• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Unserer Großen geht es ganz schlecht :(

T

Tika

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,
wir haben eine ca 1,5 Jahre alte Kätzin die eine angeborene Imnunschwäche hat...keine Ahnung wie die heißt, bekommt aber alle 6 wochen Cortison gespritzt.
Jetzt haben wir einen kleinen Babykatze dazu geholt damit sie nicht immer
alleine ist wenn wir arbeiten sind. Die kleine kam von einen Hof mti vielen Katzen und Hunden, wir morgen erst geimpft!
Seit Montag Abend zeiht sich unsere Große immer zuwück, verweigert Nahrung und Trinken, hat MAgensäure erbrochen weil sie ncihts mehr isst oder trinkt, sie liegt nur noch da. Dazu röchelt sie seit gestern und scheint irgendwie zu würgen und kaut komisch rum, im Maul ist aber nicht soweit wir es sehen konnten, auch wehrt sie sich nicht wenn die kleine sie ärgert, nimmt uns aber noch wahr wenn wir kommen, aber nur mit einem Blick.
Was kann das sein?
Wir fahre heute auf jeden Fall zum TA :cry:
 
21.07.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unserer Großen geht es ganz schlecht :( . Dort wird jeder fündig!
S

sylvie

Beiträge
1.097
Reaktionen
0
das KANN alles vom stress des neuen Kätzchens kommen...allerdings muss ich dir sagen, daß Du sehr leichtsinnig warst, ein ungeimpftes Bauernhof-Kätzchen zu Deiner Immun-Schwachen Katze zu geben...es kann gut sein, daß das kleine Kätzchen etwas hat, was die Große durch deren Immunschwäche krank macht...wenn der TA nichts eindeutiges feststellt, lass auf jeden Fall Blut untersuchen.

Alles Gute, Sylvie
 
T

Tika

Beiträge
4
Reaktionen
0
stimm wohl, wir hätten sie geimpft nehmen sollen. wobei wir dem "vorbestizer" eigetnlich vertrauen da er einen tierclub angehört und ein tierfachgeschäft betreibt.
auf jeden fall waren wir beim arzt, kehlkopfentzündung. hat antibiotika bekommen und hat gestern abend schon wieder angefangen zu fressen und zu trinken...auch mit der kleinen versteht sie sich besser
 
S

sylvie

Beiträge
1.097
Reaktionen
0
auf so etwas habe ich auch getippt, ich nehme mal an, daß sie durch den neuzugang anfälliger war und stress macht krank, besonders eine immunschwache katze.

dann mal gute besserung. bestimmt werden die beiden bald dicke freunde :wink:
 
T

Tika

Beiträge
4
Reaktionen
0
danke, haben gestern schon friedlich nebeneinander gepennt :)
 
S

sylvie

Beiträge
1.097
Reaktionen
0
na das klingt ja suuper...die zusammenführung scheint ja ein voller erfolg zu sein :p