sterben kleine Babykatzen wenn die krank sind?

K

Kristina8585

Beiträge
1
Reaktionen
0
Meine große Katze hat 5 Babykatzen beckommen und nach 3oder4 Tagen war sie verschwunden ein
Fuchs könnte sie gefressen haben weil in der nehe wo ich wohne ist ein Wald ist.Nach 3oder4 Wochen sind 2 Babykatzen gestorben und heute morgen ist mein lieblings Kätzchen gestorbe und als ich nach Hause kamm lag ein Kätzchen auf ein Tuch krank:-:)-:)sad
 
06.10.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: sterben kleine Babykatzen wenn die krank sind? . Dort wird jeder fündig!
S

Schneeleopard

Beiträge
14.096
Reaktionen
155
Das tut mir sehr leid :-(.
Ist das richtig, eins ist noch da? Da solltest du umgehend mit zum TA.

Und wenn deine Mietz wieder auftaucht auch umgehend zum TA - kastrieren lassen.
Suchen - am besten Abends mit Leckerlies/ Bauern fragen......

Ist es normalerweise eine Wohnugnskatze?
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Hallo Kristina, wie alt bist du denn? Du klingst noch sehr jung, aber viell. täusche ich mich. Wo ist denn die Mutterkatze, ist die auch krank. Bitte bring doch das Kleine und die Mutter zum Tierarzt, oder bitte jemand um Hilfe.
 
M

Mika1001

Beiträge
1.716
Reaktionen
7
Kleine Babykatzen sterben, wenn sie krank sind - schneller als man denkt. Einzige Schlussfolgerung, als die Mutter nicht mehr heimkam wäre ein Gang zum Tierarzt gewesen.

Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Frage ernst gemeint ist, auch nicht von einem Kind, das wohl eher seine Eltern als Unterstützung gehabt hätte.

Es kommt nicht oft vor, aber bei dieser Frage komme ich mir echt verscheißert vor. Sollte es wahr sein, so ist tut es mir leid um die Mutterkatze, aber den Welpen ist wahrscheinlich ein schlimmeres Schicksal erspart geblieben.
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Vor allem hätte man dann doch mal dran denken sollen, mit den Kitten zum Tierarzt zu gehen, also hätte man ja eh machen sollen..... bzw. das ein Arzt ins Haus kommt.... und dann ist halt die Frage als die Mutter weg war, hat man die Kitten dann richtig weiter versorgt? Weil auch dass kann zum Tode der Kitten geführt haben, wenn sie nicht richtig gefüttert wurden usw.

Und ansonsten ja, hätte man die Mutter suchen sollen.....

Da frage ich mich echt was teilweise in so manchen Besitzern vorgeht?!
 
Yuu_Yamaguchi

Yuu_Yamaguchi

Beiträge
407
Reaktionen
0
Ist auf dem Land leider keine Seltenheit. Oft gehen Bauern mit ihren Tieren nicht gerade sanft bis vollkommen unmöglich vor. Meine Mutter hat das selbst erlebt. Die Bäuerin, bei der sie früher immer Kartoffeln und Eier gekauft hatte, hatte mehrere Katzen im Stall, die sich dort vermehrt hatten. Als eins der Kitten krank wurde, meinte ihr Mann, man soll es einfach sterben lassen, das sei der Lauf der Natur. Die Bäuerin aber rief meine Mutter an, weil sie wusste, dass meine Mutter recht viel Ahnung von Katzen hat und auch schon des öfteren Kitten für das Tierheim bei ihr groß gezogen hat. Die hat den beiden dann ins Gewissen geredet und die Bauern sind mit der Kleinen zum Tierarzt. Vielen ist es aber leider scheiß egal, was mit den Katzen ist und werfen unerwünschte Kitten tatsächlich buchstäblich an die Wand.

Einem Kind, das versucht die Tiere zu versorgen, kann man keine Vorwürfe machen, aber auf jeden Fall den Eltern. Falls obiger Post der Wahrheit entsprechen und der Poster ein Kind sein sollte.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen