Die erste eigene Katze.

  • Autor des Themas Splix
  • Erstellungsdatum
S

Splix

Beiträge
17
Reaktionen
2
Zunächst einen wunderschönen guten Abend:)

Ich hoffe ich habe die richtige Abteilung in diesem Forum gefunden, hab keine neulingsabteilung oder so gefunden.

Ich habe ein paar Fragen an die Leute die sich auskennen.
Wie man auf der Überschrift herauslesen kann möchte ich mir eine Katze zulegen.
Der Wunsch nach einem tierischen Begleiter besteht schon lange, aber durch Ausbildung und alles hatte ich nie wirklich Zeit dazu. Jetzt wo sich meine Ausbildung dem Ende zuneigt und ich wieder mehr Zeit habe möchte ich mir eine Katze zu legen.
Jetzt kommen natürlich diverse Fragen auf.
Ich
lebe derzeit noch bei meiner Mutter und meiner kleinen Schwester in einem riesigen Haus. Meine kleine Schwester hat bereits zwei meerschweine.
Da ich im Laufe des nächsten Jahres ausziehen werde möchte ich die Katze als Hauswarte halten da es nicht gerecht wäre sie erst im Dorf auf die Wildnis loszulassen und ihr diese dann in ein paar Monaten wieder zu nehmen.

Am meisten plagt mich nun die Frage ob ich mir eine Kitten holen oder gleich zwei. Leider liest man überall unterschiedliches. Mal haben die Leute kein Problem fesstellen können wenn sie ein Katze alleine aufziehen und mal sind sie der Meinung das man sie nur zu zweit bzw. mehrer aufziehen soll.
Auch in meinem Freundeskreis gibt es Leute die Katzen alleine halten und teils welche die mehrere haben.
Ist es grundsätzlich möglich die Katze alleine zu halten oder sollte man schon mindestens gleich zwei Kitten nehmen?
Desertier habe ich etwas bedenken das sich die Katze "verlaufen" könnte wenn ich sie gleich aufs ganze Haus los lasse. Wie gesagt wir haben drei Etagen plus Keller. Aber Vorallem die dritte Etage gleich derzeit mehr einer Baustelle da wir diese am renovieren sind. Kann ich die Katze bis sie sich eingelebt hat in nur einem Zimmer halten?

Und die wichtigste Frage ist natürlich was für eine Katze hole ich mir? Es muss keine rassekatze sein. Schon alleine wegen der teils hohen Anschaffungskosten.
Sie sollte aber verspielt und verschmusst sein und es sollte ihr nichts ausmachen wenn ich mal 9-10 Stunden weg bin wegen der Arbeit.

Ich hoffe ich habe nicht zu viele Fehler eingebaut und mein Handy hat nicht allzu viel Unfug korrigiert.
Ich freue mich auf eure Antworten :)

Splix
 
27.12.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Die erste eigene Katze. . Dort wird jeder fündig!
S

Starfairy

Beiträge
845
Reaktionen
19
Man weiß heute, das Katzen keine Einelgänger sind, wie man lange dachte, sondern das sie sehr sozial gegenüber Artgenossen sind. Deshalb ist es ein Muß, das es immer 2 Kitten sein müssen. Und du schreibst selbst, das du oft lange weg bist.
Stell dir das einfach für ein Kleinkind vor, dann weißt du, das es auch für ein kleine Katze echt ganz schlimm wäre.

Wenn dir eine bestimmte Eigenschaft oder eine Charaktereigenschaft wichtig ist, solltest du dir vielleicht eher erwachsene Tiere anschaffen. Bei Kitten weiß man nicht so genau, wie die als erwachsene Tiere sind.

Z.B. haben viele Kitten als Jungtiere einfach keine Zeit zum Schmusen, später aber werden Kletten draus. Oder aber auch, sehr schmusige Jungtiere entwickeln sich später zu deutlich eigenständigen Katzen, die nur ab und zu mal zum streicheln vorbeikommen. Das sieht man später deutlicher.

1 Zimmer zum reinen eingewöhnen ist ok, aber für länger eher nicht.

Wobei sich hier echt die Frage stellt, ob es nicht besser wäre, die Katzen erst einziehen zu lassen, wenn du deine eigene Wohnung hast. Z.B. wäre es für die Katzen schon eine massive Umstellung, jetzt von dem riesigen Haus in eine 50 m² Wohnug zu ziehen. Oder aber, du hast Probleme, eine Wohnung zu finden, in die du die Katzen auch mitbringen darfst.

Und die Meerschweinchen müßtet ihr auch gut sichern, die Katzen könnten die sehr leicht als Beute betrachten.
 
S

Splix

Beiträge
17
Reaktionen
2
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Also gleich 2 Katzen, das ist schonmal gut zu wissen.
Nach der eingewöhnung dürfen die sich natürlich im ganzen Haus austoben das ist nicht das Problem.
Mal angenommen man hat zwei Katzen, brauche ich dann auch zwei Katzenklos oder teilen die sich das? Oder ist es einfach von Katze zu Katze unterschiedlich?
Wenn es für die Katzen besser wäre wenn ich sie erst hole wenn ich umgezogen bin würde ich das natürlich machen. Aber wenn es schon zwei sind und in der neuen Wohung dann für genug ablenkung gesorgt ist sollte das ja eigentlich nicht das Problem darstellen oder? Könnte mir mehr vorstellen das auch das von Katze zu Katze unterschieldich ist, die einen vertragen das halt und die anderen sind dann erstmal etwas sauer weil ihr Spielplatz geschrunpft ist .
 
Junitea

Junitea

Beiträge
1.405
Reaktionen
4
Hallo Splix :)

Ich finde es super, dass du dir vor der Anschaffung schon so viele Gedanken machst und dich erkundigst.

Bei den Kaklos rechnet man die Anzahl der Katzen im Haushalt + 1. Also bei 2 Katzen braucht man 3 Klos.

Der Einzug in deine eigene Wohnung wird für dich eine aufregende Zeit werden. Denke da wäre es leichter, wenn du erst eine Wohnung hast und eingezogen bist und dann erst die Fellnasen holst :)
 
EmilyW

EmilyW

Beiträge
636
Reaktionen
5
Hi Splix,
wir haben im Sommer auch zwei Katzenmädchen hier einziehen lassen, und kann definitiv bestätigen, dass es sehr schön ist, sie so miteinander zu sehen. Aus meiner Sicht gibt es keinen Grund, der FÜR eine Einzelkatze spricht (außer vllt das Geld, aber wenn es da so knapp ist würde ich vllt noch ein paar Jährchen warten) aber so viele, die für zwei sprechen. Allein schon, dass es irre spaßig ist, den Beiden beim gemeinsamen Durch-die-Wohnung-kloppen zuzugucken ;) Die Energie hätte ich nicht, ein Kitten so viele Stunden zu bespaßen, wie die das gegenseitig miteinander machen!
Und jetzt waren wir 3 Tage weg über die Feiertage, da ist es auch schön, wenn ich weiß, dass niemand ganz allein ist.

Ich würde auch warten, bis du umgezogen bist, da Katzen sehr ortsgebunden sind - anders als ein Hund, für den zu Hause ja oft bedeutet, beim Herrchen zu sein. Je nachdem, wo du wohnst, ist es gar nicht sooo schwer eine Wohnung zu finden, in dr die Katzenhaltung erlaubt ist - hier darf man das fast überall.
 
saurier

saurier

Beiträge
28.507
Reaktionen
2.414
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
50.776
Reaktionen
5.017
Ich kann dir auch nur dringend raten, erst einmal in die neue Wohnung zu ziehen und dich einzurichten, dir eine schriftliche Genehmigung deines Vermieters zu besorgen und dir dann in aller Ruhe deine Katzen zu suchen.

Und falls die Wohnung einen Balkon haben sollte, den Du gerne für die Katzen zugänglich machen möchtest, auch schriftlich die Genehmigung für ein Katzennetz geben lassen. Nicht, dass es im Nachhinein ein böses Erwachen gibt...
Habe leider schon ganz oft gelesen, dass der Vermieter zwar Katzen erlaubt hat, aber leider kein Katzennetz. Und alle waren ziemlich unglücklich..
 
Zuletzt bearbeitet:
Feles

Feles

Beiträge
160
Reaktionen
0
Hi,
Herzlich willkommen im Forum.
Schön, dass es zwei Katzen werden sollen. Damit tust du ihnen und dir auf jeden Fall einen gefallen. Ich würde auch eher warten bis du deine Wohnung hast, für die Katzen ist ein Umzug auch stressig und vielleicht wäre deine Schwester auch traurig, wenn sie erst zwei tolle Spielkameraden hat und diese dann ausziehen. Je nach Alter könnte das schwierig werden und die Meerschweine werden sich auch freuen, wenn der "Feind" nicht mit im Haus wohnt. Die Wartezeit kannst du dir wunderbar mit Wissen anlesen vertreiben, was ist das richtige Futter, welches Streu, welches Spielzeug, was ist ein Catwalk etc. Einfach mal im Forum stöbern hier gibt es tolle Anregungen.
Wenn du keine bestimmte Katzenrasse bevorzugst, kann ich nur den Tierschutz empfehlen, in Tierheimen und Pflegestellen gibt es sowohl Kitten als auch Ältere Tiere. Wichtig ist, dass man nicht auf einen Vermehrer herein fällt und irgendwo bei ebay etc. eine Katze kauft. Auch hierzu gibt es im Forum viele Informationen.
VG Sarah
 
Zuletzt bearbeitet:
Andrea64

Andrea64

Ehren-Mitglied
Beiträge
11.314
Reaktionen
430
Ich stimme auch für zwei Katzen [emoji6]

Hast du hier im Forum mal in die Vermittlungsecke geguckt? Da gibt es viele tolle Pärchen (wenn es nicht unbedingt Kitten sein müssen).

Und viele davon werden auch Deutschlandweit vermittelt.