Mutter + Kind oder lieber Geschwister?

S

Strahlemann

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo!

Hatte mich in einem anderen Teil des Forum bereits vorgestellt und geschrieben, das ich mir aus dem Tierheim Mutter + Maikitten holen wollte.

Nun habe ich aber durch den Besuch der Homepage und Bildervergleich heraus gefunden
das die dritte Katze im Gehege (saß unbeteildigt weiter hinten) die Schwester von dem Kitten ist, welches ich haben wollte.

Nun steht natürlich ein Interessenskonflikt im Wege. Nehme ich Mutter und Kitten ist Kitten Nr. 2 alleine. Nehme ich die beiden Kitten, reiße ich sie aus der Obhut der Mutter (sind ganz frische Maikätzchen).

Drei Katzen sind aber definitiv zu viel.

Ich denke aber, wenn, dann wäre es sinnvoller die beiden Kitten zu nehmen, denn Geschwister vertragen sich sicherlich und man kann auf jeden Fall besser mit der Fütterung/Aufzucht etc. beschäftigen, als wenn die Mutter dabei ist (wegen verschiedenem Futter etc.).

Was meint ihr denn dazu?

lg René
 
03.07.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mutter + Kind oder lieber Geschwister? . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Ach du je...

Ja, also mit den beiden Kitten gehst du auf Nummer sicher, und für Kitten ist es besonders wichtig einen Spielgefährten zu haben... Aber das hast du ja schon an mehreren Stellen hier gelesen :).

Wer weiss wie lange das Kitten noch im Käfig warten muss :/.

Für die Mama ist es natürlich schade, denn gerade erwachsene/ältere Katzen warten oft lange, bis sich jemand "ihrer erbarmt", denn alle wollen ja nur süsse Kitten...

Aber in dem Fall... Ich würde die zwei Kitten nehmen wenn alle drei wirklich nicht gehen...

Denn wenn du die Mama und noch irgendeine andere erwachsene Katze nimmst, und die beiden sich ncht verstehen sollten, wäre das ja auch nicht sooo toll...

Die Kitten wären jedenfalls die unproblematischste Wahl, und ich würde wohl eher die Mama allein zurücklassen (sie war vor den Wurf ja scheinbar auch alleine?), als ein junges Kitten alleine zurückzulassen...
Schwierige Entscheidung...
 
Esteffania

Esteffania

Beiträge
1.100
Reaktionen
2
Günstiger aus Tierschutzsicht wäre sicher Mama und Kitten zu nehmen, denn ein Kitten findet schneller Interessenten als eine "alte" Katze.
Sonst müssen sich die Kitten ja sowieso auch von der Mutter trennen, egal welche beiden du nimmst.. Ich würde im Sinne der Katze Mama und Kitten nehmen, und das nicht vor 12 Wochen, dann ist es für das andere Kitten auch in Ordnung.

Es ehrt dich, dass du dir darüber solche Gedanken machst!
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Naja... Dabei ist dann die Frage, ob die Mutter das Kindnicht verbeissen wird, wenn es ins Halbstarke Alter kommt...
Sowas kommt vor, ich habe es selbst bei Bekannten erlebt.

Es ist auf jeden Fall ein gewisses Risiko, und sollte es passieren, ist nicht gewiss, das es irgendwann einfach wieder nachlässt...
 
S

Strahlemann

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo!

Die Kitten sind am 1. Mai geboren (also echte Maikätzchen *g*). Sie sind also beide jetzt 9 Wochen alt.

Die Mutter ist 1 Jahr alt, also eine recht junge Mutter. Sie alle wohnen seit dem 31. Mai 2005 im Katzenhaus des Tierheims.

Ich tendiere auch eher dazu die beiden Kitten zu nehmen, einfach weil sie Geschwister sind und einen Spielpartner haben.

Wird dann natürlich stressiger und lustiger, also wenn man sich zwei ältere Katzen holt. Aber gerade den Kitten beim wachsen zu zu sehen etc. denke ich, schweißt uns als Familie noch mehr zusammen.

Hmm eine schwere Entscheidung...

lg René
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Ich denke du tust keine "Sünde", wenn du die Mama nicht nimmst...

Sie sit sicher eine hübsche und mit erst einem Jahr hat sie ja auch noch gute Chancen, nach der "Kittenschwemme" :/... Ein neues Zuhause zu finden.
 
alina70

alina70

Beiträge
128
Reaktionen
0
Hi Renè, ich habe seit Oktober auch ein Geschwisterpaar bei mir Daheim und bereue es absolut nicht. Sie sind von klein auf aneinander gewoehnt, dass sicher ein Vorteil ist. Es ist einfach ein gutes Gefuehl, zu wissen, dass die beiden miteinand so gut koennen. Gerade jetzt liegen sie neben mir auf dem Sofa und putzen sich gegenseitig. Ich denke auch, dass du in diesem Fall sicher mit Geschwister weniger Probleme haben wirst als mit Mutter-Kind. Andererseits, die Mutter ist ja noch so jung und wird kastriert.. bist du sicher, nicht doch Platz fuer drei Fellnasen zu haben :oops: der grosse Unterschied macht das auch nicht mehr, und was die Kosten anbelangt, ob 2 oder 3 aendert sich auch nicht viel.

Gruesse Alina
 
S

Strahlemann

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo!

Eben weil sie so jung ist denke ich, hat sie gute Chancen. Ich werde gleich morgen mal im Tierhein anrufen und Bescheid geben das ich die beiden Kitten nehmen werde, nicht das die dann doch noch jemand trennt.

Wollt ihr nochmal beide sehen!?

Hier sind sie:






Die getigerte soll Bugs heißen, für die schwarz weiße muss ich mir dann noch einen Namen überlegen. Und nein, sie wird nicht Bunny heißen obwohl das ja zu lustig wäre! ;)

lg René
 
S

Strahlemann

Beiträge
27
Reaktionen
0
bist du sicher, nicht doch Platz fuer drei Fellnasen zu haben :oops: der grosse Unterschied macht das auch nicht mehr, und was die Kosten anbelangt, ob 2 oder 3 aendert sich auch nicht viel.
Da magst du sicher Recht haben, aber aus einer zwei zu machen war schon schlimm genug wenn ich jetzt mit drei Katzen an komme wird es ausarten. So gerne ich es auch würde. Platz ansich (110qm Wohnung) wäre schon da und was Futter an geht etc. ginge es sicher auch.

Aber mehr als zwei sind leider nicht drin.

lg René
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Die zwie sind wirklich niedlich :).
Sie sind ja erst 9 Wochen alt, ich hoffe ihr und das Tierheim gebt ihnen die Zeit bis zur 12. Woche... Naja, aber MINDESTENS bis zur 10. Woche, wenn sie sie schnell "loswerden" wollen...

Habt ihr denn schon alles, was man so braucht fürs neue Leben mit Katzen?

Sag nicht, aus einer zwei zu machen war schlimm genug...
Es war die beste Entscheidung, die ihr treffen konnet, denn so erspart ihr euch (und den Tieren) Unarten aus Langeweile, wie provokant danebenkratzen, umschmeissen, im halbstarken Alter mit ausgefahrenen Krallen den Dosi anspringen...
Das machen sie alles fein unter sich aus, und ihr könnt ihnen dabei zu sehen und den Federwedel schwingen ;).
 
S

Strahlemann

Beiträge
27
Reaktionen
0
Das aus einer zwei machen war eher auf die Diskussion mit dem Vermieter gemeint. Ich hab kein Problem damit zwei Katzen zu haben! Absolut nicht. Bin es ja gewohnt. Hatten damals ja bis zu 5 Katzen gleichzeitig.

Also was ich bisher schon besorgt habe:

- Transportbox
- Kratzbaum (so mit Höhle, Hängematte, Spielzeug etc.)
- Näpfe aus Edelstahl (fand ich besser als Plastik)
- 2 Katzentoiletten inkl. Schippe etc.
- Liegewiese, Katzenhaus und so eine Auflage für an die Heizung hängen
- Spielzeug (Wollknolle, Mäuse, Bälle etc.)


Streu und Futter und Milch (gibt es doch extra für Kitten, oder? Ist das sinnvoll?) wollte ich im Laufe der Woche noch besorgen.

Also wenn, dann bekomme ich sie nächste Woche Samstag. Dann sind sie 9 Wochen und 6 Tage alt.

Meint ihr das ist zu früh? Wollte sie auf jeden Fall schnell hier haben zum eingewöhnen und Platz im Tierheim zu schaffen (da ist es leider sehr eng momentan). Oder lieber dann noch 2 Wochen warten? Der Tierheimleiter äußerte sich nicht dazu, die Kitten so früh weg zu geben (bzw. zu trennen weil ich ja ursprünglich nichts von den Geschwistern wusste und die Mutter dazu nehmen wollte).

lg René
 
Esteffania

Esteffania

Beiträge
1.100
Reaktionen
2
Sind ja wirklich 2 schöne Katzen.

Wünsche dir viel Freude mit den beiden.

Hier ist auch irgendwo ein Threat mit "was habt ihr für eure Katzen..."
Da findest du vielleicht noch was, was du noch nicht hast :wink:
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
An und für sich wäre es wirklich besser die Kleinen bis zur 12. Woche bei der Mutter zu lassen.

Erst dann sind sie richtig sozialisiert und bereit von der Mutter getrennt zu werden.

Was mir dabei Kopfschmerzen macht:
Ich hab schon von Fällen gelesen, da wurde auch mit dem Tierheim ausgemacht, das die Katze oder das Kitten noch zwei oder drei Wochen bleiben darf.
Das Tierheim stimmte zu, als die Leute dann hingingen um die Katzen abzuholen, waren diese schon vergeben, mit dem lapidaren Hinweis, die anderen wären bereit gewesen die Tiere sofort aufzunehmen :evil:

Total daneben und gemein obendrein, aber was will man machen, wenn der Amtsschimmel galoppiert.

Vielleicht wäre es Dir möglich eine "Anzahlung" auf die beiden Kleinen zu leisten und Dir schriftlich geben zu lassen, das die Kitten bis zur zwölften woche bei der Mutter bleiben dürfen?
Bis zu dem Zeitpunkt könntest Du ja eventuell das Futter und das Streu für die beiden besorgen, dann wären sie zwar noch im Tierheim, aber nicht mehr auf deren Kosten.
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Die Teriheime wollen die Tiere natürlich immer schnell weghaben um neuen Platz zu schaffen, da wird oft keine Rücksicht auf sowas genommen. Wennes möglich ist, die 2 noch bis zu 12. Woche dazulassen, würde ich es tun. Sie sind da bei Mama und scheinbar ja auch nicht im kleinen Käfig sondern in einer Art Zwinger/Zimmer?
Sie lernen jetzt noch viel von der Mama, ok, später haben sie einander, aber dennoch, die Mutter kann das nicht ersetzen.
Ich würde sie schon solange da lassen wie möglich, wie gesagt... Wenn es möglich ist.
Eine Anzahlung würde ich auf jeden Fall leisten, sonst ists so, wie Xayide sagt- dann sind sie weg.
Da gehen die Finanzen bei Tierheimen einfach meist vor dem Wohl der Kitten.

Kitten- Aufzuchtsmilch brauchst du keine, aus dem Alter sind die beiden Raus, wenn sie zu dir kommen, egal ob nun 10 oder 12 Wochen. Bei der Mama werden oder würden sie zwar ab und an nochmal nuckeln, sie kommen aber auch ohne Milch und mit fester Nahrung aus.
Katzenmlich an sich ist eine Art Leckerli, sie ist nicht nötig und ersetzt Trinkwasser keinesfalls.
 
S

Strahlemann

Beiträge
27
Reaktionen
0
Werde mir morgen nochmal die genauen Geburtsdaten geben lassen und dann euren Vorschlag zur Sache bringen.

Futter und Streu zu bezahlen ist ja kein Problem. Müsste ich ja hier auch machen.

Ja sie haben draußen eine Art Zwinger. Der dürfte so 2m x 2m sein schätze ich.

Dahinter ist noch ein kleiner Raum etwa 1m x 1m.

Mal sehen was sie dann zu meinem Vorschlag sagen und die Kitten gleich ganz bezahlen wäre auch nicht das Problem. So teuer sind sie ja nicht da sie noch nicht geimpft wurden etc.

lg René
 
N

Nikefee

Beiträge
88
Reaktionen
0
Nenn den schwarz-weißen doch Daffy :D Das würde passen.

Viel Spaß mit den 2en und zeig uns fleißig Fotos, ja? :wink:
 
S

Strahlemann

Beiträge
27
Reaktionen
0
Guten Morgen!

Nun ist es doch passiert! :x

Das Tierheim hat das schwarz/weiße Kitten heute morgen EINZELN vermittelt!

Die Kitten sind im übrigen doch erst 8 Wochen, und nicht wie angegeben 12 Wochen, alt!

Nun gut, also werde ich Kisha und Bugs zu mir holen und hoffen, das Kisha Ihr Junges nicht vertreiben wird... Werde dann beide zusammen am Freitag zu mir holen.

Hoffen wir also das Beste, das beide sich verstehen und auf Dauer vertragen werden.

Schade drum, hatte mich nun schon so auf die beiden Kitten eingeschossen. Und schade, das das Tierheim doch so handelt und ein Kitten einzeln im Alter von 8 Wochen ab gibt!

lg René
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Sehr schade und leider kein Einzelfall.
Hoffen wir das es am End enicht auch in genau das TH zurückkommt, aus dem es startete, weil es verhaötensauffällig wurde...
 
S

Strahlemann

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo!

Bin schon so weit dem TH entgültig dem Rücken zu zu kehren. Sicher tut es mir dann um die beiden Katzen leid, aber in anderen Tierheimen warten auch genug.

Werde schnellstmöglich in einem anderen TH anrufen, da hört man auch nur Gutes von und wenn ich da mal vorbei gefahren bin, sah alles sehr hochwertig und sauber aus, was man von diesem hier auch nicht unbedingt sagen kann leider.

Auch da ist ein Fundtier mit Ihren 4 Kitten noch in Pflege. Da werde ich mich drum kümmern. Und sie haben noch 3 weitere Katzen/Kater Pärchen die zusammen vermittelt werden sollen. Macht ja auch schon mal einen besseren Eindruck als wild die Tiere hin und her zu schieben.

Den Deckel aufgesetzt hat vorhin die Aussage des Tierheimleiters als ich wegen dem schwarz/weißen Kitten fragte (und u. a. deshalb bin auch so sauer!!!).

Zitat: "Nee das andere Kätzchen habe ich gerade VERKAUFT!"

Hallo? Klar zahlt man da Geld für, aber geht es hier darum etwas zu verkaufen? Hätte er gesagt "vermittelt" oder sowas kein Thema aber verkauft? Finde ich einfach nicht okay so eine Aussage...

lg René
 
S

Strahlemann

Beiträge
27
Reaktionen
0
Guten Morgen!

Da bin ich schon wieder...

War gestern noch in dem anderen Tierheim. Eine sehr schöne Anlage. Die Tiere haben ein riesen Aussengehege und eine Innenanlage. Viele bewegen sich auch frei im Heim herum, außerhalb des Geheges.

Die Tiere machten verständlicherweise alle einen sehr scheuen Eindruck, aber es waren sehr viele schöne Katzen dabei.

Was mich nur wieder mal störte ist die doch sehr arrogante und ablehnende Art der Heimleitung.

Sorry, kann sein das ich vielleicht ein anderes Bild davon habe, aber ich kann mich noch an die Zeiten erinnern, in denen Tierheime froh waren wenn jemand kam um sich Tiere anzusehen und vielleicht auch eins zu nehmen. Aber was sich mir in den letzten Tagen geboten hat, ist einfach unter aller Sau!

Erste Aussage des anderen TH als ich anrief um zu fragen ob sie auch länger da sind als 17 Uhr (es gibt ja Leute die müssen auch mal arbeiten, hatte mir schon eher frei genommen!) war "Tja, das ist nicht mein Problem! Ich schließe hier Punkt 17 Uhr ab!"

Okay dachte ich mir... Waren dann um 10 vor 5 am Ort und gingen gleich rein. Die nächste Aussage dann kam gleich nachdem ich mich zum Weg ins Katzenhaus informierte "Heute vermittel ich keine mehr schauen Sie mal auf die Uhr!" Hallo? Ist mir schon klar! Ich sagte aber explizit das ich mir erst einige Tiere anschauen wolle und Fotos machen möchte und dann sicher noch ein zweites und drittes Mal wieder zu kommen.

Das ging dann noch ein paar mal mit irgendwelchen schnippischen und abfallenden Bemerkungen weiter auch bis nach 17 Uhr wo noch mehrere Leute mit Hunden unterwegs waren, auch vom Tierheim weg.

Alles in allem machte mir die Art der Haltung der Tiere aber einen wesentlich besseren Eindruck als im anderen Tierheim. Für die Unfreundlichkeit können die Tiere ja nichts.

Ach, alles nicht so einfach...

lg René
 

Schlagworte

katzen mutter und kind

,

katzenmutter und kind

,

geschwisterkatzen

,
katzenmutter und kind zusammen
, katzen mutter kind, geschwister kitten, katze mutter kind, katzenmutter mit kind, vertragen sich geschwister-katzenbabys?, geschwisterkatzen verhältnis, zwei katzen mutter und kind, katzenmutter mit kind nehmen, Wie vertragen sich Geschwisterkatzen, katzenmama und baby zusammen halten, verstehen sich katzenmutter und baby

Ähnliche Themen