katzenpaaren.inzucht?

B

bubbels

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo ich habe eine Frage.wir haben eine perser Dame und möchten gerne einen Kater dazu holen.
Nun ist die Frage wir könnten einen Kater haben wo wir unsere Dame her haben.sprich beide haben den selben Vater.wenn wir gerne katzenbabys haben möchten wäre es dann inzucht wenn die beiden sich zusammen paaren?
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
250
Ja, das wäre Vermehrung der üblen Sorte.

Zucht oder auch "nur ein Wurf" sollte nur von denjenigen betrieben werden, die wissen, was sie tun.
 
Zwergpanther

Zwergpanther

Beiträge
4.503
Reaktionen
29
@bubbles: Deine Frage sagt mir dass du noch sehr viel lernen musst, ehe du daran denken darfst, deine Katze Mutter werden zu lassen:roll:
 
Zuletzt bearbeitet:
Patentante

Patentante

Beiträge
31.299
Reaktionen
693
Dem kann ich mich nur anschließen. Ich hab hier Katzen aus einer solchen Inzucht-Vermehrung. Die kosten viel, viel, viel Geld für den Tierarzt (und leiden ihr Leben lang unter dem was ihnen da angetan wurde!).
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
250
Ich habe auch so ein Exemplar. Sie kostet zwar GOTT SEI DANK nicht viel Geld (ist also weitestgehend gesund), allerdings kostet sie Nerven. Und es bricht einem das Herz.
 
Jelly87

Jelly87

Beiträge
2.379
Reaktionen
7
Ich hab auch eine Inzuchtkatze Zuhause ... Sie kann z.b. Nicht höher als etwa 80 cm springen :-/
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.118
Reaktionen
430
Warum willst du überhaupt Vermehren?
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
104
Hallo ich habe eine Frage.wir haben eine perser Dame und möchten gerne einen Kater dazu holen.
Nun ist die Frage wir könnten einen Kater haben wo wir unsere Dame her haben.sprich beide haben den selben Vater.wenn wir gerne katzenbabys haben möchten wäre es dann inzucht wenn die beiden sich zusammen paaren?
Also wenn ich es richtig verstehe, wären die beiden Halbgeschwister, weil sie den gleichen Vater aber verschiedene Mütter haben. Die Verpaarung wäre auf jeden Fall Inzucht. Eine Vollgeschwisterverpaarung (gleicher Vater und gleiche Mutter) ist unzulässig, sollte man keinesfalls machen.

Hast du den Stammbaum? Da muss man auf jeden Fall vorher den Inzuchtkoeffizient errechnen, ob es da schon Verpaarungen von Verwandten Katzen davor gegeben hat oder nicht. Dazu brauchst du den Stammbaum deiner Katzen und den der Elterntiere und der sollte mindestens 5 Generationen zurückgehen je mehr umso besser.

Soweit ich weiß, ist es eine Halbgeschwister-Verpaarung möglich, sollte aber nur in Ausnahmefällen gemacht werden, also um besondere Linien zu züchten, um ein besonders rassetypische Merkmale zu verstärken, auch wegen der Farbe, um genetische Merkmale zu verankern. Sollte aber wegen dem Inzuchtfaktor nur von sehr erfahrenen Züchtern gemacht werden, welche auch umfangreiche Genetik Kenntnisse haben, dass scheint mir bei dir nicht der Fall zu sein, also solltest du auf jeden Fall die Finger davon lassen.

Stammen die Tiere aus Linien die durchgehend auf rassespezifische Erbkrankheiten getestet worden sind, also durch und durch gesunde Linien? Sonst würde man Gefahr laufen, durch die Verpaarung auch Gendefekte und Erbkrankheiten zu verstärken.

Meines Wissens nach muss so eine Verpaarung auch vorher im Verein angemeldet werden. Was sagt denn die Züchterin zu deinen Zuchtplänen?

Wie viel Katzen hast du? Wie alt sind sie?

Bei Perserkatzen muss man vor der Verpaarung auch eine Blutgruppenbestimmung machen.

Wurde deine Katze schon auf PKD und HCM per Schall untersucht?

Hat deine Katze bisher als Einzelkatze bei dir gelebt? Weil du schreibst einen Kater dazuholen?

Wie alt ist sie jetzt und wie alt war sie beim Einzug? Wie alt wäre der Kater?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bangen

Gesperrt
Beiträge
356
Reaktionen
0
In welchem Katzenzuchtverein bist du bzw willst du eintreten?

Da kannst du die Bestimmungen über Zuchtwahl nachlesen.
 
Guinnevere

Guinnevere

Beiträge
81
Reaktionen
0
Bei jeder Linienzucht und Inzucht potenziert man alle negativen Merkmale, nicht nur die guten. Und eben auch jene, die man nicht sieht.

Züchten bedeutet eben nicht, ich lasse mal zwei Katzen miteinander poppen. Hier muss man schon eine ganze Menge beachten, um vor allem gesunde Katzenkinder zu bekommen.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
36.844
Reaktionen
720
Mich würde hier mal interessieren, ob es sich um Perser mit oder "ohne" Nase handelt..

Da ich selbst mal einen total verfilzten Notfall-Perser hatte, der kaum Luft bekam, ständig tränende Augen und Nasenausfluss hatte, und im Alter von ca. 5 vermutlich an einem Herzanfall innerhalb von 10 Minuten verstorben ist, bin ich jeglicher "Perserzucht" gegenüber etwas kritisch gestimmt.

So sah der arme Kerl aus, als ich ihn übernommen habe:
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bangen

Gesperrt
Beiträge
356
Reaktionen
0
Die langnasen Perser sind keine Qualzucht denke ich.
 
Guinnevere

Guinnevere

Beiträge
81
Reaktionen
0
Qualzucht sind auch die mit kurzen Nasen nicht, wenn der Züchter weiß, was er tut. Auch eine Perser mit langer Nase kann tränende Augen und mit der Luft Probleme haben.

PKD und HCM, weit verbreitete Krankheiten bei Persern, sollten auch beachtet werden. Vor allem PKD sollte kein Problem sein, es auszumerzen, da es ja dominant ist. Aber dazu müsste man das Geld für den Schall ausgeben.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen