• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Nichts hilft gegen Kratzen und offene Stellen :/

M

Mica-Q

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hi Leute , hoffe hier kann mir endlich jemand helfen :(

Mica ist jetzt ein Jahr alt und seit ein paar Monaten kratzt sie sich mal mehr mal weniger.

1. TAbesuch : Entzündung in den Ohren Behandlung : Surolan
Nach der Zeit wurde es besser aber dann fing es wieder an

2. TAbesuch : Ohren sind frei Behandlung : Surolan äußerlich auftragen
Hat nicht wirklich viel gebracht

3. TAbesuch ( Arztwechsel ) : Futtermittelallergie Behandlung : barfen
Durch falsche Beratung wurde mit Rind gebarft, bei Allergie nicht wirklich sinnvoll. Hat sich aber erst nach dem 2. Arztwechsel rausgestellt

4. TAbesuch ( nächster Arzt ) : immer noch Futtermittelallergie Behandlung : mind. 8 Wochen ausschließlich Strauß Trockenfutter von RoyalCanin
Zeitweise Besserung aber nur wieder Zeitweise

5. TAbesuch : weiterhin Hypoallergiefutter Strauß + Isaderm Gel für die betroffenen Stellen und advocate falls doch Hautmilben Befall
Danach war die Haut endlich gut und das Fell ist nachgewachsen

Aber seit ein paar Tagen kratzt sie sich wieder wie wild :/ beim Tierarzt wurde gesagt das ein Allergietest nichts bringt weil man dann immer noch nicht weiß wogegen.
Kann aber doch nicht sein das es mal gut ist und dann wieder von vorne anfängt.
Das arme Tier quält sich und ich kann nur zusehen

Hoffe mir kann irgendjemand helfen
 
Geek

Geek

Beiträge
2.803
Reaktionen
191
Wurde mal auf Pilz untersucht, bzw. überhaupt Hautproben abgeschabt und damit diagnostiziert?
Wenn nicht, dann würde ich mal eine TK aufsuchen, denn bisher klingt das so, als ob da wild drauf los therapiert wird ohne überhaupt die Ursache zu kennen.
 
M

Mica-Q

Beiträge
5
Reaktionen
0
Darüber haben wir mit dem Tierarzt auch schon gesprochen und haben als Antwort bekommen wir sollen es erst mal mit der Ernährung probieren bevor wir teure Tests machen lassen.
Hab mich auch schon gefragt ob Sie vllt drinnen unterfordert ist und einfach nur raus will.
Halten sie weitestgehend in der Wohnung aber spielen viel sofern sie mitmacht ;)
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.125
Reaktionen
431
Es könnte auch sein dass es was Psychisches ist. Ist sie denn alleine bei euch? Hört sich so an

Aber ich würde mich auch mal nach einem Dermatologen umschauen oder einer guten Tierklinik. Ein Abstrich sollte schon gemacht werden und wenn ich das von meinem Tierarzt haben will, dann sollte er das auch machen, finde ich.

Ich drück die Daumen und wünsch gute Besserung
 
ch.harris

ch.harris

Beiträge
540
Reaktionen
18
Ich würde auch mal ein Hautgeschabsel nehmen lassen.
Wenn dabei nichts raus kommt dann solltet ihr auf jeden Fall auch noch eine Ausschlussdiät versuchen.
Mehrere Wochen, nur eine Fleischsorte, die er bisher noch nicht hatte.
Mit TF kann man keine Ausschlussdiät machen.
 
M

Mica-Q

Beiträge
5
Reaktionen
0
Nein viel alleine ist sie eigentlich nicht.
Aber könnte mir gut vorstellen das sie mit Spielen einfach nicht ausgelastet ist.
Werd jetzt mal im Auge behalten ob sich was ändert wenn sie jeden Tag raus kann.
Das mit dem Abstrich werd ich auf jedenfall machen lassen.

Kann manche Tierärzte echt nicht verstehen. Beim Ersten Mal
hieß es sie hätte nichts in den Ohren also Cortison Spritze als es nicht besser wurde nochmal
hin , selbe Praxis andere Ärztin und da hatte die kleine schon alles im Ohr entzündet und verschleimt. Und seit dem haben wir nur Probleme :/
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.125
Reaktionen
431
Nein viel alleine ist sie eigentlich nicht.
Ich meinte kätzische Gesellschaft


Kann manche Tierärzte echt nicht verstehen. Beim Ersten Mal
hieß es sie hätte nichts in den Ohren also Cortison Spritze als es nicht besser wurde nochmal
hin , selbe Praxis andere Ärztin und da hatte die kleine schon alles im Ohr entzündet und verschleimt. Und seit dem haben wir nur Probleme :/
1. TAbesuch : Entzündung in den Ohren Behandlung : Surolan
Nach der Zeit wurde es besser aber dann fing es wieder an
Das passt aber nicht zusammen, oder verstehe ich das falsch?
 
M

Mica-Q

Beiträge
5
Reaktionen
0
Eine zweite Katze haben wir uns auch schon überlegt aber bisher fand Mica Gesellschaft nicht so prickelnd.

Das war bevor wir Surolan bekommen haben. Da gab es die falsche Diagnose und die Spritze
Sorry :)
 
M

Mica-Q

Beiträge
5
Reaktionen
0
Der Nachbarskater kommt öfter mal zu Besuch und das findet sie nicht so toll. Hatten sie auch schon ein paar Tage bei meiner Schwägerin und da ist sie übel ausgeflippt nur gefaucht , geknurrt , sich direkt versteckt wenn jemand in den Raum
kam und nichts gegessen.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.125
Reaktionen
431
Der Nachbarskater kommt öfter mal zu Besuch und das findet sie nicht so toll. Hatten sie auch schon ein paar Tage bei meiner Schwägerin und da ist sie übel ausgeflippt nur gefaucht , geknurrt , sich direkt versteckt wenn jemand in den Raum
kam und nichts gegessen.
Naja, das sagt garnix aus. Der Nachbarkater ist ein "Eindringling" und bei deiner Schwägerin ist es ein neues Revier. Dass sich in beiden Situationen Katze unwohl fühlt ist logisch ;-)
 
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
101
Darüber haben wir mit dem Tierarzt auch schon gesprochen und haben als Antwort bekommen wir sollen es erst mal mit der Ernährung probieren bevor wir teure Tests machen lassen.
Hab mich auch schon gefragt ob Sie vllt drinnen unterfordert ist und einfach nur raus will.
Halten sie weitestgehend in der Wohnung aber spielen viel sofern sie mitmacht ;)

teure Tests? Eine Pilzkultur ist nicht so teuer, ich würde sagen sop ist es teurer, wenn man probiert und probiert. Alles zieht sich in die Länge, nichts hilft richtig und Spezialfutter ist ja auch teuer.

Sprich, ich bin auch für Hautgeschabsel, Psychische Probleme würde ich erst zum Schluß in Erwägung ziehen, denn hier ist via Diagnostik ja nichts abgeklärt.

lg Juli
 

Schlagworte

isaderm katze

,

kann ich isaderm auch bei Katzen anwenden?

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen