Noah pieselt auf einmal in meine Wohnung :(

Sommerkind_91

Sommerkind_91

44
0
Hallo liebe Katzengemeinde,

jedes Lebewesen und somit auch Katze haben ihre Macken. So auch mein Kater Noah. Er ist sehr sensibel und bekommt schnell Angst. Seit letzter Woche finden an dem Haus meiner Mietswohnung Bauarbeiten statt, denn wir bekommen endlich einen Balkon. Yipppieh für die Miezis! Doch wenn ich gewusst hätte dass das so ein enormer Stress wird für einen meiner 2 Mitbewohner wäre ich etwas vorsichtiger gewesen. Letzte Woche hatte ich ständig Handwerker in der Wohnung. Es wurde viel lärm und dreck gemacht und mein Kater hatte panische Angst. Als sich abends wieder alles beruhigt hatte habe ich die beiden
wieder ins Schlafzimmer gelassen damit sie schauen können was da passiert ist. und keine Minute später hat Noah mir auf die Plane ( die ich übern Bett liegen hatte wegen dreck) gepieselt. Ich hab mir erstmal nix weiter dabei gedacht, weil Noah manchmal den Hang hat auf Plastetüten oder Pappen zu pieseln, die ihm zur freien Verfügung stehen. Also plane abgezogen und in den Müll damit. Und den nächsten Abend hat er mir dann aufs bett gepinkelt. :sad: Seit dem ist tagsüber wenn ich arbeiten bin das Schlafzimmer zu und wenn ich da bin ist es offen und wir kuscheln zusammen auf dem bett und ich gebe dort leckerlies. In der Hoffnung dass er mit dem Zimmer wieder positive Sachen verbindet.
So langsam hatte ich wieder Mut gefasst dass es besser wird und Samstag Abend wieder. Aufs Bett gepieselt. Zum Glück hatte ich eine eine extra Deckt mit Folie drunter aufm bett liegen. Somit is das Bett trocken geblieben. Und an dem Tag hatte er keinerlei Stress.
Gestern abend habe ich dann ne andere Pieselstelle unterm Esstisch gefunden. Alles gereinigt und gehofft es wird besser. Aber heute morgen war wieder ne Pieselstelle da.

Ich weiss nicht mehr weiter.:sad::cry: Ich habe nur eine 2 raumwohnung mit 50qm und ich will die beiden ungern aus dem Schlafzimmer aussperren. Das ist doch viel zu wenig Platz für die beiden.
ICh werde heute noch ein zusätzliches Katzenklo besorgen und das ins Schlafzimmer stellen. Und vllt gehe ich mit ihm nochmal zum Tierarzt. Obwohl ich nicht denke dass es was gesundheitliches ist, da er das ja erst macht seit dem die Bauarbeiten sind und so viele Bauarbeiter in meiner Wohnung waren. Ach man... :roll:

Könnt ihr mi noch Tipps geben, was ich machen könnte dass es ihm wieder besser geht?

Vielen Dank erstmal und einen schönen Tag
 
08.06.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Marion S

Marion S

267
1
Stress kann eine Blasenentzündung hervorrufen, also die Idee das vom TA klären zu lassen ist gar nicht mal so verkehrt.
Ich habe auch so einen Stresskater und bei dem haben wir nun auch (durch Zufall) Blasenentzündung festgestellt.
 
Sommerkind_91

Sommerkind_91

44
0
Ach echt?? Aber ich brauch ja noch eine Pieselprobe und wenn ich ihn auf das Streu setze vom Tierarzt das nicht aufsaugt guckt er mich an wie ein Auto. Ich werde auf alle Fälle noch zum Tierarzt gehen.

Ist es mit dem Pieseln seit der Diagnose Blasenentzündung besser bei euch?
 
Marion S

Marion S

267
1
Nein.... bei ihm liegt es vermutlich nicht ausschließlich an der Blasenentzündung, Felix war von Anfang an etwas gestört.
Aber unsere Katze hatte auch mal Blasenentzündung (auch durch Stress, sie war ganz neu bei uns) und da war wieder alles ok nachdem wir sie behandelt hatten.

Unser TA kann den Katzen übrigens eine Urinprobe entlocken, wenn ich so gar nicht drankomme.
 
Andrea64

Andrea64

Moderator
10.111
108
Ich habe mit meinem Kater Veinte ähnliche Probleme. Allerdings ist es jetzt eher ein Markieren, als Pieseln.
Ich habe Bachblüten, Zylkene und Feliway-Duftstecker getestet.
Schau doch mal, was dir davon sinnvoll für deinen Kater erscheint.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen