Freigang nach Umzug - Katze verschwunden!!!

T

_TinkerBell

Beiträge
35
Reaktionen
0
Hallo!

Meine Coco, mittlerweile 4 Jahre alt, ist schon immer Freigängerin. Vor 4 Wochen bin ich von meinen Eltern in meine eigene Wohnung gezogen - mit Coco.
Die ersten Tage hat sie sich meistens verkrochen und die ganze Nacht jämmerlich gejault..:???:
Nach 3-4 Tagen hat sich das gelegt. in den letzten 2 1/2 Wochen hat sie sich
ganz normal verhalten, bis auf das miauen an der Tür ( Ich habe sie seit dem Umzug nicht rausgelassen). Gestern Abend hat sie einen riesen Aufstand gemacht... An der Tür miaut, mich vorwurfsvoll anmiaut, provokant Dinge vom Regal geworfen oder zerkratzt, bis ich ihr dann die Tür aufgemacht habe. Sie ist erst mal vorsichtig das Treppenhaus runter (wohnen im 1. Stock) und war dann "auf und davon". Ich habe mir erstmal keine Gedanken gemacht, weil ich mir sicher war, sie würde wieder kommen.
Das hat sie bis jetzt aber nicht getan!!!!!:cry::cry: Heute morgen, habe ich sie ein paar mal gerufen (normalerweise kommt sie daraufhin immer). Als sie dann nicht kam, bin ich die umliegenden Straßen abgelaufen und habe sie gerufen. Ohne Erfolg....
Normalerweise ist sie nicht so lange weg. Höchstens mal 3h... Langsam mache ich mir richtige Sorgen!
Meint ihr sie hat sich verlaufen und findet nicht mehr heim? Oder versucht sie eventuell wieder zu meinen Eltern nach Hause zu laufen? (ca. 2km weg)....
 
06.11.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Freigang nach Umzug - Katze verschwunden!!! . Dort wird jeder fündig!
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.362
Reaktionen
565
Hi

Das tut mir leid.

Es kann beides gut möglich sein. Informiere deine Eltern dass sie Ausschau halten sollen. Viele Katzen laufen zurück.

Beim suchen ist es wichtig dass ein paar Minuten an der Stelle wartest an der du gerufen hast. Abends suchen hilft oft mehr da es ruhiger ist.

Ich drück die Daumen
 
Ferdi

Ferdi

Beiträge
327
Reaktionen
7
Sage deinen Eltern bescheid das sie Ausschau halten sollen falls sie da auftaucht.
Habe meine 2 Kater letzte Woche auch das erste Mal rausgelassen und nachdem beide immer nach kurzer Zeit wieder reinkamen war einer weg.
Die ganze Nacht und den nächsten Tag und das beim ersten Freigang seines Lebens.
Nach 19 Std gegen 22 Uhr hüpfte er wieder rein und für ihn war alles toll.
Das ich alles abgegangen bin , rumgefahren und mir schon das schlimmste ausgemalt hatte muss ich Dir nicht sagen.
Wenn deine Katze Hardcore Freigängerin ist wird sie wohl jetzt das neue Revier erkunden und abstecken.
Noch mußt Du dir nicht zu viele Sorgen machen.
Ich hoffe sie kommt schnell zurück.
 
argon

argon

Beiträge
4.877
Reaktionen
71
als erstes, mal eine gute Suchanleitung: http://www.katzeninfo.com/KIN/Suchanleitung/suchanleitung.html

ganz wichtig ist es, alle Stellen mehrfach abzusuchen, insbesondere im Dunklen. Die meisten Katzen sind tatsächlich irgendwo eingesperrt und verhalten sich extrem still, auch wenn sie sonst laute Erzählbären sind.

In Deinem Fall ist es aber durchaus möglich, dass sie ihr altes Revier noch sucht.

Du schreibst 4 Wochen, aus der Beschreibung sehe ich nur 3? Wie dem auch sei, 2 km sind nicht sehr viel, falls es in Luftlinie überhaupt so weit ist.

Wichtige Frage: Sie ist doch kastriert, oder? Andernfalls habe ich große Bedenken, dass man ihr Revier überhaupt verlegen kann, da das alte Revier viel zu nah dran ist. Nicht kastrierte Katzen streunern meist deutlich weiter, als kastrierte Katzen, genau wie bei Katern. Wobei 2 Km auch für eine kastrierte Katze recht knapp ist. Der Grund liegt in den nicht kastrierten Kater-Streunern. Deren Reviergrenzen können durchaus mal 2 oder auch 5 km reichen. Dadurch hat die Katze die Chance einer vertrauten Duftspur "nach Hause" zu folgen.

In Deinem Fall treffen also tatsächlich mindestens beide Möglichkeiten zu und müssen daher auch beide berücksichtigt werden.

Zusätzlich zum Suchprotokoll (Bitte nicht ignorieren, die eine Möglichkeit schließt die andere nicht aus!)würde auch ich Deine Eltern benachrichtigen, damit diese, zumindest zu den gewohnten Futterzeiten nach ihr Ausschau halten. Eventuell hat die Katze auch die Möglichkeit, völlig "normal" bei Deinen Eltern ins Haus zu gelangen (Katzenklappe)?

Nächster Punkt:
Da ihr im ersten Stock wohnt (wahrscheinlich ungewohnt für die Katze) würde ich mit den Nachbarn absprechen, dass die Haustür über Nacht offen bleiben darf. Eventuell hat sich die Katze auch nur nicht nach Hause getraut, weil im Haus auch andere, völlig fremde Menschen, ein und aus gehen.

Und auch Ferdis Theorie kann passen... Manche erkunden erstmal sehr extrem das neue Revier... Das kann schon mal eine Weile dauern, bis der Hunger siegt. Allerdings würde ich mich auf diesen Punkt nicht verlassen.

Viel Erfolg! und liebe grüße, argon
 
Ferdi

Ferdi

Beiträge
327
Reaktionen
7
Ist sie wieder da oder immer noch verschwunden ?
 
C

Claxx

Gast
Hallo, TinkerBell, ich bin auch beunruhigt.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen