Ferienhaus/-wohnung gegen Katzensitting

  • Autor des Themas nell
  • Erstellungsdatum
nell

nell

Beiträge
170
Reaktionen
1
Wer keine Betreuung für seine Tiere hat, wenn er Urlaub machen möchte, könnte sein Haus oder seine Wohnung für diese Zeit
als Ferienwohnung anbieten. Kostenlos gegen Tierbetreuung.

Dafür bräuchte es eine eigene Plattform. Gibt es die schon, und ich finde sie nur nicht? Und wenn es sie noch nicht gibt, haltet ihr das überhaupt für sinnvoll? Nur so eine Idee.

PS: Ich könnte eine Webseite dafür gestalten und entwickeln, bräuchte aber Unterstützung, vor allem in Sicherheitsfragen, weil ich das schon eine Weile nicht gemacht habe.

PPS: NonProfit
 
Zuletzt bearbeitet:
27.09.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ferienhaus/-wohnung gegen Katzensitting . Dort wird jeder fündig!
argon

argon

Beiträge
4.877
Reaktionen
71
Da hätte ich Bauchschmerzen.

Man gibt unbekannten Menschen seine Wohnung und die Verantwortung für seine Tiere. Das würde ich nicht machen.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.417
Reaktionen
594
Hi,

ansich keine schlechte Idee aber ich würde unser Häuschen nie an fremde vermieten und meine Katzen würd ich schon garnicht fremden überlassen.

Da hätte ich keine ruhe im Urlaub.

Könntest du das einfach so, ohne die Leute zu kennen?
 
nell

nell

Beiträge
170
Reaktionen
1
All diese Bedenken habe ich ja irgendwie auch, deshalb frage ich hier mal nach.

Es gibt ja bereits Plattformen, wo Wohnngen oder Häuser für den Urlaub getauscht werden, also dachte ich, wenn das funktioniert, wieso nicht auch in Verbindung mit Katzensitting? Die rechtlichen Aspekte müssen insofern auch schonmal geprüft und für okay befunden worden sein.
Fremde im Haus finde ich besser, als dass die Katzen nur von Nachbarn ihr Futter hingestellt bekommen.

Und was sollen die Fremden den Süßen antun? Es geht ja nur darum, dass sie nicht allein im Haus sind und ihre Grundbedürfnisse versorgt werden. Damit ging es meinen Katzen jedenfalls immer sehr gut, wenn ich mal weg war. Viel besser als mit "Nachbar stellt Happi hin" jedenfalls.

Aber ihr habt Recht, das ist eine schwierige Frage. Freue mich über unser kleines Brainstorming, denn es wäre doch toll, wenn man eine gangbare Möglichkeit fände.
 
IsiBerlin

IsiBerlin

Beiträge
1.070
Reaktionen
38
Man muss ja nicht unbedingt glauben, dass jemand der Katze in voller Absicht etwas Böses tut. Es reicht ja schon, dass jemand eine andere Auffassung von Verantwortung hat als man selbst. Oder dazu neigt, in Krisensituationen (z. B. Katzi wird ausgerechnet in dieser Zeit krank) chaotisch zu reagieren. Gänzlich Unbekannten würde ich deswegen nicht mein Tier anvertrauen.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
38.683
Reaktionen
1.078
Mal abgesehen davon, dass ich meine Katzen ebenfalls keinen Fremden anvertrauen würde, würde sich darüber hinaus auch wohl niemand finden, der hier in meiner Bude auf dem Dorf Urlaub machen möchte:mrgreen:
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Selbst wenn hier jemand Urlaub machen wollte, ich würde auch keinem Fremden meine Wohnung und schon gar nicht meine Krabbe anvertrauen.
 
Thesy

Thesy

Beiträge
2.154
Reaktionen
32
Kann mich meinen beiden Vorschreiberinnen nur anschließen, würde weder meine Wohnung und schon gar nicht meine Tiere einer fremden Person anvertrauen.
Obwohl wir hier recht nett wohnen und einige tolle Städte und Sehenswürdigkeiten direkt in der Nähe sind,
aber das wäre nix für mich.
 

Schlagworte

katzensitting forum

,

kostenlos wohnen gegen tierbetreuung

,

Haustierbetreuung gegen wohnen

Ähnliche Themen