Kleine Mengen Blut gefunden

Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich hab grad einen Riesenschreck bekommen als ich die Glastüre bei mir im Esszimmer putzen wollte. Im unteren Bereich der Tür waren ein paar "Flecken", so aus wie Spritzer vom markieren, zumindest mein ich das.
Von daher hab ich unseren kastrierten Kater in Verdacht. Jetzt hab ich entdeckt das zwischen den weisslichen Flecken auch einige rostrote dabei waren, sieht für mich nach Blut aus.

Die vergangene Woche hab ich auch 2
x entdeckt dass eine unsere Katzen (welche weiss ich leider nicht), ihr Geschäft einmal auf der Fensterbank und einmal auf dem Boden vor dem Schrank erledigt haben, also sprich "wildgepinkelt" haben.

Ich dachte mir, das es vielleicht unsere Smartie war, mit der ich gestern beim TA war der ihr die Analdrüsen ausgedrückt hat, weil sie voll war.

Im Internet hab ich jetzt mal nachgelesen, was die Ursache für Blut im Urin sein könnte und da wurde oft die Blasenentzündung genannt. Aber alle Anzeichen die dort beschrieben waren treffen bei uns nicht zu . Sie gehen nicht vermehrt auf die Toilette, sie machen nicht ein paar Tropfen neben die Toilette sondern die beiden male war es jeweils eine RIESENPFÜTZE und dort war auch kein Blut mit dabei. Sie schreien nicht beim Klogang, beim Urinieren ins Klo hab ich auch noch kein Blut entdeckt nur eben die paar Spritzer an der Türe jetzt beim putzen. Was meint ihr, kann es sein das seine Analdrüse auch verstopft ist, er hat genau wie unsere Smartie eigentlich immer SEHR WEICHEN Kot und dabei kommt es ja gern zu verstopften Drüsen. Aber dafür zeigt er auch wieder keine Symptome.
Leider kann ich halt erst am Montag zum Arzt mit ihm, vorher geht's leider nicht.

Habt ihr da vielleicht einen Ratschlag, Tipp usw. für mich.

LG
 
21.02.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kleine Mengen Blut gefunden . Dort wird jeder fündig!
Flohrentino

Flohrentino

Beiträge
980
Reaktionen
3
Blut im Urin kann auch auf eine Nierenerkrankung zurückzuführen sein.
Aber das sind dann eigentlich nicht einzelne Blutstropfen sondern der Urin ist durchgefärbt.
Ich hatte mal den ganzen Tag die Katzenklos unter Beobachtung und habe Urinproben direkt aus der Quelle
mit einem Glas aufgefangen, damit ich wußte welche Katze das war.
 
Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Also im Urin hab ich noch überhaupt kein Blut entdeckt. Im Katzenklo war keines und auch die beiden "Nebengeschäfte" waren ohne Blut. Drum bin ich ja verwirrt. Es sind nur einzelne kleine Blutspritzer.....
 
Cyrilia

Cyrilia

Beiträge
4.113
Reaktionen
14
Hm ich kann dir nur sagen was wir hier für Flecken haben und nicht zuordnen konnten.
Und zwar waren es richtige Tropfenförmige Flecken auf dem Laminat. Rot-braun. Nach Blut sah es nicht aus. Futter verschleppt konnte es auch nicht sein, waren wirklich tropfen, nix verschmiert.
Worauf wir kamen und was sich bestätigt hat: Layla hat ja einen Tränen-Nasen-Kanal, der dicht ist, d.h. ihr auge tränt viel und das tropft dann irgendwann runter. Besonders gerne vor den Näpfen oder beim Brunnen, da man dort ja vorher den kopf tief hält und alles läuft.

Kann das vllt sowas bei euch auch sein? Weil Pipi war da ja keins oder?
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
40.026
Reaktionen
1.349
Ich hatte hier auch schon so kleine Blutflecken, die ich absolut nicht zuordnen konnte.
Die waren kreisrund und winzig.

Bis heute weiß ich nicht, was das war und von wem das Blut überhaupt stammte.:-|
 
Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Also Pipi war es keines, am Boden vor der Tür war absolut nix zu sehen eben nur die Spritzer an der Glasfläche von der Tür. Da waren auch noch helle/weiße Flecken aber es hat absolut nicht gerochen, drum weiss ich jetzt halt auch nicht ob unser Kater markiert hat. Vielleicht hat er ja auch geniesst und es kommt daher. Ein paar Spritzer waren sogar bis oben in Höhe der Türklinke :shock:.
 
Carreras

Carreras

Beiträge
1.454
Reaktionen
88
Könnte es ansonsten sein, dass eine der Katzen genießt hat und dabei ein Äderchen in der Nase geplatzt ist?
 
Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Ja, sowas vermute ich inzwischen auch. Es hat eben garnicht gerochen und unsere Kater hat auch sonst noch nie markiert. Ausserdem sind es halt so richtige Spritzer und kein Pipi dabei. Beide verhalten sich ansonsten aber auch völlig normal, spielen, fressen, toben, gehen raus, also denk ich nicht dass es was wirklich schlimmes ist. Hab auch sonst noch nirgendwo anders Blut gefunden.
 
Flohrentino

Flohrentino

Beiträge
980
Reaktionen
3
Meine Katzen hatten mal eine leichte Auseinandersetzung. Eine der Katzen hat dem Kater eins mit der
Pfote auf die Nase gegeben. Die Nase hatte hatte dadurch eine kleine Wunde im Nasenloch. Der Kater nieste
und da waren dann auch kleine Blutstropfen an der Wand.
Könnte eine Möglichkeit sein.
 
Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Ja, ich nehm auch sowas an. Hab an seiner oder ihrer Nase jetzt zwar nix festgestellt aber ich weiss ja jetzt nicht wielange die Flecken schon an der Tür sind, SO GENAU guck ich die mir ja auch nicht jeden Tag an.
 
Fiesta

Fiesta

Beiträge
130
Reaktionen
2
Wenn Du sicher gehen willst, fang doch etwas Urin auf (Tellerchen unter den Popo halten) und lass es beim Tierarzt auf Kristalle und Blut untersuchen. Das ist nicht teuer und erspart Deiner Katze erst mal den Tierarztbesuch. Oder vielleicht hast Du sogar Teststäbchen zu Hause?
 
Pina_Colada

Pina_Colada

Beiträge
454
Reaktionen
0
Teststäbchen hab ich leider keines daheim und meine beiden sind tagsüber immer draussen unterwegs und machen da auch ihr Geschäft. Nur Nachts machen sie zuhause ins Katzenklo weil sie Nachts nimmer raus dürfen. Und ich kann mich ja schlecht die ganze Nacht vor dem Klo auf die Lauer legen. Und sie mal nicht rauszulassen funktioniert garnicht, die gehen mir sprichwörtlich die Wände hoch.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen