Umfrage: Abgabealter und Charaktereigenschaften

Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Ich möchte mich mal näher informieren, ob zwischen bestimmten Charaktereigenschaften und der Zeit, die das Tier als Kitten bei Mutter und Geschwistern war,
ein Zusammenhang besteht.
Und wo könnte man besser viele Informationen erhalten, als in einem Katzenforum?

Ich bitte um ehrliche Antworten, da all dies sonst am Ende überhaupt nichts aussagt.

Bitte nur eine Katze pro Posting, damit es übersichtlich bleibt, über rege Beteiligung würde ich mich sehr freuen. Es geht mir nicht ums "verteufeln" zu früher Trennungen, ich möchte einfach erfahren ob bestimmte Eigenschaften sich in bestimmten Gruppen häufen.

Also, vielen Dank im Voraus :)
 
28.07.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Umfrage: Abgabealter und Charaktereigenschaften . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Die Fragen:

1. Wie alt ist das Tier?
2. Handelt es sich um eine Katze oder einen Kater?
3. Ist das Tier kastriert, wenn ja, in welchem Alter wurde die Kastration vorgenommen?
4. In welchem Alter wurde das Tier von Mutter und Geschwistern getrennt? (Egal aus welchem Grund)
5. Wuchs es allein auf oder waren noch andere Katzen dabei?
5a. Wenn es mit andere Katzen aufwuchs, wie gross war der Altersunterschied?
5b. Haben sie sich in der Kittenzeit besagten Tieres gut verstanden, standen sie sich nahe? (Unabhängig davon, wie das Verhältnis heute ist)
6. Ist das Tier eher dominant oder eher unterwürfig?

7. Mag die Katze Besucher? Wie verhält sie sich, wenn fremde Besucher kommen?
8. Wie reagiert die Katze auf Veränderungen / Stress?
9. Kommt es vor, das die Katze panisch reagiert, z.B. beim staubsaugen oder wenn Geschirr herunterfällt?
10. Hat die Katze in der Vergangenheit Protestreaktionen gezeigt oder zeigt sie sie immer noch regelmässig? (Protesturinieren / koten, Tapeten /Sofakratzen, Dinge absichtlich herunterschmeissen / Nahrungsaufnahme in gesundem Zustand einstellen etc..)
10a. Wenn ja, weshalb protestierte sie und wie lies es sich beheben?
11. Hat die Katze jemals grob gespielt, mit ausgefahrenen Krallen und Zähnen?
11a. Hat sie jemals spielerisch Menschen angesprungen, z.B. in den Nacken, ans Bein, ins Gesicht?
11b. Wie lies sich das beheben?
12. Ist die Katze eher sehr ausgeglichen oder eher recht zickig?
13. Wer ist, ganz realistisch nachgedacht, der Boss, Halter oder Katze?
14. Hat die Katze andere für sie ganz besondere Eigenarten?
`
So, das wars fürs erste, vielleicht fällt mir später noch mehr ein...
 
K

kikisibi

Beiträge
119
Reaktionen
0
Da ich ja gesagt hab ich bin dabei poste ich eben hier auch mal rein aber eine Katze pro Posting artet jetzt bei mir schon in Stress aus ist dir schon klar oder? :p Oder darf ich nicht vielleicht doch alle in einen schreiben??? *kratz*

Also gut, dann fange ich mit meiner ersten Katze an
MOZART
1. wurde 6 Jahre alt
2. Kater
3. wurde im Alter von neun Monaten kastriert
4. mit 8 Wochen
5. meine Katzendame Lady
5a. Der Altersunterschied ca. 6 Jahre (weil ich echt nicht genau weiß wie alt meine Lady damals war, sorry hab Alzheimer)
5b. Nein, da die Lady ihn dauernd angezickt hat und als er älter wurde hat er sich bitter an ihr gerächt...
6. er war dominant (später als er groß war)
7. ja mochte er und hat jeden angeschmust bzw. sich gleich auf den Schoß gewamst
8. reagierte total relaxt, er war der King, dem hätte niemand und nichts was anhaben können
9. Kommt es vor, das die Katze panisch reagiert, z.B. beim staubsaugen oder wenn Geschirr herunterfällt? nein
10. Hat die Katze in der Vergangenheit Protestreaktionen gezeigt oder zeigt sie sie immer noch regelmässig? (Protesturinieren / koten, Tapeten /Sofakratzen, Dinge absichtlich herunterschmeissen / Nahrungsaufnahme in gesundem Zustand einstellen etc..) nein
11. Hat die Katze jemals grob gespielt, mit ausgefahrenen Krallen und Zähnen? - nein niemals, zumindest nicht mit mir als Mensch
11a. ja , mit vorliebe Füße als er noch ein Baby war
11b. war mit der Kastration vorbei
12. er war sehr ausgeglichen
13. er war ganz klar der Boss, wie alle Katzen
14. nein keine Eigenarten

to be contiued...
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Odin

1. 6 Jahre
2. Kater
3. kastriert im Alter von 4 Jahren
4. unbekannt
5. wuchs in einer grossen Katzengruppe auf
5a. Katzen aller Altersgruppen
5b. vermutlich
6. dominant
7. Besucher sind ihm meist egal, wenn er sie mag, kommt er kurz und lässt sich streicheln, sind sie ihm unsympathisch legt er sich ins Schlafzimmer schlafen
8. Er ist rel. stressresistent, in extremen Stresssituationen (lange Krankheit, häufige TA- Besuche, viele Tablettengaben) hat er sich kahlgeleckt, Geister gesehen, tote Gegenstände verprügelt, wurde ängstlich
9. Nicht mehr, er hat das sehr gut abgelegt mit den Monaten und Jahren
10. Niemals
11. Niemals uns Menschen gegenüber, die Katzen jagt er aber ab und an gerne mal
12. Ein sehr ausgeglichener Charakter solange alles seine gewohnten Bahnen läuft
13. Realistisch gesehen- Wir, die Halter
14. Sehr laut redselig wenn ermöchte, bedingt durch seine Taubheit
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Ich weiss, es artet in Arbeit aus, deshalb ja auch schonmal ein dickes Dankeschön ;)
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Frajo

1. 2 Jahre
2. Kater
3. kastriert im Alter von 10 Monaten
4. 8 Monate
5. Er wuchs in seiner "Familie" auf, mit Mutter, Vater, Geschwistern, Tanten
5a. Verschieden
5b. Ja
6. Eher unterwürfig

7. Er braucht Zeit, mit Besuchern warmzuwerden, dann geht er gerne auf sie zu uns lässt sich auch streicheln
8. Er reagiert auf grössere Veränderungen und Stress mit Rückzug und kurzfristiger Nahrungsverweigerung
9. Er mag den Staubsauger nicht, aber panische Angst hat er vor ihm auch nicht, ansonsten stören laute Geräusche ihn nicht
10. Er Protestkotet in den Flur, wenn er sich sehr krank fühlt
10a. Protestierte gegen seine Krankheit, war mit dem TA- Besuch und der Behandlung dann gleich erledigt
11. Niemals
11a. Niemals
12. Frajo ist im Grunde ein sehr freundlicher, sanfter und ausgeglichener Charakter
13. Realistisch gesehen, der Kater, denn die Dosis tanzen um ihn herum, nur damit er genug frisst
14. Sehr aufgeschlossen allem und jedem gegenüber- Wenn er bereit dazu ist
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Ares

1. 1 Jahr
2. Kater
3. kastriert im Alter von 10 Monaten
4. 10 Monate
5. Wuchs im Familienverband auf
5a. Unterschiedlich
5b. Ja
6. Mittelmässig mit leichtem Hang zur Dominanz

7. Er liebt Besucher und schmeisst sich gleich extremst an sie heran ;)
8. Sehr ausgeglichen und entspannt
9. Niemals
10. 2x Protestkoten
10a. Protestierte wegen zu wenig Klos / zu dreckigen klos, war mit einem weiteren Klo behoben
11. Ja, als er zu uns kam immer, war ihm sehr schnell abzugewöhnen
11a. Niemals
12. Sehr ausgeglichen
13. Der Halter, auch wenn Ares das gerne anders hätte ;)
14. Sehr gut auf sozialier Ebene, quasi perfekt, in der "Perfektion" habe ich sowas noch nie gesehen... Deshalb hat Odin bei Ares' Ankunft wohl nichtmal versucht, ihn zu vertreiben. Desweiteren ist er orientalentypisch aufgedreht ;).
 
K

kikisibi

Beiträge
119
Reaktionen
0
Na gut dann gehts gleich weiter :D mit Siggi um mal einen Gegenpart zu bekommen...

1. 2
2. Kater
3.ist kastriert weiß nicht wann wurde vom Tierheim vorgenommen
4. das weiß ich nicht, hab ihn aus dem Tierheim mit einem Jahr geholt
5. ich schätze mal im Tierheim mit anderen Katzen
5a. weiß ich nicht
5b. weiß ich nicht nur dass er sich mit den jetzigen Kitten gut versteht
6. eher unterwürfig

7. er mag nur männliche Besucher, die werden von ihm begrüßt, weibliche Wesen (einschließlich ich) werden links liegen gelassen
8. relativ gelassen
9. reagiert nicht panisch, mags nur einfach nicht
10. nein keine Protestaktionen
11. Ja hat er, tickt teilweise richtig aus, beißt und kratzt grob vom feinsten
11a. ja, er springt mit Vorliebe in mein Gesicht
11b. ist besser geworden seit die Kitten da sind
12. ich würde ihn trotz seiner "fünf Minuten" die er ab und an hat, mehr als ausgeglichen bezeichnen
13. also bei Siggi weiß ich nicht wer da der Boss ist, Siggi auf jeden Fall nicht (vielleicht die Kitten???)
14. fährt voll auf Männer ab und spielt nicht, liegt am liebsten nur irgendwo rum und beobachtet was sich so tut (dementsprechend dick ist er auch)
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Akasha (wohnte von 07.04-02.05 bei uns)

1. Bei ihrem Auszug war sie 10 Monate alt
2. Katze
3. kastriert im Alter von 7 Monaten
4. Anfang der 12. Woche
5. Wuchs bis zur 12. Woche mit Mutter, Tante und Geschwistern auf, danach mit unseren 2 Katern
5a. Altersunterschied einmal 3/4- Jahr und einmal 4 Jahre
5b. Hat sich mit Frajo prima verstanden, mit Odin jedoch von der ersten Sekunde an überhaupt nicht
6. Ausgelebt unterwürfig aber mit leichtem Hang zur Dominanz

7. mochte überhaupt keine Besucher, verschwand immer erstmal für 1-2 Stunden unterm Bett und schaute dann vorsichtig nach
8. Rückzug, Angst
9. Reagierte panisch auf Odins blosses Näherkommen, später auf jede Art von Bewegung in ihrer Nähe
10. Nein, niemals
11. Niemals
11a. Niemals
12. Recht eigenwillig und durchaus auch etwas zickig
13. Bis auf ihre Trotzphase, der Halter
14. Mit der Zeit veränderte sie ihr Körpersprache oder stellte sie fast ein, schrie und fauchte nur noch mit aufgerissenen Augen bewegungslos, so das der taube Odin sie nicht mehr verstehen konnte
 
K

kikisibi

Beiträge
119
Reaktionen
0
Jetzt mein Schatz
Strolchi
1. wurde - leider nur zwei Jahre alt -
2. Kater
3. wurde mit 9 Monaten kastriert
4. habe ihn mit acht Wochen nach Hause geholt
5. es ware noch andere Katzen dabei
5a. ein Jahr, 4 und 10 Jahre Altersunterschied
5b. ja, vor allem die beiden Kater, mit den beiden Damen gab es Probleme, was aber nicht an Strolchi lag
6. weder noch, er war nur einfach eine Happykatze und jeden und alles geliebt
7. ja mochte er, einfach alles und jeden und jeder wurde erst mal zwangsbeschmust von ihm
8. keine Reaktion, er war eine Happykatze, den hat nichts aus der Ruhe gebracht
9. nein, er hat nie panisch reagiert
10. keine Protestaktionen, nur manchmal hat er mit mir geschimpft wenn ich schlafen und er spielen wollte
10a. nur protest schimpfen mit mir wenn ich schlafen wollte sonst nicht
11. Nein hat er nie, dafür war er viel zu gut
11a. hat er auch nicht
11b. musste nichts behoben werden
12. absolut ausgeglichen, eine ausgeglichenere und glücklichere Katze wirds nicht mehr geben
13. bei Strolchi war ich der Boss ganz klar
14. er war einfach nur toll und einzigartig, verschmust und redselig und durch und durch ausgeglichen, achja und da fällt mir noch ein, er konnte nicht wirklich gut "laufen" also war nicht so anmutig wie man das von Katzen vielleicht erwartet, dauernd ist er irgendwo runtergepurzelt und hat was runtergeschmissen, der TA hat damals gemeint er wäre eben ein Tölpel so was würde es unter Katzen auch geben.

Ich hab diesen Kater wirklich über alles geliebt, wenn man das so sagen darf, er war wohl einfach zu gut, deshalb durfte er nicht lange bei mir sein :cry:
 
MaggieClair

MaggieClair

Beiträge
379
Reaktionen
0
Ich möchte auch mitmachen...
los gehts

1. Maggie und Pepe fast 1 Jahr
2. Maggie w, Pepe m
3. Maggie leider noch nicht, wird aber noch werden, Pepe ja mit 6 Monaten
4. Maggie 8 Wochen, Pepe mit 4 Wochen von der Mutter mit 8 Wochen von den Geschwistern
5. Sie wuchsen/wachsen zusammen auf
5.a Maggie ist 2 Wochen jünger
5.b Sie haben sich sofort gut verstanden
6. schwer zu sagen, mal ist der eine dominater, mal der andere; Pepe war sehr dominant, als Maggie krank war
7. erst wird der Besuch ignoriert, wenn die Neugierde zu groß wird, müssen beide den Besuch beschnuppern... allerdings gibt es Leute, bei denen Maggie eher auftaut und dann gibt es wieder Leute, bei denen Pepe eher auftaut
8. Veränderungen, sei es dass in der Wohnung umgeräumt wird, werden neugierig begutachtet; Stresssituationen gab es bislang kaum, auf dem Weg zum TA maunzen beide sehr viel (vielleicht weil sie aus der Transportbox raus wollen, bin mir aber nicht sicher)
9. Maggie ist ganz gelassen, sie kann kaum etwas aus der Ruhe bringen; Pepe hatte am Anfang Angst vorm Staubsauger und verkroch sich, mittlerweile ist ihm der Staubsauger egal. Pepe hatte aber Panik an Sylvester und kam erst wieder aus seinem Versteck gekrochen, als das Knallen langsam abebbte.
10. Maggie hat 3 Wochen in die Küche uriniert, als mein Freund im Krankenhaus war, es hat sich wieder gegeben, als er wieder da war; Pepe hat noch nichts dergleichen gemacht.
11. Als sie damals klein waren, haben sie auch mal mit den Krallen gespielt, aber niemanden ernsthaft verletzt, nach wenigen Wochen war es vorbei
11.a Am Anfang wollten sie unsere Beine benutzen um aufs Sofa zu gelangen
11.b Mit Nein ließ sich das in kurzer Zeit abstellen (ebenso das Spielen mit den Krallen, heute sind sie sehr vorsichtig)
12. Beide sind sehr ausgeglichen
13. Es gibt Grenzen, an die sie sich halten (siehe Spiel mit Krallen), an andere Grenzen halten sie sich leider nicht (der Tisch ist eigentlich tabu, aber wenn sie meinen, wir gucken gerade nicht, laufen sie doch drüber); keine Ahnung, wer der Boss ist.... :wink:
14. Pepe ist verschmuster als Maggie, wobei Maggie hin und wieder auch gerne schmust. Pepe läßt sich problemlos auf dem Arm aus dem Raum tragen. Maggie zappelt und macht einem unmissverständlich klar, dass sie nicht getragen werden will (am Anfang mit Krallen, seit ein paar Monaten zappelt sie nur noch ohne Krallen)
Nachtrag: Pepe versteckt sich und schläft gerne in Taschen, Rucksäcken und Tüten (wenn man die nicht schnell genug wegräumt... also sofort)

Puh, jetzt bin ich aber geschafft....
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Danke euch schonmal für die Mühen, ich weiss, ist viel zu schreiben, aber ich dachte wenn ich schon dabei bin mach ichs auch ausführlich ^^...
 
MaggieClair

MaggieClair

Beiträge
379
Reaktionen
0
aber gern, wenn es doch der Forschung dient.... :wink:
 
matazim

matazim

Beiträge
1.301
Reaktionen
0
1. 9 monate
2. Kater
3. mit fast 7 monaten
4. 13 wochen
5. wuchs mit anderen katzen auf
5a. zwischen 2 und 7 jahre
5b. ja, haben sich gut verstanden

6. eher dominant
7. Mag eigentlich besucher...ausser kleine kinder, die schreiend hinter ihm herlaufen...geht auf die besucher zu, beschnuppert sie und spielt mit ihnen
8. nichts auffälliges
9. panisch würde ich nicht sagen...erschrickt sich halt und rennt ein paar meter weg und dann is wieder gut
10. einmal hat er ein würstchen neben sein kaklo gesetzt
10a. wahrscheinlich weil ich 3 tage im laden stehen mußte (er war also den ganzen tag allein)....danach war alles wieder in ordnung
11. anfangs ja...aber jetzt nicht mehr
11a. ja springt mir oft ans bein...aber ohne krallen
11b. gar nicht :)
12. eher ausgeglichen
13. halter
14. manchmal quiekt er wie eine hyäne (wie ein bellendes lachen) :D ...und wenn sein spielzeug unterm schrank liegt, kommt er mal kurz angeschleimt (miauuu, quiek, köpfchen reib, schwanz ins gesicht schlag) und "bittet" mich es wieder hervorzuholen.....bloss keine tüten rumliegen lassen (egal, welche größe)..werden sofort zerfetzt....alles, was an einer kante liegt (fensterbrett, stuhlkante etc) wird so lange bepfotelt, bis es auf boden liegt..
 
Momo-Tatzi

Momo-Tatzi

Beiträge
77
Reaktionen
0
Dann werd ich wohl auch mal:

Momo:

1. Wie alt ist das Tier?
-5
2. Handelt es sich um eine Katze oder einen Kater?
-Katze
3. Ist das Tier kastriert, wenn ja, in welchem Alter wurde die Kastration vorgenommen?
-knapp 1 Jahr
4. In welchem Alter wurde das Tier von Mutter und Geschwistern getrennt? (Egal aus welchem Grund)
-8 Wochen (Mutter hatte die Kleinen abgestoßen)
5. Wuchs es allein auf oder waren noch andere Katzen dabei?
-alleine (auch schon 1-2 Wcohen alleine bei der Mutter)
6. Ist das Tier eher dominant oder eher unterwürfig?
-dominant

7. Mag die Katze Besucher? Wie verhält sie sich, wenn fremde Besucher kommen?
-Oft liegt sie etwas abseits, guckt es sich aber auch schon mal von nahem an. Besonders Allergiker sind bei ihr seeeehr gerne gesehen... :wink:
8. Wie reagiert die Katze auf Veränderungen / Stress?
- Stress stört sie eigentlich wenig, Veränderungen im Haus müssen natürlich genauestens beäugt werden
9. Kommt es vor, das die Katze panisch reagiert, z.B. beim staubsaugen oder wenn Geschirr herunterfällt?
-beim Staubsauger geht sie Freiwillig und bei unerwarteten lauten Geräuschen läuft sie ein paar Meter weg
10. Hat die Katze in der Vergangenheit Protestreaktionen gezeigt oder zeigt sie sie immer noch regelmässig? (Protesturinieren / koten, Tapeten /Sofakratzen, Dinge absichtlich herunterschmeissen / Nahrungsaufnahme in gesundem Zustand einstellen etc..)
-sie nörgelt, mehr aber nicht, sie ist halt sehr gesprächig
10a. Wenn ja, weshalb protestierte sie und wie lies es sich beheben?
-Sie mault wenn sie nicht genug zu fressen bekommt (also eigentlich immer, oder wenn man sie nicht beachtet..., aber abgewöhnen wollen und können wir ihr das nicht, immerhin freuen wir uns wenn sie mit uns "spricht"!
11. Hat die Katze jemals grob gespielt, mit ausgefahrenen Krallen und Zähnen?
-ja, aber wenn man ihr seutlich NEIN sagt, hört sie auf
11a. Hat sie jemals spielerisch Menschen angesprungen, z.B. in den Nacken, ans Bein, ins Gesicht?
-Ja, als Kitten ist sie ein paar Male an die Beine gesprungen, mittlerweile täuscht sie manchmal an, wenn man etwas gemacht hat, dass ihr überhaupt nicht gefällt (zB Ohren Sauber machen.... :evil:
11b. Wie lies sich das beheben?
-Hat sich von alleine gegeben
12. Ist die Katze eher sehr ausgeglichen oder eher recht zickig?
- Kommt drauf an, eigentlich eer ausgeglichen, aber zickig wenn man zu lange mit ihr schmusen will. Das mag sie nämlich gar nicht...
13. Wer ist, ganz realistisch nachgedacht, der Boss, Halter oder Katze?
-Halter, auf jeden Fall
14. Hat die Katze andere für sie ganz besondere Eigenarten?
-EINZELGÄNGER und sie schmust nur selten, sucht aber immer wieder den Kontakt zu "ihren" Menschen
 
R

Ratatorsk

Beiträge
573
Reaktionen
0
meine erste katze früher kam mit 10 wochen zu mir, lebte bis dato aber auf nem bauernhof und war auf sich allein gestellt weil die mutter nicht mehr auftauchte und die geschwister andere zuhause gefunden hatten- bereits früher. sie wurde mit 5 monaten kastriert.
sie spielte immer mit krallen, war fremden gegenüber extremst scheu und wurde mit uns recht langsam warm. am bauch wollte sie nie angefasst werden. im laufe der zeit wurde sie schmusig und lieb zu uns, aber das krallen beim spielen gewöhnte sie sich nie ab.

meine jetzigen spätze kamen zu zweit- ich fand sie vor der mülltonne. das alter weiß ich nicht genau, es kann aber zwischen 6 und 10 wochen gewesen sein. sie sind jetzt beide kastriert und weder scheu noch spielen sie mit krallen oder sind sonst wie auffällig. sie sind schmuser!
 
T

Terrier

Beiträge
62
Reaktionen
1
nicki

1. wurde nur 1 jahr alt
2. katze
3.wurde nicht kastriert
4.weiß nicht hatte sie aus dem tierheim
5. sie war bei mir einzelkatze
5a. ----
5b. ----
6. unterwürfig
7.hatte keine angst vor besucher,war sehr zutraulig und neugierig
8.hat dann miaut und unsere nähe gesucht
9.suchte dann einen zufluchtsort am liebsten unter dem bett
10. ja
10a.wenn sie alleine war hat sie überall hingepinkelt
11. nein
11b.----
12. sie war sehr ausgeglichen
13. der halter
14.----
 
T

Terrier

Beiträge
62
Reaktionen
1
aamaro

1. wurde 14 jahre alt ( habe ihn zu mir genommen da war er 4 j. alt )
2.kater
3. kastriert mit 6 jahren
4.er wurde mit 4j. von seiner mutter getrennt
5. er wuchs mit 2 katzen auf
5a. 6 j. und 3 j.
5b. ja
6. er war anderen katzen gegeüber freundlich aber dominant
7.wenn besuch kam hat er sich versteckt, ganz schlimm war es bei kindern ( dank der vorbesitzer) :evil:
8. war an veränderungen gewohnt durch ausstellung
9.panische angst vor kinder
10. nein
10a. ----
11. nein
11b.----
12. uns gegenüber ausgeglichen
13. der halter
14. niemals uns gegeüber böse reagiert

er war ein schatz :cry:
 
T

Terrier

Beiträge
62
Reaktionen
1
anny
1. sie ist 10 j. alt geworden ( habe sie bekommen da war sie 7 j. alt ) 2.katze
3. ca. 1 j.
4. weiß ich nicht
5. wuchs mit einer anderen katze auf
5a. 3 j. (aamaros mutter )
6. unterwürfig
7. sie zeigte neugier und ging auf fremde zu
8. nicht so gut ( wurde dann nervös und hat ständig gemautz,nach siamart)
9.nein
10.nein
10a. ----
11. ja
11a. anpusten
12. verschieden, mal ausgeglichen, mal zickig
13. der halter
14. extrem anhänglich , bis hin zur lästigkeit :D

ich werde sie nie vergessen :(
 
T

Terrier

Beiträge
62
Reaktionen
1
debby
1. 13j. alt
2.kater
3. 5 monaten
4. 6 wochen
5. 1 katze 1 kater
5a. 7 j. und 4 j.
5b. ja
6. dominant,mit dem alter
7. ja,geht drauf zu und will gestreichelt werden
8.negativ,bis zur bösartigkeit
9. nein
10. ja
10a wenn er aufmerksamkeit will und ich ihn nicht beachte,zahlt er es mir heim, in dem er schranktüren öffnet, schubladen aufzieht, türen öffnen will (geht aber nicht mehr,habe seid langen knaufe) :wink:
bis hin zu leichte "aufmerksamkeitsbisse" :x
ist bis heute so
11. ja
11b. ich unterbreche das spielen und strafe ihn mit ignoranz
12. eher ausgeglichen, manchmal zickig ( kommt drauf an welche laune er gerade hat)
13. das ist heute noch unendschieden (kein witz)
14. wie schon bei nr. 10a erwähnt

ich möchte ihn trotz seiner "macken" nicht missen
 

Schlagworte

richtiges abgabealter von katzen

,

abgabealter bei kitten

,

kätzchen abgabealter tierarzt

,
abgabealter von katzen
, Abgabealter für Katzenbabys, katze abgabealter, katzen eigenschaften charakter, abgabealter katzen, geschwister kitten abgabe alter, kitten abgabe alter, Abgabealter Katze, katzenbabys abgabealter, Ideales abgabealter katzen, teddy als mutterersatz für kätzchen, abgabealter kitten

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen