Homöopathie und Bachblüten und andere alternative Heilmethoden

  • Autor des Themas Marc_79
  • Erstellungsdatum
Simbabsi

Simbabsi

Beiträge
76
Reaktionen
116
Und ich versteh nicht warum sowohl die Pferde auf dem Gestüt wo ich geritten bin, und dann auch noch 3 meiner Hunde und alle Katzen auf Placebo reinfallen🤔.
Meine Katze mit Krebs sollte eingeschläfert werden, hat höchstens noch 3 Monate sagte der TA und dann lebte sie noch 2 Jahre, weil sie so feste dran geglaubt hat. Und die Hundepsychologin hat auch keine Ahnung, wenn sie traumatisierten Hunden damit hilft? Wie gesagt früher dachte ich genauso, bis zu dem Erlebnis mit dem Hengst. Jeder wie er will, wem "Schulmedizin " lieber ist soll’s machen. Bin vielleicht vorbelastet, denn Oma stand auf Kräuter, Öle, Dämpfe und Wickel statt auf Medikament.🙂🙂
 
saurier

saurier

Beiträge
28.448
Reaktionen
2.347
Und ich versteh nicht warum sowohl die Pferde auf dem Gestüt wo ich geritten bin, und dann auch noch 3 meiner Hunde und alle Katzen auf Placebo reinfallen🤔. Meine Katze mit Krebs sollte eingeschläfert werden, hat höchstens noch 3 Monate sagte der TA und dann lebte sie noch 2 Jahre, weil sie so feste dran geglaubt hat. Und die Hundepsychologin hat auch keine Ahnung, wenn sie traumatisierten Hunden damit hilft? Wie gesagt früher dachte ich genauso, bis zu dem Erlebnis mit dem Hengst. Jeder wie er will, wem "Schulmedizin " lieber ist soll’s machen. Bin vielleicht vorbelastet, denn Oma stand auf Kräuter, Öle, Dämpfe und Wickel statt auf Medikament.🙂🙂
Man kann nicht auf einen Placebo-Effekt "reinfallen", aber Zucker ist Zucker ist Zucker. Wenn ein Tier noch zwei Jahre gelebt hat, obwohl die Prognose schlecht war, lag es an Vielem, aber nicht an wirkungsfreien Zuckerperlchen.

Wie gesagt, es ich noch niemandem in 200 Jahren gelungen, nachzuweisen, dass Globuli über den Placebo-Effekt hinaus wirken, obwohl das schon mehrfach versucht wurde. Schon irgendwie komisch.

Und wo liest du jemanden, der etwas gegen Kräuter, Öle, Dämpfe oder Wickel geschrieben hat?
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.631
Reaktionen
5.361
denn Oma stand auf Kräuter, Öle, Dämpfe und Wickel statt auf Medikament.🙂🙂
Wie gesagt, Kräuter, Öle, Dämpfe und Wickel sind nicht das selbe wie Homöopathie, Bachblüten oder Schüsslersalze. Ich denke wir sollten aufpassen, hier nicht alles über einen Kamm zu scheren.
Kräuter als Auszug, Wärme oder Wasserdampf können durchaus und nachweisbar heilende Wirkung haben. Besprochene Wässerchen und Substanzlose Zuckerkugeln eher nicht.
 
goya

goya

Beiträge
8.552
Reaktionen
1.934
Ich frage mich zugegeben weshalb ihr das mit Gewissheit wisst.
Ich bin auch skeptisch, möchte es aber nicht komplett ausschließen. Es gibt schließlich immer wieder Dinge, die ich nicht sehe, oder die nicht nachgewiesen sind, die es aber trotzdem gibt.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.631
Reaktionen
5.361
Für mich können Zuckerkugeln, in denen keinerlei Wirkstoff mehr nachweisbar ist, einfach nicht wirken. Um daran zu glauben reicht einfach meine Fantasie nicht aus.
Das ist für mich in etwa so, als würde man mich fragen, warum ich nicht an Elfen oder an Gott glaube. Meine Anwort: Weil es sie nicht gibt.
 
goya

goya

Beiträge
8.552
Reaktionen
1.934
Bis vor kurzem wusste niemand weshalb Hummel fliegen können und trotzdem konnten sie es.
Nur weil unsere Wissenschaft nicht alles erklären kann, kann es einiges trotzdem geben.

Wie geschrieben, ich bin auch skeptisch, würde es aber nie komplett ausschließen.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.631
Reaktionen
5.361
und ich bin immer besonders skeptisch wenn bei pseudowissenschaftlichen Praktiken Geld den Besitzer wechselt...
 
saurier

saurier

Beiträge
28.448
Reaktionen
2.347
Für mich können Zuckerkugeln, in denen keinerlei Wirkstoff mehr nachweisbar ist, einfach nicht wirken. Um daran zu glauben reicht einfach meine Fantasie nicht aus.
Das ist für mich in etwa so, als würde man mich fragen, warum ich nicht an Elfen oder an Gott glaube. Meine Anwort: Weil es sie nicht gibt.
Bis vor kurzem wusste niemand weshalb Hummel fliegen können und trotzdem konnten sie es.
Nur weil unsere Wissenschaft nicht alles erklären kann, kann es einiges trotzdem geben.

Wie geschrieben, ich bin auch skeptisch, würde es aber nie komplett ausschließen.
Nö, das ist schon lange bekannt und basiert - wie die Bielefeld-Verschwörung und der Kommafehler beim Spinat - auf einer Urban Legend....

Hummel-Paradoxon – Wikipedia
 
Dextro

Dextro

Beiträge
3.324
Reaktionen
2.912
Es ist ja erklärt, es handelt sich dabei um den Placebo Effekt. Der ist wissenschaftlich gut untersucht.
 
goya

goya

Beiträge
8.552
Reaktionen
1.934
Nö, das ist schon lange bekannt und basiert - wie die Bielefeld-Verschwörung und der Kommafehler beim Spinat - auf einer Urban Legend....

Hummel-Paradoxon – Wikipedia
Ich weiß das der Spinat ein Berechnungsfehler war. Aber deshalb heißt es nicht das alles erforscht worden ist.

Was gab es vor dem Urknall? Wir wissen es nicht und können nichts nachweisen.
Gibt es einen Gott? Und wer hat Gott erschaffen?
Gibt es Antimaterie? Und woher kommt sie?

Ich finde es einfach falsch Dinge auszuschließen die man in der Wissenschaft nicht nachweisen kann.

Fakt ist- Energie geht nicht verloren? Fakt ist- es gibt immer feinere Untersuchungsmethoden.
Und vielleicht wirkt die Energie verdünnt. Einige glauben dran, einige nicht. Aber weshalb sollten wir etwas ausschließen. Vielleicht sind die Instrumente noch nicht fein genug.
 
Ewured

Ewured

Beiträge
1.299
Reaktionen
1.837
Für mich können Zuckerkugeln, in denen keinerlei Wirkstoff mehr nachweisbar ist, einfach nicht wirken. Um daran zu glauben reicht einfach meine Fantasie nicht aus.
Oh du mit wenig Fantasie Ausgestattete!
Das ist doch das Tolle an der ganzen Sache, dass in den Globuli überhaupt kein Wirkstoff sein muss! Nehmen wir mal Safran C30 - hilft unter anderem bei Penisjucken, gegen trockene Augen, Tanzlust und wenn man sich schnell beleidigt fühlt - kein Scherz!
Safran C30 wird insgesamt 30 mal verdünnt Entschuldigung: potenziert und nach jedem verdünnen potenzieren 10 mal auf einen elastischen Untergrund geschlagen - die Verdünnung (verdammt) Potenzierung entspricht dann 30 mal 1:100.
Und jetzt der Trick - durch das Schlagen des Wassers auf die elastische Unterlage erinnert sich das Wasser an den Wirkstoff und da hier insgesamt 300 mal das arme Wasser geschlagen wurde ist das Wassergedächtnis enorm groß - so groß das überhaupt kein Wirkstoff mehr nachweisbar sein muss.
Von diesem Wasser mit dem tollen Gedächtnis werden 0,1ml auf 10gr Zuckerkügelchen gesprüht...und wenn die Zuckerkügelchen trocken sind werden sie als Globuli verkauft...wobei, wenn das Wasser mit dem Gedächtnis weggetrocknet ist...wie kann sich dann das Zuckerkügelchen erinnern???

Fakt ist- Energie geht nicht verloren? Fakt ist- es gibt immer feinere Untersuchungsmethoden.
Und vielleicht wirkt die Energie verdünnt. Einige glauben dran, einige nicht. Aber weshalb sollten wir etwas ausschließen. Vielleicht sind die Instrumente noch nicht fein genug.
In Safran C30 ist Safranextrakt - keine "Safranenergie" und man kann Atome sichtbar machen... ein Atom hat einen Durchmesser von 0,1 Nanometern, also 0,0000000001 Metern...fein genug?

P.S. Nachtrag: Ich habe mir nichts ausgedacht - kann man alles Googlen...
 
Zuletzt bearbeitet:
goya

goya

Beiträge
8.552
Reaktionen
1.934
Danke, ich weiß wie Globuli hergestellt werden.

Aber ich lehne eben nicht alles von Grundsatz ab, das ich nicht verstehe.
Ich will niemanden überzeugen daran zu glauben, ich weiß ja selbst nicht mal ob ich das mache. Aber ich muss zugeben mich stört die Aussage das ihr wisst, das es nicht wirkt.

Ich könnte noch einige Dinge aufzählen, die zunächst nicht gesehen oder geglaubt wurden, sich dann aber als richtig rausgestellt haben.
Einstein hat e=mc2 mal als größte Eselei seines Lebens bezeichnet. Später wurde nachgewiesen das er recht hatte. Schwarze Löcher kann man erst seit kurzem fotografieren oder hören. Lange Zeit drehte sich die Sonne um die Erde.

Ich höre mal mit Beispielen auf. Es gibt eben Personen die glauben nur was sie sehen und fühlen können. Es gibt Menschen die glauben nicht mal an Dinge, die nachgewiesen sind. Und es gibt Menschen, die glauben das es Dinge gibt, die noch gar nicht erforscht werden konnten und trotzdem existieren.
 
GigaSet

GigaSet

Beiträge
4.659
Reaktionen
594
Letztem stimme ich zu 100% zu, eigene Erfahrung obwohl ich skeptisch bin
 
Lillifee15042015

Lillifee15042015

Beiträge
8.147
Reaktionen
865
Zur Homöopathie zählen neben Globuli, Tinkturen, Essenzen, Zäpfchen und Salben. Nicht zu vergessen Tropfen wie z. B. Euphrasia Augentropfen, die wunderbar bei Entzündungen helfen. Ich nutze z. B. die Quercussalbe bei Entzündungen der Haut, deren Wirkung ist unbestritten.

Desweiteren werde ich hier nur noch mitlesen. Mir gefällt der zuweilen belächelnde und ironische Unterton in manchen Posts nicht. Und wenn jetzt die Nachfrage kommt „wo hast Du das gelesen“, muss ich vermutlich loslachen.

Ich freue mich für Alle, die positive Erfahrungen mit Homöopathie machen (für sich selbst und ihre Tiere) und auf einen guten Fundus zurückgreifen können.
 
Simbabsi

Simbabsi

Beiträge
76
Reaktionen
116
Da stimme ich dir voll und ganz zu und eigentlich ist es mir völlig egal warum meine Tiere gesund werden oder es ihnen besser geht, Hauptsache es hilft. Ich muß weder mich noch meine Tiere mit "Chemie" vollpumpen, wenn es auch anders geht. Und meine Tierärztin sieht das auch so. Ich frage mich halt warum man nicht einfach etwas stehen lassen kann, was man nicht versteht. Ich wollte keinen überzeugen, nur eine Erfahrung teilen. Muß doch keiner machen, aber vielleicht sagt sich ja der eine oder andere einen Versuch ist es wert.
🤔Gibt es eigentlich einen wissenschaftlichen Beweis für Liebe, oder gibt es die auch nicht?
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.631
Reaktionen
5.361
Gibt es eigentlich einen wissenschaftlichen Beweis für Liebe, oder gibt es die auch nicht?
Ja, das Thema ist gut erforscht, falls Du jetzt nicht das literarische Ideal meinst (obwohl auch das gut erforscht ist).
"Liebe" ist entweder ein hormonell verursachtes Phänomen oder entstammt kultureller Tradierung (Epigenetik). Ansonsten ist sie ein von Menschen erfundener Begriff, der einen bestimmten Zustand beschreiben soll. Ich weiß nicht, wie man da einen Vergleich mit einer Pseudowissenschaft wie der Homöopathie hinbekommt. Auch dafür fehlt mir leider die Fantasie.
 
Dextro

Dextro

Beiträge
3.324
Reaktionen
2.912
Bitte nicht mit dem Begriff Chemie werfen. Das finde ich so ein Unding. Alles ist Chemie. Chemie ist nichts Böses. Auch Zuckerkugeln sind „Chemie“
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
11.631
Reaktionen
5.361
Genau! Homöopathie z.B. ist wenn mans genau nimmt auch Chemie. Nur eben z.T. nicht mehr nachweisbare Chemie..
 
Zuletzt bearbeitet:
Ilvy

Ilvy

Beiträge
13.245
Reaktionen
3.880
@Lillifee15042015
Danke für deine Worte- ich schließe mich an .
In meinem Beruf nutze ich auch Homöopathie und Phytotherapie- das liegt nahe und wird geschätzt.
Um das gut zu tun, sind fundierte Kenntnisse nötig- Fachwissen.
(Meins beziehe ich u.a. aus einer 3- jährigen Weiterbildung bei einem sehr renommierten Geburtshelfer und Pädiater.)
in meinem Arbeitsumfeld arbeiten etliche Geburtshelfer und Kinderärzte auch überzeugt anteilig homöopathisch.
Jeder muss den eigenen Weg zur Gesundheit für sich finden..
Und ab und zu hilft dann auch "weniger enges Denken".
Unsere Selbstheilungskräfte wünschen wir uns alle aktiv, oder?( lesen lohnt- Samuel Hahnemanns Gedanken dazu auch.)
Schreiben werde ich hier nichts weiter-wünsche natürlich allen beste Gesundheit.;)
 
GigaSet

GigaSet

Beiträge
4.659
Reaktionen
594
Diesen Unterton habe ich auch registriert, deshalb reagiere ich da nicht mehr.

Ich kenne da tatsächlich jemand für den ist Liebe und anderes reine Chemie....ok, er war 3 oder 4x ? verheiratet, da muss ihm wohl die Tinte irwann ausgegangen sein...*wegduck*

Ich denke aber es gibt da noch eine andere Form von Liebe...gehört bloß nicht hier rein....
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen