Der Verzweiflung nahe

H

Hoffi91

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo. Bin neu und hab hier mal ein wenig gestöbert aber nicht ganz das richtige gefunden. Also versuch ich es mal so.
Also mein Problem ist: eine meiner 3 Katzen (2weiber,1kerl) pinkelt ständig auf die Couch vorallem da wo ich sitzte. Ins Bett machen sie auch immer
aber nun haben sie schlafzimmer-verbot.
Mittlerweile pinkelt wer auch immer von allen fast täglich 1mal auf die couch.
Ich komme kaum mit putzen hinterher was die Couch angeht.
Die Couch reinige ich mit einem dampfreiniger und ein wenig polsterreiniger um die Flecken weg zu bekommen und seit ein paar Tagen auch biodor bestellt und mit zur Anwendung genommen.
Ich denke mal es ist eine der beiden Miezen da ich sie auch schon dabei erwischt habe und man sie auch manchmal an den Stellen auf der Couch scharen sieht (werden dann gleich verjagt da sie sonst draufpinkeln).
Beide sind leider noch nicht kastriert/sterilisiert. Aber das kann doch nicht das einzige Problem sein.?
Ach ja Toiletten haben wir 2 große mit Haube auf die auch alle drei gehen. (Tägliche Reinigung )

Kann mir jemand hier helfen? Hoffe mein Problem ist gut genug erklärt, wenn Details fehlen einfach fragen
 
30.09.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Der Verzweiflung nahe . Dort wird jeder fündig!
Geek

Geek

Beiträge
3.561
Reaktionen
632
Da würde ich folgende Schritte empfehlen:

Kastration der Katzen
Urinuntersuchung bem TA auf Blasenentzündung und Harnkristalle
Hauben weg von den Klos
feine sandartige Streu nutzen
Ein weiteres Klo mit einer alternativen Streu aufstellen
 
IsiBerlin

IsiBerlin

Beiträge
1.218
Reaktionen
116
Wie alt sind die drei denn? Und wer von den dreien ist nicht kastriert? Wann sollen sie kastriert werden? Unkastrierte Katzen und Kater zusammen zu halten ist extrem riskant. Häufig finden die Tiere schneller als ihr Dosi heraus, dass sie geschlechtsreif sind, und dann hast Du noch ein weiteres Problem!

Ansonsten würde ich als ersten Schritt empfehlen, die Hauben von den Klos zu nehmen. Die kommen bei vielen Katzen gar nicht gut an. Und die betroffenen Stellen gründlich mit Biodor reinigen, damit auch die Katzen nichts mehr riechen. Stehen die Klos nebeneinander oder voneinander entfernt? Und was für ein Streu benutzt Du?
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
110
Wie alt sind die Katzen? Seid wann hast du sie?

Werden Klos ein- oder zweimal täglich gesäubert?

Sind die Klos mit oder ohne Klappe?

Welches Streu verwendest du und wie hoch ist es eingefüllt?


Nur zur Info, auch weibliche Katzen markieren.

Grundsätzlich sollte aber bei Unsauberkeit der erste Gang immer zum TA sein, um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen.

Wie hast du die Stellen behandelt, wo uriniert wurde? Hast du die nicht nur gründlich gereinigt, sondern auch entduftet? Am besten mit einem Enzymreiniger, z.B. Biodor Animal.
 
H

Hoffi91

Beiträge
3
Reaktionen
0
Danke schonmal werd mal die Hauben der klo's entfernen.
Meine 2mietzen sind leider aus finanziellen Gründen noch nicht kastriert und mittlerweile ca.4jahre.
Der Kater ist uns mehr oder weniger zugelaufen und sollte so 2jahre sein und haben wir kastriert.(ca 1 1/2 Jahre nun bei uns)
Die Katze die ständig auf die Couch macht macht das in letzter zeit immer häufiger und hat es bis vor ca einem 3/4 Jahr gar nicht gemacht.
Wie gesagt danke für die bisherigen tipps. Weitere nehm ich gern an
 
ch.harris

ch.harris

Beiträge
540
Reaktionen
19
Hallo aus der Nachbarschaft. Rüberwink.:mrgreen:
Ich denke deine Couch ist nicht mehr zu retten, die wirst du wohl kaum noch gereinigt bekommen
und dann ist auch das weiterpinkeln vorprogrammiert.
Tips, was du sonst noch tun kannst?
Urin der Katze untersuchen lassen, könnte eine Blasenentzündung sein.
Und beide unbedingt kastrieren lassen ev. ist das schon die Lösung des Problems.
Wenn es an den Finanzen scheitert, frag doch mal bei der Tiertafel nach, da gibts manchmal auch Kastrazuschuss.
Dafür braucht man aber einen Berechtigungsschein.
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
110
Also ganz ehrlich, bitte nicht persönlich nehmen, aber so teuer ist die Kastration auch nicht und die Kätzinnen sollten schon längst kastriert sein, wenn ihr sie schon länger habt, da legt man jeden Monat 20,00 € zur Seite und nach einem halben Jahr wäre die erste kastriert.

Die armen Katzen mit 4 Jahren noch nicht kastriert, wo möglich ist die inzwischen schon dauerrollig, kein Wunder, dass sie unsauber ist.

Ich denke, die sollten umgehend kastriert werden, eine andere Lösung sehe ich da nicht.

Vorsichtshalber solltest du aber auch eine Urinprobe von beiden Kätzinnen untersuchen lassen, nicht dass da auch noch eine Blasenentzündung, Harngries oder andere Erkrankung vorliegt. Auch eine Gebärmutterentzündung kann man da nicht ausschließen, wenn die unkastriert sind und nie gedeckt worden sind.

Was macht ihr wenn einer der Katzen etwas passiert? Man sollte wenn man Haustiere hat, auf jeden Fall eine kleine Rücklage für evtl. Notfälle haben.

Die arme Katze leidet, man erspart ihnen jede Menge hormonellen Stress durch die Kastration, dass ist nicht zur Verhinderung von Nachwuchs, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen, auch das Risiko auf Krebs an den Geschlechtsorganen und Gebärmutterentzündungen wird dadurch reduziert.
 
H

Hoffi91

Beiträge
3
Reaktionen
0
So meine Katzen werden nun mehr bespielt, haben mehr und offene Toiletten und biodor ist immer mal wieder im einsatz.
Zurzeit machen sie nicht mehr auf die Couch (4tage)
Da es sonst ja immer sogut wie täglich war sehe ich es erstmal als erfolg.
Kastration/Sterilisation wird auch demnächst noch vorgenommen.

Damit danke ich allen mit den hilfreichen Tipps und würde das Thema hier als vorerst beendet ansehen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen