Katze lässt sich plötzlich nicht mehr berühren!

  • Autor des Themas Eryniell
  • Erstellungsdatum
Eryniell

Eryniell

Beiträge
34
Reaktionen
0
Hallo,

es wäre toll,mal von erfahrenen Katzenhaltern eine Einschätzung zum Verhalten meines 11-jährigen Katers zu bekommen, denn ich bin gerade etwas besorgt.

Folgendes:

Mein Kater lässt sich stets gerne anfassen und ist total verschmust.
Ich habe ihn heute Mittag etwas Kokosöl in den Nacken und an die Schwanzwurzel massiert, weil das seine Schorfstellen von der Flohbissallergie super lindert. Das Kokosöl gab ich ihm nun schon das zweite Mal.
Er hatte nach beiden Anwendungen keinerlei Verhaltensänderung gezeigt und es schien ihn nicht zu stören. Natürlich putzte er sich.

Dann habe ich ihn heute eine Stunde nach seiner "Wellnessbehandlung" nach draußen gelassen.
Er blieb dann ein paar Stunden weg. Als er wiederkam,war er total verändert! Er ging total verstockt und langsam die Treppe hoch und hatte einen leicht buschigen Schwanz. Erst dachte ich ja,eine fremde Katze hätte ihn aufgeregt, aber nun läuft er seit 2 Stunden ganz langsam und vorsichtig in der Wohnung rum, schüttelt gelegentlich die Pfoten und macht beim Gehen einen leichten Buckel.
Als ich ihn nun streicheln wollte, hat er sich absolut nicht berühren lassen und hat sich regelrecht aus der Berührung gewunden und ein Hohlkreuz gemacht um ja nicht berührt zu werden! Auch am Kopf darf ich ihn nicht anfassen. Sobald er sieht, dass meine Hand sich nährt, wirkt er nicht ängstlich,aber er tut alles um nicht die kleinste Berührung zu kassieren.

Jetzt gerade putzt er sich ausgiebig.

Meine Frage wäre nun, ob er sich nur so unwohl in seiner Haut fühlt wegen des Kokosöls oder ob er Svhmerzen haben könnte????
Er bewegt sich sehr bedacht und extrem langsam und wirkt unglücklich. Sonst ist er total gesprächig ,aber nun gibt er keinen Ton mehr von sich.

Es wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte die Sache etwas einzuschätzen.
DANKE SCHONMAL :)
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.780
Reaktionen
764
Wissen kann man es aus der Ferne leider nicht. Aber ich würde über einen Notfalltermin in der TK nachdenken. Denn ja, das klingt nach Schmerzen. Er könnte einen Unfall gehabt haben.
 
H

Hillu

Beiträge
3
Reaktionen
0
....ich würde unbedingt den Tierarzt aufsuchen und dieses Öl weglassen.



Hallo,

es wäre toll,mal von erfahrenen Katzenhaltern eine Einschätzung zum Verhalten meines 11-jährigen Katers zu bekommen, denn ich bin gerade etwas besorgt.

Folgendes:

Mein Kater lässt sich stets gerne anfassen und ist total verschmust.
Ich habe ihn heute Mittag etwas Kokosöl in den Nacken und an die Schwanzwurzel massiert, weil das seine Schorfstellen von der Flohbissallergie super lindert. Das Kokosöl gab ich ihm nun schon das zweite Mal.
Er hatte nach beiden Anwendungen keinerlei Verhaltensänderung gezeigt und es schien ihn nicht zu stören. Natürlich putzte er sich.

Dann habe ich ihn heute eine Stunde nach seiner "Wellnessbehandlung" nach draußen gelassen.
Er blieb dann ein paar Stunden weg. Als er wiederkam,war er total verändert! Er ging total verstockt und langsam die Treppe hoch und hatte einen leicht buschigen Schwanz. Erst dachte ich ja,eine fremde Katze hätte ihn aufgeregt, aber nun läuft er seit 2 Stunden ganz langsam und vorsichtig in der Wohnung rum, schüttelt gelegentlich die Pfoten und macht beim Gehen einen leichten Buckel.
Als ich ihn nun streicheln wollte, hat er sich absolut nicht berühren lassen und hat sich regelrecht aus der Berührung gewunden und ein Hohlkreuz gemacht um ja nicht berührt zu werden! Auch am Kopf darf ich ihn nicht anfassen. Sobald er sieht, dass meine Hand sich nährt, wirkt er nicht ängstlich,aber er tut alles um nicht die kleinste Berührung zu kassieren.

Jetzt gerade putzt er sich ausgiebig.

Meine Frage wäre nun, ob er sich nur so unwohl in seiner Haut fühlt wegen des Kokosöls oder ob er Svhmerzen haben könnte????
Er bewegt sich sehr bedacht und extrem langsam und wirkt unglücklich. Sonst ist er total gesprächig ,aber nun gibt er keinen Ton mehr von sich.

Es wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte die Sache etwas einzuschätzen.
DANKE SCHONMAL :)
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
37.456
Reaktionen
813
Ich schließe mich Patentantes Einschätzung an.
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Ich würde auch mit ihm zum TA. Das Verhalten klingt wirklich nach Schmerzen.
 
Lottabine

Lottabine

Beiträge
3.284
Reaktionen
69
Hallo
So eine plötzliche Verhaltensänderung,
deutet für mich auch auf Schmerzen und einen eventuellen Unfall oder versteckte Bissverletzung hin.
Wenn er sich weiter komisch verhält, nicht frisst etc.
würde ich mit einem Tierarztbesuch auch nicht bis morgen warten.
Viel Erfolg und gute Besserung
Bine
 
Eryniell

Eryniell

Beiträge
34
Reaktionen
0
Danke schonmal für eure Antworten.
Gefressen hat er aber gerade und nun hockt er auf seiner Decke und döst vor sich hin.Sieht aber ein bisschen zusammengekauert aus und neben der Spur scheint er aber immer noch zu sein.
Ich werde auf alle Fälle spätestens morgen früh zum TA fahren!
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Ja mach das bitte. Ich möchte Dir keine Angst machen, aber es könnten ja bei einem Unfall auch innere Blutungen sein. Wie gesagt "könnten".
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.780
Reaktionen
764
So ähnlich hatte ich das auch mal bei einer Katze. Da waren es "nur" schlimme Rückenschmerzen.
Aber wie Bianca schon schrieb: genausogut könnten es innere Verletzungen sein.
 

Schlagworte

katze lässt sich nicht mehr anfassen

,

katze lässt sich nicht am kopf anfassen

,

katze lässt sich nicht streicheln

,
die katze lest sih niht am kopf beruhren
, alte katze lässt sich nicht mehr anfassen, katze lässt sich plötzlich nicht mehr anfassen, katze lässt sich nicht am kopf streicheln, kater lässt sich nicht mehr anfassen, katze lässt sich nicht gerne berühren, katze lässt sich nichtberühren

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen