Hilfe - ausgesetztes zugelaufenes Kitten

  • Autor des Themas ShinaOthello
  • Erstellungsdatum
S

ShinaOthello

Beiträge
2.982
Reaktionen
82
Hallo Zusammen,

gerade eben war habe ich Erdbeeren in einem Hofladen gekauft. Da war ein super süßes kleines Kätzchen! Die Besitzerin vom Laden hat gesagt, es sei ihr zugelaufen! Und sie will es nicht haben! Sie hat schon lauter
zugelaufene Katzen, eine davon ist gerade wieder schwanger, und sie braucht kein weiteres Kätzchen! OMG ich will es behalten! Geht das? Was denkt ihr?

Die Hofladen-Frau hat mit der örtlichen Katzenhilfe Kontakt aufgenommen, die haben kein Interesse und wollen das Kätzchen auch nicht haben!

Ich habe eine 12-jährige Kätzin und einen 10-jährigen Kater und überlege ernsthaft, das Kitten zu mir zu holen. Würde das gut gehen? Das Kätzchen ist schätzungsweise 10 Wochen alt. Die Frau vom Hofladen meint, es sei ausgesetzt worden.

Ich hab auch ein Foto gemacht, das Kätzchen hat jämmerlich gemaunzt, kam auf meinen Schoß und hat geschnurrt ohne Ende.

Doby ist sehr verspielt und sozial, Shina ängstlich und zurückhaltend.

Und nun?

Danke für eure Antworten!
 
14.06.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe - ausgesetztes zugelaufenes Kitten . Dort wird jeder fündig!
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
204
Ob das mt deinen Katzen gutgehen würde, kann ich Dir nicht sagen ... kann ja, muss aber nicht.

Ich persönlich würde das Kleine da dort trotzdem wegholen. Es wird dort sonst sicher eingehen.

Gibt es keinen anderen TSV dort? Nur den, den Du angerufen hast?

Es sollte auf diesem Hof sowieso mal eine allgemeine Kastra-Aktion geben :-( wenn immer wieder Katzen trächtig werden :-(
 
S

ShinaOthello

Beiträge
2.982
Reaktionen
82
Es gibt noch ein Tierheim 25 km weit weg...
Hm...

Bin echt kurz davor das Kätzchen zu holen... Bis 18 Uhr hat der Hof noch geöffnet.
OMG !
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
50.835
Reaktionen
5.052
Hättest Du denn die Möglichkeit, das Kleinteil erstmal zu separieren? Das Mäuschen bringt ja garantiert jede Menge Untermieter mit.
 
S

ShinaOthello

Beiträge
2.982
Reaktionen
82
ja, hätte ich, da im kleinen Zimmer wo Doby schon in Quarantäne war. Das würde gehen.
Hab sogar noch ein Flohmittel da...
Bin mir aber unsicher mit der Dosierung...

Hab aber keine Kittenmilich, nur Erwachsenenfutter...
 
saurier

saurier

Beiträge
28.509
Reaktionen
2.415
Alleine solltest du es meiner Meinung nach nicht halten - also, wenn du A (=Kitten) sagt, musst du meiner Ansicht nach auch B (=ggf. zweites Kitten) sagen, wenn du merkst, dass das mit deinen beiden nicht gut geht. Sicher, man kann erst mal schauen, wie sie zu dritt zurecht kommen, aber "Plan B" sollte einfach eine durchaus mögiche und realisierbare Alternative sein - ist es das?
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
50.835
Reaktionen
5.052
Mit 10 Wochen braucht das Miniteilchen keine Aufzuchtmilch mehr, das futtert auch "Erwachsenenmampf".
 
S

ShinaOthello

Beiträge
2.982
Reaktionen
82
Plan B wäre bei mir: Tierheim, oder Kleinanzeigen...
Ich würde das Kätzchen erst mal holen, oder?
Es ist schätzugnsweise 10 Wochen alt.
Da ist auch eine Landstraße... und es darf nicht ins Haus... und ob es dort gefüttert wird weiß ich nicht...

Aaaalso... bin traurig und erleichtert zugleich...
:-(

War grad nochmal auf dem Hof und wollte die Katze einsammeln. Da sagte mir sie Frau, dass eine andere Kundin sie nimmt. Gut! Die andere Kundin hat wohl einen kleinen Zoo bei sich: Hunde, Katzen, Kinder. Da ist das Kitten bestimmt besser aufgehoben als bei mir...

Danke für eure Anworten!
:)
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
204
Prima! Ich hoffe, dass es das Kleine dort gut hat. Hat es aber sicher!
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
50.835
Reaktionen
5.052
Das sieht ja nach einem happy end für den kleinen Tiger aus, wie schön:)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen