Lila Zitze bei Katzenmama, Hilfe!!

M

Melissa

Beiträge
70
Reaktionen
0
Hi!
Wie ihr vielleicht wisst hat meine Katze Buffy vor einer Woche ihre 4 Babys bekommen. Bis jetz lief alles gut, sie hat sich um die Kleinen gekümmert. Heute früh lag sie dann nur schlapp rum und wir sind sofort mit ihr
zum TA gefahren. Der hat gesagt, dass sie Fieber hat, und hat Buffy Antibiotika und noch ein paar Vitamine gespritzt. Als wir dann zu Hause waren habe ich ca. zwei Stunden später gesehen, dass sie eine harte lilane Zitze bekommen hat. Also sind wir nochmal los zum TA und er meinte, wie meine Mutter auch schon befürchtet hatte, dass Buffy einen Milchstau hat. Wir haben ihr dann ein Pflaster auf die Zitze geklebt, damit die Babys nicht mehr so sehr dran nuckeln, weil ihr das ziemlich weh tat wenn jemand ihre Zitze angefasst hat. Morgen gehen wir mit ihr nochmal zum TA, aber trotzdem würde ich von euch gerne wissen,falls ihr Erfahrung damit habt, was man machen kann damit sich der "Stau" auflösen kann!??
 
11.06.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Lila Zitze bei Katzenmama, Hilfe!! . Dort wird jeder fündig!
chiara

chiara

Beiträge
566
Reaktionen
0
Hallo Dani,
mach ihr Umschläge mit Essigwasser, dass hilft sehr gut.
Außerdem kann man homöopathisch Apsis geben.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
167
Hallo Dani,

eine verfärbte Zitze die schmerzt klingt schon fast nach Mastitis besonders wenn die Katze auch Fieber hat, also ist der TA Besuch morgen wichtig.
Etwas Linderung kannst Du ihr mit kühlen des Gesäuges verschaffen, falls Du Quark im Haus hast, eignet der sich hervorragend als kühlender Umschlag. Hast Du Aufzuchtsmilch im Haus?, evtl. wirst Du die Babys mit der Hand füttern müßen, bis die Entzündung wieder weg ist.


Viele Grüße
Russian
 
M

Melissa

Beiträge
70
Reaktionen
0
Vielen Dank erstmal für die Antworten!
Haben Aufzuchtsmilch und eine Flasche für die Kleinen da, beides von Gimpet. Gestern haben wir die Babys damit gefüttert, heute macht Buffy das Gott sei Dank wieder selbst. Meine Mutter hat Buffy gestern abend Hüttenkäse( hatten keinen Joghurt da) auf die Zitze geschmiert. Als wir es dann ca. 15 Minuten später abgemacht haben, war neben der Zitze auch noch so ein grünlicher Punkt (Schimmel vom Käse war es aber nicht :wink: ) . Naja, gehen um 12.00 Uhr mit ihr zum TA, mal schauen was er macht, denn inzwischen denken wir doch das es eine Entzündung ist...
 
M

Melissa

Beiträge
70
Reaktionen
0
Was ich noch vergessen hab zu fragen:
Was ist homöopathische Apsis :shock: ??? Hab ich ja noch nie gehört!
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
167
Hallo Melissa,

Apsis wirkt gegen Entzündung und kann somit gut helfen. Und vor allem kühlen, kühlen, kühlen. Hüttenkäse war keine schlechte Idee, aber wenn Ihr Quark bekommen könntet wäre das noch besser, Quark hat die beste Kühlwirkung und schadet den Kitten nicht.
Ein grüner Fleck klingt sehr nach Vereiterung und falls es wirklich eine Mastitis ist wirst Du mit dem TA sprechen müßen ob die Kitten überhaupt noch an die Zitzen dürfen. Eine Mastitis greift fast immer auch auf die anderen Zitzen über, selbst wenn man es nicht gleich erkennt, Mama würde zwar auch unter Schmerzen säugen, aber das sollte man nicht zulassen, zumal bei einer Entzündung auch Bakterien auf die Kleinen übergehen könnten.

Viele Grüße und gute Besserung für die Mama
Russian
 

Schlagworte

katze milchstau

,

milchstau katze

,

milchstau katze homöopathie

,
was maht man bei katze entzundete zizen
, entzündete zitzen bei katzen, Katzen Milchstau, katze zitze entzündet, zitze* katze entzünd*, milchstau bei katzen, Warze der Katze Entzündet, katzenmama zitzen, entzündete zitzen bei katzen topfen, katze hat zitzen entzündet mit fieber, katze hat lila zitzen, katze fieber milchstau

Ähnliche Themen