Elly ist bald soweit

H

HelloKitty2014

Beiträge
38
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Meine Elly ist nun ein Jahr ( ja ich weiß sie ist eigentlich noch zu jung) und dürfte laut Tierarzt nun so ca Tag 60 erreicht haben. Und wie es ja in jedem Forum ist kommen gleich bestimmt die Fragen wie, wieso ist sie nicht kastriert, wieso bekommt sie Freigang wenn sie nicht kastriert ist usw. Also sie scheint zu den wenigen Katzen (habe ich zumindest gelesen das es nur wenige sind) die still rollig werden und wir haben es schlichtweg nicht mitbekommen. Wieso sie raus durfte? Sie ist uns im letzten Herbst zugelaufen und wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt kann man eine Katze die anscheinend draußen geboren wurde nicht einfach so einsperren wenn einem seine Wohnungseinrichtung lieb ist.
Wir haben noch eine Katze die mit etwa einem Jahr kastriert wurde nach ihrer ersten Rolligkeit (so wurde es uns damals von unserem ehemaligen Tierarzt gesagt, inzwischen wurde ich aber auch eines besseren belehrt).
So jetzt aber zu der eigentlichen Frage. Elly hat am Dienstag einen sehr zähflüssigen Schleimpfrof verloren ( gegen 14 Uhr), etwa 3 cm lang Milchig weiss, er roch nach gar nichts und Elly hat ihn dann aufgefressen. Seit dem ist aber nichts weiter passiert. Ihr Bauchist immer noch schön rund, wobei ich der Meinung bin das er gaaanz leicht abgesenkt ist (aber wirklich nicht viel). Vielleicht liegt es auch daran das sie selbst ziemlich klein und zierlich ist? 4 Kleine Minnis wurden auf dem Röntgenbild entdeckt. Milchleiste ist normal würde ich sagen. Die hinteren Ziten sind angeschwollen die anderen allerdings überhaupt nicht. Gestern wurde mir geraten das ich mal Fiebermessen soll, gesagt getan und dann der Schock es waren nur 36,7 Grad. Hmmm Elly mit ins Bett genommen und sie schön gewärmt. Heute morgen noch mal gemessen , leichtes Aufatmen 37,7 Grad. Sie verhält sich absolut normal, sie frisst wie gewohnt ( allerdings gibt es jetzt nur noch Nassfutter für sie , vor der Tächtigkeit bekam sie überwiegend Trockenfutter, seit dem sie Nassfutter bekommt habe ich sie nur noch ganz ganz selten trinken sehen), scchläft sehr viel, wenn sie nicht schläft dann putzt sie sich.
Normalerweise rufe ich wegen jeder Kleinigkeit den Tierarzt an, da ich dort aber inzwischen ziemlich belächelt werde, wende ich mich an euch. Kittenbewegungen werden zwar etwas weniger, da wurde mir vom Arzt aber auch gesagt das sei normal weil sie eben Klein und zierlich ist und die Kleinen nicht mehr sooooo viel Platz haben, sind aber deutlich spürbar.
Gestern ist mir aufgefallen das Ellys Bauch teilweise sehr hart ist, heute allerdings nicht mehr so sehr, sie mag aber auch nicht mehr unbedingt am Bauch angefasst werden.

Muß ich mir nun Gedanken machen, wegen dem gestrigen harten Bauch und der Tempratur?

So ich hoffe ich habe nichts vergessen zu berichten. Ich hoffe ihr könnt mir durch eure Erfahrungen etwas die hibbeligkeit nehmen. Fühl mich grad so als wenn ich selbst kurz vor der Geburt stehe.

Liebe Grüße
 
12.06.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Elly ist bald soweit . Dort wird jeder fündig!
Enoks_Dosi

Enoks_Dosi

Beiträge
104
Reaktionen
0
Einmal ganz abgesehen von der Trächtigkeit und bevorstehenden Geburt finde ich die Temperatur der Katze sehr bedenklich. Normal ist eine Temperatur von 38 bis 39 Grad. Ab zum Tierarzt würde ich da sagen - dabei lassen sich auch die restlichen Fragen klären.
LG
 
H

HelloKitty2014

Beiträge
38
Reaktionen
0
Ab zum Tierarzt wollte ich eigentlich auch ABER da ich hier auch schon öfter gelesen habe solange es der Katze gut geht soll man ihr den Stress mit dem Besuch ersparen. Oh man bin hin und her gerissen.


Ich will auch keiner Ferndiagnos, hab ja auch nicht gefragt was ist das bzw wieso ist das so, sondern ich fragte nach Erfahrungen von anderen ;)

Liebe Grüße
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
256
Lies dir doch bitte mal den Link durch, den ich oben gepostet habe. Da wird dir vllt manches klarer.

Wenn du hier schon viel gelesen hast, sollte dir ja bewusst sein, dass da nur der TA helfen kann. Ob das nun ein Temperaturabfall vor der Geburt ist? Keine Ahnung. wie gesagt, wir sind ja keine Tierärzte.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Ich kann mich da nur anschließen: ab zum Tierarzt! Entweder Katze einpacken und hinfahren oder beim Doc anrufen, dass er umgehend zu Euch fährt.
 
K

Katzekratz

Gast
Hallo,
wenn der Schleimpropf abgeht und die Temperatur sinkt, steht die Geburt eigentlich unmittelbar bevor:!:
Ich verstehe nicht, wie ein TA da noch jemanden belächeln kann, wenn man da keine Erfahrung hat:!:

Katzen sind Meister im überspielen, auch wenn etwas mal nicht stimmt und vor allem, wenn sie vorher draussen gelebt haben.

Bei Zuchtkatzen ist das oft anders-meine sagen regelrecht Bescheid, obwohl meine Jamie mich auch schon hingehalten hat, einmal 36 Stunden und die Lütten kamen auf normalen Weg, das letzte Mal nur 7 Stunden und es wurde doch noch ein Notkaiserschnitt:!:

Also verlasse Dich bitte nicht auf Aussagen, solange es der Katze gut geht-lass Dich nicht belächeln, sondern lieber einmal mehr als einmal zu wenig drauf gucken lassen:!:
Du siehst an dem Beispiel, das es schnell brenzlig werden und kippen kann:!:

LG
 
H

HelloKitty2014

Beiträge
38
Reaktionen
0
So, nun waren wir beim Doc. Also derzeit gehts Elly blendent, ihre Tempratur ist auf 38 wieder angestiegen alle 4 Babys liegen so wie sollen ( es wurde noch mal ne Röntgenaufnahme gemacht was ich zuerst nicht so toll fand wegen den Strahlen aber naja sie sagten mir es sei besser um zusehen ob nicht vielleicht eins quer liegt). Aufgrund der Aufnahme wurde mir gesagt das es nun wohl jederzeit losgehen kann, denn die Zwerge haben so gut wie keinen Platz mehr im Bauch. Wenn sie bis nächsten Donnerstag noch nicht da sind soll ich noch mal kommen, aber es würde ihn schon sehr wundern wenn sie nicht spätestens am Montag alle da sind.

Wegen dem Schleim sagte er das es möglich wäre das der abgegangen ist aber das sein nicht dramatisch wenn es dann noch etwas dauert. schlimm wäre es wenn er eklig gerochen hätte
 
K

Katzekratz

Gast
Wenn heute ca. Tag 60 ist, wäre das auch völlig im Rahmen-eine Katze trägt ca. 63 Tage-bestimmte größere Rassen ca. 65 Tage.

Ich habe Coonies, die haben immer gerne auch mal den 68. Tag genommen-es kommt ja auch darauf an, wie lange der Kater gedeckt hat.

Es gibt Kater, die vergewaltigen ne Katze Tagelang und welche, die nach einem Tag sagen, ich habe fertig-das kann man draußen natürlich nicht kontrollieren;-)

Aber eine Woche noch zu warten, finde ich sehr riskant, wenn die Lütten jetzt schon sehr groß sind:!:
Die Gefahr ist, das sie dann für den Geburtskanal zu groß werden:!:


Hast Du eine Wurfkiste oder einen ruhigen kuscheligen Platz eingerichtet:?:
Das sollte man eine Woche vor Geburt machen-manche Hauskatzen suchen sich oft selbst einen ruhigen Platz-gerne auch mal Wäscheschränke, manche nehmen aber eine Wurfbox auch dankend an;-)

Wichtig ist auch, das du Aufzuchtmilch und notwendige Untensilien bereit hältst-wie saubere rauhe Handtücher zum rubbeln, falls man Herz Kreislauf und Atmung anregen muß, desinfizierte Schere zum abnabeln im Notfall-manche knibbeln die Nabelschnur mit den Fingernägeln durch-ich rate davon ab-man hat immer Keime unter den Nägeln, auch wenn einige sagen, die Katze hat noch ganz andere Keime im Maul:!:


Beobachte sie gut und ich hoffe, Dein TA ist im Notfall erreichbar, das WE steht vor der Tür:!:
Und lieber einmal mehr nachfragen und hin gehen, als das Leben von Mutter und Kitten zu gefährden:!:

LG
 
H

HelloKitty2014

Beiträge
38
Reaktionen
0
Wir haben 2 Wurfkisten gebaut mit Bettlaken und untendrunter eine kuschlige Wolldecke. Aufzuchtsmilch habe ich noch nicht, wo bekomme ich sie denn? Spritzen bringt mir meine Nachbarin mit. Schere ist auch da, Handtücher sind derzeit ohne Weichspüler in der Maschiene und kommen gleich auf die Leine. Eine Haushaltswaage ist auch vorhanden. Rotlichtlampe haben wir auch. Meiner Tochter habe ich ein Schulheft gemoppst als Protokollheft. Der Tierarzt ist zum Glück 24/7 zu erreichen. Er ist zum Glück ein Landtierarzt und kommt wenns nötig ist auch nach Hause.
 
Madhatter

Madhatter

Beiträge
2.315
Reaktionen
89
Wir haben 2 Wurfkisten gebaut mit Bettlaken und untendrunter eine kuschlige Wolldecke. Aufzuchtsmilch habe ich noch nicht, wo bekomme ich sie denn? Spritzen bringt mir meine Nachbarin mit. Schere ist auch da, Handtücher sind derzeit ohne Weichspüler in der Maschiene und kommen gleich auf die Leine. Eine Haushaltswaage ist auch vorhanden. Rotlichtlampe haben wir auch. Meiner Tochter habe ich ein Schulheft gemoppst als Protokollheft. Der Tierarzt ist zum Glück 24/7 zu erreichen. Er ist zum Glück ein Landtierarzt und kommt wenns nötig ist auch nach Hause.
ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber Rotlichtlampen sind nicht gut für Katzen. Besser ist es, wenn nötig, eine wärmflasche mit ins nest zu legen. Natürlich nicht direkt Körper auf Wärmflasche - aber das sollte ja klar sein ;)

Aufzuchtmilch bekommst du entweder beim Tierarzt, in einem guten Tierladen oder im Internet.
 
H

HelloKitty2014

Beiträge
38
Reaktionen
0
Wärmflasche hätte ich auch noch hier. Okay ich muß nachher eh noch Katzenstreu holen dann werde ich mal schauen das ich die Milch bekomme.
 
Madhatter

Madhatter

Beiträge
2.315
Reaktionen
89
Aufzuchtmilch ist auch sehr gut für die Mama, die braucht nämich gaaaaanz viel Kraft um 4 Würmer zu füttern.
Also ihr ruhig auch was davon abgeben.
 
K

Katzekratz

Gast
Rotlicht bitte nicht, das wird schnell zu heiß, wenn der Abstand nicht stimmt und für den ganzen Tag wäre es nicht geeignet.

Ich habe eine kleine wärmematte, für Terrarien,-welche man für Reptilen nimmt, die kann ich empfehlen-sind Pappdünn und überhitzen nicht.
Aber bitte Wärmematte oder Wärmflasche unter die Decke legen und in einen Bezug stecken-Du bräuchtest diese auch nur, falls Mama sich nicht kümmert.

Aufzuchtmilch-ich empfehle die Beaphar-bekommst Du z.B. im Futterhaus:!:
Statt evtl. mit der Spritze zu füttern, lieber kleine Flasche mit Nuckel nehmen-auch Futterhaus oder evtl. andere Tierbedarf Geschäfte.

Du brauchst ja nur im Notfall zufüttern, aber von der Aufzuchtmilch profitiert die Mama gut;-)

Vorsicht, wenn Du zufüttern mußt, einmal verschlucken und das war es für das Kitten, deshalb sollte das Loch im Nuckel so sein, das die Milch nicht raus schiesst, ich schneide die Spitze immer mit einer Nagelschere kreuzförmig ein-aber nicht tief schneiden-damit bin ich immer am besten gefahren, statt mühselig das Loch so zu gestalten, das es perfekt ist;-)

Tja, ansonsten bist Du ja soweit vorbereitet und hast fast alles-dann alles Gute, bei Fragen ist immer jemand von uns da für Dich;-)
LG
 
H

HelloKitty2014

Beiträge
38
Reaktionen
0
Danke für die ganzen Infos.
Das heißt ich könnte Elly auch gut die Aufzuchtsmilch zum Schlabbern hinstellen??? Derzeit habe ich Katzenmilchen vom Lidl aber die scheint ihr nicht wirklich zu schmecken. Dachte mir ich tu ihr was gutes da sie ja eh nicht viel trinkt sondern die Flüssigkeit nur durch das Nassfutter aufnimmt. Ich hab da mal was von einem Quark, Eigelb (frisch), Traubenzucker Mix gelesen. Könnt ihr das empfehlen und wenn ja wieviel Gramm an Quark und Traubenzucker???
 
Geek

Geek

Beiträge
3.561
Reaktionen
632
1-2 Esslöffel Quark (der 40% Sahnequark) und ein Eigelb ist nicht schlecht als zusätzliches Päppelfutter, lass mal den Traubenzucker weg und verdünn das ganze mit ein/zwei Schuss Katzenmilch vom Lidl, dann kannst du die noch aufbrauchen. Alternativ/zusätzlich kannst du auch ganz simpel Rinderhack anbieten.
 
K

Katzekratz

Gast
Und zu guter letzt, bitte die Katze bald kastrieren lassen-falls es wider Erwarten zum Kaiserschnitt kommt, könntest Du sie damit gleich kastrieren lassen, ansonsten bitte sobald die Lütten soweit flügge sind und nicht mehr auf die Milchbar angewiesen sind:!:

Und die Mama auch bitte in der Zeit nicht raus lassen :!:

LG
 
Borealis

Borealis

Beiträge
1.792
Reaktionen
56
Jetzt, wo es so heiß ist, lass bitte alles Wärmequellen weg, außer die Katzenmutter versorgt ihre Kitten nicht. Sie wird sonst die Kitten wegtragen, weil ihr zu heiß ist. Nach der Geburt und durch den Milcheinschuss produzieren die Katzenmütter sehr viel Wärme.
 
H

HelloKitty2014

Beiträge
38
Reaktionen
0
Sorry das ich mich jetzt erst melde, gestern war Elly extrem anhänglich und nervös aber jetzt ist wieder alles gut sie liegt hier auf ihrem Stuhlkissen (das liebt sie seit sie so rund ist) und schläft den Schlaf der Gerechten lach.
Das mit dem Kaiserschnitt habe ich auch schon gesagt, falls das wirklich gemacht werden muß soll der Doc das direkt mit machen und ansonsten eben so schnell wie irgendwie möglich.
Das mit dem Quark werde ich nachher definitiv mal probieren.
 
H

HelloKitty2014

Beiträge
38
Reaktionen
0
Da bin ich wieder. Tja also den Quark darf ich wohl allein Schlabbern. Ich hoffe ich habe den richtigen genommen. Also ich habe den 40 prozentigen Speisequark von lidl geholt. 2 El Quark mit nem Eigelb verrührt und es ihr vor die Nase gesetzt. Sie hat zwei mal ihrer ihrer Zunge rein getunkt und dann dankend abgelehnt. Hmmm schade. Aber ich werd gleich mal versuchen ihr etwas Aufzuchtsmilch anzubieten. Ich habe das von beaphar genommen. Mal sehen vielleicht nimmt sie das ja.

Die Milch schmeckt anscheinend, sie hat aufjedenfall nen kräftigen Schluck genommen. Wieviel darf sie denn davon pro Tag bekommen?
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen