Mutter und Tochterkatze..wird das gut gehen??

C

carly

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo, meine Katze hat vor paar Wochen 3 kleine Kätzchen bekommen. Zwei Mädchen und ein Junge. Wir
wollen das eine Mädchen behalten und da ist meine Frage: Könnte das gut gehen? Ich hab darüber schon viel im Internet, auf anderen Foren gelesen. Wollte aber nur nochmal sicher gehen. ;-) Und wenn ja, müssten wir dann beide kastrieren oder nur die Mutter/Tochter?
Danke schon mal im Voraus, für die Antworten. :p
 
Zuletzt bearbeitet:
11.08.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mutter und Tochterkatze..wird das gut gehen?? . Dort wird jeder fündig!
Geek

Geek

Beiträge
3.257
Reaktionen
415
Seufz, ich frag jetzt mal nicht, warum deine Katze Nachwuchs produzieren musste.

Mama und 1 Tocher behalten kann gut gehen, die Mama und 2 Töchter wird allerdings garantiert besser funktionieren.

Mama und Sohn ist die schwierigste Kombination, da die Mamas bei theoretischem Eintritt der Geschlechtsreife des Sohnes diesen sehr oft versuchen zu vertreiben, um Inzucht zu vermeiden.

Und ja, du musst alle kastrieren lassen.
Die Mama als erstes und das schnell, denn die kann jetzt schon wieder schwanger werden.
 
argon

argon

Beiträge
4.877
Reaktionen
71
nun, aller Erfahrung nach wird sich die Mutter nicht mit ihren Nachkommen verstehen.
Erwachsene Katzen können mit wild tobenden Welpen nichts anfangen und fühlen sich genervt.

Für die Minis ist es extrem schlecht, keinen Spielgefährten zu haben, sie lernen voneinander beim Toben und Spielen. Ohne altersgerechtem Artgenossen kann das Jungtier keine vernünftige Sozialisation erlangen.
Wenn, dann solltet ihr mindestens 2 der Jungtiere behalten (gleichgeschlechtlich ist auf Dauer oft von Vorteil, Stichwort unterschiedliches Spielverhalten zwischen Katern und Katzen)

Lass bitte alle Katzen kastrieren. Es braucht einfach nicht noch mehr Ups-Würfe in dieser Welt.

Allen Deinen Tieren wird es besser gehen, wenn sie Rolligkeiten, Revierkämpfe und die hormonellen Gesundheitsrisiken hinter sich lassen können.
 
C

carly

Beiträge
2
Reaktionen
0
Wir haben noch einen sehr verspielten Hund, der als Spielgefährte in Frage kommt. Er macht vorsichtig und es klappt auch zwischen denen.:)
 
Zuletzt bearbeitet:
argon

argon

Beiträge
4.877
Reaktionen
71
Der Hund reicht leider nicht als alleiniger Spielkamerad, weil er schlicht nicht dieselbe Sprache sprechen kann, wie eine andere Katze.
Er kann aber eine schöne Ergänzung darstellen.
 
S

Starfairy

Beiträge
845
Reaktionen
19
Wie alt ist denn die Mutterkatze?

Ich habe hier eine Kätzin und ihre Tochter, die verstehen sich recht gut. Allerdings gab es noch eine gleichalte Kätzin hier, als die Tochter ein Kitten war. Und die Mutter war auch noch sehr jung, noch kein Jahr.

Bevor dazu Bermerkungen kommen, die Mama ist hochtragend bei mir eingezogen.
 

Schlagworte

mutterkatze und tochterkatze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen