Opticat High Premium

P

partymausHH

Beiträge
26
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,
ich habe mal eine kurze Frage an Euch... Unter der Suche habe ich nichts Passendes gefunden.
Meine Katzen bekommen Trockenfutter nur ab und zu als Belohnung aus der Hand oder zum Fummeln. Ich möchte ihnen nichts sehr schlechtes kaufen, aber ehrlich gesagt auch kein Orijen.
Nun habe ich bei Lidl "Opticat High Premium" gesehen. Da steht zumindest schon einmal nicht als Hauptbestandteil Getreide drauf. Reis und Mais ist ja immerhin glutenfrei und Gerste steht erst weiter hinten. Kann man das als "etwas besser als der Durchschnitt" sehen?

Hier mal in paar Infos:

Zusammensetzung:
Geflügelfleisch (getrocknet), Reis, Maiskleberfutter, Mais, Geflügelfette, Gerste, Cellulose, Rübentrockenschnitzel, Geflügelleber (getrocknet), Natriumchlorid, Fischöl, Hefe (getrocknet).

Zusatzstoffe/kg:
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Vitamin A 15.000IE, Vitamin D3 1.500IE, Vitamin E (all rac-alpha-Tocopherylacetat) 750mg, Vitamin C 180mg, Taurin 2100mg, Kupfer (E4) 15mg, Eisen (E1) 90mg, Mangan (E5) 10,5mg, Jod (E2) 6mg, Selen (E8 ) 0,28mg, Zink (E6) 132mg.

Analytische Bestandteile:
Rohprotein 32,0 %
Rohöle- und fette 15,0 %
Rohasche 6,5 %
Feuchtegehalt 8,0 %
Calcium 1,1 %
Phosphor 0,9 %

Eigenschaften:
•Alleinfuttermittel
•Katzennahrung auf höchstem Niveau
•Optimaler Nährstoffgehalt
•Mit Taurin
•Fütterungsempfehlung (auf Basis des NRC für normalgewichtige Katzen):
◦Gewicht der Katze = Futtermenge/Tag
◦ca. 3 kg = ± 55 g
◦ca. 4 kg = ± 70 g
◦ca. 5 kg = ± 80 g
◦ca. 6 kg = ± 90 g
•Diese Angaben sind Richtwerte.
•Bei wenig aktiven oder übergewichtigen Katzen ist die Futtermenge zu reduzieren. Die individuelle Futtermenge hängt von weiteren Faktoren wie Alter, Rasse und Haltungsbedingungen ab.
•Stellen Sie Ihrer Katze immer ausreichend frisches Wasser zur Verfügung.
•Wir empfehlen die Tagesration in mehrere Mahlzeiten aufzuteilen.
•Für ältere Katzen, die Probleme bei der Nahrungsaufnahmen haben, kann das Futter auch eingeweicht werden.
•Futterumstellung: Zunächst kleine Mengen unter das gewohnte Futter mischen und Anteil des neuen Futters allmählich steigern.
 
Paule

Paule

Beiträge
4.354
Reaktionen
117
alleine Mais reicht damit ich die finger davon lasse.
guck beim fressnapf, die haben mittlerweile reichlich getreide freie trofu im angebot.anmimonda, happy cat, solid gold
 
JessesGirl

JessesGirl

Beiträge
1.619
Reaktionen
27
Nein, das ist auf keinen Fall besser als der Durchschnitt. Auch das besteht vor allem aus Hühnerfutter und Zucker.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Hallo,

Örrrm, in der Zutatenliste steht an dritter Stelle "Maiskleberfutter" - wenn du das mal an Google verfütterst, dann wirst du schnell drauf stoßen, dass "Kleber / Klebereiweiß" ein anderes Wort für "Gluten" ist ;)
Insofern: Glutenfrei = Fehlanzeige.
Bei den analytischen Bestandteilen fehlt mir die Rohfaserangabe, um den Stärke-Anteil des Futters berechnen zu können, aber der dürfte nicht unter 30% rauskommen - was für einen reinen Carnivoren viel zuviel und für Supermarkttrockenfutter auch bestenfalls guter Durchschnitt ist.

Ach ja, die Bezeichnungen "Premium" oder gar "High Premium" sind nicht gesetzlich geschützt oder an bestimmte Auflagen bezüglich der Qualität des Futters geknüpft. Das heißt, jeder Hersteller kann auf sein Futter "High Premium" schreiben, egal ob's der letzte Schrott ist.
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
104
Trockenfutter ist ohnehin nicht zur Ernährung von Katzen geeignet und dieses finde ich von der Zusammensetzung auch nicht hochwertig.

Wenn schon Trockenfutter, dann sollte es in der Qualität schon Richtung Orijen, Acana oder Applaws gehen. Da ist der Fleischanteil bei 70-80 %, getreidefrei und auch frisches Fleisch enthalten, nicht nur Trockenfleisch.

Wenn schon Supermarktfutter, wie wäre es dann mit Nassfutter vom Aldi, die 200 g Dosen von Cachet bei Aldi Süd oder bei Aldi Nord das Lux.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Wenn schon Trockenfutter, dann sollte es in der Qualität schon Richtung Orijen, Acana oder Applaws gehen. Da ist der Fleischanteil bei 70-80 %, getreidefrei
... bringt aber nicht wirklich viel, wenn das Getreide einfach durch Kartoffelflocken ersetzt wurde ...

und auch frisches Fleisch enthalten, nicht nur Trockenfleisch.
Vielleicht solltest du über diese Aussage nochmal scharf nachdenken :) Meinst du, in den Trockenfuttersorten wären frische Fleischstückchen enthalten?
Quatsch, das "frische Fleisch" in der Zutatenliste wird natürlich auch gemahlen und getrocknet, bevor es ins Futter kommt - die Bezeichnung sagt bloß aus, dass der Hersteller das Zeug selber trocknet und nicht schon getrocknet einkauft. Ach ja, und ein Deklarationstrick ist das auch noch - dadurch, dass das Wasser erst hinterher entzogen wird, wiegt das "frische Fleisch" natürlich deutlich mehr und wandert daher in der Zutatenliste schön nach vorne, wo es viel besser aussieht.

Wenn schon Supermarktfutter, wie wäre es dann mit Nassfutter vom Aldi, die 200 g Dosen von Cachet bei Aldi Süd oder bei Aldi Nord das Lux.
Die TE sucht doch nach was zum Fummeln und Belohnen, da eignet sich Nassfutter jetzt eher nicht sooo gut ...
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
104
@Nonsequitur: Wieder mal ein Beispiel von schlecht gelesen, sorry, hätte es aufmerksamer lesen sollen vor meiner Antwort.

Natürlich gehe ich nicht davon aus, dass da frisches Fleisch enthalten ist, aber ich denke/hoffe, dass da dann wenigstens frisches Fleisch in der Produktion verwendet worden ist und nicht nur Tiermehl und tierische Nebenprodukte. Aber nach deiner Argumentation, ist meine Ansicht natürlich etwas naiv und zu überdenken.

Nur als Belohnung und zum Fummeln wie wäre es mit Grau Miezelinos, dass ist schön praktisch in einer Dose.

Ich kaufe wenn es nur zum Fummeln und als Belohnung ist möglichst nur 400 g Beutel, damit es nicht zu alt wird.

Derzeit gibt es bei mir Geflügel- und Hirschfleischhappen von VetConcept, die bekomme ich immer als Weihnachtsgeschenk bei meiner Dezemberbestellung, eignen sich auch sehr gut beim Clickern als Belohnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
@Schattenkatze: Naja, in Wurst ist meistens Nitritpökelsalz enthalten, das ist jetzt auch nicht so der Bringer ...

@Simpat: Zum "frischen Fleisch" - also wenn es dir um die Unterscheidung Fleisch vs. Nebenprodukte geht, dann zählt das Wort "Fleisch" in der Deklaration, nicht das Wort "frisch". Denn wenn der Verarbeitungsprozess drüber weggewalzt ist, dann ist das Fleisch garantiert nicht mehr frisch, sondern halt gemahlen und getrocknet.
Im Acana z.B. steht "frisches Fleisch" und "getrocknetes Fleisch" in der Zutatenliste, andere schreiben sowas wie "Geflügelfleischmehl". Das dürfte im Endprodukt alles auf dasselbe rauskommen, es sind nur unterschiedliche Vorverarbeitungsstufen.
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Es gibt auch Wurst ohne Nitritpökelsalz.
 
P

partymausHH

Beiträge
26
Reaktionen
0
Hey Ihr Lieben,
sorry, dass ich erst jetzt wieder reagiere!

Vielen Dank für Eure Reaktionen! OK, dann war das wohl nichts...

@Nonsequitur: Bei Dir würde mich noch interessieren, was Du als Alternative empfehlen würdest, wenn es nicht zu teuer werden sollte.

LG

Ach, vergessen... @Schattenkatze: Käse hab ich auch schon mal genommen, aber selten. Wie sieht es eigentlich mit Leberwurst aus? Mein Freund gibt unser Kleinen oft die leere Packung zum Auslecken.
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Bei Leberwurst würde ich sagen kommt es auf die Variante an. Aber die Verpackung würde ich der Katze nicht geben, sie könnte sich im Mäulchen verletzen oder Stücke davon Verschlucken.

PS unser Hero hat immer seine Medikamente im Leberwurst bekommen.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Was heißt denn "zu teuer", wo ist denn dein Preislimit?
 
P

partymausHH

Beiträge
26
Reaktionen
0
@Schattenkatze: Das ist so ein festes Schälchen. Und ich glaube, ich kann mir meine Frage selbst beantworten... Kochsalz, Gewürze, Zucker,... klingt nicht so gut.

@Nonsequitur: Hm, gute Frage... Naja, so'n mittleres Supermarkt-Produkt kostet 2,50€/kg, also finde ich alles über 6-8€/kg schon teuer.
 
S

Schattenkatze

Beiträge
2.769
Reaktionen
8
Kurzes OT, wie muss ich mir die Schälchen denn vorstellen? Ich kenne Leberwurst nur in Haut oder Dosen.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.299
Reaktionen
693
Wie wäre es denn mit Wildcat. Das ist meines Erachtens hochwertig, wird sehr gern genommen und wenn man ein wenig schaut könnten 8.-- Euro je Kilo zu bekommen sein (gibt da so "Probepackungen", die dann wirklich billig sind).
 
P

partymausHH

Beiträge
26
Reaktionen
0
@Schattenkatze: So Plastikschälchen wie sie auch bei Fleischsalat o.ä. verwendet werden ;-).
 

Schlagworte

opticat katzenfutter hersteller

,

Aldi TOPIC High Premium

,

premiere high five katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen