Zweitkatze wird krank :(

M

M.i.e.z.i

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

Ich bin es wieder. :) In einem anderen Beitrag hatte ich geschrieben, dass wir uns einen Zweitkater holen wollen. Seit drei Tagen haben wir also nun einen neuen Mitbewohner. Er ist ein kleiner Schmusetiger und sehr sehr menschenbezogen.

Leider ist er, seit dem ersten Tag, unter der Couch, er kommt nur Abend bzw. Nachts aus seinem Versteck hervor. Tagsüber ist er sehr verängstigt und jedes Geräusch lässt ihn aufschrecken.

Mit unserem ersten Kater versteht er sich langsam, also sie fauchen nicht mehr permanent, aber die besten Freunde sind sie bisher
auch nicht. Trotzdem ist es schon ein riesen Fortschritt, dass sie sogar nebeneinander stehen können. ;) Gekämpft haben sie noch nicht, wer vom Rang her höher ist, weiß ich noch nicht genau...:-(

Der Neuzugang ist aus dem Tierheim und ein 7 Monate alter Kater, unser erster Kater ist 13 Monate alt. Beide sind kastriert.

Meine Frage ist, wie ich den Kleinen unter der Couch hervorlocken soll. Leider war die Zusammenführung nicht so, wie es hätte sein sollen. Die Dame aus dem Tierheim hat den Kater einfach raus gelassen, sodass weder der Neuzugang, noch der alte Kater Zeit hatten, sich an den Geruch des anderen zu gewöhnen... Dementsprechend ist der Kleine sofort unter die Couch..

Seit gestern lässt unser alter Kater den Neuen immer mehr in Ruhe, wenn er unter der Couch ist. Natürlich guckt er ab und zu, ob da noch jemand ist, aber er "bewacht" ihn nicht mehr und geknurrt wird auch nicht mehr. Nur wenn er aus dem Versteck raus kommt, verfolgt der Alte den Neuen, was aber normal ist, denke ich..

Das Problem ist, dass der Kater noch krank wird, bzw krank geworden ist.
Gestern hat er mehrmals genießt. Er liegt ja auch den ganzen Tag auf dem kaltem Laminat! :( Nun haben wir eine Decke unter die Couch gelegt, aber da liegt er auch nicht immer drauf.. durch Spiele und Leckerlies lässt er sich nicht rauslocken. Was sollen wir denn machen. Aufs Klo geht er auch erst Abends bzw. Nachts...

Habt ihr vielleicht Tipps? Ich will auf keinen Fall, dass er krank wirs, sonst muss er zum TA und dann wären die ganzen Fortschritte, die wir gemacht haben, umsonst.. :(

Danke schonmal.. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
25.10.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zweitkatze wird krank :( . Dort wird jeder fündig!
M

manu0114

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo, du solltest die Kater erstmal trennen. Dann mit einer Socke erst den einen immer streicheln, dann mit einer neuen Socke zum anderen gehen bis jeder den Geruch akzeptiert. Und bitte nur am Kopf nicht am Körper streicheln. Den neuen Kater erst dann die komplette Wohnung erkunden lassen, wenn du den alten Kater in einem anderen Raum untergebracht hat. Für den kleinen ist das alles zuviel. Er muss sich erst an den Geruch des anderen und an euch gewöhnen. Übe zweimal täglich das mehrere Tage. Erst wenn beide sich an der Socke mit dem Gesicht reiben kannst du sicher sein das sie sich akzeptieren
 
M

M.i.e.z.i

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo, du solltest die Kater erstmal trennen. Dann mit einer Socke erst den einen immer streicheln, dann mit einer neuen Socke zum anderen gehen bis jeder den Geruch akzeptiert. Und bitte nur am Kopf nicht am Körper streicheln. Den neuen Kater erst dann die komplette Wohnung erkunden lassen, wenn du den alten Kater in einem anderen Raum untergebracht hat. Für den kleinen ist das alles zuviel. Er muss sich erst an den Geruch des anderen und an euch gewöhnen. Übe zweimal täglich das mehrere Tage. Erst wenn beide sich an der Socke mit dem Gesicht reiben kannst du sicher sein das sie sich akzeptieren

Vielen Dank für die Antwort, aber ich glaube, das wird nicht mehr nötig sein. :D Es ist unglaublich, aber die beiden spielen gerade fangen und riechen aneinander! Der Neue fühlt sich auch sehr wohl, streift um.unsere Beine, schnurrt und will gestreichelt werden und kommt sogar zu uns aufs Bett! Ich weiß nicht, was genau passiert ist, aber es scheint zu funktionieren! :D Sie essen sogar in einem Raum, aber natürlich an getrennten Plätzen. Und sie lagen sogar fast nebeneinander! Ich bin gerade sooo glücklich! Jetzt spielen sie gurrend "fangen". :D ich könnte gerade vor Glück weinen :))
 
M

manu0114

Beiträge
14
Reaktionen
0
das freut mich, dann ist ja alles in Ordnung. Dann wünsche ich dir viel Spaß mit deinen beiden :-D
 
cookmaster

cookmaster

Beiträge
5.284
Reaktionen
21
Eine Trennung würde ich auch nicht mehr machen, denn jede Trennung und erneutes Zusammenlassen bedeutet eine neue Zusammenführung für die Katzen => jeweils neuer Stress.

Sie prügeln sich ja nicht großartig oder so und selbst wenn, ist alles im Rahmen, solange kein Blut fließt oder eine Katze vor Angst unter sich macht. Auch, dass sich eine Katze die ersten Tage unterm Bett versteckt ist völlig normal.

Am wichtigsten bei Zusammenführungen ist meiner Meinung nach, dass die Menschen ruhig und entspannt sind und die Katzen mal machen lassen (solange es wie gesagt im Rahmen ist). Dann wird alles gut :cool::lol:
 
M

M.i.e.z.i

Beiträge
10
Reaktionen
0
Die beiden toben gerade durch die Wohnung :D aber ich verstehe nicht, wie schnell das plötzlich ging! Das ist wirklich unglaublich! :))

Vielen Dank für eure Tipps und eure Unterstützung! :)

Es wäre gerade nicht gelogen, wenn ich sagen würde, ich bin der glücklichste Mensch auf der Welt!! :) :D

Es ist einfach so wunderschön, die beiden spielen zu sehen! Hoffentlich werden die beiden gute Freunde :)

Ich geh jetzt mal mit meinen Goldjungs spielen ^.^
 
muegge

muegge

Beiträge
264
Reaktionen
1
als ich meine beiden zusammen geführt habe (der Altersunterschied ist ca. 1/2 Jahr) war das ählich. Es hat ungefähr 10 Tage gedauert, dann war alles gut. Versteckt hat sich der Zweitkater allerdings nicht und hatte auch keine Bohne Angst vor dem anderen.

Ich habe mir Feliway besorgt gehabt. Heute sind sie echte Kumpels...nach 2,5 Jahren.

Viel Spaß weiterhin...

LG Sabine
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen