• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Große wundgekratzte und kahle Stelle unterm Ohr

P

Prime

Beiträge
7
Reaktionen
0
Liebe Katzenfreunde,
ich weiß mir leider nicht mehr zu helfen. Meine heissgeliebte, mittlerweile 17 Jahre alte Tiggi hat vor ca 4 Wochen ein kleine, aufgekratze, kahle Stelle unter dem Ohr gehabt, der ich keine größere Bedeutung beigemessen habe. Mittlerweile ist das aber aufs heftigste ausgeartet und die Wunde sehr groß geworden!

Vor ca. 2 Wochen war ich
mit ihr deshalb beim TA, wo eine Ohrinfektion vermutet wurde. Sie bekam dort eine Ohrspülung sowie ein Antibiotikum und Surolan, das ich ihr in beide Ohren träufeln sollte. Nach ca. einer Woche stellte ich fest, dass sie auf mein Rufen nicht mehr reagiert. Einige Tests zeigten mir, dass sie auf beiden Ohren taub geworden war. Ein sofortiger Besuch beim TA bestätigte das. Das Surolan sollte ich ab sofort weglassen. Sie bekam daraufhin ein Langzeitantibiotikum und eine Infusion, die sie sehr schlecht vertragen hat. Kaum zu Hause, fing sie aufs heftigste zu hecheln an und kippte um :-o! Über Nacht erholte sie sich wieder, aber die Wunde ums Ohr wird immer größer und größer und sieht gar nicht gut aus. Mein TA ist im Moment ratlos.

Tiggi frisst ganz normal und verhält sich auch sonst -mit Ausnahme der Einschränkungen durch die Taubheit- ganz normal.

Bitte werft mal ein Blick auf die beiden Bilder. Wie ist Eure Einschätzung? Was könnte das sein und wie kann man das behandeln?

Bin um jeden Hinweis froh!



Danke!
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
22.06.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Große wundgekratzte und kahle Stelle unterm Ohr . Dort wird jeder fündig!
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
6.657
Reaktionen
92
Oh je, das sieht ja wirklich schlimm aus. Die arme Maus.

Wurde denn mal getestet ob sie vielleicht auf irgendwas allergisch reagiert?
Selbst nach 17 Jahren kann sich eine Allergie plötzlich bemerkbar machen.
 
P

Prime

Beiträge
7
Reaktionen
0
Oh je, das sieht ja wirklich schlimm aus. Die arme Maus.

Wurde denn mal getestet ob sie vielleicht auf irgendwas allergisch reagiert?
Selbst nach 17 Jahren kann sich eine Allergie plötzlich bemerkbar machen.
Hallo,
nein, hier wurde bisher noch kein Test gemacht. Nachdem ich gerade viel am "forschen" über die Ursachen bin, ist mir die Sache mit der Allergie auch untergekommen. Gerade vorhin habe ich mir alle ihre wunden Stellen nochmals mit der Lupe angesehen: Es sind keine Parasiten oder schuppige bzw. veränderte Haut zu erkennen. Es könnte also tatsächlich auf eine Allergie zurückzuführen sein. Morgen schau ich mal, welches Diät-Futter ich bekommen kann. Gibt es irgendwelche Empfehlungen, die man so ohne weiteres im freien Handel findet (z.B. bei Fressnapf usw.)?
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
6.657
Reaktionen
92
Spezielles Futter solltest du auf keinen Fall einfach so auf Verdacht einer Allergie füttern!!!!!!!!!!!!!!!!

Klär das mit dem TA ab.

Es muss erst mal festgestellt werden, ob es sich wirklich um eine Allergie handelt. Wenn ja, dann auf was allergisch reagiert wird.
Fütterst du ihr irgendwas, nur weil eine Andeutung von "Allergie Futter" drin steht, kannst du deinem Schatz noch mehr Schaden zufügen als wie es ihm sowieso schon geht.
 
TanteAnne

TanteAnne

Ehren-Mitglied
Beiträge
13.174
Reaktionen
163
Ist ein Abstrich gemacht worden um den Erreger zu bestimmen?
Geh bitte mal in eine Tierklinik damit, die haben weit mehr Möglichkeiten der Diagnostik und Behandlung.
 
P

Prime

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,
ich war bereits in einer Tierklinik und mittlerweile wurde sie von drei verschiedenen TÄ untersucht. Alles ohne brauchbares Ergebnis. Mir kommt das wie ein blindes rumprobieren vor. Und je mehr ich mich selbst mit der Ursachenforschung beschäftige, desto mehr glaube ich, dass die Erstbehandlung mit Surolan grundlegend falsch war und letztendlich auch zu ihrer Taubheit geführt hat. Eine Ohrenentzündung lag nämlich auch nur "vermutlich" vor.
Die Sache mit der Allergie klingt im Moment am wahrscheinlichsten für mich. Ich lass das umgehend abklären, denn die kahlen Stellen werden bald stündlich mehr :cry:. Wenn das so weiter geht...:shock: mag ich mir gar nicht ausmalen....
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Oh, die arme Mieze. Wurde ihr Blut abgenommen?
Das sieht aber nach einer bösen Infektion oder mein erster Verdacht eine allergische Reaktion aus.
Ist dein Tier von etwas gestochen worden?????

Bitte geh zu einer 3. Tierklinik!!! Wurde ein Abstrich gemacht? Wurde evtl. mit einer Cortisoncreme behandelt?

Hechel und beinahe umkippten nach AB-Spritze kenne ich leider auch :(
Zum Glück hat es deine Katze überlebt.
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
6.657
Reaktionen
92
Ein Abstrich wäre auf jeden Fall das Erste was der TA mal machen sollte.
@TanteAnne, du denkst einfach immer an die Dinge die man selbst vergisst.
 
P

Prime

Beiträge
7
Reaktionen
0
Oh, die arme Mieze. Wurde ihr Blut abgenommen?
Das sieht aber nach einer bösen Infektion oder mein erster Verdacht eine allergische Reaktion aus.
Ist dein Tier von etwas gestochen worden?????

Bitte geh zu einer 3. Tierklinik!!! Wurde ein Abstrich gemacht? Wurde evtl. mit einer Cortisoncreme behandelt?
Blut wurde untersucht: Aus Tiggi könnten zwei gesunde Katzen gemacht werden ;) Sogar Nierenwerte waren topp! Ob sie von irgendwas gestochen wurde, kann ich leider nicht beurteilen. Ausschließen mag ich natürlich nichts. Der Abstrich und ein Allergietest sind sicherlich die nächsten wichtigen Schritte. Nur hätte ich mir diese "Ideen" eigentlich von der Klinik erwartet. Schade, dass man sich immer selber schlau machen muss!

An dieser Stelle auf jeden Fall ein "HERZLICHES DANKESCHÖN" an alle, die mir hier mit Rat, Tat und Tipps zur Seite stehen!

Einen weiteren Tierarzt weiß ich noch, zu dem ich gehen könnte. Aber dann siehts hier auf dem tiefsten Land eher "mau" aus... Nur weiß ich nicht, ob es so sinnvoll ist, bei einem weiteren Katzendoktor nochmals von Null anzufangen. Ich kämpfe gerade mit mir, wie es weitergehen soll...

Ach ja, Cortison hat Tiggi auch schon bekommen.

Wie Abbildung 3. Passt exakt zur Beschreibung dazu! Und das wäre dann wohl wieder die Allergie.
Danke für das Dokument :)
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Hey ich hätt noch eine Frage hat deine Katze Freigang?

Mich lässt diese Bild schon die ganze Zeit nicht in Ruhe, irgendwie kommt mir das bekannt vor.
Vor Jahren wurde mein Vater von einer Gelse gestochen, die Stichstelle entartete ähnlich. Der Arzt vermutete, das die Gelse mit einem Pestizid "verseucht" war.
Bei meinem Vater entwickelte sich, durchs Kratzen eine Mischinfektion, Allergie, Entzündung und Pilz!

Du schreibst ja du kommst aus dem tiefsten Land, ich auch :mrgreen: Gibts bei euch Felder die zu dem Zeitpunkt gespritzt wurden???

Du sagstes ein Bluttest wurde gemacht, wie war der Eosinophil-Wert? Der zeigt unter anderem eine Allergie an. Aber das Cortison und all die Medikamente, können natürlich so ein Blutbild verfälschen.

Das wichtigste wie erwähnt wurde ist jetzt der Abstrich, bis jetzt sind das ja alles nur Vermutungen.
 
saurier

saurier

Beiträge
27.658
Reaktionen
1.322
Was ist denn eine "Gelse"?!

Ich würde mal eine TA-Praxis/eine TK aufsuchen, die einen Dermatologen beschäftigen.

Alles Gute dem armen Schätzchen!
 
P

Prime

Beiträge
7
Reaktionen
0
Diagnose

Gestern war ich also beim 4. Tierarzt mit ihr und habe eine völlig neue Diagnose bzw. einen starken Verdacht erhalten: Paraneoplastisches Syndrom.
Zu Deutsch: Begleitsymptome, die durch einen Tumor verursacht werden.

Ich könnte mit Tiggi jetzt durch Deutschland von Arzt zu Arzt reisen, um eine sichere Diagnose zu erhalten (bei den TAs in unserer Region fehlt es leider an dem dafür notwendigen Equipment), aber heilbar wäre es trotzdem nicht :cry:. Sie wird damit leben müssen, solange es ihr noch einigermaßen gut geht...
Für den Moment hat sie eine Cortison-Spritze bekommen. Sie verträgt sie gut, das Kratzen hat aufgehört und sie wirkt heute auch deutlich aufgeweckter als gestern.

Eine Allergie oder Futtermittelunverträglichkeit kann allerdings ebenfalls nicht ganz ausgeschlossen werden, obwohl sie bei einer so alten Katze eher unwahrscheinlich sei. Ich werde jetzt trotzdem auf ein Futter umsteigen, das sie noch nie hatte. Mein TA hat z.B. Pferd ohne Getreidezusatz empfohlen. Gleichzeitig ließ die TA Kritik an der Futtermittelindustrie durchklingen, welche immer mehr und exotischere Futtersorten auf den Markt bringt. Im Falle einer Allergie, hätte man deshalb kaum mehr Möglichkeiten, auf eine Futter (bzw. eine Eiweißart) auszuweichen, die der Katzenorganismus noch nicht kennt.

Ausgeschlossen hat die Ärztin bei Tiggi eine Pilzerkrankung. In so einem Fall würde die Hautveränderung anders aussehen.

Tja, keine schöne Diagnose, aber immerhin ist es eine Diagnose, nach all der Rumprobiererei der letzten Wochen. Damit werden wir (meine Katze, meine Frau und ich) also jetzt klarkommen müssen. Ich hoffe, Tiggi, bleibt uns noch lange schmerzfrei erhalten!

Und zum Schluß noch eine positive Aussicht: Tiggis Taubheit, verursacht durch das Surolan, wird sich sehr wahrscheinlich in den nächsten 2-3 Wochen wieder geben!
Jeder der seinem Liebling dieses Mittel gibt, sollte sich der möglichen Nebenwirkung bewusst sein!! Mir wurde es vom TA leider nicht gesagt. Und ich muss eingestehen, dass ich die Packungsbeilage zuerst auch nicht gelesen hatte. Wird mir sicher nicht wieder passieren!

Danke an alle, die mir hier mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben.
Alles Gute!
 
prinzin1986

prinzin1986

Beiträge
1.037
Reaktionen
1
Aber weiß man wo der Tumor sitzt oder wollt ihr das nicht erfahren?
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
251
Noch mal direkt gefragt: wurde ein Hautgeschabsel gemacht und mikroskopisch untersucht?

Wenn das nichts bringt, wirst du um eine ordentliche Ausschlussdiät nicht drum rum kommen.
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Mist 4. Ärzte 4 Diagnosen :a080: das kann es ja nicht sein!!!!
Freu mich dass die Cortisonspritzen ihr helfen und dass die Taubheit wieder verschwindet, das mit dem Tumor ist natürlich gar nicht erfreulich :(
Ich hoffe der Arzt hat sich geirrt!!!!

Hat jetzt wenigstens der 4. Arzt einen Abstrich gemacht? Oder gehört der auch :g080:
 
P

Prime

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo!
Nein, es wurde kein Abstrich gemacht. Die Ärztin war sich absolut sicher, dass die Ursache nicht äusserlich zu finden ist.
Den Tumor meinte sie in der Nähe der Gallenblase und Milz ertastet zu haben. Die Größe und die exakte Lage könnte ich aber eben nur bei einem TA mit entsprechender technischer Ausrüstung ermitteln lassen. Hierfür müsste ich meiner Kleinen aber 2 Stunden Autofahrt zumuten und diesen Stress will ihr nicht dafür antun, damit ICH hinterher weiß, wo der Tumor genau ist und sonst nichts weiter passieren wird.

Ja, es bleibt die Hoffnung, dass der TA sich geirrt hat, oder -und darauf baue ich-, dass der Tumor nicht oder nur seeeehr seeeehr langsam weiter wachsen wird. Tiggi ist immerhin über 17 Jahre alt und erfreute sich all die Jahre ungetrübter Gesundheit. Ich bin sicher, von so etwas lässt sie sich nicht unterkriegen :-D.

VG
 
Madhatter

Madhatter

Beiträge
2.176
Reaktionen
30
Um rauszufinden das dein alter Mann einen Tumor hat oder nicht braucht man eigentlich nur ein Röntgengerät und die Möglichkeit einen Ultraschall durchzuführen. Sowas hat inzwischen fast jeder Dorftierarzt - da musst du bestimmt keien 2 Stunden fahren, max vielleicht 30 Minuten.

Also ich würde möglichst alle Versuchen um meinen Kleinen zu helfen!
 

Schlagworte

katze fellverlust ohren

,

katze hat kahle stellen an den ohren

,

meine katze hat kahle stellen am ohr

,
kahle rosa stelle unter ohr katze
, kahle stellen bei katze, kahle stelle am kopf katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen