Meine Jungs und die 10jährige Lady

  • Autor des Themas Sonnenlicht
  • Erstellungsdatum
S

Sonnenlicht

Beiträge
1
Reaktionen
0
Ich bin durch Google zu euch gestoßen, weil ich Rat brauche und hoffe, hier diesen zu bekommen.
Wir haben zwei Kater, Brüder, 5 Jahre alt. Ich habe sie gerade mal drei Wochen bekommen, mit der Flasche aufgezogen. Die beiden sind sehr sozial, Neuem aufgeschlossen.
Seit 8 Tagen lebt noch die Katze der Schwiegereltern bei uns. Derzeit als Urlaubsbetreuung, es ist aber von allen Seiten gewünscht, dass sie dauerhaft
bleibt, da Schwiegerpapa eine Allergie entwickelt hat. Die Katze ist auch ein ehemaliges Flaschenkind, mittlerweile 10 Jahre alt. Sie hat jahrelang mit einem Kater zusammen gelebt, der aber vor zwei Jahren verstorben ist.
So viel zur Vorgeschichte.

Die Katze hat ihr Katzenklo getrennt vom Klo der Jungs, da sie es nicht akzeptierte, dass meine Jungs auch ihr Klo benützen wollten und hat aus Protest zwei Mal in die Wohnung gekackt. Sie hält sich zu 99% im Zimmer unserer großen Tochter auf. Sie könnte die ganze Wohnung benützen, will sie aber nicht. Die Jungs suchen immer wieder ihre Nähe, ganz ruhig, vorsichtig. Das passt ihr aber so gar nicht. Sie kreischt, faucht, sobald die Jungs nur in ihre Nähe kommen. Sie prügelt auch. Und wenn die Jungs nicht schnell wieder gehen, wird aus Protest gekackt oder gepinkelt.

Mit unseren Kindern hat die Katze überhaupt keine Probleme. Sie liebt es, gekuschelt zu werden, am liebsten den ganzen Tag lang.

Ich will die drei Katzen nicht dauerhaft auseinander sperren. Ich weiß nicht, was ich machen soll, dass der alten Dame die Integration leichter gemacht wird. Aber so kann es dauerhaft auch nicht weiter gehen. Ich hoffe, dass jemand einen Rat für mich hat. Wäre ganz toll. :)
 
01.09.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meine Jungs und die 10jährige Lady . Dort wird jeder fündig!
Paule

Paule

Beiträge
4.354
Reaktionen
117
Ich würde als erste Maßnahme nen Feliwaystecker (oder mehrere) kaufen und in der Wohnung verteilen. Das hilft vielen Katzen mit solchen Situationen besser klar zu kommen. Auch Rescuetropfen können helfen.
Ansonsten hilft vermutlich nur Geduld, denn gerade ältere Katzen tun sich mit so einer Umgewöhnung doch recht schwer.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen