• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Pflege nach Amputation

  • Autor des Themas Jessica-Bln
  • Erstellungsdatum
J

Jessica-Bln

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Ich bin neu hier im Forum und zur Zeit etwas "durch den Wind".

Mein Kater Mikesch ist 9 Jahre alt und hat eine Beule am linken Vorderbein. Das Bein schmerzt ihn so sehr, das er es trotz Schmerzmittel nicht mehr benutzen kann. Am Montag wurde eine Biopsie gemacht und ich habe Freitag das Ergebnis bekommen. Der Knochen löst sich an dieser Stelle auf und die Weichteile sind auch geschädigt. Zum Glück ist es kein Krebs, so das wir nicht befürchten müssen, das es noch so etwas wie Metastasen gibt. Der Chef der Tierklinik meinte aber, das man den Knochen wohl nicht erhalten kann und das Bein stark Bruchgefährdet ist.

Mein Kleiner hat jetzt einen Schienenverband bis zur Schulter und schleift sein Bein nur unbeholfen hinter sich her und stößt überall mit diesem schönen Kragen an.

Am Montag soll das kranke Bein abgenommen werden und ich kann ihn schon am Abend abholen.
Meine Frage ist jetzt, wie ich den armen Kerl dann pflegen soll, damit er sich schnell erholt.
Habt ihr ein paar Tips für mich ?

Liebe Grüße
Von Jessica
 
gwend0line

gwend0line

Beiträge
4.789
Reaktionen
77
Charly ist gleich ganz normal in der Wohnung gelaufen. Sehr viel bewegt hat er sich eh nicht, er war froh, einfach nur noch Zuhause sein zu dürfen (er war immer mal wieder beim TA für ein paar Tage).
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Habe oft gelesen, dass Tiere wunderbar mit 3 Beinen klar kommen, deswegen denke ich ist es die richtige Entscheidung zu amputieren. Dauerschmerzen sind ja schrecklich.

Tipps kann ich leider keine geben, aber dich drücke ganz fest für euch die Daumen.
 
fridolinchen

fridolinchen

Beiträge
12.273
Reaktionen
83
Mein Sternenkater Bubi kam trotz der Amputation seines rechten Vorderbeins nebst Schulter nach kurzer Zeit wunderbar zurecht. Es gab da auch keine spezielle Behandlung.
Er kletterte auf Schränke und Kratzbäume so als hätte er kein Handicap.
 
J

Jessica-Bln

Beiträge
2
Reaktionen
0
Mein armer Schatz ist beim Tierarzt zur OP......hoffentlich übersteht er das alles...

Oh man, kann mal jemand die Uhr auf 16 Uhr vordrehen, dann darf ich beim Tierarzt anrufen, ob Mickey wieder so fit ist, das ich ihn abholen kann.

Heute Morgen haben wir noch ganz lieb miteinander gekuschelt. Hoffentlich bin ich jetzt zukünftig nicht die Böse, die ihn das angetan hat....
 
cookmaster

cookmaster

Beiträge
5.270
Reaktionen
19
Alles wird gut, ich drücke die Daumen! Gute Besserung an deinen Mickey.
 
Schokocookie

Schokocookie

Beiträge
3.004
Reaktionen
13
Wenn es ihm mit 3 Beinen besser geht, wird er euch bald nicht mehr böse sein.
 
fridolinchen

fridolinchen

Beiträge
12.273
Reaktionen
83
Das wird alles gut verlaufen!
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
32.774
Reaktionen
1.080
Ach Gott!
Ich drücke auch die Daumen, dass alles gut verläuft.

Was mich interessieren würde, was es denn ist, wenn es kein Tumor ist?

Liebe Grüße
Melanie
 
Zuletzt bearbeitet:
Lottabine

Lottabine

Beiträge
3.284
Reaktionen
69
Auch von mir alles Gute
für das Katerchen Mikesch
und seine Dosi Jessica.

Berichte doch bitte weiter,
wir fühlen alle mit Euch.

Alles Liebe und gute Besserung
Bine
 
T

therain02021988

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo liebe Katzenfreunde,

wir haben vor kurzen auch die Entscheidung zur Amputation treffen müssen und hatten danach mit einigen Problemen zu kämpfen.
Meinem 2 Jahre alten Kater musste nach einem Unfall und einem gescheiterten Versuch das Bein zu erhalten die linke Hinterpfote bis zum Knie amputiert werden.

Anschließend hatte er leider Wundheilungsstörungen und zeigte Symptome von seelischer Belastung.
Vom TA haben wir Metacam bekommen, haben uns aber nach einigen Tagen dazu entschieden auf pflanzliche Präparate umzusteigen, da er das Metacam nicht mehr vertragen hat und dieses Medikament ja leider auch sehr den Körper belastet. Natürlich haben wir immer darauf geachtet wie es unserem Kater damit geht.

Folgende Kombination hat unserem Kater gut geholfen:

Gegen Wundheilungsstörungen und
Gegen Phantomschmerz (zeigte sich durch knurren, fauchen und brummen im Schlaf oder im wachen Zustand beim Liegen ohne dass man ihn berührt hat, Berührungen machen es übrigens nur schlimmer, wir dachten wir können ihn beruhigen, wenn wir ihn streicheln in solchen Phasen) : Traumeel T ad us. vet. Tabletten für Hunde und Katzen

Gegen die Seelische Belastung: Feliway Stecker für die Wohnung, Bach-Blüten-Mischung Nr. 1 für Notfälle (Petvital)

In unserem Fall musste das Bein bzw die OP-Wunde von sich aus von unten hoch heilen, da mein Kater die Fäden nicht vertragen hat und sie frühzeitig gezogen werden mussten und die Wunde somit noch nicht richtig zugeheilt war.

Direkt auf das Bein bzw die Wunde haben wir Zinkoxid-Salbenspray gesprüht. Haben vom TA zusätzlich Silberspray und Blauspray bekommen und benutzen seit einer Woche jeden Abend das Blauspray. Das Bein ist seit gestern zu und wir fahren nächste Woche zum letzten Kontrolltermin.

Ich hoffe ich konnte jemanden helfen.
 
sunshine6768

sunshine6768

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo liebe Katzenfreunde, habe heute auch die Nachricht bekommen, dass meinem Tinchen das rechte Vorderbein amputiert werden muss, weil sich das Gelenk auflöst. Ich bin völlig fertig, meine Süße tut mir so leid und ich weiß nicht was ich machen soll...
Wie geht es deinem Mikesch denn jetzt? Ich hoffe er hat alles gut überstanden!
 
Lottabine

Lottabine

Beiträge
3.284
Reaktionen
69
Hallo sunshine,
ich kenne auch eine Freigänger Mietze mit nur 3 Beinen, der geht es bestens.
Ich hatte früher einen Freigänger, welchem der komplette Schwanz amputiert werden musste.
Das hat ihn nicht weiter gestört.
Tut mir leid für Dein Tinchen.
Alles Gute, Kopf hoch und gute Besserung
Ich drück Dich mal
Bine
 
sunshine6768

sunshine6768

Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke Bine, meine Mutter meinte, das wäre Quälerei und einschläfern ist besser. Aber das könnte ich nicht, sonst geht es ihr ja gut. Es wird nun innerhalb der nächsten zwei Wochen gemacht. Ich hab ganz schön Angst...
Liebe Grüße Kerstin
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.775
Reaktionen
196
Alles Liebe für Tinchen! Katzen kommen auf 3 Beinen sehr gut klar, ich würde sie allerdings nur noch in gesicherten Freigang lassen (wenn überhaupt Freigang). Es wird bestimmt alles gut!
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen