Allergie & Katzen?!

D

deaeni

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallöle,

ich bin neu hier bei euch, denn ich habe eine wichtige Frage an die Experten
hier:

Ich bin teils stark allergisch auf Katzen und anderes Haargetier (bis auf einige wenige Ausnahmen).

Nun habe ich im Netz diverse Artikel gelesen, und kenn mich nun garnicht mehr aus.
Kann man als Allergiker trotzdem gewisse Katzenrassen haben oder nicht?
Worauf muss ich achten?

Danke schonmal für eure tipps.

lg. DAni
 
23.11.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Allergie & Katzen?! . Dort wird jeder fündig!
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
Hello!

Soweit ich weiß, reagiert man als Allergiker nicht auf die Haare, sondern auf den Speichel der Tiere - in dem Fall Katzen.

Dh, man sollte nicht danach gehen welche Rassen viel- oder wenig haaren (außer du hast ne Hausstauballergie ;-)).

Es kann also durchaus vorkommen, das Allergiker auf bestimmte Katzen (egal welcher Rasse) nicht reagieren. Das müsste man individuell testen. Ob es da prädestinierte Rassen gibt, weiß ich leider nicht :-(.
 
A

Annielein

Beiträge
35
Reaktionen
0
hatte früher auch eine starke tierhaar/katzenhaarallergie und dachte es ist auf alle arten von katzen.

glaube aber mittlerweile auch, dass es nur bestimmte rassen sind. Auf meine Katze bin ich nämlich nicht allergisch... außer sie kratzt mich... irgendwie komisch.

Denke auch du musst dich testen lassen .. das mit den Rassen stimmt wohl
 
D

deaeni

Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten.

Wo/wie kann man sich da testen lassen?
Learning-by-doing oder wie läuft sowas?
 
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
Ob man sich speziell auf eine Katze testen lassen kann, weiß ich nicht - würd mich aber wundern weil das bestimmt zu aufwendige is.

Vermutlich muss man (du) das an der echten Mietze testen.
 
M

Mo und Miley

Beiträge
75
Reaktionen
0
Ich glaube auch nicht, dass man sich auf verschiedene Rasse testen lassen kann. Falls es tatsächlich an der Rasse liegt. Ich habe eine Heilige Birma und einen Ragdoll, die beiden Rassen liegen schon dicht beieinander. Meine Schwester hat auf den Kater gar nicht reagiert, aber auf die Katze sofort. Vielleicht gibt es auch Unterschiede beim Geschlecht.
Ganz doof, vielleicht kann Dir auch ein guter Tierarzt einige Fragen beantworten.

LG Sandra
 
S

stefan84

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich hab eigentlich auch eine Allergie, aber kein Problem mit unseren beiden BKH. Allerdings ist meine Allergie in den letzten Jahren auch deutlich schwächer geworden. Als Kind mal kurz ne Katze gestreichelt bin ich unübertrieben fast erstickt.
 
S

Shivi

Beiträge
34
Reaktionen
0
Hallo, aus dem Grund haben wir zwei bengalen.
Meine Schwiegermutter ist ziemlich allergisch, war bei der Züchterin - nichts. Sie reagiert auf unsere nicht. Die Tante meines Mannes reagiert hochgradig...

Es gibt rassen mit sehr wenig vom allergieauslösendem Eiweiß-Enzym, das ist aber je nach Tier auch wieder unterschiedlich. Meist sind das wildmixe, je nach dem, wie da genetisch die Hauskatze durchkommt, ist es schlimmer oder besser.

Am besten Allergiker geeignete Rasse suchen (reinrassige Tiere sind ziemlich teuer), Züchter Fragen, ob der nur die hat oder noch andere Tiere (um andere Reaktionen auszuschließen) und besuchen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen