• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Mein Kater frisst schlecht, ist dürr,... ein Fall für den Tierartzt?

C

cat_love_4_ever

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hi,
ich bin echt ratlos: Mein Kater Micky, den ich vor einigen Wochen vom Tierheim nach Hause gebracht habe, scheint mir irgendwie nicht ganz gesund. Er frisst schlecht, ist dünn, und als ich letztens gesehen habe wie er aufs Katzenklo gegangen ist, da war sein Geschäft nicht grad normal...(an
alle die grad essen u.ä. - ich weiß nicht, ob ihr das so genau wissen wollt, überlest das einfach) es war so ein dünner Schleim oder so. Außerdem schnarcht er ziemlich laut und manchmal wenn er an etwas schnuppert oder isst usw. dann klingt das ein bisschen wie als wäre er verschnupft... wie ein Schnaufen oder so... ein Grund zur Beunruhigung?
Ich habe irgendwie das Gefühl das da was nicht stimmt. Aber ich weiß nicht ob ich ihn zum Tierarzt bringen soll. Er hat jetzt gerade angefangen sich etwas einzuleben. Wenn ich ihn zum Tierartzt bringen würde, dann würde mich und ihn das wieder zurückwerfen auf seinen Anfangsstatus als er hier ankam... ich bin echt VERZWEIFELT!!!

Wäre schön wenn ihr mir helfen könntet eine Antwort auf diese Frage zu bekommen - es ist echt DRINGEND, denn wenn er wirklich krank ist, dann sollte ich schnell handeln!!!

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
12.06.2014
#1
A

Anzeige

Gast

prinzin1986

prinzin1986

Beiträge
1.037
Reaktionen
1
Ich würde nicht lange überlegen und sofort mit ihm zum Tierarzt fahren und durchchecken lassen! Lieber es wirft dich etwas zurück als er hat eine ernsthafte Krankheit die sofort behandelt werden muss. Wie alt ist er den? Wie lange war er im Tierheim?
 
Monterosa

Monterosa

Moderator
Beiträge
6.522
Reaktionen
607
Hallo, wenn er krank sein sollte (und das klingt ganz danach) kann ihm nur der TA helfen.
Natürlich ist das unangenehm für ihn, aber den Schock des TA-Besuchs verdaut er sicher.
 
C

cat_love_4_ever

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo,
er war 3/4 Jahre im Tierheim, sehr lange also und darum denke ich er ist ungefähr 6 Jahre alt. @prinzin1986
Erkennt ihr in den Symptomen irgendeine Krankheit?

lg
 
Siva

Siva

Beiträge
2.038
Reaktionen
3
Sammeln unbedingt auch Kot über 3 Tage und lass es ins Labor schicken.

Schleim kann vieles sein.... das harmloseste wäre eine Reizung..... aber Gewißheit bringt nur ein Kotprofil!!
 
prinzin1986

prinzin1986

Beiträge
1.037
Reaktionen
1
Wie gesagt es kann wirklich viel sein. Was harmloses aber auch was gröberes. Kot sammeln finde ich eine gute Idee von Siva. Würde aber trotzdem lieber heute als morgen zum Tierarzt gehen. Sicher ist sicher!
 
Siva

Siva

Beiträge
2.038
Reaktionen
3
Natürlich, am besten gleich dem TA vorstellen... Kot kann dann nachgereicht werden.... Dauert ja eh immer etwas, bis die Laborergebnisse da sind ;-)
 
S

Schneeleopard

Beiträge
14.027
Reaktionen
139
Ich würde ihn auch zum TA bringen, durch checken lassen/ Blut abnehmen.
Selber jetzt rumdoktern bringt ja nicht viel ;-).
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.792
Reaktionen
200
Ja: ab zum Tierarzt mit dem Süßen. Das muss abgeklärt werden.

Wahrscheinlich geht es ihm mit einer Behandlung dann auch ganz schnell besser ;-)
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Tja kann mich den andern nur anschließen, ab zum TA!!!!

Müffelt der Kot auch richtig grauslich, dann könnten es Gardien sein, aber am besten du machst eine 3 tägige Kotprobe, viell. verträgt er das Futter nicht.

Lass ihm Blutabnehmen und die Zähne ansehen, wenn er nicht frisst. Viell. ist ihm auch nur schlecht, oder er hat Schmerzen, dann fressen manchen Katzen auch wenig.

Bitte gib ihm kein Trockenfutter, das entwässert zudem, bei den heißen Temperaturen nicht ratsam.

Lg
 
prinzin1986

prinzin1986

Beiträge
1.037
Reaktionen
1
Vielleicht magst du uns ja am laufenden halten was deinem Kater gefehlt hat bzw. was der Tierarzt gesagt hat!
 
C

cat_love_4_ever

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo,
Also heute war ich schon beim Tierarzt, aber erst mal ohne Micky, denn ihn einzufangen habe ich noch nicht hinbekommen. Heute nachmittag (sprich jetzt gleich) gehts noch mal los. Heute abend werde ich euch dann über die reaktion des Arztes unterrichten :)

Mensch, habe ich Angst vor dem Versuch ihn zum tierarzt zu bringen und zu dem was der dann sagt...meine amdere Katze Goldi ist auch ganz verwirrt. Allerdings mag sie den Katzenkäfig mehr als Micky, sie hat ihn jedenfalls schon neugierig inspiziert :)

LG
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Es gibt auch Katzentragetaschen, die mögen manche Katzen einfach lieber!

Bitte bleib ruhig, deine Katze spürt, dass du nervös bist, das beunruhig sie noch mehr.

Wir haben den Katzen die Transportboxen zum Schlafen angewöhnt, haben daraus kuschelige Wohnhöhlen gebastelt mit ganz vielen weichen Decken. Leckerlies dürfen dort auch verstreut werden.

Obwohl meine Miezen ihre Boxen kennen, mögen sie den Transport gar nicht. Zum Maunzen wird begonnen ab dem Zeitpunkt wo vorne die Tür zugemacht wird.

Viell. kannst du ihm die Box antrainiern, chlickern hilft!
 
C

cat_love_4_ever

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hi,
ich bin erst seit heute wieder online, eher ging es einfach nicht.

Leider muss ich euch mitteilen, dass die Sache ein überhaupt kein schönes Ende genommen hat. Ich war also am Freitag mit ihm beim Tierarzt. Da Micky auch sehr viel getrunken hat, vermutete der Tierarzt, dass seine Nieren nicht mehr funktionieren. Also wurde ihm Blut abgenommen, und es kam raus: Micky hat zu wenig rote Blutkörperchen. Sein Wert war so schlecht dass er wohl bald verhungert wäre. Da er sich ja noch nicht anfassen lässt wäre es aber unmöglich gewesen, ihn zu füttern. Die Ursache wusste niemand, fakt ist aber, dass de Wohnungswechsel nicht der Hauptgrund war, er hat den Kater halt etwas gestresst.
Man kann gegen so etwas schon vorgehen, abr selbst bei Katzen, die sich anfassen lassen, ist eine Rettung nur in 9 von 10 Fällen möglich. Doch da man den armen Kater noch nicht mal anfassen konnte, war die langfristige Behandlung so gut wie unmöglich.

Also riet der TA, dass wir ihn einschläfern sollten, da er sonst ja verhungern würde. Wir entschieden uns also dafür, und so geschah es dann auch. Ich bin darüber sehr traurig, denn Micky konnte sich ja bei uns noch gar nicht richtig entwickeln. Ich weiß das hat er nicht verdient, so was hat niemand verdient. Ich bin immer noch ziemlich geschockt, denn zwei Katzen in so kurzer Zeit zu verlieren ist sehr schmerzhaft.


Ich hoffe Micky hatte ein schönes Leben.


LG
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Och, lass dich mal ganz fest drücken, gleich 2 Miezen verlieren ist echt hart, das tut mir sehr leid für. dich.
 
prinzin1986

prinzin1986

Beiträge
1.037
Reaktionen
1
Menno mein Beileid :( Das ist wirklich schrecklich aber so hart es klingt, war es die richtige Entscheidung ihm zu erlösen wenn es keine Hilfe mehr gab.
 
Andrea64

Andrea64

Moderator
Beiträge
10.891
Reaktionen
277
Wie traurig. Mein Beileid. Manchmal kämpft man leider umsonst, zumindest durfte er sanft einschlafen und musste nicht leiden.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen