Junges Kätzchen und 2 jähriger kater

M

mellifranziska

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Nac fast 2 Jahren melde ich mich hier mal wieder :)
Vor 2 Jahren habe ich meine damals 4 Monate alten kater jacky und jimmy aufgenommen.

Seit Mai wohnen wir nun in einer neuen, großen Wohnung und seit 4 Wochen durften meine zwei Jungs nun in den Freigang.


Letzten Sonntag ist nun das furchtbarste passiert, was man sich nur vorstellen kann. In einer äußerst blöden Situation wurde jimmy von einem Auto überfahren
Ich stand direkt daneben und habe zwei tage lang nur geheult!! :cry:

Nun gut, am Mittwoch gings mir wieder besser und da habe ich von einem
kleinen Kätzchen gehört, dass auf einem Bauernhof in der nähe war und dort weg sollte. Deshalb ist seit heute die kleine lilly eingezogen.
Lilly ist leider erst 10 Wochen alt, sollte aber, falls nicht bis zum Wochenende weg, ertränkt werden :sad:.
Nun ist sie also hier. Die Tierärztin hat sie sich auch schon angesehen, gesund ist sie und eine wurmkur hat sie auch schon bekommen.

Jetzt meine Probleme:
Mein großer Kater, freigänger, war bisher nie länger als eine Stunde draussen. Nun ist die kleine lilly seit 15:00 uhr da und seitdem würde er am liebsten gar nicht mehr reinkommen bzw frisst oder schaut ob die Katze "immer noch" da ist und geht sofort wieder.
Wenn er sie sieht, geht er auf Abstand und beobachtet sie ganz skeptisch
Bis auf Nasenlänge darf sie hin Und wieder an ihn ran, dann gibt's aber ein böses knurren!
Ich möchte aber eigentlich nicht, dass er die ganze zeit unterwegs ist, das war er ja sonst auch nicht.
Ist das normal? Soll ich ihn, wenn er mal wieder vorbei schaut, nicht mehr rauslassen??
Er wird natürlich von mir bevorzugt behandelt, es gibt ständig streicheleinheiten etc.


Die kleine lilly hat sich nun auch schon ganz gut eingelebt und schläft und spielt:-D
Leider spielt sie auch immer wieder "schwanz fangen", wie man es von Hunden kennt. Die zwei Jungs haben das nie gemacht und bei Hunden heißt es ja, das es nicht normal ist. Was meint ihr?

Und noch eine frage: das Kätzchen ist von einem Bauernhof und hat da mit seinen Geschwistern in einer Schachtel im Stall gewohnt und ist nun auch kein katzenklo gewöhnt. Wie bringe ich ihr das bei??

So, viel Text und dass auch noch mit dem Handy, ich hoffe ihr verzeiht mir die Schreibfehler ;-)

Danke für eure Hilfe,

LG mellifranziska
 
31.10.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Junges Kätzchen und 2 jähriger kater . Dort wird jeder fündig!
may24

may24

Beiträge
954
Reaktionen
4
Das Schwanz fangen könnte sie aus Langeweile machen. Ihr fehlt ein Spielkamerad im gleichrn Alter.

Bezüglich des Klos: immer wenn sie anstalten macht sich irgendwo hinzuhocken trägst du sie schnell ins Klo. Nicht meckern, sie weiß nicht was sie falsch macht. Und am besten ganz viele Klos aufstellen. Vielleicht mit unterschiedlichem Streu und auch Erde. Wie das wo sie früher hingemacht hat.
 
M

mellifranziska

Beiträge
27
Reaktionen
0
Danke schonmal. Ein zweites Kätzchen ist im Moment schwierig, da müssten wir uns ans Tierheim wenden und momentan sind in allen umliegenden Tierheimen die kleinen nur im Doppelpack abzugeben
Und 4 Katzen sind mir dann doch ein bisschen viel. Aber sobald sich etwas auftut, bekommt lilly einen freund, das ist schon in Planung :)

Das mit dem katzenklo funktioniert auch wunderbar, ich denke das hat sie sich bei jacky angeschaut ;-)

Meine größte sorge ist aber mein großer, jacky. Er will gar nicht mehr drin sein. Hat die kleine jetzt ein paar mal angefaucht, nachdem lilly ihn in den schwanz gebissen hat. Und er bleibt gar nicht mehr drin. Obwohl er sonst immer viel drin war. Ist das normal? Ich beschäftige mich mit ihm, sobald er da ist aber sobald lilly ankommt ist er weg. Auch sein "Hoheitsgebiet" Sofa hat er anscheinend abgegeben.

Im Moment sitzt er nur auf dem Balkon, auf der Brüstung. Aber rein will er nicht.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.628
Reaktionen
715
Ich kanns nur von uns berichten als Mimi eingezogen ist. Hannibal war bestimmt nen Monat sehr selten daheim. Das hat sich dann wieder eingependelt aber ich hab mir auch sorgen gemacht. Mit dem Zwerg hast du Ihm jetzt einen unkontrollierbaren Eindringling vor die Nase gesetzt und das findet er beschissen und geht dem erstmal aus dem weg. Spiele und schmuse viel Ihm draußen und lass die kleine links liegen dabei. Er freut sich bestimmt übers Kuscheln draußen ;-)

Das mit dem zweiten Kätzchen würd ich aber schnell machen, ansonsten geht das gleiche Spiel von vorn los, und er ist wieder weg. Und wenn du dem Tierheim erklärst dass du schon eine kleine Miez hast?
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
108
Danke schonmal. Ein zweites Kätzchen ist im Moment schwierig, da müssten wir uns ans Tierheim wenden und momentan sind in allen umliegenden Tierheimen die kleinen nur im Doppelpack abzugeben.
Ist doch schön, wenn die Kitten nur zu zweit abgeben, finde ich Klasse, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass wenn du da anrufst, dass du ein Kitten hast und dazu noch eines brauchst, damit es nicht allein ist, dass die dann sagen, du musst zwei nehmen. Die können ja Vorkontrolle machen und sich davon überzeugen, dass du schon zwei Katzen hast und eine davon ein Kitten ist.
 
M

mellifranziska

Beiträge
27
Reaktionen
0
Nein, das meine ich nicht, dass die mir nicht nur eines geben, weil sie nicht glauben dass ich noch eines habe. Aber die Tierheime hier rund Rum haben anscheinend im Moment nur kitten, die nur mit einem anderen kitten aus dem Tierheim abgegeben werden.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen