Katze unsauber, pinkelt überall hin

S

Schnurrschnecke

5
0
Hallo ihr Lieben.

Es tut mir leid, dass dieses altbekannte Thema immer wieder zur Sprache kommt und ich da keine Ausnahme bilde. Nur muss man ja bedenken, dass jeder "Fall" ein anderes Umfeld/Ursachen haben kann. Bitte seid mir also nicht böse über dieses "xmal durchgekaute" Thema.

Ich suche seit Jahren nach einer Lösung für das Problem, google ist bei mir total überlastet deswegen genauso wie mein TA.

Zu "uns":

Ich, weiblich 30, wohne (single) mit meinen beiden Fellnasen ( Kätzin ca 5J und Kater 5J) in einer ca 50qm Wohnung 1,5 Z zusammen.
Die beiden kamen damals ca zeitgleich zu mir und im selben Alter (ca 12 Wochen), kennen sich also von
klein auf an und verstehen sich (aus meiner Sicht zumindest) auch sehr gut.

Madame ist bereits seit Jahren unsauber. Sie pinkelt bevorzugt auf: Bett(wäsche), Couch sowie eigl alles was auf dem Boden liegt (zB mal ein Shirt, eine Plastiktüte oder seien es nur Socken).
Katerchen ist sauber.
Ich war mehrmals beim TA mit ihr, keine Blasenentzündung od Ähnliches vorhanden.

Frequenz: manchmal 2-3 mal wöchentlich, dann wieder evtl. mal nen Monat gar nichts.

Was ich bisher tat:
- neue Klos gekauft. mit Haube, ohne Haube. Mal bunt mal Uni.
- diverse Streu ausprobiert. "Catsan" ähnliches Zeug, dann wieder mal ganz fein rieselig. Momentan seit Monaten im Gebrauch das Catsbest Ökozeugs.
- Standort: Badezimmer mit stets leicht angelehnter Tür.
- Anzahl: 2 Katzenklos (zeitweilig warens mal 3 ..hat auch nicht interessiert)
- Futtersorten durchgewechselt (NaFu sowie TroFu Sorten)
- sogar verschiedene Wassersorten
- neues Spielzeug, längere Spiel- sowie Kuschelstunden
- Putzmittel öfter gewechselt

Wohnsituation:
Ich gehe sehr liebevoll mit beiden um. Auch bin ich ein sehr ruhiger Mensch, brülle/schreie/motze nicht. TV und Musik stelle ich eher sehr leise ein (bin etwas lärmemfpindlich thehe).

Besuch von Freunden /Eltern ist gleichbleibend, also wenig wechselnde "fremde" Menschen.
Freigang nicht möglich, jedoch grooooßer Balkon vorhanden, netzgesichert, mit schönem Ausblick für uns alle 3.


Ihr seht, mir fällt echt nichts ein, was meiner Madame so aufstoßen könnte, dass sie sich ständig erleichtern muss überall. (Ich habe schon Angst mir eine neue Couch zu gönnen..."was ist wenn die Katze sofort drauf pieselt??" auch räume ich jeden Morgen vor verlassen des Hauses stets die Bettdecke ausser Reichweite, sowie Sonstiges was "anpinkelbar" ist. Stress pur!


Niemals könnte ich meine Madame weggeben aber ich kriege echt schon depressive Phasen und teils Verzweiflunsg(heul)attacken weil ich einfach nicht mehr weiter weiß... nicht nur wegen meines Besitzes (kostet nunmal Geld und Pipi riecht unangenehm und es macht ne Menge Arbeit)

Vor allem auch weil ich will, dass die Lütte sich wohl fühlt und ich weiß echt nicht was sie so traurig/nervös macht. Es ist zum Heulen (für uns beide scheinbar :( )

Wisst ihr weiter?

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
30.04.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
BellasMama

BellasMama

9.254
43
Die Frage mit der Kastration wurde ja schon gestellt, aber ich hoffe doch sie ist kastriert.....

Dann wurde sie gesundheitlich durchgecheckt?

Mit was reinigst du die Pipi Stellen? Da bitte Wodka verwenden, anderes überdeckt den Geruch des Pipis nicht für die Katze und so pinkelt sie immer wieder dort hin....

Könnte es sein, dass sich deine Katze erschreckt hat als sie auf dem Klo war?
 
kitty1995

kitty1995

17
0
Meine Katze hat das auch gemacht. da wo Katzen fressen machen sie nicht hin. Es ist zwar lästig ständig den Napf hin und her zu schieben und zu tragen aber das hat geholfen. Ansonsten baldrian wurde mir von meinem TA gesagt ein bisschen ins Klo Träufeln. Das hat allerdings meine Katze nicht angenommen dann habe ich Katzenminze in flüssig gekauft.
 
sunshine 12

sunshine 12

2.932
25
Kastriert sind hoffentlich beide ?

Und mit was reinigt du die Sachen auf die sie pinkelt ?

Wie verstehen sich die Katzen untereinander, also folgt der Kater ihr auf Klo oder so ?
Oder gab es mal einen Vorfall, den sie mit dem Katzenklo in Verbindung gebracht haben könnte ?
Hast du es schonmal mit Sand oder Blumenerde im Katzenklo probiert ?
Ist sicher nicht besonderst toll aber besser als wenn sie deine Sachen anpinkelt.
 
Makase

Makase

814
5
Ich kann mir den Stress gut vorstellen. Es ist sehr viel Arbeit, immer hinterher zu wischen. Und natürlich fragt man sich, was schief läuft. Der gleiche Haushalt, mit einer Katze ist alles gut und die andere hat ein Problem.

Ich kann dir leider nicht helfen, aber ich kann die Daumen drücken, dass du bald eine Lösung findest.
 
S

Schnurrschnecke

5
0
Heya :)

Achso ja, kastriert sind sie beide (schon seit teeniealter)
Auf Klo geht sie meist alleine, also ohne dass Katerchen sie verfolgen würde.
(Eher verfolgt SIE MICH manchmal und geht auch pischern wenn ich muss....so ala Mädchen gehen immer zu zweit blabla :) )
Das mit der Blumenerde hatte ich auch zwischenzeitlich vor lauter Verzweiflung sogar schon probiert.

Dass sie sich irgendwie auf Klo mal vor etwas erschreckt hätte, wüsste ich jetzt nicht.

Für die Pipireinigung habe ich verschiedene Mittel ausprobiert gehabt, damits sauber wird und auch der Geruch verschwindet (hat wohl bisher nie richtig geklappt. Weder mit Wasser+seife, Wasser+Badreiniger, Febreze, "trixie"Sprühreiniger hat es bisher richtig geklappt)

Den Tipp mit dem Wodka kannte ich noch nicht, wie genau geht das? Einfach raufträufeln oihen vorher mit Putzmittel gesäubert zu haben? Oder pur oder gemischt in eine Sprühflasche?

Viele Dank fürs Daumen drücken. Irgendwann muss das ja mal ein Ende haben..kann ja nicht die nächsten 10/5/20 Jahre so weitergehen *grusel* :,I
 
Zuletzt bearbeitet:
sunshine 12

sunshine 12

2.932
25
Mhmm, du hast ja echt alles probiert. :?

Ich würde mir an deiner Stelle Biodor Animal besorgen, das ist ein Enzymreiniger.
http://tiershop.de/Hunde/Pflege-Hygiene/BIODOR-ANIMAL.html?gclid=CMDk8tP6iL4CFVPJtAodgmoAMA
Normale Reiniger beseitigen die Gerüche zwar für unsere Nase aber für die Katzen, riecht es weiterhin nach Klo.
Und dann alles reinigen, Bettwäsche, deine Kleidung also überall wo sie drauf gepieselt hat.
Dann das Sofa mit einem Schutzbezug oder Inkontinenzauflagen bestücken, genauso wie das Bett tagsüber.
Sie pinkelt ja hoffentlich nicht rein, wenn du drinliegst.
Alles wegräumen wo sie drauf machen könnte.
Ich glaube Wodka reicht in dem Fall nicht mehr aus, obwohl ich damit hier meine Fenster und Außenwände reinige, wenn ein Streuner mal wieder markiert hat.
Aber das ist ja nicht immer.
Ach ja und vielleicht eine Schwarzlichtlampe besorgen und die ganze Wohnung absuchen, so das man alle Urinflecken erwischt.
http://de.wikihow.com/Mit-einer-UV-Lampe-Katzenurin-finden

Mehr fällt mir auch nicht ein, weil Streuwechsel, ein weiteres Klo usw, hast du ja schon alles gemacht.
 
S

Schnurrschnecke

5
0
Hallo nochmals. :)

Vieeeelen lieben Dank für eure Tips!

Ich werde es mal mit diesem Enzymreiniger versuchen, vorerst wohl ohne Lampe weil die bestimmt super teuer sind. :( Bekommt man den Reiniger allerdings nur via Onlienshops oder auch irgendwo im Einzelhandel?

LG und schönes Wochenende wünsche ich euch! :)
 
Lady of Camster

Lady of Camster

6.506
66
Du sagst, es geht schon seit Jahren so mit dem pinkeln.
Kannst du in etwa sagen, wann es angefangen hat? Wirklich schon ganz zu Anfang, erst nach der Kastration, irgendwann dazwischen oder, ..... ? .....?

Von wo hast du die Katzen zu dir genommen?

Kannst du dich erinnern, wo du sie zum ersten mal beim wildpinkeln erwischt hast? Also Bett, Sofa, Klamotten, ....?
 
S

Schnurrschnecke

5
0
Ich habe mir nun zwischenzeitlich das Biodor gekauft und auch gemäß Packungsaufschrift gemischt und dann im Abstand von 1-2 Tagen immer mal wieder das Sofa damit bombadiert. Der Geruch ist leider immer noch da, scheinbar sind die Flecken wohl schon zu alt. oder ich muss es nochmal immer wieder versuchen. :I

___________________

Also Madame habe ich damals mit 12 Wochen von einer Züchterin bekommen. Ich glaube das erste mal gepinkelt hat sie so...hm also jedenfalls schon vorm Kastrieren auch glaube ich bereits nach ~3 Monaten? Ist schon um die 5 Jahre her, ich erinnere mich nicht mehr genau. :( Also quasi "schon immer".

Mal mehr mal weniger, mal monatelang gar nicht wie gesagt und dann wieder 1 -2 mal die Woche. Momentan ist seit ich schrieb eigentlich auch wieder Ruhe.
Allerdings fiel mir gestern beim Wischen ein "klebriger" Fleck vor der Haustür auf. (innen im Flur) Sprich da wird sie auch mal hingemacht haben. Das wird dann eher ein Zeichen von Langeweile sein oder dass sie raus will?

(Katerchen hatte damals wie er einzog nach meinem Urlaubsende 2mal aus Protest in den Flur gesch... weil ich natürlich nach 2wöchigem Eingewöhnunsgurlaub auch wieder los zur Arbeit musste) Daher komme ich auf den Gedanken.

Langeweile kanne s eigentlich (?) auch nicht sein, denn ich bin um und bei maximal 8 h aus dem Haus und beschäftige mich auch mit den Katzis (spielen kuscheln sabbeln, zeigen was ich so mache (Katze findet schminken und Abwaschen total faszinierend).

Egal sorry ich drifte ab und schreibe schon wieder Texte ohne Ende. :)

Werde mal das Sofa die Tage weiter bearbeiten. Vll ist es ja noch zu retten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen