämlich mit dem kleinen im Maul aus dem Fenster springen wollte. Er ließ es dann fallen. Meine Maus hat ihn durch die ganze Wohnung gejagt bis sie ihn aus dem Fenster verjagt hat. [...]
Für alle Beteiligten ausgesprochen gefährlich, auch Kater und Katze hätten sich schwer verletzen können.

[...] Es war so schrecklich er hat ihm das genick gebrochen. [...]
Das tut mir leid für das Kleine.

[...] Ich dachte ich würde hier hilfe erfahren und nicht so komplett abtrifftende Dinge zu hören bekommen! [...]
Du hast hier eine Menge Hilfe bekommen, alle angesprochenen Themen waren schon wichtig und nichts davon war abgedriftet...

[...] Meine Katze geht um ihr großes Geschäft zu erledigen immer raus und ist auch sofort wieder zurück. [...]
Bitte sieh zu, dass du das sofort beendest, die Katze sollte derzeit keinesfalls rausgehen! Das kann für das verbleibende Kitten sehr gefährlich sein.

[...] Der kastra termin stand schon leider war sie in einem kurzen Moment der Unachtsamkeit meiner Kinder schneller. [...]
Und warum ist sie dann nicht kastriert worden, wenn der Termin schon feststand?

[...] Falls jemand helfen kann würde ich mich sehr freuen. [...]
Ggf. solltest du einen TA konsultieren und schauen, ob man etwas für die Mutterkatze tun kann, was die Milchbildung angeht.

[...] Von allem anderen bitte ich abzusehen, es ist schon schwer genug für alle Beteiligten! [...]
Tut mir leid, wir sind ein Forum, das genau vor solchen Situationen warnen will und zwar dadurch, dass man Mitlesenden erklärt, wie man es besser/anders macht, daher ist es schon wichtig, auch solche Dinge wie die Gefahr gekippter Fenster, den ungesicherten Freigang eines potenten, aktuell säugenden Tieres etc. anzusprechen.

[...] Ich habe alle Tierheime in der Umgebung bereits angerufen keine haben mom. Handaufzuchten.
Das hier ist mein letzter Versuch.
Nicht böse gemeint, aber angesichts der doch recht schlechten Vorbereitung deinerseits würde ich mich da sunshinekath anschließen.

Wie gesagt, wenn die Mutterkatze Probleme mit dem Gesäuge hat, TA einschalten, damit es nicht zusätzlich noch zu einem Drama mit dem verbleibenden Kitten kommt.

Wozu, wenn ich mal nachfragen darf, du willst doch nicht in ein paar Wochen da noch Winzlinge anlegen? Das kann für alle Beteiligten böse ins Auge gehen, bitte mach dich da erst mal ein bisschen schlau, es soll ja nicht noch ein Unglück passieren.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
251
Aus eigener leidvoller Erfahrung: informiere sofort und umgehend einen TA! Ein Milchstau mit Entzündung ist wahnsinnig schmerzhaft.

Akut kannst du Quark aufstreichen. Der kühlt und zieht etwas die Entzündung raus. Durch das Lecken wird das Gesäuge durchblutet und massiert. Das nimmt den Druck ein wenig.

Nicht führt aber am TA vorbei.
 
S

sunshinekath

Gast
Wenn du keine Ahnung von Katzenaufzucht und möglicher Nebenerscheinungen wie Milchstau hast, dann solltest du besser einen Arzt drüber schauen lassen, ja.

Solange das Gesäuge aber noch nciht dick, hart udn rot angeschwollen ist sondern noch im Anfangsstadium sollte man meiner Meinung nach mit der schonenden Behandlung anfangen. Da immer gleich AB zu geben ist ja grad bei einer laktierenden Katze nun auch nicht ohne. Wenn es dick, hart und rot ist, dann führt kein Weg dran vorbei. Da hilft dann auch kein Quark mehr. Weiss ich leider aus eigener Erfahrung.

Wenn die Mastitis noch im Anfangsstadium ist, wovon ich nach 3-4 Tagen nicht säugen an der Zitze ausgehe, muss man nicht gleich AB und sonst noch was geben. Man kann auch schonender behandeln. du kannst auch versuchen selbst die Zitze auszudrücken. Ich hab das immer probiert, aber die Mamis haben das nciht mit sich machen lassen, wenn ich da an ihren Zitzen rumgefummelt habe, aber wenn du sie täglich massierst kannst du auch so den Milchstau in den Griff bekommen. Oder mit Quark halt, wenn du nicht an der Zitze rumfummeln darfst ;-)

ich würde mich jetzt nicht darauf versteifen ein anderes Kitten zu finden, dass du dazu legen kannst. Die Wahrscheinlichkeit, dass du ein passendes findest ist doch sehr gering.
 
M

Mama Mali

Gast
Ihre milchbildung ist bereits zurück gegangen also kein milchstau mehr. Meine Tierärztin hat sie sich schon angeschaut und hat mir auch ein Homöopathisches mittel mitgegeben falls es schlechter werden sollte. Es wäre schön gewesen wenn unser kleiner nicht alleine aufwachsen müsste und gerade jetzt wo sie anfangen miteinander zu spielen jemanden gehabt hätte. Ich habe nun alle anzeigen gelöscht und ich werde nun nicht weiter suchen. Vielen Dank
 
tweet

tweet

Beiträge
66
Reaktionen
1
Hallo an alle,
Ich glaube wenn einem so was passiert hat man eh schon ein schlechtes Gewissen und wird daraus lernen. Ich glaube nicht dass so was nochmal passieren wird. Und wenn es Kitten gegeben hätte wäre es doch gut gewesen. Muttermilch und soziale Bindung sind nicht leicht durch den Menschen zu ersetzen. Und ich kenne einen Fall aus meinem Bekanntenkreis wo es wunderbar funktioniert hat.
Und mal ganz ehrlich kann jeder von euch verneinen dass es noch nie egal welche Situation es betrifft ein Fehler passiert oder fast passiert wäre.
 

Schlagworte

katze hat babys verloren hängt jetzt an kleinkind

,

mutterkatze hat baby verloren

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen