Mach´s gut mein Kleiner

  • Autor des Themas Mertes
  • Erstellungsdatum
Mertes

Mertes

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,
am 18.8.1994 wurde mein Kater namens Paulchen geboren . Warum ich ausgerechnet IHN aus einem
4er Wurf gewählt habe sieht man wohl auf meinem Profil-Bild .
Vor 4 Wochen wurde Paulchen das erste Mal richtig
krank . Nach drei Hausbesuchen meines TA und
einer Medikamenten-Odysee habe ich meinen Kater am 22 Juli 2014 einschläfern lassen .
Er ist friedlich und schmerzfrei zu Hause in meinen Armen eingeschlafen .
Ich konnte die traurigen und leidenden Blicke von Paulchen nicht länger ertragen .
Nun werde ich den Gedanken nicht los nicht genug getan zu haben , oder voreilig diesen Entschluss gefasst
zu haben . Einziger Trost :Jetzt muss Paulchen nicht mehr leiden !
Er hat von mir Seinen letzten Ruheplatz in meinem Garten bekommen .
Paulchen fehlt mir sehr . Wie leer und trostlos jetzt meine große Wohnung ist !

Mach´s gut mein Kleiner
 
Zuletzt bearbeitet:
27.07.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mach´s gut mein Kleiner . Dort wird jeder fündig!
Kayra

Kayra

Beiträge
869
Reaktionen
12
Ich bin mir sicher, dass du richtig gehandelt hast.

Du warst bei ihm in den letzten Minuten und das ist das Wichtigste. Quäl dich nicht mit Zweifeln, Paulchen hat jetzt keine Schmerzen mehr. Und er bleibt immer in deinem Herzen.

Komm gut rüber, Paulchen! [emoji173]️
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.159
Reaktionen
8.282
Huhu,

ich möchte mich Kayra anschließen.

Wenn ich richtig gerechnet habe wäre Paulchen im August 20 Jahre alt geworden, ein stolzes Alter. Ihr hatte sicher eine wundervolle Zeit miteinander und Du hast sehr viel unternommen um ihm zu helfen.

Glaub mir, so ziemlich jeder, der seinen Liebling erlösen lässt macht sich danach Vorwürfe und hat Schuldgefühle. Ich musste dies schon zweimal durchmachen und es war jedes Mal entsetzlich.

Paulchen ist friedlich bei Dir und in Deinen Armen eingeschlafen. Er hat bestimmt Deine Liebe gespürt als er über die Regenbogenbrücke gegangen ist.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und wenn Du Dir Deinen Kummer von der Seele schreiben willst. Hier ist eigentlich immer jemand, der Dir "zuhört".

Traurige Grüße

PS: Was ich noch hinzufügen möchte. Zu einer verantwortungsvollen Tierhaltung gehört es auch leider, dass man seine Lieblinge, von ihren Leiden, erlöst. Du hast das Richtige getan.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nowi

Nowi

Beiträge
463
Reaktionen
2
Ich möchte dir mein tiefes Mitgefühl ausdrücken - fast 20 Jahre durfte Paulchen bei dir sein - das ist doch ein tolles Alter und so wie du geschrieben hast war er wohl auch die meiste Zeit gesund und fit - seine Zeit war gekommen und du hast ihm schmerzfrei ins Regenbogenland geholfen. Die Tierarztbesuche und Medikamentengabe ist immer eine Tortur für unsere Tiere - sie verstehen es ja nicht so wie wir, wir wissen, dass uns der Arzt helfen will, dass die Medikamente helfen können oder Schmerzen verringern können. Die Tierchen wissen das nicht und deshalb kann ich dir nur sagen - Paulchen hatte ein schönes Leben bei dir, sonst wäre er nicht so alt geworden und du hast ihn gehen lassen bevor er noch mehr Torturen über sich ergehen lassen musste - aus LIEBE!

Paulchen, schick deinem Frauchen ein Zeichen, dass es dir gut geht und dass sie alles richtig gemacht hat.
 
Basije

Basije

Beiträge
15.711
Reaktionen
34
Es tut mir unendlich leid. Laß dich mal ganz lieb in den Arm nehmen. Du hast mein tiefstes Mitgefühl. Dein Paulchen ist jetzt für immer in deinem Herzen und irgendwann werden wir alle unsere kleinen Lieblinge wiedersehen. Ich wünsche dir viel viel Kraft für ddie schwere Zeit der Trauer.

Lebe wohl liebes kleines Paulchen jetzt hast du keine Schmerzen mehr. Im Katzenhimmel kannst du mit all unseren Sternenkätzchen spielen und wieder glücklich ein.
Grüß bitte meine vier Lieblinge von mir.

Traurige Grüße Kathi.
 
Ralle

Ralle

Beiträge
380
Reaktionen
32
Hallo Mertes.

Diese Zeit zu überbrücken ist kein leichtes Unterfangen. War und ist bei mir sehr ähnlich abgelaufen wie bei dir, inklusiver Katzenähnlichkeit. :-(

Hab mich anfangs gefühlt als hätte ich meinen besten Freund zu Tode verurteilt. Aber dem ist nicht so. 20 Jahre, bei mir waren es 17, ist für eine Katze eine menge Holz. Und abgesehen davon war es von dir schon eine echte Leistung deinen kleinen Freund so alt werden zu lassen. Ich weiß, das Herz blutet trotzdem. Erst seit kurzem, nach einem 3/4 Jahr
findet sich mein Herz ein wenig mit der Realität ab, halt nur sehr zögerlich.

Ich wünsche dir viel Kraft diese schwere Zeit durchzustehen.

Gruß

Ralph
 
T

Tyros4

Beiträge
23
Reaktionen
2
Tut mir wirklich sehr sehr leid.Bei mir ist es heute 1 Woche her als ich meine Trixie hab einschläfern lassen müssen.Ich komme einfach nicht drüber hinweg.Ich weiß genau wie sich das jetzt anfühlt.Meine kleine wurde 17 Jahren alt.Sie hatte Krebs ( Bauspeicheldrüse/Leber) zuletzt hat sie sich nur noch hinterm Sofa verkrochen und wollte einfach nur schlafen.Also musste ich in Ihrem Sinne handeln.Sie ist in meinen Händen in den Tod gestreichelt worden.Man war das schlimm.Ich weine immer noch.
Am liebsten möchte ich wieder so einen kleinen Schatz haben,aber mein Mann ist seitdem damit "durch".
Ich bin nicht mehr die die ich mal war.Meine Trixie fehlt mir so sehr.
Deshalb kann ich dir leider nicht sagen,das du drüber hinweg kommst.
 
Mertes

Mertes

Beiträge
10
Reaktionen
0
Ein dankbares Hallo
an Alle die mir geantwortet haben!
Es tut so gut so viele tröstende Worte zu bekommen .
Vielen lieben Dank !
Dir Ralle ,Dir Tyros 4 und Dir Basije möchte ich mein tiefstes Mitgefühl aussprechen !
Vielleicht werden wir uns irgendwann im Laufe der Zeit ein Bild unserer Lieblinge in die Hand nehmen und es anschauen .
Mit einer Träne im Auge und einem Lächeln im Gesicht sagen wir : Danke dass Du da warst !!!!!
In meinem Herzen wirst Du ewig leben , bis wir uns wiedersehen .....
Euer Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Namahh

Namahh

Beiträge
468
Reaktionen
0
Ach Mertes ..habe erst jetzt gelesen das Du auch vorkurzem einen so schweren Gang machen musstest.Ich war nicht so oft hier und habe alles gelesen, wegen meines Katerchens.
Fühl dich mal gedrückt . es tut mir so leid...........:cry:
 
Mertes

Mertes

Beiträge
10
Reaktionen
0
Guten Abend ,
am 22. Juli 2014 habe ich die schwere Entscheidung getroffen mein Paulchen gehen zu lassen .
Und heute genau vor 20 Jahren wurde Paulchen geboren . Alles Gute mein Kleiner !
Diesen Tag möchte ich nutzen um Allen die den gleichen schweren Gang haben mein Mitgefühl auszusprechen!
Viele Freunde und Bekannte sagen versuch einfach los zulassen. Aber wie soll das gehen ?
Ich weiß es zur Zeit nicht .......
Traurige Grüsse
Euer Martin
 
Namahh

Namahh

Beiträge
468
Reaktionen
0
ja das loslassen ist immer schwer..ich muss viel an meinen kleinen Mann Nero denken...

aber wünsche trotzallem deinem Paulchen alles Gute :a066:
 
Basije

Basije

Beiträge
15.711
Reaktionen
34
Lieber Martin man kann nicht loslassen. Egal wie lange es schon her ist sie sind immer bei uns. Die Geburtstage und die Todestage sind ganz besonders schlimm.
Es geht ihnen jetzt gut und sie haben keine Schmerzen mehr.

L..G. Kathi.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen