• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Wohnungskatzen & Flöhe..

M

m4ryy

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo liebes Katzen-Forum,

meine Mutter und ich wissen langsam wirklich nicht mehr weiter! Wir haben insgesamt drei Kätzinnen (einen Perser/BKH Mix / zwei Maine Coon-Mixe). Diese drei sind reine Wohnungskatzen in einem riesengroßen Haus (110qm, mit Keller ca.
180qm). Nun haben sich Flöhe "eingenistet"! Und das schon längere Zeit. Die zwei Maine Coons leiden ziemlich darunter, haben schon so viele Stellen... Aber die Pipetten helfen einfach nicht! Wir geben diese immer in einem Abstand von mindestens einem Monat, trotzdem sind sie immer wieder da!

Zuletzt (letztes Wochenende) haben wir den Kätzinnen wieder Mittel gegeben und das ganze Haus wie die wahnsinnigen geputzt (gerade Teppiche & Co.). Trotzdem scheint es nicht so, das diese kleinen Biester verschwunden sind...

Hat jemand noch einen Tipp für uns? Die Stellen können ja so nie abheilen. :-(
Das Internet hat mir auch nicht mehr geholfen, darum bin ich jetzt hier gelandet.

Danke und viele Grüße, Ria.
 
Zuletzt bearbeitet:
04.09.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wohnungskatzen & Flöhe.. . Dort wird jeder fündig!
anha

anha

Beiträge
282
Reaktionen
0
Hallo

Ich habe auch 2 Katzen das sind auch reine Wohnungskatzen. Unsere hatten vor ein paar Monaten auch Flöhe und weiß bis heute nicht woher sie die bekommen haben. Habe meinen beiden auch was gegeben gegen Flöhe vom TA. Der sagte mir man kann nur alles absaugen wo sie liegen. Auch die Kratzbäume. Nach dem Mittel waren zwar die Flöhe zwar weg, aber ich sauge immer noch jeden zweiten Tag alles ab. Weil ich erfahren habe das sich Flöhe bis zu 2 Jahre überlegen können.
Ach ja übrigens ich habe zu der akuten Zeit auch alle Decken die ich so herum liegen habe jeden Tag gewaschen. Mittlerweile 1 mal die Woche.
Ich kann dir nur raten jeden Tag alles absaugen und alles abwaschen und alles waschen was man die Waschmaschine tun kann.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.440
Reaktionen
6.343
Hallo!

Ich kann nur immer wieder das hier empfehlen:
http://www.graen-versand.de/bioinsektal/bioinsektal1.php

Wenn ich einen Floh auf meinen Tieren sehe, sprühe ich einfach nur alles damit ein. Die Schlafplätze der Katzen, unsere Betten, alle Teppiche usw.
Bisher, hat hier, immer ausschließlich dieses Zeug geholfen.

Von Frontline und dergleichen würde ich, wegen der Chemie absehen.

Liebe Grüße
Melanie
 
brasina

brasina

Beiträge
5.808
Reaktionen
13
ich kann dir program und capstar empfehlen. program verhindert, dass der floh sich fortpflanzen kann und capstar tötet den floh auf der katze.
außerdem alles waschen, was man waschen kann. ich hab auf alle liegeplätze handtücher gelegt und die anfangs jeden tag gewaschen.
den rest absaugen und staubsaugerbeutel danach gleich wegwerfen.
alles was nich gewaschen werden kann mit umgebungsspray einsprühen. wenn du angst vor der chemie hast, kannst du zb flee probieren. das ist für tier und mensch unbedenklich. bei mir hat allerdings nur die chemiekeule am ende geholfen.
ich drück die daumen, dass ihr die viehcher bald los seid.
 
cookmaster

cookmaster

Beiträge
5.284
Reaktionen
21
Hallo!



Ich kann nur immer wieder das hier empfehlen:

http://www.graen-versand.de/bioinsektal/bioinsektal1.php



Wenn ich einen Floh auf meinen Tieren sehe, sprühe ich einfach nur alles damit ein. Die Schlafplätze der Katzen, unsere Betten, alle Teppiche usw.

Bisher, hat hier, immer ausschließlich dieses Zeug geholfen.



Von Frontline und dergleichen würde ich, wegen der Chemie absehen.



Liebe Grüße

Melanie

Melli, das Zeug ist genauso giftig und dieser Wirkstoff ist meines Wissens für Katzen hochgiftig für Katzen!
Nur weil Bio drauf steht, heißt das nicht, dass es gut ist (leider). Das bedeutet eben nur, dass das Permethrin nicht synthetisch hergestellt wurde, sondern direkt aus der Chrysantime synthetisiert wurde.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.440
Reaktionen
6.343
Caro, irgendjemand hier, hat mir das schon mal gesagt. Ich weiß jetzt nicht, in welchem Thread das war.
Ich meine aber in Erinnerung zu haben, dass dieses Gift sehr lichtempfindlich ist.;-)

Hast Du mal einen Link, wo zu lesen ist, dass das Bio Insektal für Katzen giftig ist?
Hast Du einen Link mit Erfahrungsberichten?

Ich meine, die empfehlen das Zeug unter anderem für:
BIO INSEKTAL sprüht man auf Flächen, z.B. im Keller, Wohnwagen, Wohnmobil, Zelt, Wohnung (auch Kinder-, Schlaf- und Krankenzimmer).....
Quelle:
http://www.graen-versand.de/bioinsektal/bioinsektal1.php

Mir wurde das von einer Heilpraktikerin empfohlen und ich habe es schon mindestens viermal genutzt, im Laufe der Jahre.
Ich habe ALLES damit ausgesprüht und nicht einmal hatte ich Anzeichen von Vergiftungen, meiner Katzen. Obwohl sie sich häufig, direkt nach dem Einsprühen wieder in das Bettchen gelegt haben.
Meinst Du, dass war bisher Glück und zwar bei allen drei Katern?

Zu den ganzen Spotons hingegen, gibt es hier gleich mehrere Threads, in denen es um schwere Vergiftungserscheinungen der Katzen geht.

Liebe Grüße
Melanie
 
cookmaster

cookmaster

Beiträge
5.284
Reaktionen
21
Naja, was die empfehlen würde ich jetzt nicht unbedingt glauben. In Zoohandlungen bekommt man auch "ungefährliches" Umgebungsspray, oder beim Tierarzt gibt es auch "völlig unbedenkliches" Frontline.

Ich hab nur kurz gegoogelt gestern, aber ich weiß, dass Permethrin giftig für Katzen ist und wenn ich das richtig überflogen habe, gehört der Wirkstoff vom diesem Zeug auch dazu.

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, erfolgt so eine Permethrinvergiftung meistens über Spot Ons, die für Hunde vorgesehen sind, aber Katzen verabreicht wurden. Aber durch diese Umgebungsspray kann sich das Tier wohl nach und nach vergiften. Aber ich müsste nochmal ausführlich googeln, dafür fehlt mir leider die Zeit gerade.

Quelle: Googeln und Hörensagen von meiner sehr erfahrenen, medizinisch ausgebildeten Vereinsvorstandschefin - der vertraue ich aber zu 100%, aber sie ist in solchen Dingen auch sehr vorsichtig.
 
Motzkatze

Motzkatze

Beiträge
7.461
Reaktionen
492
Wir hatten dieses Jahr auch einen starken Flohbefall und sind sie mit Comfortis-Tabletten losgeworden.

Ich habe die Tabletten zum erstenmal ausprobiert und sie haben wirklich sehr gut geholfen.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.236
Reaktionen
3.091
Mal auf die Schnelle nach dem Crysanthemenzeug gegoogelt: http://www.vetcontact.com/de/art.php?a=2929
Das einzige wirklich unbedenkliche ist Bioinsektshocker oder ähnliches (reines Kokosöl).

@TE: womit behandelt ihr den Staubsauger? also welches Gift sprüht ihr da rein?

Ansonsten verwende ich, wenns mal gar nicht anders geht auch die Comfortis Tabletten für die Katzen. Hat bislang immer gut geholfen. Und natürlich saugen, sprühen, waschen :-?
 
cookmaster

cookmaster

Beiträge
5.284
Reaktionen
21
Nein, ich fand es nicht so schlimm und ich bin relativ geruchsempfindlich. Ja, es riecht etwas muffig, aber der Geruch verfliegt nach zwei, drei Tagen.

Die geruchslose Alternative ist Flee, aber das kam hier aus anderen Gründen weniger gut an (und ist auch eine Ecke teurer).

Welche Gründe waren das, wenn ich fragen darf? Wollte mir nämlich ein entsprechendes Spray kaufen (kämpfe auch gerade gegen Flöhe) und schwanke zwischen diesen beiden Alternativen.
 
anjuli

anjuli

Beiträge
641
Reaktionen
21
Welche Gründe waren das, wenn ich fragen darf? Wollte mir nämlich ein entsprechendes Spray kaufen (kämpfe auch gerade gegen Flöhe) und schwanke zwischen diesen beiden Alternativen.
Es ist rutschig (ich habe Dielen und habe die Dielenritzen damit eingesprüht und dann sind wir drei Wochen lang durch die Wohnung geschlittert ;-)), es half meinem Empfinden nach nicht so gut wie der Bio Insect Shocker und die Katzen haben die damit besprühten Flächen strikt gemieden, also auch die Liegeplätze, und das ist ja nicht Sinn der Sache.
 
brasina

brasina

Beiträge
5.808
Reaktionen
13
beim flee steht auch drauf, dass man es nicht auf glatte böden sprühen soll. für polster, kratzbaum etc fand ich es gut
 
cookmaster

cookmaster

Beiträge
5.284
Reaktionen
21
Das mit dem Rutschigen klingt logisch, da es ja aus Silikonpartikeln oder so besteht. Aber das die Katzen die Liegeplätze meiden, ist natürlich nicht so cool... eher im
Gegenteil. :-/
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.236
Reaktionen
3.091
Ich hab das noch nie ausprobiert (müsste aber irgendwo ne Flasche rumstehen haben). Ich hätte jetzt intensiven Kokosgeruch erwartet?
 
brasina

brasina

Beiträge
5.808
Reaktionen
13
ich fand das relativ geruchsneutral. meine miezen anscheinend auch
 
cookmaster

cookmaster

Beiträge
5.284
Reaktionen
21
Wenn man die Amazon Rezensionen liest, erwartet man aber schon extrem abartigen Geruch...
 
brasina

brasina

Beiträge
5.808
Reaktionen
13
ich kann ja nur von dem berichten, wie es hier war. ich hab noch was da und kann morgen gerne noch mal schnuppern, wie das zeug genau gerochen hat.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen