Wir vermissen unsere Emilia schmerzlich

  • Autor des Themas Gismo5502
  • Erstellungsdatum
Gismo5502

Gismo5502

250
0
Am 03.09.2014 mussten wir uns von unserer geliebten Emila verabschieden :sad:
Wir hatten sie knapp 1 Jahr. Ihr Frauchen damals konnte sich nicht mehr um sie kümmern da sie zum Pflegefall wurde und die Verwandten keine Lust mehr auf Emilia hatten. So kam die kleine liebevolle
Zicke als Pflegekatze zu uns. Schon nach paar Tagen war klar das Emilia für immer bleibt.

Das Emilia Herzkrank war wussten wir nicht. Sie war bis dato immer fit und munter.

Am Abend des 03.09.2014 war plötzlich alles anders. Wir merkten sofort das hier was nicht stimmt und fuhren direkt zum Tierarzt. Der Tierarzt legte uns nahe sie gehn zu lassen weil sie starke Schmerzen hatte. Ihr Herz war so stark vergrößert, das es ihr auf die Luft drückte. Es hatten sich auch Blutgerinsel gebildet die ihr das Blut zu den Hinterläufen abdrückten und sie nicht mehr laufen konnte.

Das sowas so schnell gehn kann wussten wir nicht und es war ein Schock für uns und die Kinder.
So ließen wir dann unsere kleine Emila über die Regenbogenbrücke gehn. Sie schloss ihre Augen in unseren Armen. :sad:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
11.11.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
WhiskysMensch

WhiskysMensch

12.857
24
Mein herzliches Beileid.


Mach´s gut, liebe Emilia, und hab´ viel Spaß auf der anderen Seite! Irgendwann sehen wir uns alle wieder.
 
Basije

Basije

15.461
24
Es tut mir unendlich leid. Ich weiß wie weh es tut ein geliebtes Tier zu verlieren. Deine liebe Emilia ist jetzt für immer in deinem Herzen und irgendwann werden wir alle unsere kleinen Lieblinge wiedersehen. Ich wünsche dir viel Kraft. Du hast mein tiefstes Mitgefühl.

Lebe wohl liebe kleine Emilia, jetzt hast du keine Schmerzen mehr. Im Katzenhimmel kannst du mit all unseren Sternenkätzchen spielen und wieder glücklich sein.
Grüß bitte meine vier Lieblinge von mir.

Traurige Grüße Kathi.
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

5.609
25
Es tut mir auch leid, dass Emilia so schnell gehen musste, v.a. wenn man es nicht erwartet. Aber sie hatte es gut bei euch und bestimmt auch bei der Vorbesitzerin und das hat sie gespürt.
Komm gut rüber, Emilia und grüße meine Hermine, die auch ein viel zu großes Herz hatte.
 
Nowi

Nowi

463
2
Mein herzliches Mitgefühl - das ist sicher ein großer Schock, damit rechnet man nicht. Aber manches Seelchen begleitet uns nur ein kurzes Stück unseres Lebens - vielleicht muss das so sein? Ich weiß es nicht und der Schmerz des Verlustes und der Trauer bleibt natürlich, das braucht seine Zeit!


Kleine Emilia hab viel Spaß im Regenbogenland - dort geht es dir wieder gut und du hast keine Beschwerden mehr.
 
K

Kuhfleckchen

67
0
Meine Lieben, tief traurig habe ich Euren Bericht gelesen. Ich fühle so sehr mit Euch, ich kann Euer Leid unsagbar gut verstehen. Im Mai 2012 haben wir unseren Herzenskater Kuhfleckchen auf die gleiche Weise verloren. Ich trauere bis zu meinem Lebensende, immer wieder diese furchtbaren Bilder, dieses entsetzliche Schreien, die gelähmten Hinterbeinchen. Bitte lest bei Gelegenheit meinen Bericht "Trauer um unser Kuhfleckchen", ich möchte damit nicht mit meiner Trauer belasten, sondern einfach nur Trost spenden - als Leidensgenossin. Ich werde niemals mehr glücklich werden, sie war unser Lebensmittelpunkt. Kuhfleckchen hat uns zwar diese schwere Entscheidung abgenommen, sie zu erlösen, aber dafür plagt mich für immer und ewig der Gedanke, wie lange sie wohl so erbärmlich da gelegen hat, weil wir den Tag über nicht zu Hause waren. Wir haben drei Monate nach dem schrecklichen Ereignis ein herrliches Katzenpärchen aus dem Tierschutz aufgenommen, hätte ich die beiden nicht, wäre ich schon lange zugrunde gegangen. Lebewesen sind eben nicht zu ersetzen. Ich wünsche Euch unendlich viel Kraft, mit der Trauer besser umgehen zu können als ich, alles Liebe wünscht Euch Elisabeth.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen