• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Hilfe, wer kennt sich mit Katzenschnupfen aus, dringend!!!!!

L

Lotti14

Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben, letzte Woche habe ich den kleinen Timmy mit Katzenschnupfen vom Bauernhof geholt, war sofort beim Tierarzt und es war kein sehr schlimmer Katzenschnupfen (Lunge nicht befallen), hat aber viel genießt. Das ganze ist nun 6 Tage
her und heute habe ich die andere kleinere katze vom selben Bauernhof geholt und diese hat, wie sollte es auch anders sein auch Katzenschnupfen. So nun zu meinem Problem, mein Timmy ist fast wieder gesund nach Gabe von ab und Augensalbe. Die Augen sehen schon deutlich besser aus und er niest auch kaum noch. Kann er sich jetzt bei der anderen Katze sofort wieder anstecken? Fahre natürlich gleich heute zum Tierarzt und habe die beiden auch noch nicht zuammen gelassen. Das Problem ist, das ich nicht die Räumlichkeiten habe um die beiden getrennt zu halten, was mach ich denn nun am besten? Ich musste diese beiden Tiere da unbedingt retten, also bitte keine Diskussion darüber :)
 
10.07.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe, wer kennt sich mit Katzenschnupfen aus, dringend!!!!! . Dort wird jeder fündig!
Frigida

Frigida

Beiträge
31.125
Reaktionen
552
Ich bin da auch überfragt.

Für Katzenschnupfen gibt es diverse Auslöser.
Viren, Bakterien oder Parasiten.

Gerade die Viren sind sehr ansteckend. Allerdings hat dein Timmy die Viren schon und sein Immunsystem ist schon in Alarmbereitschaft.

Ich würde einfach einmal den Tierarzt befragen, was er empfiehlt.
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.464
Reaktionen
266
Ja, besprich dich mit dem Tierarzt und es ist schon ein sehr gutes Zeichen, wenn Augensalbe und AB anspricht, dann habt ihr die richtige Behandlung.
Übrigens es gibt keine Diskussion: Ich finde es super, dass du die Kleinen rettest. Wenn Du magst, stell doch mal Fotos ein.
 
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Du kannst den Tierarzt auch mal fragen, ob inhalieren unterstützend helfen würde. Das hat hier Milky zusätzlich zur AB-Behandlung sehr gut getan.
 
L

Lotti14

Beiträge
40
Reaktionen
0
Du kannst den Tierarzt auch mal fragen, ob inhalieren unterstützend helfen würde. Das hat hier Milky zusätzlich zur AB-Behandlung sehr gut getan.

Das werde ich tun, fahre gleich los. Der kleine Findus ist bedeutend schlechter dran als mein Timmy. Der sitzt nur da und guckt vor sich hin, so schlecht ging es Timmy nie, der ist jetzt 6 Tage bei uns total zutraulich will immer gestreichelt werden und niest nur noch selten und das auge ist auch deutlich besser, kaum noch rot. In den kleinen Findus werde ich sicher noch ne Menge Geld infestieren müssen :-( Aber naja was tut man nicht alles, wir (meine Tochter und ich) haben uns für die beiden entschieden- auch wenn sie da noch gesund waren. Fahren jetzt zum Tierarzt.
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

Beiträge
6.464
Reaktionen
266
Aber manche mögen inhalieren gar nicht.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.125
Reaktionen
552
Bei den kleinen Mäusen ist es wichtig, dass sie möglichst schnell behandelt werden.
Ich drücke euch alle Daumen!!!!
 
L

Lotti14

Beiträge
40
Reaktionen
0
So, bin wieder da vom Tierarzt, den Kleinen Findus hat es schlimmer getroffen, die beiden sind jetzt erstmal getrennt voneinander. Inhalieren soll ich nicht. Foto kann ich dann nachher noch machen.Sonst sind sie, bis auf den Katzenschnupfen, kerngesund, wenigstens was.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.125
Reaktionen
552
Er hat ihn dann ja auch schon ein paar Tage länger.
Dann betüdel ihn schön! :mrgreen: