Kater pinkelt ins Bett

Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Hallo zusammen,


nachdem es bei mir jetzt eine Zeitlang wirklich gut lief, fangen jetzt wieder neue Probleme an bei denen ihr mir hoffentlich weiterhelfen könnt.
Mein kleiner Pinky pinkelt (da ist der Name scheinbar Programm) seit einiger Zeit immer mal
wieder ins Gästebett. Seit wann genau er das macht kann ich leider garnicht sagen weil ich es heute zum ersten mal wirklich gesehen habe. Ich hab aber schon öfter auf den Fliesen im Gang Katzenpfoten-Spuren gesehen die bissi feucht waren, konnte mir aber nicht erklären woher die kommen. Heute hab ich denn die Erklärung dafür bekommen. Er pinkelt auf die Bettdecke.


Was könnte der Grund dafür sein und wie treib ich ihm das wieder aus? Oder ist es dafür schon zu spät weil er es ja schon öfter gemacht hat? Wie bekomm ich die Decke am besten wieder sauber, hat da jemand eine Tipp für mich?


Ich bin für jede Hilfe und jeden Rat, dankbar!
 
12.11.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater pinkelt ins Bett . Dort wird jeder fündig!
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Hi,

also was die Reinigung betrifft habe ich mit Biodor sehr gut Erfahrungen gemacht. Mir hat hier ein kleiner Streuner öfters ins Treppenhaus gepinkelt und man riecht dank Biodor nichts mehr. Du müsstest mal schauen, wie und ob man damit Textilien reinigen kann.

Warst du mit dem kleinen beim Tierarzt? Unsauberkeit (speziell auf weiche Unterlagen) kann ein Anzeichen für eine Blasenentzündung sein. Erst, wenn der Urin unterstucht wurde und dieser komplett unauffällig ist, kann man sich auf die Suche nach anderen Ursachen, wie z.B. mangelhafte Kloreinigung oder falsche Streu/Art des Klos/Menge der Klos usw., machen.

Alles Liebe
Tina

Edit: Unsauberkeit bei Katzen hat immer einen Grund. Also bitte nicht schimpfen.. Katzen zeigen durch Unsauberkeit, dass etwas nicht in Ordnung ist.
Edit 2: Wie alt ist Pinky und ist er kastriert?
 
Zuletzt bearbeitet:
Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort. Woher bekomm ich den am besten dieses Biodor?


Bis jetzt hab ich nur bei der Tierärtzin angerufen. Da er manchmal auch neben den Kühlschrank macht, soll ich beim nächsten mal was mit der Pimpette (schreibt man das so?) aufnehmen und zur Untersuchung vorbei bringen.


Nein, ich hab ihn auch nicht geschimpft, es muss ja einen Grund haben.
Die beiden sind NOCH NICHT kastriert, steht aber in den nächsten 2-3 Wochen an, sie sind beide ca. 23 Wochen.....
 
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Habs letztens an nem Freitag über Amazon bestellt, Samstag wars dann da :)
http://www.amazon.de/Biodor-65991-Animal-Liter-Flasche/dp/B00B1S5ZUK/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1415789130&sr=8-1&keywords=Biodor


Der Urin sollte recht frisch sein. Optimal wäre auf nüchternen Magen. Ich würde ehrlich gesagt nicht warten, bis er wieder irgendwo hinmacht, sondern ihn direkt einpacken. Die TA kann den Harn ausmassieren oder die Blase punktieren. Umso schneller du weißt, woran es liegt (bzw. nicht liegt) umso größer ist die Chance, dass sich das Verhalten nicht festfährt.
 
Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Okay, ist es dann aber normal das er sich völlig normal verhält, also er kommt mir halt garnicht krank vor. Er spielt SEHR VIEL mit unserer Katze, frisst normal, schmust usw.
Also er verhält sich (ansonsten) völlig normal.


Ob das vielleicht auch davon kommen kann dass er, bzw. beide, noch nicht kastriert sind?
 
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Meinem Kater hat man seine Blasenentzündung im Alter von 14 Wochen auch nicht angemerkt. Der einzige Unterschied war, dass er mir in die Küche gepinkelt hat. Ansonsten hat er gespielt, gefressen und war auch ansonsten völlig unauffällig. Meinem anderen Kater hat man seine Blasenentzündung erst angemerkt, als er so doll Blut gepinkelt hat, dass die Pipiböller im Klo tiefrot waren... so viel dazu ;-)

Es muss ja auch nicht sein, dass er krank ist, aber MÖGLICHE Krankheiten sollten immer zuerst ausgeschlossen werden. Anschließend wäre eben dann die Kastration bzw. auch das Toilettenmanagement in Angriff zu nehmen.
 
Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Oje, das mit dem Blut pinkeln hört sich aber richtig schlimm an, also blut pinkelt meiner garnicht, alles ganz klare Flüssigkeit. Also wenn er eine Blasenentzündung hat, muss er die schon ein paar Wochen haben, er pinkelt zwar selten woanders hin (Bettdecke, neben Kühlschrank) aber über eine längere Zeitspannne. Ich hoffe dass hat ihm jetzt nicht übermässig geschadet. Dann werde ich mal zur Tierärtzin fahren..... schon wieder, aber okay und trotzdem danke für die hilfe!
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
110
Enzymreiniger wurde schon empfohlen und auch der Gang zum TA, ist wirklich wichtig.


Ich hätte dann noch ein paar Fragen zum Klomanagement:

Wieviel Katzen leben im Haushalt? Wieviel Klos gibt es und wo stehen diese?

Sind die Klos mit oder ohne Haube? Bei Haube mit oder ohne Klappe?

Welches Streu benützt du und wie hoch ist es eingefüllt?

Wie oft werden die Klos gesäubert?

Wielange lebt die Katze schon im Haushalt, wie alt beim Einzug und seit wann ist sie unsauber?


Die beiden Katzen sind unterschiedlichen Geschlecht oder gleichgeschlechtlich? Die könnten auch langsam potent werden, dann wird es auch höchste Zeit für die Kastration. Bei einem gemischtgeschlechtlichen Paar sollte man mit 4 spätestens 5 Monaten kastrieren.
 
Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Bei mir im Haus leben zwei Katzen, Männchen und Weibchen. Ich habe ein Klo dass im Wohnzimmer in einer Ecke steht und da gehen auch beide problemlos rein. Sie lassen sich beim Geschäft machen auch komplett in Ruhe.
Das Klo ist offen, also komplett ohne Haube. Ich hab zwar eine aber die hab ich runtergetan, weil sie, als sie gekommen sind, noch so klein waren und die Haube mit Klappe ist. Damit sie es leichter haben, hab ich damals alles abgebaut und nur das reine Klo da stehen.


Ich benutze die Eigenmarke von Fressnapf (Premiere). Ich hab aber auch mal immer anderes benutzt (Catsan oder etwas grobklumpigeres) da sind sie bei jedem Streu immer problemlos auf die Toilette gegangen.
Und es ist immer ziemlich hoch eingefüllt weil ich es nicht mag wenn es beim strullern am Boden festklebt was ja gerne passiert wenn so wenig drin ist. Also das Klo ist fast bis zur Hälfte mit Streu gefüllt.
Ich mach die Klos 2x täglich sauber, hol also die Klumpen raus und einmal wöchentlich wird alles rausgemacht, ausgewaschen und neu aufgefüllt.


Die Katzen waren Fundkatzen und leben bei mir seit sie 12 Wochen alt sind und beide sind sofort ohne Probleme immer aufs Katzenklo gegangen. Ich hab sie jetzt also so ca. 3 Monate und unsauber ist nur unser Männchen, sie macht sowas garnicht.


Ja, es ist ein gemischtes Paar. Ich weiss dass das nicht so gut ist aber sie haben sich damals auf bei der Pflegestelle ineinander verliebt und wurden nur zusammen wegegeben.
Ich glaub auch dass ER langsam potent wird (sind ja gleich alt). Drum ist in 2-3 Wochen auch die Kastration von beiden vorgesehen.


Ist so eine Blasenentzündung denn für unsere andere Katze ansteckend? Also wenn er eine hat, hat sie es dann auch?

Ach ja und seit wenn er ins Bett pinkelt kann ich garnicht so genau sagen, heute hab ichs halt gesehen.
Hmm, vielleicht so seit 3-4 Wochen, dass er AB UND ZU mal da pinkelt. Er macht das vielleicht einmal die Woche.....
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
110
Normalerweise ist eine Blasenentzündung meines Wissens nicht ansteckend.

Wenn er langsam potent wird höchste Zeit für die Kastration, schließlich kann der auch u.U. bis zu 6-8 Wochen danach noch decken. Ich habe mal deinen anderen Thread überflogen, die Kitten sind ja schätzungsweise inzwischen ein gutes halbes Jahr alt. Die Kastration sollte nicht in 2-3 Wochen sondern noch diese Woche erfolgen, auf jeden Fall so schnell wie möglich und alle beide gleichzeitig.

Wenn du Premiere Excellent verwendest, musst du aber nicht einmal wöchentlich Streu wechseln. Ich verwende auch das Premiere vom Fressnapf, mache zweimal täglich die Klos sauber und fülle bei Bedarf nach. Streuwechsel mache ich nur alle 3-4 Monate. Hochwertigere Streus sind zwar teurer, aber auch ergiebiger. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
232
Also ich würde jetzt folgendermaßen vorgehen:
- lass den Kater untersuchen und wenn er gesund ist, dann so schnell wie möglich die Kastration in Angriff nehmen (bitte nicht kastrieren lassen, wenn er wirklich eine Blasenentzündung haben sollte, auch wenn die Kastration so schnell wie möglich erfolgen sollte. Dann lieber erst einmal nur die Katze kastrieren und den Kater behandeln).
- die Bettdecke vom Gästebett würde ich entsorgen. Wenn er da wirklich seit Wochen draufpinkelt und du hast es nicht gemerkt, folglich auch nicht gereinigt, dann bezweifle ich, dass du die Gerüche wirklich vollständig (auch für die Katzennasen) noch beseitigen kannst.
- Das Gästebett mit einer Folie abdecken.
- weitere Klos aufstellen (ich konnte jetzt nicht so richtig rauslesen wie viele du hast. In deinem letzten Post oben steht du hast ein Klo im Wohnzimmer unten steht, dass du die Klos zwei mal täglich reinigst. Sollte es nur ein Klo sein, dann bitte noch mindestens (!) zwei weitere aufstellen, sollten es mehr sein, dann noch eines dazu).
 
Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Als ich hab nur ein Klo und bisher ging das ganz gut.
Ja, die Decke wird ich wohl entsorgen und in das Gästezimmer lass ich ihn zukünftig nicht mehr rein.
Als ich vor kurzem noch bei der Tierärztin war (weil ich Sorge hatte, sie hätten wieder Giardien, aber es gab Entwarnung), hat sie beide abgetastet und meinte die Kastration sollte im Januar gemacht werden, Ich habs jetzt aber schon auf Ende November festgelegt weil ich auch nimmer solange warten will.
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
232
Als ich hab nur ein Klo und bisher ging das ganz gut.
Nun geht es aber nicht mehr gut wie du ja merkst ;-).
Wenn das gesundheitliche gecheckt ist, dann ist das Klomanagement der nächste Schritt, der optimiert werden sollte. Also ich würde das mal versuchen ;-).
Nur den Ort des Geschehens unzugänglich machen wird das Problem für deinen Kater nicht lösen.

[...]Ich habs jetzt aber schon auf Ende November festgelegt weil ich auch nimmer solange warten will.
Ende November ist ja auch nicht mehr lang. Aber dir ist klar, dass das ein Spiel mit dem Feuer ist, oder? Wenn dein Kater jetzt wirklich potent wird, dann kann das auch deine Katze animieren. Und du möchtest doch sicher auch so schnell wie möglich eine Lösung für das Pinkelproblem, oder?
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
110
Die Mindestanzahl an Katzenklos ist zwei, egal wieviel Katzen man hat. Viele Katzen verrichten ihre Geschäfte lieber getrennt, auch in der Natur setzen Katzen Kot und Urin meist an unterschiedlichen Stellen ab.
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
232
Die Mindestanzahl an Katzenklos ist zwei, egal wieviel Katzen man hat. Viele Katzen verrichten ihre Geschäfte lieber getrennt, auch in der Natur setzen Katzen Kot und Urin meist an unterschiedlichen Stellen ab.
Richtig ... und ich bin ganz klar der Meinung, dass ich mich spätestens dann, wenn ich ein Pinkelproblem habe an die Regel halten sollte: Anzahl der Katzen + 1 ;-).
 
Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Klar will ich das Pinkelproblem auch schnell gelöst haben. Und ich will ja nicht dass die beiden Nachwuchs bekommen. Ich dachte halt wenn ich einen Monat schon früher dran bin als sogar die Tierärztin vorschlägt, dass es dann auf jeden Fall früh genug wäre (schliesslich meinte die Tierärztin im Januar wäre früh genug):
Ich hab jetzt schon einen festen Termin und sie ist auch immer ziemlich ausgebucht, da wird früher echt schwer was zu kriegen sein.


Das mit dem zweiten Klo kann ich natürlich schon versuchen, ist ja auch ein guter Hinweis. Auch wenns das Problem nicht löst aber ins Gästezimmer darf er nimmer. Er hat, wenn ich so drüber nachdenke, schon komische Pinkelangewohnheiten. Wenn ich ihnen einen Karton zum spielen hinstelle pinkelt er spätestens am 2.ten Tag dort rein auch wenn das Klo direkt daneben steht. Und als ich Ihnen mal einen Kuschelkorb gemacht habe (mit Kissen und Decken hat er direkt am ersten Tag da reingestrullert......
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
232
Klar will ich das Pinkelproblem auch schnell gelöst haben. Und ich will ja nicht dass die beiden Nachwuchs bekommen. Ich dachte halt wenn ich einen Monat schon früher dran bin als sogar die Tierärztin vorschlägt, dass es dann auf jeden Fall früh genug wäre (schliesslich meinte die Tierärztin im Januar wäre früh genug):
Tja, da ist deiner TA wohl ziemlich egal, dass sie da ziemlich daneben liegen kann. Klar, bei vielen Katzen reicht es, wenn man sie mit 6 bis 7 Monaten kastriert. Aber nicht nur beim Menschen, auch bei den Katzen setzt die Geschlechtsreife durch die "Wohlstandsgesellschaft" immer früher ein und DU weißt halt nicht, ob du Spätzünder oder Frühreife hast. Deshalb ist es bei einem gemischt geschlechtlichen Pärchen wirklich nicht ratsam so lange zu warten.

Ich kann dir mich als negativ-Beispiel nennen:
Ich habe auch mal gedacht, dass es sinnvoll ist nicht zu früh zu kastrieren und dachte, dass 6-7 Monate locker reicht. Nun, mein 7 Monate alter Kater hat einen Tag vor seiner Kastration (von dem Geburtstermin zurückgerechnet, natürlich +/- ein paar Tage) meine 4,5 Monate alte Katze gedeckt. Dadurch, dass er die Rolligkeit viel früher als wir bemerkt hat und sie diese dann scheinbar nach der Deckung abgebrochen hat, haben wir davon überhaupt nichts mitbekommen und das Unglück war geschehen.
Seit diesem Erlebnis sehe ich bei gemischt geschlechtlichen Pärchen 5 Monate schon als zu spät an und 6 oder 7 als fahrlässig. Bei mir wird spätestens mit 4 Monaten kastriert.

Also:
dass es dann auf jeden Fall früh genug wäre
eher nein ;-).


Das mit dem zweiten Klo kann ich natürlich schon versuchen, ist ja auch ein guter Hinweis. Auch wenns das Problem nicht löst aber ins Gästezimmer darf er nimmer. Er hat, wenn ich so drüber nachdenke, schon komische Pinkelangewohnheiten. Wenn ich ihnen einen Karton zum spielen hinstelle pinkelt er spätestens am 2.ten Tag dort rein auch wenn das Klo direkt daneben steht. Und als ich Ihnen mal einen Kuschelkorb gemacht habe (mit Kissen und Decken hat er direkt am ersten Tag da reingestrullert......
Deshalb: Kater durchchecken lassen, das kann Klomeideverhalten aufgrund von negativen Erfahrungen (Schmerzen) mit der Katzentoilette sein und weitere Klos aufstellen, denn es kann auch sein, dass er einfach einen Ausweichplatz sucht, weil ihm das eine Klo nicht reicht.
 
Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Oh, okay Nachwuchs will ich natürlich keinen. Aber wie gesagt, ein früherer Termin wird leider nicht möglich sein weil die Tierärtzin wirklich ziemlich ausgebucht ist....
Das ich ein zweites Klo aufstelle, dagegen sag ich nix aber 2 weitere find ich ja doch bissi viel (wenn ich mich an die Regel Anzahl Katzen +1). So gross ist meine Wohnung jetzt auch wieder nicht. Wüsste garnicht wo ich 2 weitere unterbringen soll.
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
232
[...]
Das ich ein zweites Klo aufstelle, dagegen sag ich nix aber 2 weitere find ich ja doch bissi viel (wenn ich mich an die Regel Anzahl Katzen +1). So gross ist meine Wohnung jetzt auch wieder nicht. Wüsste garnicht wo ich 2 weitere unterbringen soll.
Das musst du wissen, sind ja alles nur Tipps von uns. Wie du das umsetzt ist deine Sache ;-).
Ich tendiere eben mehr dazu erst einmal das Optimum herzustellen und dann (wenn die Maßnahmen gefruchtet haben) zu schauen, ob man wieder etwas zurückgehen kann.
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
110
Oh, okay Nachwuchs will ich natürlich keinen. Aber wie gesagt, ein früherer Termin wird leider nicht möglich sein weil die Tierärtzin wirklich ziemlich ausgebucht ist....
Das ich ein zweites Klo aufstelle, dagegen sag ich nix aber 2 weitere find ich ja doch bissi viel (wenn ich mich an die Regel Anzahl Katzen +1). So gross ist meine Wohnung jetzt auch wieder nicht. Wüsste garnicht wo ich 2 weitere unterbringen soll.
Dann gib der Kleinen zur Sicherheit die Pille bis zum Kastrationstermin, da würde ich jetzt kein Risiko eingehen, es wäre wirklich leichtsinnig noch länger zu warten.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen