Streunende Katze

  • Autor des Themas liab2010
  • Erstellungsdatum
liab2010

liab2010

Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo an alle, wie ist eure Erfahrung wenn die eigene Katze plötzlich Tagelang weg bleibt.
Meine war jetzt 2
Tage weg dann 1 Tag zuhause. Jetzt ist sie schon wieder unterwegs und kam nicht nachhause. Libby ist kastriert und 5 Jahre alt, bisher hat sie das nie gemacht, sie ist nachts auch sonst immer drin.
Nun kommt sie aber seit 2 Wochen immer seltener.
Andere Familie kann ich ausschließen da sie sehr scheu gegenüber Fremden ist.
 
16.06.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Streunende Katze . Dort wird jeder fündig!
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
Huhu,

naja, ich würde in so einem Fall wohl doch als erstes an jemanden anderen denken der sie füttert. Auch scheue Katzen lassen sich mit dem richtigen Anreiz überzeugen.

Ist sie denn hungrig wenn sie nach 2 Tagen mal daher kommt? Normal müsste sie dann richtig Kohldampf haben.
 
liab2010

liab2010

Beiträge
18
Reaktionen
0
Ja sie frisst dann die ganze zeit. Hm ist echt schwierig.
 
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
Dann is vielleicht wirklich was Interessantes was sie so lange fern hält. Andere Katze, toller Jagdgrund.
Wo eingesperrt ist sie denke ich nicht, den Fehler da rein zu gehen macht sie normal nur einmal und nicht regelmäßig.

Hmm... du könntest sonst im Notfall nur einen GPS Peilsender nutzen um zu sehen wo sie sich rum treibt.
Gechipt ist sie? Falls sie mal wo gefunden wird wäre das wichtig.
 
liab2010

liab2010

Beiträge
18
Reaktionen
0
Ja gechipt ist sie. Hab mir das mit dem gps auch schon überlegt. Hat denn jemand damit Erfahrung
 
Spaddel

Spaddel

Beiträge
8.731
Reaktionen
41
GPS Sender und Halsband würde ich nicht machen, das ist viel zu gefährlich.
Ich denke sie hat was interessantes entdeckt und ist dann vielleicht eingesperrt.
Eigentlich merken sich Katzen so was, aber wenn es dort spannend ist, eher nicht.
Ich muss fast jeden Abend einen meiner Pelzterroristen befreien, weil Schwiegermutters Garage soooo spannend ist. :roll:
Ich würde mit den Nachbarn sprechen, ob deine Libby bei ihnen rum stromert und ob die Möglichkeit besteht das sie da versehentlich eingesperrt wird.
Sollte sie sich ein 2. Zuhause erobert haben, was nicht ausgeschlossen ist, dann findest du das so eventuell auch raus.
 
N

Nadine1981

Beiträge
23
Reaktionen
0
Ja, davon kann ich leider auch ein Lied singen, mein Kater Gerry ist öfters auf Tour...
Nach seiner schweren Bein OP war er sogar eine Woche weg ...
Aber immer mal wieder 3-4 Tage in denen ich mir natürlich die grössten Sorgen mache..

Einmal war er über einen Monat weg bis ich über 5 Ecken erfahren hatte das "Nachbarn" ihn in ihrem "Schuppen" einsperren ... Leider waren die sehr uneinsichtig und nachdem sie mir eines Abends eine TA-Rechnung brachten nachdem sie mit MEINEM Kater , wegen einem kleinen Kratzer beim Doc waren .. Ist es mit der Freundschaft vorbei , aber sie Füttern ihn nicht mehr :twisted:

Ich kann mir leider auch nicht erklären was die lieben 4-Beiner so treiben ..
 
liab2010

liab2010

Beiträge
18
Reaktionen
0
Ja man hat es echt nicht leicht und manchmal denk ich mir hätte ich nur einen gesicherten Freigang für meine beiden miezen, leider wohnem wir un unserem Haus nur zur Miete und das komplette Einzäunen des Grundstücks fällt aus.
 

Ähnliche Themen