Nassfutter !! Wieviel verschiedene Sorten ??

M

Micha

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

gebe meiner Katze (10 Jahre) nur NaFu von Gourmet Gold, will
aber bald auf Nutro umsteigen,
da ich davon nur Gutes gehört bzw.
gelesen habe...

Aber nun mal ne generelle Frage zur Fütterung, wieviel verschiedene
Sorten gebt Ihr Euren Katzen eigentlich so ??? Morgens und abends
die gleiche Sorte, oder wechselt Ihr das ?? Und wieviel verschiedene
Sorten über die Woche hinweg ??

Bin mal gespannt auf Eure Antworten

Viele Grüße,

Mikel
 
09.07.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Nassfutter !! Wieviel verschiedene Sorten ?? . Dort wird jeder fündig!
Fraenker

Fraenker

Beiträge
12
Reaktionen
0
also ich betelle (neuerdings) bei Pfotino von jedem Premiumfutter zwei Dosen alle Sorten, alle Anbieter und dann bekommt sie dass auch sehr abwechselnd ... also kreuz und quer zwischen anbieter und futter
 
mona

mona

Beiträge
85
Reaktionen
0
Huhu,

meine Bande wird auch sehr abwechslungsreich ernähert. Sie bekommen sowohl Dosenfutter (diverse Sorten von Grau, Schmusy, Kasimir, Miamor) als auch Trockenfutter Nutro, California Natural und eine weitere wechselnde Sorte zusammen gemischt) sowie jeden Tag mindestens eine Portion Rohfütterung (täglich wechselnde Fleischsorte). Das Dosenfutter ist jedes Mal was anderes und ne andere Firma. Damit haben sie reichlich Abwechslung. Und ich muss sagen, seit es bei uns dermaßen abwechslungsreich zugeht, sind sie auch bedeutend weniger mäklig ;-)

Viele Grüße
Mona
 
hausdrachen1611

hausdrachen1611

Beiträge
94
Reaktionen
1
hallo,

ich häng mich jetzt einfach mal an die diskussion ran.

ich hab ne generelle frage:
ist es wichtig zwischen den futtermarken zu wechseln? :eek:

ich füttere unsere schrödinger hauptsächlich mit trofu RC Fit 32, gibt es leider nur in huhn. und abends auch nafu, iams in den sorten truthahn, lamm, fisch, rinderleber.

reicht das als abwechslung? wir hatten uns nämlich überlegt wenn sie von jeder fleischsorte was bekommt würde das doch reichen?

tanja :wink:
 
S

Sandra

Beiträge
37
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe vor Kurzem in einem Fernsehbericht gehört - was ich auch durchaus logisch finde - daß man bei Katzen gar nicht zwischen verschiedenen Futtersorten wechseln soll. Denn in der freien Natur haben die Katzen ja auch kein abwechslungsreiches Futter - meistens Mäuse - und daher braucht man auch die Futtersorte nicht zu wechseln. Wenn man einmal eine Sorte gefunden hat, die die Stubentiger mögen, sollte man dabei bleiben - so wurde es in dem Bericht gesagt!

LG, Sandra
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
166
Hallo Sandra,

auch Katzen lieben Abwechselung auf ihrem Speiseplan. Wenn Du einmal einer freilaufenden Katze auf ihrem täglichen Revierrundgang folgst, wirst Du sehen, daß nicht nur Mäuse auf ihrem Speiseplan stehen. Da gibt es Vögel, Insekten, Würmer, Frösche, Eidechsen und auch Hamster, Maulwürfe oder Kaninchenbabys sind nicht sicher, wenn die Katze sie erwischen kann.
Es ist sogar nicht anzuraten ein Katze nur mit einer Sorte Nahrung zu füttern, es kann dann ziemliche Probleme geben, falls diese Sorte einmal nicht mehr lieferbar ist, oder die Katze gar zeitweise Diätfutter braucht.
Eine Katze sollte immer eine gewisse Bandbreite im Futter kennen, damit sie nicht mäkelig wird, das bedeutet mehrere Futtersorten gleich guter Qualität, rohes oder gedünstetes Fleisch, selbstgekochtes Futter und auch Joghurt, Quark und Hüttenkäse, falls mal eine Diät ansteht.
Meine Katzen bekommen Premiumfutter, davon aber 5 Sorten Nafu und 4 Sorten Trofu im ständigen Wechsel. Gedünstetes Fleisch, Selbstgekochtes und die Milchprodukte sind ebenfalls innerhalb der Woche auf dem Speiseplan, und ich merke sehr deutlich, daß drei Tage hintereinander Nutro nicht willkommen ist.

Viele Grüße
Russian
 
S

Sandra

Beiträge
37
Reaktionen
0
Hi russian,

tja, da sieht man es mal wieder - man sollte nicht alles glauben, was die Medien einem erzählen... :-?

Unsere Katzen bekommen nur eine Sorte Trofu, weil unser Kater nur Royal Canin Sensible 33 verträgt - von jedem anderen Trofu bekommt er Durchfall. Und da er beim Nafu sehr wählerisch ist, gibt es da meistens auch nur dieselbe Sorte - unserer Kleinen können wir alles vorsetzen...

Bei uns im Tierheim werden Katzen ausschließlich vegetarisch ernährt - was soll man denn davon halten? Das hört sich für mich nicht sehr gesund an, da ihnen doch sicher wichtige Nährstoffe flöten gehen, die im Fleisch enthalten sind?
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Bei uns im Tierheim werden Katzen ausschließlich vegetarisch ernährt - was soll man denn davon halten? Das hört sich für mich nicht sehr gesund an, da ihnen doch sicher wichtige Nährstoffe flöten gehen, die im Fleisch enthalten sind?
Das ist auch alles andere als gesund! Eine Katze ist und bleibt ein Beutefresser, kein Vegetarier. Diese totale Fehlernährung kann und wird langfristig zum Schaden der Katze sein!!
Dieses Tierheim hat ein völlig fehlgeleitetes Verständnis von Tierschutz! :evil: :evil: :evil: :evil:

Gruß, Inge
 
S

Silke

Beiträge
581
Reaktionen
0
Hi Leute,

mir kam dieser TV-Bericht auch sehr merkwürdig vor und konnte mir das so gar nicht vorstellen. wie schön, dass noch andere meiner meinung sind. unser kater max möchte am liebsten tag ´ne neue sorte auf seinem teller haben, aber soweit geht es dann doch nicht. die dose muss er schon leer fressen. und da er "freigänger" ist, holt er sich seine abwechslung auch in mäusen und leider auch ab und zu vögeln, ratten und kaninchen. ab und zu bekommt er leber, das ist dann ein festtag für ihn. eigentlich mache ich überhaupt kein gewese um sein futter. und er ist nun bald 10 und bis auf eine beisserei und die kastration musste er auch noch nie zum tierarzt. ja, er ist nicht geimpft, aber topfit. oder trotzdem? oder eben darum? bis auf wurmkuren bekommt er nix.

silke
 
tigerlily

tigerlily

Beiträge
3.244
Reaktionen
0
Hallo,

also mein Kater bekommt immer morgens und abends sein NaFu. Jeden Tag eine andere Sorte, also in der Woche, logischer Weise 7x Abwechslung. Am liebsten mag er Fisch, Hase, Huhn und Gans. Trockenfutter bekommt er jeden zweiten Tag eine andere Sorte, einmal RC Fit 32, Hills Kitten Huhn und Thunfisch. Ab und an ein wenig gekochten Schinken oder Thunfisch in eigenem Öl.

gruss

tigerlily
 
N

Netti

Gast
Unser Tarzan ist ca. 2 Jahre alt. Ganz am Anfang hat er Dosen/Trockenfutter von Plus/Aldi bekommen. Da gibt´s ja nicht so viele Sorten.
Dann wurde er mäkelig und er bekam KiteKat Dofu; die ham ja mehr Sorten. Aber er hat öfters nicht aufgefressen, da ihm der Rest der Dose (1Tag alt) nicht mehr gemundet hat. Er bekam dann zwischenzeitlich auch schon Whiskas Trofu.
Jetzt bekommt er seit ca. 1 Monat dieses Whiskas Tütennafu. Da gibts ganz viele Sorten. Da kriegt er dann immer was anderes auf den Napf (morgens und abends) und es ist dann auch immer frisch, weil ja nicht so viel drin ist.
Trockenfutter ist immer im Napf und das frißt er auch meistens nur, wenn er richtig Hunger hat und sein Napf mit Nafu alle ist.
Ansonsten nascht er mal ab und zu an einem Joghurt mit; nur ein paar Schlecker mit der Zunge, dann reichts ihm schon.
 
emilie

emilie

Beiträge
1.629
Reaktionen
0
@tigerlily
"thunfisch in eigenem öl" *lol* :lol: du meinst bestimmt thunfisch im eigenen saft, gell? aber ist der nicht viel zu salzig? ich nehm da lieber schmusy..

@netti
whiskas ist nicht gerade die ideale katzenernährung, auch wenn uns die werbung anderes weismachen will. vielleicht hast du ja lust, folgendes mal zu lesen:
http://www.catscountry.de/TierfutteretikettenKatze.pdf

grüße, emilie :p
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Meine beiden bekommen immer "ihr" Trofu Nutro Salmon, weil es wirklich das einzige ist, das Frajo frisst (und ja auch nicht das allerschlechteste ;) ).

NaFu- Sorten und Marken werden täglich gewechselt, ich füttere zur Zeit Iams Seefisch/Huhn/Rind, Grau Thunfisch, Schmusy verschiedene Varietäten, Miamor feine Filets verschiedene Varietäte, Petreet Class verschiedene Varietäten.
 
G

Guest

Gast
Meiner nimmt außer Whiskas alles. Am liebsten die kleinen Tüten von Ja!, Kitekat oder Felix, sehr gern auch das Aldi-Futter. Ab und zu gönne ich ihm etwas rohes Hackfleisch, Gouda oder Schinkenl
Lg
Catwoman
 

Schlagworte

katze abwechslungsreich füttern

,

katzenfutter verschiedene sorten

,

katzenfutter Sorten

,
katzen abwechslungsreich füttern
, katzenfutter jeden tag wechseln, katzenfutter verschiedene sorten füttern, katzenfutter wechseln, verschiedene katzenfutter füttern, wie viele sorten katzenfutter füttern, katze verschidenene sorten füttern, katzen verschiedenes nassfutter, wieviel sorten katzenfutter, katzenfutter wie viele sorten füttern, wieviel verschiedene katzenfutter gebt ihr, wieviel verschiedene nassfutter marken für katzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen