Hauskatze Pechvogel Gino braucht eure Unterstützung (genehmigt)

  • Autor des Themas Mascha04
  • Erstellungsdatum
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Mascha04

Mascha04

3.362
36
Der kleine Verein Aktiver Tierschutz e. V. Recklinghausen kümmert sich überwiegend um die Kastration der Streunerkatzen in Recklinghausen und Herten. Die kastrierten Streuner werden an Futterstellen weiter betreut. Babys und zahme Katzen kommen auf Pflegestellen und werden vermittelt. Wir finanzieren uns fast ausschliesslich über Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Gino ist ein junger Kater von knapp drei Jahren, er lebte an einer Futterstelle auf einem Brachgelände in der Innnenstadt von Herten. Im August vor zwei Jahren wurde er eingefangen und kastriert, leider mussten wir ihn trotz großer Bedenken wieder dort raussetzen.


Gino hatte 2013 noch einen Tag Ruhezeit
in meiner Garage und ich hätte gerne einen Platz für ihn gefunden.

Am 12.09. ist es dann passiert, wahrscheinlich wurde er von einem Auto angefahren. Gino humpelte und wurde von seiner Betreuerin eingefangen. Beim Röntgen stellte sich eine Oberschenkelfraktur heraus und es wurde auch vom Einschläfern gesprochen, zumal auch noch ein zweiter Kater eingefangen wurde, der auch eine komplizierte und teure OP brauchte. Man kann aber nicht ein Leben gegen ein anderes aufwiegen und Gino ist noch jung.

Gino konnte operiert werden und der TA sprach von Kosten von ca. 1 000 Euro. Gino soll aber nicht wieder raus und braucht einen Platz wo man für ihn sorgen kann.


Gino in der Klinik

Am Samstag haben wir Gino vom Tierarzt abgeholt und auf seine Pflegestelle gebracht. Den störenden Trichter ist er jetzt los und das Röntgenbild macht Hoffnung. Gino muss jetzt leider noch drei bis vier Wochen in einem Quarantänekäfig verbringen, das ist hart für einen draussen geborenen Kater. Danach wird noch mal eine Röntgenaufnahme gemacht. Er frisst aber gut und benutzt sein Klo. Bis jetzt belaufen sich die Behandlungskosten für Gino auf 1234 Euro und wenn jemand Gino unterstützen könnte, würden wir uns sehr freuen, jeder Euro hilft. Ich stelle erst mal eine Kopie des Behandlungsnachweis ein, eine Rechnung bekommen wir erst später. Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.

Die gute Nachricht, Gino muss nicht mehr auf die Strasse zurück, er darf als Freigänger auf seiner Pflegestelle bleiben.


Gino auf der Pflegestelle

......und hier der Behandlungsnachweis von Gino.



Das Spendenkonto des Vereins:
Aktiver Tierschutz e. V. Recklinghausen
IBAN: DE 91 4265 0150 0000 023150
BIC WELADED1REK
Verwendungszweck OP Gino
Auch Paypal ist über unsere Homepage möglich.
Vielen Dank!
 
28.09.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Neryz

Neryz

Patin
17.774
195
Leider geht diesen Monat bei mir nichts mehr :-( aber ich drücke dem süssen Gino die Daumen, dass er SpenderInnen findet! Es ist toll, dass er auf der PS bleiben darf. Wie macht er sich denn so? Lässt er sich bisschen streicheln, oder mag er noch nicht so?
 
Thesy

Thesy

2.154
32
Meine ÜW ist raus liebe Brigitte - toll, wie du dich kümmerst ;-)
 
Mascha04

Mascha04

3.362
36
Hallo Neryz, deine Situation kenne ich nur zu gut. Aber das Daumendrücken und dein Kommentar hilft auch schon. Nein streicheln lässt sich Gino (noch) nicht, er ist ein draussen geborener Kater. Er macht aber auch nichts, faucht nicht und lässt problemlos zu, den Käfig zu öffnen um das Klo zu säubern. Er hat ja jetzt auch einiges mit gemacht und muss erst mal zur Ruhe kommen. Als er bei mir vor zwei Jahren zum Ausschlafen war, hatte ich schon gesehen, dass er dem Menschen nicht ganz abgeneigt ist. In der kurzen Zeit liess sich aber leider keine Pflegestelle finden, die ihn hätte vermittelbar machen können.

Das ist leider das Problem ganz vieler Streunerkatzen, manche mögen sich absolut nicht zähmen lassen. Andere wiederum zeigen Interesse am Menschen und wären mit Geduld zähmbar, aber es fehlen die geeigneten Pflegestellen und auch die Menschen, die sie dann später aufnehmen. Bei der Vielzahl der Katzen, denen wir versuchen zu helfen, bleiben die Scheuen oft lange sitzen und blockieren die Pflegeplätze. Aber für mich ist klar, für jede Katze, die draussen kein elendes Streunerleben führen muss, lohnt es sich zu kämpfen.

Ganz lieben Dank, Thesy.
 
Neryz

Neryz

Patin
17.774
195
Ich finde, das klingt schon sehr vielversprechend :) weiter so Gino :)
 
Mascha04

Mascha04

3.362
36
Gino lässt sich von seiner Betreuerin streicheln, er merkt sicher dass ihm geholfen wurde. Wäre schön wenn er dann auch zutraulich bleiben würde, er hat sicher das Potential zu einem betreuten Freigängerkater.

Gino braucht bei den TA-Kosten leider immer noch Unterstützung.

 
Finny

Finny

5.744
227
Das klingt doch schon einmal sehr vielversprechend :).

Hast du denn einen Zwischenstand für uns?
 
walks-with-cats

walks-with-cats

3.599
29
Zeischenbericht hin, Zwischenbericht her, viele Hilfsangebote sehe ich hier jetzt leider nicht. :cry:
Ich muss eh ein paar Überweisungen auf die Reise schicken, also fülle ich mal eine mehr aus.
Gute Besserung für Gino.
 
Mascha04

Mascha04

3.362
36
@Silvia, das finde ich lieb von dir, ganz herzlichen Dank.

Finny, nein, bis jetzt gab es noch kaum Hilfe für Gino. Ich habe keinen Zugriff auf das Konto des Vereins, werde am Montag mal nachfragen ob Spenden für Gino eingegangen sind und dann hier berichten.
 
Neryz

Neryz

Patin
17.774
195
Von Aquarius und mir kommt demnächst auch eine kleine gemeinsame Spendenüberweisung für Gino :) und einen grossen Knuddler gibts jetzt schon virtuell für ihn ;-)
 
Lady of Camster

Lady of Camster

6.436
53
Ich komme auf der homepage von deinem link nicht so ganz zurrecht. Deshalb mal die doofe Frage, was ich tun muss, wenn ich speziell für Gino spenden will.

Wenn ich was spende, wird das ja bestimmt auf den gesamten Verein verteilt (was mich ja nicht stören würde). Aber hier geht es ja um die Unterstützung von Gino. Wie weiß ich also, dass das Geld direkt für ihn eingesetzt wird?
 
Neryz

Neryz

Patin
17.774
195
Ich komme auf der homepage von deinem link nicht so ganz zurrecht. Deshalb mal die doofe Frage, was ich tun muss, wenn ich speziell für Gino spenden will.

Wenn ich was spende, wird das ja bestimmt auf den gesamten Verein verteilt (was mich ja nicht stören würde). Aber hier geht es ja um die Unterstützung von Gino. Wie weiß ich also, dass das Geld direkt für ihn eingesetzt wird?
Guck mal in den allerersten Beitrag von Mascha:

Das Spendenkonto des Vereins:
Aktiver Tierschutz e. V. Recklinghausen
IBAN: DE 91 4265 0150 0000 023150
BIC WELADED1REK
Verwendungszweck OP Gino
Du musst nur in den Verwendungszweck schreiben "OP Gino", dann sollte es ankommen ;-)
 
Mascha04

Mascha04

3.362
36
Danke Neryz, genau das wollte ich jetzt auch gerade schreiben. Die Homepage ist vllt. etwas unübersichtlich. Es ist schon wichtig dass als Verwendungszweck OP für Gino angegeben wird, dann kann man das auch zuordnen. xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Dann habe ich heute eine Nachricht vom Kassenwart des Vereins bekommen. Für Gino sind bis jetzt über zwei Foren und die Facebookseite 240 Euro eingegangen. Das ist der Stand vom 01.10.2015. Ich danke allen, die Gino unterstützen wollen. Wenn ihr eine Spendenbescheinigung möchtet, gebt bitte bei der Überweisung eure Adresse an oder hier per PN.

Von Aquarius und mir kommt demnächst auch eine kleine gemeinsame Spendenüberweisung für Gino :) und einen grossen Knuddler gibts jetzt schon virtuell für ihn ;-)
Danke euch Beiden, Gino ist ja nicht so der Schmusekater, aber wir hoffen dass er später bei der Pflegestelle als Freigänger bleibt. Sie hat schon einen Freigänger, den ihre kleine Tochter Eini genannt hat, sein linkes Ohr wurde durch Milben zerstört. Er fühlt sich in ihrem Garten sehr wohl und ist zutraulich geworden.



Ich hoffe, dass sich Gino dort auch wohl fühlen wird.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Mascha04

Mascha04

3.362
36
Spendenstand für Gino am 15.10. ist 568 Euro, das ist eine große Hilfe für uns. Ganz lieben Dank allen Unterstützern von Gino.

Gino, geht es schon wieder ganz gut. Er macht große Fortschritte. Mit dem operierten Bein kann er sich im Käfig schon wieder gut bewegen. In ca. 2 Wochen muß er noch mal zum Röntgen, um zu sehen ob alles gut verheilt ist.


Leider gibt das Handyfoto nicht viel her, aber ich möchte es trotzdem zeigen. Gino fügt sich sehr gut in sein Schicksal und ist kein richtiges Wildchen mehr.
 
L

Livia

30
0
Wie schön, dass es ihm langsam besser geht! Von mir geht heute auch noch eine Überweisung raus.

Danke, dass ihr euch kümmert!
 
IceVajal

IceVajal

7.728
22
Ich habe gerade auch ein wenig via Paypal geschickt und hoffe, das noch mehr für Gino zusammen kommt!
 
Mascha04

Mascha04

3.362
36
Auch dir ganz lieben Dank!:d078: Nach neuestem Bericht möchte Gino gerne aus dem Käfig und frisst sehr schlecht. Es scheint ihm besser zu gehen und er hat keine Schmerzen mehr, dann fallen verwilderte Katzen oft in ihr altes Verhaltensmuster zurück. Die zwei Wochen muss er jetzt aber noch durchstehen, vorher darf er nicht aus dem Käfig, das ist hart für einen Draussenkater, aber es muss sein.
 
IceVajal

IceVajal

7.728
22
Es muß halt sein, aber für einen (ex-)Streuner ist es doppelt schwer. :-(
Aber so lange er danach wieder fit ist.... Und dann noch einen sicheren Platz hat zum draussen leben, dann hat er ja auch wieder eine Zukunft.
 
Mascha04

Mascha04

3.362
36
Ja, aber sag ihm das mal. Heute hat er wieder etwas gefressen, es scheint hoffentlich nur eine momentane Phase gewesen zu sein. Kann ich aber auch verstehen, vier Wochen in einem Käfig ist schon heftig, aber das stehen wir auch noch durch.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen