Problem mit Heiliger Birma- kahle Stellen im Fell

Veeva

Veeva

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

wir haben ein Problem mit unserem Birmchen- der Polly!
Sie ist nun seit gut 2 Jahren bei uns und wenn ihr vllt meinen alten Beitrag gelesen habt, wisst ihr, dass sie mit einer Zweitkatze bei uns lebt. Das Zusammenleben ist allerdings alles andere als einfach.

Nun aber zu Polly.
Wir wussten und haben dies auch sehr schnell gelernt,
dass Birmchen extrem menschenbezogen sind und sehr anhänglich sein können.
Direkt zu Anfang als sie zu uns kam, hat sie meinen Mann als Ihr Medium erkoren ;)
Ja, sie trottet ihm hinterher wohin er auch geht.
Aktuell ist es aber so schlimm, dass sie seit gut 2-3 Monaten alles "anstubst" was ihr in den Weg kommt und uns mit ihrem permanenten gemaunzt zum Wahnsinn treibt. Egal ob Tag oder Nacht, sie will unsere ungeteilte Aufmerksamkeit. Dazu kommt, dass sie sich seit gut 1 Woche FELL ausreisst. Wir haben angefangen mit einer Stelle an ihrem rechten Hinterbein und es war etwa 5 Mark Stück groß. Mittlerweile ist es viermal so groß und ich habe das Gefühl, dass es noch mehr wird.....

Ich könnte mir vorstellen, dass dies in direktem Zusammenhang mit Ihrer "Anstubs" Geschichte steht. Ich würde mich super freuen, wenn mir jemand berichtet, ob ich etwas tun kann. Sie war nie so extrem anhänglich wie zur Zeit und wir sind nervlich schon leicht gereizt, da wir kaum schlafen können.

Merci für Alles!!
 
Zuletzt bearbeitet:
25.02.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Problem mit Heiliger Birma- kahle Stellen im Fell . Dort wird jeder fündig!
T

toshie

Beiträge
709
Reaktionen
6
Ich würde sie tierärztlich untersuchen lassen, einfach um abzuchecken, ob körperlich alles i.O. ist.

Und ansonsten: ganz klare Grenzen setzen! Meine Lotte ist auch sehr anhänglich u fing an mir ihre Krallen ins Bein zu pieken, wenn ich z.B. am Computer sitzend, nicht (jedes Mal & nicht sofort) auf ihr Gemauze reagierte. Geholfen hat es, mir eine dicke Decke um die Beine zu wickeln u es komplett zu ignorieren. Oder - zuletzt - auch mal sie etwas rabiater wegzuschubsen, wenn sie mir ohne Decke drumherum ins Bein piekst. Natürlich ohne ihr weh zu tun.

Ich kümmere mich wirklich mehrere Stunden (!) am Tag um meine Katzen. Aber es gibt auch Grenzen. Auch eine Katzenmutter zeigt es deutlich, wenn sie von ihren Kids genervt ist. Meine Lotti begreift es jedenfalls, wenn ich sie mal "verstoße" u wir kuscheln u spielen dennoch mehrfach täglich weiterhin ganz normal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

heilige Birma kahle Stelle

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen