EHK Schuppen

StrawberryPanda

StrawberryPanda

Beiträge
107
Reaktionen
0
Huhu,

hoffe bin jetzt hier im richtigen Unterthema. So eine Kategorie 'Pflege' wär auch ganz praktisch =)
Jedenfalls hoffe ich nicht, dass es sich um eine Krankheit handelt.
Also es
geht um meine Layla, sie ist eine braungetigerte EHK.
Vorhin beim Bürsten ist mir aufgefallen, dass sie eine starke Schuppenbildung hat. (Vor allem am Rücken, am schwarzen Streifen fällt es besonders auf)
So gehts ihr aber gut - sie verhält sich normal, frisst, spielt, schläft. Sie kratzt sich auch nicht öfter oder so.
Ist das normal jetzt grade beim Fellwechsel, oder gibt's vielleicht was, was ich tun kann?
(Würde sie ja am liebsten nackig machen und dick mit Bodylotion eincremen hahaha *natürlichnurSpaß*)

LG Strawberry
 
26.07.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: EHK Schuppen . Dort wird jeder fündig!
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
251
Huhu,

Was bekommt die Dame denn zu futtern?

Im Fellwechsel kann das normal sein. Je nach Futter kann man da dann was ergänzen um sie so zu unterstützen.
 
StrawberryPanda

StrawberryPanda

Beiträge
107
Reaktionen
0
ach schonmal danke!

Also es gibt normales Nass- und Trockenfutter. Mal durchgewechselt, aber hauptsächlich von AlmoNature.
Zusätzlich natürlich auch mal Cracker und Leckerlis und Malzpaste.
Habe jetzt schon öfter was von Vitaminpaste gelesen, da werde ich das bald mal ausprobieren.

Übrigens: Frösti (eine Exotic Shorthair) hat soweit ich es beurteilen kann (sie hat weiß/graues Fell) keine Schuppen und beide futtern ja dasselbe. Aber jeder ist ja anders anfällig... dafür haart sie gerade, ohne Ende :D meine laufende Wollfabrik.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
251
Da hast du leider keine sonderlich gute Fütterung am Start. Das Almo Nafu ist nur Ergänzungsfutter, das trofu nicht der Hit (und vor allem ist trofu generell nicht gut für katzen).

Ich würde an deiner Stelle auf ein paar andere Sorten nassfutter wechseln, die auch Alleinfutter sind. Und dann schauen, ob es sich bessert. Ggf kann man mit Biotin und/oder lachsöl unterstützen, das setzt aber erst mal eine vollwertige Ernährung Voraus.
 
StrawberryPanda

StrawberryPanda

Beiträge
107
Reaktionen
0
Oje echt? :shock:
dabei sieht das echt gut aus, und meine Fellnasen fressen es so gerne. Was kann man denn noch bedenkenlos kaufen?!
Irgendwie liest man hier überall dass jedes Futter irgendwo schlecht ist :roll:
 
StrawberryPanda

StrawberryPanda

Beiträge
107
Reaktionen
0
Es wäre sinnvoll, ein Alleinfutter zu geben, wenn du immer nur Ergänzungsfutter gibst, fehlen den Katzen auf Dauer wichtige Inhaltsstoffe.

Schau mal hier:

https://www.katzen-forum.de/nassfutter/38078-uebersicht-nassfutter.html
vielen Dank! Wusste ich gar nicht dass es Alleinfutter und Ergänzungsfutter gibt...
ich muss ja sagen, bei mir gibts auch mal das Cachet oder was vom DM. Das wäre da jetzt auch auf der Liste - heißt das, das ist gar nicht so übel?

Wie ich in den Schuppen-Threads auch aufgeschnappt habe, gab es heute mal ein Eigelb. Wurde brav aufgeschleckt, zu meiner Überraschung. Ansonsten war Ei eigentlich immer recht egal.:mrgreen:
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
251
Naja die sorten sind ok. für den preis kann man keine Reinfleischdosen verlangen, aber es ist akzeptabel.

Wenn du in der Preisklasse von Almo bleiben kannst, nutz das aus. Je hochwertiger die Nahrung ist, desto weniger krankheitsanfällig ist die Katze. Weißt ja, Darm = Zentrum der Gesundheit und sowas.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen