Verdorbenes Futter?

T

t.i.gg.e.r

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

wir haben seit einigen Monaten einen Kater. Seitdem es in den letzte Tagen so warm geworden ist, haben wir in seinem Nassfutter etwas gesehen, dass aussieht wie
ein weißer Pilz. Das ganze ist stabähnlich und etwa erbsengroß. Nachdem wir es aus einer frisch geöffneten Dose in die Schale gegeben haben, hat es sich schon nach etwa einer Stunde gebildet. Wir haben auch schon mehrere unterschiedliche Marken und Sorten versucht, aber seit etwa einer Woche läufte das jetzt so.

Vielleicht hat ja jemand von euch auch schon solche Erfahrungen gemacht
oder weiß etwas darüber um was es sich hier handelt, vielleicht ja sogar unbedenklich. Wir sind über jeden Beitrag dankbar.

Gruß T.i.gg.e.r
 
23.06.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Verdorbenes Futter? . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Ähm... Könntest du vielleicht mal ein Bild davon einstellen?

Ich stelle mir jetzt irgendwie einen weissen Champignon vor, der innerhalb kürzester Zeit aus dem Futter herauswächst, aber das kann es ja nicht sein.

Tatsache ist,
Nassfutter ist absolut keimfrei, wenn es aus der Dose kommt.
Tatsache ist auch,
es ist keinesfalls mehr keimfrei, wenn Katz ein paar Brocken davon gefressen hat und sollte im Sommer auch nicht länger als eine halbe Stunde draussen stehen.

Ein "Pilz", sei es nu ein Schimmel oder eine Hefe (einen Champinon schliesse ich mal aus ;) )kann keinesfalls innerhalb so kurzer Zeit wachsen, ersmtal ist er im Futter keinesfalls vorhanden sondern müsste über die Luft langsam ins Futter gelangen, zweitens brauchen Hefen selbst bei besten Wachstumsbedingungen mind. 2 Tage bis sie sichtbar werden, Schimmel sogar noch länger.

Innerhalb einer Stunde können sich aber auch schnellwachsende Bakterien wie z.B. Enterobakterien keinesfalls so stark vermehren, das sie in Massen sichtbar auf dem Futter aufliegen- auch dafür würde es 1-2 Tage dauern. DAs Futter ist natürlich schon WESENTLICH früher verdorben und ungeniessbar, man sieht es aber kaum, riecht es höchstens.

Es muss sich also um etwas handeln, das aus dem Futter kommt, es könnte z.B. sich verflüssigendes Fett sein, bei Animonda Carny sehe ich das öfter, wenn ich die zweite Hälfte aus der Dose nehme, an den Rändern hat sich oft weisses, fest gewordenes Tierfett abgesetzt.

Ansonsten wäre es möglich das es sich einfach um Venen oder Arterien, also Schlachtabfall handelt... Die sind nach dem sterilisieren auch weiss... Natürlich "bilden" sie sich nicht, sondern sind von Anfang an da...
Vielleicht mag Mietz' sie nicht und lässt sie deshalb liegen, und dir fallen sie darum so auf?
 
Helvis

Helvis

Beiträge
20
Reaktionen
0
Fliegeneier könnten es auch sein ... ist bei meiner alten Katze früher öfters passiert weil die Freigängerin war und nie alles sofort aufgefressen hat ... hab das Futter dann immer sofort entsorgt.
 
hellkitten

hellkitten

Beiträge
354
Reaktionen
0
bin mir sicher dass es fliegeneier sind. die setzen sich im moment sehr schnell ab.

hell
 

Schlagworte

katze verdorbenes futter

,

katze hat verdorbenes futter gefressen

,

verdorbenes Futter Katze

,
katze hat verschimmeltes gegessen
, katze hat verdorbenes dosenfutter gegessen, katze hat verdorbenes essen gefressen, katze hat schimmel gegessen, schlechtes futter erkennen, katze hat schlechtes essen gegessen, katze hat schlechtes futter gegessen, katze hat verdorbenes futter gegessen, katze schimmel gefressen, Katzen verdorbenes Futter, verdorbenes futter, katze verdorbenes essen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen