Katze frisst ihre Babies

M

Mauzi1992

Beiträge
37
Reaktionen
0
Hallo, meine Katze ist schwanger. Am Donnerstag, den 12.06. hat sie morgens ein Baby bekommen, von dem leider aber nur der Kopf über geblieben ist. Von der Geburt selber habe ich nichts mitbekommen. Einen Tag später hat sie noch eins bekommen, während ich bei der Arbeit war und hat dieses auch aufgegessen und diesmal die Füße übergelassen. Ich habe an beiden Tagen mit meinem Tierarzt telefoniert, der mir gesagt hat, dass das noch kein
Grund zur Sorge ist, ich sie aber weiter beobachten solle, was ich auch tu. Laut Aussagen von Internet, Tierarzt und meiner Mutter kann es passieren, dass Katzen ihre Jungen fressen, wenn diese tot oder krank zur Welt kommen oder sie zu jung und überfordert sind. Meine Mutter geht davon aus, dass die Babys wahrscheinlich nicht lebensfähig waren und der Körper sie deswegen abgestoßen hat. Im Bauch bewegt sich auf jeden fall noch was, also ein Baby ist mindestens noch drin und der Mutter geht's augenscheinlich gut. Sie ist gut drauf, spielt, frisst, schmust und schläft viel. Eigentlich kenn ich mich relativ gut mit Katzen aus, aber so ein Fall ist mir bis jetzt noch nicht untergekommen. Bei meinen anderen Katzen gingen die Geburten relativ schnell. Innerhalb weniger Stunden waren alle Babys auf der Welt. Es ist ja scheinbar nichts unnormales, dass Katzen ab und zu mal ihre Babys aus oben genannten Gründen fressen, aber ich hätte trotzdem gerne noch weitere Meinungen oder vielleicht Erfahrungsberichte von Leuten, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Außerdem konnte ich nirgends etwas rausfinden, dass Katzen tote oder kranke Babys vor den anderen zur Welt bringen und der Rest bleibt weiter im Bauch. Trotzdem der Tierarzt gesagt hat, dass es bis jetzt keinen Grund zur ernsthaften Sorge gibt, mache ich mir sorgen um meinen Liebling und ihre Ungeborenen.
 
14.06.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze frisst ihre Babies . Dort wird jeder fündig!
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
110
Züchtest du Katzen oder warum hattest du schon öfters Nachwuchs?

Wann wurde die Katze gedeckt, der wievielte Tag der Trächtigkeit war am Donnerstag?

Wenn du schon öfters Nachwuchs hattest solltest du dich eigentlich besser auskennen und auch einen erfahrenen TA an deiner Seite haben, kommt mir alles schon sehr seltsam vor.

Ich wäre schon längst mit der Katze zum TA und hätte einen Ultraschall machen lassen, um zu sehen ob da noch Welpen sind und ob sie noch leben, notfalls muss man auch einen Kaiserschnitt machen lassen, normal ist dass jedenfalls nicht und keinen Grund zur Sorge, wenn dass der TA gesagt hat, wäre ich das letzte Mal bei ihm gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mauzi1992

Beiträge
37
Reaktionen
0
Nein, ich züchte nicht. Wir haben quasi einen Bauernhof. Unsere Katzen durften alle einmal schwanger werden, bevor sie kastriert werden. Bei dem Tierarzt sind wir schon seit Jahren und der ist der beste bei uns in der Gegend. Im Normalfall regelt die Katze alles selber, wenn sie schwanger ist. Den genauen Tag der Deckung weiß ich nicht. Ungefähr zurück gerechnet müsste sie heute zwischen dem 59 und dem 62 Schwangerschaftstag liegen. Also noch nichts ungewöhnliches. Solange es ihr gut geht, halte ich weder Kaiserschnitt, Röntgen oder Ultraschall für nötig. Ultraschall und Röntgen lösen mein Problem ja auch nicht, außer dass ich weiß, wie viele da noch drin sind. Zur Sicherheit wird sie seit Gesten rund um die Uhr beobachtet, bis die Babys kommen, dass die Kitten notfalls gerettet werden können oder sie zum Tierarzt gebracht wird, wenn sich ihr Zustand doch verschlechtern sollte. Bis jetzt ist aber wie gesagt alles normal, abgesehen davon, dass sie im Abstand von mehr als 24 Stunden zwei Babys zur Welt gebracht hat und beide gefressen hat. Im Bauch bewegt sich noch was. Eins ist auf jeden Fall noch drin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
110
Wenn du dass alles für unnötig hältst, warum fragst du dann hier um Rat? Wir sind hier keine TÄ und auch keine Hellseher. Ohne tierärztliche Untersuchung wird dir keiner sagen können, wie es um die Mutterkatze und evtl. noch vorhandene Kitten steht.

Im Normalfall regelt die Katze alles selbst, scheint hier aber nicht der Normalfall zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
X

x.cat.x

Beiträge
913
Reaktionen
3
Ich finde einen Ultraschall in so einem Fall definitv sinnvoll und es ist keineswegs normal, dass Katzen ihre Babys fressen!
Bitte setz nicht auch noch das Leben der/des ungeborenen Babys und womöglich der Mutter aufs Spiel und suche einen GUTEN Tierarzt, besser noch, eine Tierklinik auf!
 
JessesGirl

JessesGirl

Beiträge
1.619
Reaktionen
27
Ich erlaube mir, kurz das hier zu zitieren

In Deutschland, aber auch weltweit, ist das Katzenelend enorm groß. Viele Katzen sterben durch die Folgen von Inzucht oder Krankheit oder fristen ihr Leben als Streuner auf den Straßen oder im Tierheim. Dein Handeln trägt dazu bei, die Zahl all dieser Katzen zu erhöhen und damit auch das Elend weiter voran zu treiben, statt es einzudämmen.

Es geht nicht darum, dass wir dir böse Absicht unterstellen wollen. Aber es gibt einen großen Unterschied dazwischen, dass man für sein Tier das Beste will und auch tatsächlich das Beste tut.
Die Folgen von Vermehrung sind für die Katzen verheerend - angefangen von körperlichen bis hin zu seelischen Krankheiten.

Daher ist dieses Forum FÜR den Tierschutz und GEGEN Vermehrung !


Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht sind komplexe Themen, die viel Wissen erfordern. DU selbst bist es, die im Zweifelsfall eingreifen muss, mit dem Tier zum Tierarzt muss und auch die Kosten tragen muss. Ein Kaiserschnitt bei einer Katze ist extrem teuer, die Zufütterung der Kitten zeitaufwändig und die Trauer um die eigene Katze, die die Geburt vielleicht nicht überlebt, überwältigend.

Nun konkret noch ein paar Dinge, die wir uns von Dir wünschen:
Wir helfen Dir so gut wir können, aber wir können keinen Tierarzt ersetzen.
Bitte geh bei Anzeichen von Anormalität deiner Katze sofort zum Tierarzt. Ferndiagnosen sind nicht möglich, wir sind keine Tierärzte und können auch diese Verantwortung nicht übernehmen.
Bitte vergiss nicht, dass dieses Forum dir freiwillig hilft.
Die Menschen hier haben alle noch ein Leben außerhalb des Forums und nicht immer die Möglichkeit dir zeitnah zu helfen. Es gibt hier die Möglichkeit der Suchfunktion - nutze sie. Viele Infos finden sich bereits im Forum innerhalb der Diskussionen oder speziell in unserer Ratgeberrubrik.
Das Wichtigste allerdings, was wir uns von dir wünschen, ist die Bereitschaft zu lernen. Nimm dir die Ratschläge zu Herzen, mach das Beste aus der Situation und übernehme die Verantwortung für dein Handeln.
 
M

Mauzi1992

Beiträge
37
Reaktionen
0
Ich erlaube mir, kurz das hier zu zitieren
Nettes Zitat, aber nur zur Information: ich züchte nicht und setze nicht unkontrolliert Katzenkinder in die Welt. Ebenfalls übernehme ich selbstverständlich die volle Verantwortung für mein Tier. Ich erwarte keine Ferndiagnose, sondern Ratschläge oder Erfahrugsberichte von Leuten, die ähnliches erlebt haben. Zum Thema direkt zum Tierarzt rennen habe ich eine etwas andere Meinung, was vielleicht nicht jedem in den Kram passt. Aber solange ich meiner Katze die Strapazen einer Autofahrt und eine unangenehme Untersuchung ersparen kann, werde ich das auch tun. Selbstverständlich werde ich mit ihr zum Tierarzt fahren, wenn sich der Zustand verändert, aber bis jetzt geht es ihr gut. Also wenn jemand hier noch einen Erfahrungsbericht über solche ungewöhnlichen Fälle parat hat, gerne her damit. Sollte sich bis Mitte nächster Woche allerdings nichts getan haben, werde ich trotzdem vorsichtshalber mal einen Tierarzt aufsuchen. Denn normal ist das ja nicht, da gebe ich euch allen recht.
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
232
Ich erlaube mir dann noch mal das zu posten, was du beim Erstellen deines Themas gelesen haben solltest:

Liebes Mitglied... von einem Forum erwartet man Rat und Hilfe, die wir auch gern anbieten wollen. Zugleich fühlen wir uns aber auch dem Tierschutzgedanken und dem Wohl der Tiere verpflichtet. Hab daher bitte Verständnis dafür, dass unsere Hilfe nicht der Vermehrung von Katzen außerhalb einer seriösen Zucht gilt. Wer immer eine trächtige Katze als Notfall oder Pflegestelle bekommt, wer ohne eigenes Zutun eine trächtige Katze versorgen muss, der wird hier Rat und Hilfe finden. Wer aber meint, seine Katze nicht kastrieren zu müssen oder sie einfach mal Nachwuchs bekommen zu lassen, möge sich bei Fragen bitte an seinen Tierarzt wenden. Wir möchten diese Fälle weder fördern noch unterstützen.
 
JessesGirl

JessesGirl

Beiträge
1.619
Reaktionen
27
Wenn du ihr die Strapazen einer Geburt zumutest, solltest du auch den Weg zum Tierarzt schaffen. Aber scheint ja nicht so schlimm zu sein wenn der Katze etwas passiert, sonst wäre dir das wichtiger.

Und doch, du setzt unkontrolliert Kitten in die Welt, mutest den Katzen Trächtigkeiten zu, riskierst deren Gesundheit und Leben. Und auch das der Kitten.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
50.821
Reaktionen
5.039
Zum Thema direkt zum Tierarzt rennen habe ich eine etwas andere Meinung, was vielleicht nicht jedem in den Kram passt.
Entschuldige bitte. Aber Du schriebst, dass das erste Kitten am Donnerstag zur Welt kam und ein weiteres kurz danach. Beide wurden gefressen. Und jetzt ist immer noch eins drin.

Wenn das kein Grund ist, zum TA oder in eine TK zu fahren, dann weiß ich auch nicht.:-o
 
Zuletzt bearbeitet:
Whitesnake

Whitesnake

Beiträge
138
Reaktionen
0
Zwergpanther

Zwergpanther

Beiträge
4.606
Reaktionen
80
Ist denn schon wieder Wochenende?

Hab ich vor lauter Umgang mit den Folgen solchen wie hier beschriebenen Verhaltens noch nicht mitbekommen:evil:
 
M

Mauzi1992

Beiträge
37
Reaktionen
0
Ich erlaube mir dann noch mal das zu posten, was du beim Erstellen deines Themas gelesen haben solltest:
Nein, das habe ich nicht gelesen. Genauso wie ich grundsätzlich und überall alle AGBs überspringe, wie wahrscheinlich die meisten Menschen. Aber danke für den Hinweis, dann bin ich hier wohl fehl am Platz, wenn man hier auskategorisiert wird, weil man kein Züchter ist. Wobei ich allerdings nicht verstehe, wo der Unterschied zwischen einem Züchter und einer Privatperson sein soll, die ihre "Nichtrassekatze" schwanger werden lässt. Ist eine "Billigkatze" es nicht Wert, sich zu vermehren, muss man dafür einen weitreichenden edlen Stammbaum haben? Ich bin die letzte, die Tierquälerei und unkontrollierte Vermehrung unterstützt. Aber wenn das so ist, dann werd ich mir jetzt mal ein Forum für minderwertige Katzen suchen, wo wir als Privatperson und Nichtzüchter besser aufgehoben sind. :)
 
JessesGirl

JessesGirl

Beiträge
1.619
Reaktionen
27
Der Unterschied ist, dass sich die richtigen Züchter über Genetik, Aufzucht, Blutgruppen, Erbkrankheiten etc. informiert haben, Jahrelang Erfahrung sammeln, ihre Tiere penibel auswählen.
Sie machen Voruntersuchungen, haben Geld für Tierarzt, Kaiserschnitt etc. auf der Seite, um den Kitten die bestmögliche Versorgung zu bieten.

Was du machst ist russisches Roulette und sinnlose Vermehrung.
 
M

Mauzi1992

Beiträge
37
Reaktionen
0
Wenn du ihr die Strapazen einer Geburt zumutest, solltest du auch den Weg zum Tierarzt schaffen. Aber scheint ja nicht so schlimm zu sein wenn der Katze etwas passiert, sonst wäre dir das wichtiger.

Und doch, du setzt unkontrolliert Kitten in die Welt, mutest den Katzen Trächtigkeiten zu, riskierst deren Gesundheit und Leben. Und auch das der Kitten.
Entschuldige bitte aber was ist das für ein Kommentar? Eine Geburt ist etwas natürliches. Zum Tierarzt fahren in einem kleinen Korb, wo sie sich vor Angst einnässt, nicht. Ich setze NICHT unkontrolliert Kitten in die Welt. Sie darf EINMAL Babys kriegen, davon behalte ich eins, damit sie einen Kameraden hat, die anderen gebe ich an Freunde ab, die auch eine Katze haben möchten. Wenn man mit einer Schwangerschaft das Leben auf Spiel setzt, dann sollte vielleicht niemals wieder irgendein Mensch oder ein Tier schwanger werden. Ich mute meiner Katze etwas ganz natürliches zu. Würde sie draußen in der Wildnis etwa nicht schwanger werden? Also bei solchen Kommentaren kann ich echt nur den Kopf schütteln. Sorry. Meine Katze ist für mich fast das wichtigste Familienmitglied. Ich betreue sie seit gestern rund um die Uhr, bis die restliche Kitten da sind, ich nehme mir dafür frei und bleib bei meiner Katze, um im Notfall sofort mit ihr loszufahren. So viel zum Thema, es könne mir nicht so wichtig sein.

Der Unterschied ist, dass sich die richtigen Züchter über Genetik, Aufzucht, Blutgruppen, Erbkrankheiten etc. informiert haben, Jahrelang Erfahrung sammeln, ihre Tiere penibel auswählen.
Sie machen Voruntersuchungen, haben Geld für Tierarzt, Kaiserschnitt etc. auf der Seite, um den Kitten die bestmögliche Versorgung zu bieten.

Was du machst ist russisches Roulette und sinnlose Vermehrung.
Also bevor man seine Katze schwanger werden lässt, sollte man am besten noch ein Medizinstudium hinlegen, damit ich meine Katze am besten gleich noch selber behandeln kann? Also langsam wird ja wohl ein bisschen übertrieben. Bevor ich Kinder bekomme, mache ich mir auch keine Gedanken über Genetik, Blutgruppen oder sonstiges. Aber gut zu wissen, dass schwanger werden neuerdings so lebensgefährlich ist. Aber keine Sorge, an Geld für den Tierarzt fehlt es definitiv nicht und auch nicht an der Bereitschaft, sich vernünftig um sein Tier zu kümmern.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
180
Aber danke für den Hinweis, dann bin ich hier wohl fehl am Platz......
ganz sicher, denn wir unterstützen keine Vermehrung und erwarten von seriösen Züchtern, das sie genug Kenntnise haben um nicht in Foren fragen zu müssen.

Und ich hoffe jetzt kommen nicht noch mehr solch dummer Rechtfertigungen für mangelnde Verantwortung, es nervt nur
 
saurier

saurier

Beiträge
28.509
Reaktionen
2.415
Entschuldige bitte aber was ist das für ein Kommentar? Eine Geburt ist etwas natürliches. [...]
Na, wieso fragst du dann hier nach, wenn es doch etwas so Natürliches ist - die Natur wird es dann schon machen...

[...] Zum Tierarzt fahren in einem kleinen Korb, wo sie sich vor Angst einnässt, nicht. [...]
Dann lass doch den TA kommen - wo ist das Problem?

[...] Ich setze NICHT unkontrolliert Kitten in die Welt. [...]
Wie viel unkontrollierter soll es denn noch gehen, wenn du noch nicht einmal den Tag der Deckung kennst (und wahrscheinlich auch nicht den Vater) - geschweige denn, dass die Katzen vor dem Deckakt ausreichend untersucht worden wären.

[...] Sie darf EINMAL Babys kriegen, davon behalte ich eins, damit sie einen Kameraden hat, die anderen gebe ich an Freunde ab, die auch eine Katze haben möchten. [...]
Dir ist aber schon klar, dass ein Muttertier sich nicht unebdingt mit seinem Kind verstehen muss... In der 'Natur' verstoßen Katzenmütter ihre Kitten nämlich nicht selten.

Wenn du also einen "Kameraden" für deine Katze willst, solltest du ins TH gehen und eine Katze suchen, die etwa im Alter deiner Katze und ihr in Charakter und Verhalten möglichst ähnlich ist - und nimm bitte deine Freund gleich mit, die Tierheime quillen derzeit vor Kitten wieder über, da müssen nicht sinnfrei bewusst neue hinzuvermehrt werden :cry:.

[...] Wenn man mit einer Schwangerschaft das Leben auf Spiel setzt, dann sollte vielleicht niemals wieder irgendein Mensch oder ein Tier schwanger werden. [...]
Schwangerschaften sind IMMER gefährlich für Mutter und Nachkommen. Menschen und Tiere dabei zu vergleichen, macht aber wenig Sinn, denn Tiere sind diesbezüglich trieb- und instinktgesteuert, Menschen dagegen können sich - im Bewusstsein der Verantwortung und durch Abwägung der Gefahren - entscheiden, ob sie das wollen oder nicht.

[...] Ich mute meiner Katze etwas ganz natürliches zu. Würde sie draußen in der Wildnis etwa nicht schwanger werden? [...]
In der "Wildnis" lebt sie aber nun mal nicht, sondern unter deiner Verantwortung.

[...] Also bei solchen Kommentaren kann ich echt nur den Kopf schütteln. Sorry. Meine Katze ist für mich fast das wichtigste Familienmitglied. Ich betreue sie seit gestern rund um die Uhr, bis die restliche Kitten da sind, ich nehme mir dafür frei und bleib bei meiner Katze, um im Notfall sofort mit ihr loszufahren. So viel zum Thema, es könne mir nicht so wichtig sein. [...]
Ganz ehrlich, WIE VIEL MEHR Notfall soll denn noch eintreten? Sind zwei (zu früh geborene?) TOTE Kitten nicht Notfall genug :shock::shock::shock:?

[...] Also bevor man seine Katze schwanger werden lässt, sollte man am besten noch ein Medizinstudium hinlegen, damit ich meine Katze am besten gleich noch selber behandeln kann? Also langsam wird ja wohl ein bisschen übertrieben. [...]
Das ist bsolut nicht übertrieben, sondern verantwortungsvoll. Nur, wenn ich optimal vorbereitet bin und meine Katze ebenfalls entsprechenden Voraussetzungen entspricht, sollte mit ihr gezüchtet werden. Es gibt genug Mixe und kranke Katzen, da muss man nicht noch mit dem Leben der anderen spielen.

[...] Bevor ich Kinder bekomme, mache ich mir auch keine Gedanken über Genetik, Blutgruppen oder sonstiges. Aber gut zu wissen, dass schwanger werden neuerdings so lebensgefährlich ist. [...]
Dann wünsche ich deinem potenziellen Kind, dass es trotzdem gesund zur Welt kommt, es kann ja nichts dafür, dass seine Mutter keinerlei Vorsorge betreiben will.

[...] Aber keine Sorge, an Geld für den Tierarzt fehlt es definitiv nicht und auch nicht an der Bereitschaft, sich vernünftig um sein Tier zu kümmern.
Offensichtlich klaffen aber deine und unsere Definition von "vernünftig" etwas auseinander.

Ich finde gut, dass die Katze nach dem Wurf kastriert wird - bitte lies dich mal ein bisschen in das Thema "Frühkastration" ein und lass die Kitten, sofern es noch gesunde gibt, möglichst vor dem Umzug ins neue Zuhause kastrieren.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
50.821
Reaktionen
5.039
Leider hast Du überhaupt nichts verstanden:cry: Arme Katze sag ich nur, die wegen Deiner Unwissenheit Babies bekommen muss.

Alles Reden bringt hier wohl leider nix:cry:

Übrigens: kennst Du die Geschichte mit dem Geisterfahrer? Ich bin richtig, aber tausende kommen entgegen..Denk bitte mal darüber nach.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

https://www.katzen-forum.de/threads/72085/

,

katze bringt zwei babys zur welt am nächsten tag ist nur noch eins da

,

katze frisst ihre jungen

,
fressen katzen ihrejungenauf
, katze isst ihre babys, katze frisst totes katzenbaby, erstgebärende katze frisst junges, fressen katze ihre tot geborenen junge, katzenmutter frisst baby, warum fressen katzen ihre babys, katze frisst ihr baby, katzenmutter frisst katzenbaby, ohne tierarzt baby zur welt bringen, katze bringt babys im garten zur welt, fressen katzen ihre kitten

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen