Neues Futter gefunden - Bio for Cats

schmuse-katze

schmuse-katze

Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallo zusammen , ich habe gerade durch Zufall eine recht unbekannte Katzenfuttermarke entdeckt : Bioforcats
Möchte mal eure Meinung dazu Hören -denn für mich hört sich das ganz gut
an:
z.b Sorte Rind&Leber :
Zusammensetzung:

60% Bio-Rinderfleisch, 24,5% Fleisch und Innereien aus der Bio-Lebensmittelproduktion (Bio-Rinder-Fleisch, - Herzen, - Lunge, - Niere, - Pansen), 15% Bio-Leber, 0,5% Bio-Topinamburkonzentrat, Taurin 1000 mg / kg

Analytische Bestandteile:

Rohprotein 11,0%, Rohfett und –öle 6,1%, Rohasche 2,0%, Rohfaser 0,3%, Feuchte 80%, Calcium 0,3%, Phosphor 0,25%

Unser BioforCats Katzenfutter ist garantiert frei von:

synthetischen Konservierungs- und Farbstoffen, pflanzlichen Nebenerzeugnissen, Gentechnik gem. Verordnung, Aromen und Lockstoffen, Tier- und Knochenmehl, EG-Zusatzstoffen, Zucker und Soja und Gluten

www.bioforpets.de


Was haltet Ihr davon ?


Danke:-o


ahso , das Futter ist ein Alleinfutter
 
Zuletzt bearbeitet:
16.03.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Neues Futter gefunden - Bio for Cats . Dort wird jeder fündig!
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Auf den ersten Blick klingt es nicht schlecht ... aber woraus zieht die Katze da ihr Ca/Ph, wenn keine Knochen(-Mehle) o.ä. drin sind? Und wie (in welcher Form) ist da genügend Vit D drin? Wenn da außer taurin wirklich nichts weiter zugesetzt ist, dann ist das für mich kein Alleinfutter, sondern nur ein Ergänzungsfutter ...
 
IsiBerlin

IsiBerlin

Beiträge
1.219
Reaktionen
117
Ich habe mal gehört, dass in Bio-Katzenfutter keinerlei Zusatzstoffe enthalten sein dürfen. Einzige Ausnahme ist Taurin. Alle erforderlichen Vitamine und Mineralien müssen also durch die natürlichen Zutaten abgedeckt sein. Da das Futter als Alleinfutter deklariert ist, scheinen die Hersteller der Meinung zu sein, dass ihnen das gelungen ist. Überprüfen können wir das ohne genaue Labordaten nicht.
 
schmuse-katze

schmuse-katze

Beiträge
19
Reaktionen
0
Hab grad eine Mail an Bioforpets geschrieben wegen genauer Zusammensetzung der Mineralstoffe

Mal sehen !

Grad nochmal auf der Website umgeschaut

Die hochwertigen Rohstoffe werden tiergerecht zerkleinert und vermengt. Für noch mehr Fressvergnügen belassen wir in der Hundenahrung auch größere Stücke von echtem Fleisch oder Innereien. Die Haltbarkeit der Produkte gewährleistet der anschließende Sterilisationsprozess: BIOforDogs und BIOforCats wird schonend gegart, wobei die natürlichen Mineralstoffe und Vitamine erhalten bleiben. So stellen wir sicher, dass alle BIOforPets Spezialitäten im Napf deines Vierbeiners von einwandfreier Qualität sind. Das schmeckt man – und Tier!

Die Herstellung von unsrem Hundefutter und Katzenfutter musst du dir so vorstellen, wie du es bei deinen eigenen Nahrungsmitteln erwartest: Die Verarbeitung erfolgt in sauberen, hoch professionellen Anlagen und mit modernsten Methoden. Und auch die Kontrollen unseres Produktionsbetriebes, die laufend von unabhängigen Lebensmittel- und Bio-Instituten durchgeführt werden, entsprechen denen von Lebensmittel verarbeitenden Betrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MilaM

Beiträge
213
Reaktionen
1
Für noch mehr Fressvergnügen belassen wir in der Hundenahrung auch größere Stücke von echtem Fleisch oder Innereien.

Ich weiß es bezieht sich auf das Hundefutter, aber was ist denn bitte echtes Fleisch? Ist der recht etwas unecht? und für mich wäre es logisch, dass ein Futter wie dieses auch Stücke enthält, oder täusche ich mich da jetzt gewaltig?:lol:


Mich stört an der Website etwas, dass ich nicht sehe, wie das Futter denn dann aussieht. Ich weiß, das der anderen, bei denen man ein Bild sieht, ist von "Showköchen" zubereitet und wird natürlich von der schönsten Seite gezeigt, allerdings sehe ich so auch ungefähr, was es für eine Konsistenz hat.

Aber von der Zusammensetzung her finde ich es gut.

Liebe Grüße
Mila
 
schmuse-katze

schmuse-katze

Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallo , nochmal
gerade hat mir der Entwickler des Futter zurückgeschrieben :

Hallo Christine,


vielen Dank für deine Nachricht.
In unserem Futter sind alle Vitamine und Mineralstoffe von Natur aus enthalten. Da es sich um Bio Tiernahrung handelt sind keine künstlichen Vitamine und Mineralstoffe enthalten.
Aus diesem Grund sind diese Angaben auch nicht unter Zusatzstoffe deklariert.
Ausnahme ist beim Katzenfutter Taurin, dies müssen wir leider künstlich hinzufügen.


Unser Futter ist ein Alleinfuttermittel für Katzen und Hunde.


Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.




Beste Grüße sendet

Christian Niedermeier


Habe aus neugier das Testpaket bestellt - kostet zwar 4,90 Versand der Warenwert liegt aber deutlich höher
www.bioforpets.de/probefutterbestellung


Lg Christine :lol::-D
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
und für mich wäre es logisch, dass ein Futter wie dieses auch Stücke enthält, oder täusche ich mich da jetzt gewaltig?:lol:
Naj, die meisten guten Katzenfutter-Hersteller haben keine Stücke sondern gewolftes Fleisch in den Dosen oder Pate ;-) Das Futter hat trotzdem eine gute Qualität, aber eben keine Stücke ;-)

Vielleicht meinen sie mit "echtem Fleisch" das Gegenteil von Formfleisch oder so eben keine "tierischen Nebenprodukte"?
 
virra

virra

Beiträge
1.034
Reaktionen
44
Einerseits verlockend. Andererseits können die behaupten, was die wollen, wenn ich hier so bei den Barfern querlese, kann ich mir nicht vorstellen, dass z.B.:
„96% Bio-Gänsefleisch aus der Bio-Lebensmittelproduktion (Brustfleisch und etwas Gänsehälse), Bio-Zucchini, Bio-Tomaten, Bio-Joghurt“ einen ausgewogenen Nährstoffmix für die Katze ergibt. Das ist doch kein Alleinfutter!
 
Paule

Paule

Beiträge
4.359
Reaktionen
120
Ganz ehrlich, wenn nix deklariert ist seid ihr nicht zufrieden, wenn es deklariert ist auch nicht....
Dann bleibt wirklich nur selber barfen.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Von Tomaten und Zucchine hab ich nichts gelesen! Gänsehälse sind ja auch eine gute und natürliche Calciumquelle ... aber bei gekochten Knochen ist das auchn icht mehr so gut, denn dann splittern sie. Oder hattest Du versehentlich dei dem Hundefutter geguckt?

Ganz ehrlich, wenn nix deklariert ist seid ihr nicht zufrieden, wenn es deklariert ist auch nicht....
Dann bleibt wirklich nur selber barfen.
Genau deswegen gibt es bei uns auch Barf ;-) Zu Anfang wollte ich nur wissen, warum denn diese und jene Zusätze im Futter drin sind.

Es ist recht einfach möglich, das Futter so zusammenzustellen, dass men keine Zusätze (außer Taurin wohl) hinzufügen muss, aber dann gibt man es auch roh (nennt sich dann Frankenprey-Barf). Aber ich glaube nicht, dass das auch geht, wenn alles gegart ist (also Dose).
 
schmuse-katze

schmuse-katze

Beiträge
19
Reaktionen
0
„96% Bio-Gänsefleisch aus der Bio-Lebensmittelproduktion (Brustfleisch und etwas Gänsehälse), Bio-Zucchini, Bio-Tomaten, Bio-Joghurt“ einen ausgewogenen Nährstoffmix für die Katze ergibt. Das ist doch kein Alleinfutter![/QUOTE]

Ja ,die Zusammensetzung die du erwähnst ist ja das Weihnachtsmenü , das ein Ergänzungsfutter ist...
Und mit den Mineralstoffen im Alleinfutter kann ich mir schon vorstellen, wenn Taurin hinzugefügt wird , Es ist ja auch Leber ,Herz, Niere , Pansen + Muskelfleisch . Innereien sollen ja sehr Vitaminreich sein ...
 
IsiBerlin

IsiBerlin

Beiträge
1.219
Reaktionen
117
Im Grunde genommen sind wir beim Futter mit Zusätzen auch nicht schlauer. Deklariert wird, was vor dem Erhitzen hinzugefügt wurde. Was davon nach dem Erhitzen noch übrig ist, wissen wir nicht. Das kann uns nur eine Laboranalyse des fertigen Futters sagen.

Ebenso wenig wissen wir, ob die Vitamine und Mineralstoffe aus natürlichen Zutaten nicht vielleicht besser vom Katzenkörper aufgenommen wird als die Pulverform. Alles nicht so einfach.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Im Grunde genommen sind wir beim Futter mit Zusätzen auch nicht schlauer. Deklariert wird, was vor dem Erhitzen hinzugefügt wurde. Was davon nach dem Erhitzen noch übrig ist, wissen wir nicht. Das kann uns nur eine Laboranalyse des fertigen Futters sagen.
Darum schreiben manche Hersteller die Daten auch drauf, was im fertigen Futter in der Dose laut Laubpor drin ist.

Ebenso wenig wissen wir, ob die Vitamine und Mineralstoffe aus natürlichen Zutaten nicht vielleicht besser vom Katzenkörper aufgenommen wird als die Pulverform. Alles nicht so einfach.
Doch, mittlerweile weiß man, dass natürliche Zutaten eine deutlich höhere Bioverfügbarkeit haben als syntetisch hergestellte Lebensmittelzusätze.
 
N

Nessy

Beiträge
66
Reaktionen
1
Moin Moin,

ich habe mir auch das Probepaket bestellt.
Tiger war von dem Futter begeistert und hat es sofort verschlungen als hätte er seit Tagen nichts gegessen!
... Ok, soweit erstmal nichts außergewöhnliches bei Tiger :mrgreen:
Aber diese Leckerlies von denen finden wir klasse. Tiger ist deutlich begeisterter von denen als von den bisherigen Leckerlies von Cosma und co. Zudem sind die Stangen ziemlich fest sodass er sich auch ein bissl anstrengen muss beim Kauen, find ich klasse.

Ich find das Futter und die Leckerlies klasse, und konnte soweit nichts erkennen was mich an dem Futter stört. Die Dose liegt bei ~2€ was ich grade noch vertreten kann, da liegen andere Futtersorten deutlich drüber.
Nicht als Hauptfutter, aber weiterer Hersteller für meinen Futterpool bin ich ziemlich angtan.

Gruß
Nessy
 
IsiBerlin

IsiBerlin

Beiträge
1.219
Reaktionen
117
Anfänglich war meine Katze auch begeistert und ich gleich mit. Bevor Katzi beschlossen hat, bei uns einzuziehen, habe ich meine Familienmitglieder in langer, mühsamer Arbeit davon überzeugt, keine tierischen Produkte aus konventioneller Tierhaltung zu verzehren. Und dann, schupps, kommt mir Fleisch aus schlechter Tierhaltung in Form von Katzenfutter wieder ins Haus :-( An allen Futtern mit Fleisch aus besserer Tierhaltung hatte ich etwas auszusetzen, bis ich BioforPets entdeckt hatte. Also erst einmal alles wieder gut.

Dann, von einer Futterlieferung auf die andere, teilt Katzi mir mit, das dieses Zeug völlig ungenießbar ist. Keine Ahnung, was sich da geändert hat, der Geschmack von meinem Tier oder irgendetwas am Futter.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nessy

Beiträge
66
Reaktionen
1
Moin Moin,

ich hatte beim Hersteller einmal angefragt bei wieviel °C das Futter gegart wird.
Als erste Antwort habe ich nur erhalten das das Futter "schonend gegart wird". Auf eine weitere Nachfrage hab ich dann erst auf Erinnerung eine Antwort erhalten. Das Futter wird bei 120°C gegart. Ich bin jetzt kein Fachmann oder so, aber ich glaub da werden die guten Inhaltsstoffe ziemlich ramponiert würde ich mal sagen oder? :???:

Gruß & Dank
Nessy
 
Allesamt

Allesamt

Beiträge
742
Reaktionen
102
Jegliches Dosenfutter ist erhitzt worden, um die Dose zu verschließen! Hast du dich schon mal mit Ein-Wecken beschäftigt?

Alternativ bleibt dir nur die Fütterung mit supplementiertem Rohfleisch.
 

Schlagworte

bio for cats Erfahrung

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen