Mein erster vollkommen eigener Kater!

B

BRG

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin neu hier und ich hoffe ihr könnt mir hier alle ein paar gute Ratschläge geben!

Vor ab noch kurz etwas zu mir und meiner Vorgeschichte, damit ihr so in etwas wisst, in welches Umfeld mein neuer Kater bald kommen wird: Ich bin 19 Jahre alt, wohne seit gut einem Jahr alleine in einer ruhigen Wohnung in der Nähe des Zentrums meiner Stadt. Aufgewachsen bin ich mit zwei Kater und einer Katze. Die Katze war schon da, als ich zur Welt kam, die beiden Kater, welche im übrigen Brüder waren, kamen in unsere Familie, als ich ca. 8 Jahre alt war. Die Katze verstarb leider recht früh, zu der
Zeit war ich ungefähr fünf Jahre alt, also habe ich kaum noch Erinnerungen an sie. Die beiden Kater, Andy und Jonny, allerdings habe ich sehr ins Herz geschlossen, da ich viel Zeit mit ihnen verbracht und nichts lieber getan, als mit Ihnen gespielt und geschmust habe. Jonny erkrankte dann leider an Krebs und starb daran auch im Alter von 4 Jahren. Andy litt an Epilepsie, was mit der Zeit immer chronischer wurde. Er verstarb auch, allerdings erst im Februar letzten Jahres. Seit dem wollte ich mir die ganze Zeit wieder einen Kater ins Haus holen, aber meine Mutter war dagegen. Schließlich zog ich aus und bekam nun nach einem endlos langen Streit mit meiner Vermieterin die Erlaubnis, ein Haustier in meiner eigenen Wohnung zu halten.

Nun war ich heute im Tierheim, da ich mal sehen wollte, ob ich den dort einen Kater finde, der mir gefällt und dem auch ich "gefalle". Und siehe da, ich habe mich sofort in einen Kater verliebt, der den Namen Herbert trägt. Er ist 2010 geboren, nach Auffassung des Tierarztes gesund, kastriert und geimpft. Er kam sofort auf mich zu, hat mit mir geschmust und das war, was mir die ganze Zeit über fehlte! Was für eine Rasse es ist, weiß leider keiner, ich kann gerne mal ein Bild hochladen, sobald er bei mir eingezogen ist. Ich habe ihn mir heute gleich "reservieren" (das klingt unglaublich abwertend für so ein wunderschönes Tier, aber mir fällt kein anderes Wort ein) lassen und werde ihn nächsten Freitag abholen.

Da ich aber keinerlei Erfahrung habe, wie ich den Kater bei mir in der Wohnung eingewöhne, wollte ich wissen, was ich eben beachten muss, was ich in der Zeit bis ich ihn abhole in meiner Wohnung vorbereiten sollte und solche Sachen. Ich freue mich über jeden Tipp!

Katzenklo und -streu, Transportbox und Futter werde ich heute noch besorgen, da hat man mir im Tierheim schon gesagt, was er besonders gerne frisst.

Freundliche Grüße und einen schönen Tag!
 
13.06.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein erster vollkommen eigener Kater! . Dort wird jeder fündig!
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
109
Herzlich willkommen hier im Forum :)

Tut mir sehr leid, dass du die anderen beiden Kater so früh gehen lassen musstest, aber schön, dass jetzt wieder eine Katze dein Leben bereichern wird.

Wird der Kater bei dir Freigang bekommen? Wie lange bist du täglich außer Haus: Schule/Uni/Arbeit, Freunde besuchen, Ausgehen, Einkaufen usw.? Wenn der Kater keinen Freigang bekommen kann, auch wenn er schon 5 Jahre alt ist, sollte er dann trotzdem nicht allein gehalten werden. Hast du schon über evtl. 2 Tiere nachgedacht?

Ich weiß ja nicht, welches Futter das Tierheim dir genannt hat. Anfangs solltest du natürlich erstmal das gewohnte Futter weiter füttern, danach würde ich dann auf einen Mix aus 3-5 mittel-hochwertige Futtermarken umsteigen, falls nötig, vielleicht hat er ja schon im Tierheim hochwertiges Futter bekommen.

Wie sieht es mit Kratzgelegenheiten aus? Die müssen auch ausreichend vorhanden sein. Die sollten gut verteilt sein, bei mir gibt es bis aufs Bad in jedem Raum eine Kratzgelegenheit (Flur, der Küche, Schlafzimmer, Wohnzimmer). Dann solltest du dir am besten schon vorher überlegen, welche Regeln du aufstellen willst, also wo darf die Katze nicht hin und gibt es evtl. einen Raum wo er nicht rein soll? Bei der Katzenerziehung sollte man sehr konsequent sein, also würde ich es dann von Anfang an so halten.

Hast du schon alle Pflanzen überprüft, ob da keine giftigen dabei sind?

Wie sieht es mit der Fenstersicherung aus?

Wenn die Wohnung nicht zu groß ist, würde ich ihn gleich von Anfang alle Räumlichkeiten wo er hin darf zur Verfügung stellen. Am besten zeigst du ihm wo die Katzenklos stehen und dann lässt du ihn frei und in Ruhe das neue Revier erkunden.

Beim Katzenstreu würde ich auch anfangs erstmal eines verwenden welches er schon kennt. Wie viel Katzenklos hast du vor zu besorgen? Die Mindestanzahl an Katzenklos ist zwei, egal wie viel Katzen man hat, da viele Tiere ihre Geschäfte lieber getrennt verrichten, auch in der Natur setzen Katzen Kot und Urin meist an unterschiedlichen Stellen ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
50.566
Reaktionen
4.904
Auch von mir erstmal herzlich willkommen hier!:smile:

Und eigentlich hat Simpat schon alles wichtige geschrieben und gefragt...
 

Ähnliche Themen