Sisalteppich ja oder nein

Excolonia

Excolonia

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, ich bin die Neue :lol: und habe direkt eine Frage:

Ich möchte gerne an der Rückseite eines Bettes, welches frei im Raum steht, einen Sisalteppich anbringen. Murphy (EKH, 7 Jahre) könnte sich gerne daran bedienen - das tut er auch am Kratzbaum und Kratzbrett.

Das wäre allerdings das erste "Möbelstück", an dem er kratzen dürfte! Und genau deswegen habe ich Bedenken: Könnte er jetzt auf die Idee kommen, dass er an ALLEN Möbelstücken kratzen darf? Wir haben z. B. auch noch ein freistehendes Sofa, an dem er keinesfalls kratzen darf - und ich habe auch nicht vor, an diesem ebenfalls einen Sisalteppich zu befestigen!

Soll ich ihm überhaupt zeigen, dass er an dem Teppich kratzen darf oder zeige ich ihm damit, dass es ok ist, an Möbeln zu kratzen?

Ich freue mich auf eure Anregungen und bedanke mich schon jetzt für eure Hilfe!
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
104
Ich denke, dass ist unterschiedlich wie Katzen dass dann interpretieren, wird dir keiner voraussagen können, wie dein Kater damit umgeht. Normalerweise verstehen sie sehr gut und wissen ganz genau die Unterschiede, wo sie kratzen dürfen und wo nicht.

Ich habe z.B. im Flur zwei Läufer aus Sisal liegen, da dürfen sie kratzen, trotzdem kratzen meine Katzen jetzt nicht an sämtlichen Teppichen, sondern nur die beiden Läufer im Flur werden auch gerne mal als Kratzmatte genutzt.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
9.792
Reaktionen
447
kratzt er überhaupt an dem freistehenden Bett? Wenn nicht, scheinen die Kratzgelegenheiten ja zu reichen.

Trotz Sisalteppiche kratzen meine 4 Katzen auf allen Teppichen.

lg
Verena
 
Excolonia

Excolonia

Beiträge
4
Reaktionen
0
Als das Bett noch neu war und nicht mitten im Raum stand, hat Murphy an einer Ecke gekratzt. Daraufhin haben wir im gleichen Zimmer an einer Ecke ein Kratzbrett angebracht, und die Kratzerei am Bett hatte ein Ende.

Schon möglich, dass Murphy die Kratzgelegenheiten reichen, allerdings dachte ich, ihm (und auch uns) mit einer weiteren einen Gefallen zu tun, weil er sich an dem Teppich ja so richtig austoben könnte.

Der Schlawiner nutzt zwar seine Kratzmöglichkeiten, allerdings wohl nicht richtig, denn wir müssen ihm ab und an die Krallen schneiden.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
9.792
Reaktionen
447
lach... dass ist das Los einer Hauskatze... da kann Maniküre eine Pflichtveranstaltung sein. :mrgreen:

kannst ja mal ein Bild einstellen, wenn ihr den Sisalteppich angebracht habt.

lg
Verena
 
F

fuzzy

Gast
du könntest den Sisalteppich auch einfach auf den Boden legen???

Meine beiden lieben ihre Sisalteppiche auf dem Boden
 
S

Schneeleopard

Beiträge
14.015
Reaktionen
135
Ich hab hier auch nen Sisalteppich liegen, wird aber leider nicht benutzt zum kratzen.

Ich würde, wenn, einen besorgen und erstmal so auf den Boden legen.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.125
Reaktionen
431
Also ich würde das nicht machen. Aber aus dem Grund dass ich gerne ruhig schlafen will.

Ist doch euer Bett oder?

Wenn er so hingebungsvoll wie unser Fuzzi kratzt wäre ich super schnell genervt nachts. Der hängt wirklich Minutenlang am Kratzbaum und bearbeitet den in einer Seelenruhe und mit einer Hingabe :roll: Das ist schon manchmal beim Fernschauen nervig
 
Excolonia

Excolonia

Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für eure Tipps!

Also: Murphy ist nachts nicht im Schlafzimmer und kann somit auch nicht am Teppich (egal ob erst auf dem Boden und dann am Bett) kratzen. Er darf nicht ins Zimmer, wenn wir schlafen! Das haben wir anfangs versucht, aber der kleine :roll: Räuber (5,3 kg!!!) hat sich immer auf meinen Rücken gelegt, da ich auf dem Bauch schlafe. Dann hat er mir immer ins Ohr geschnarcht oder geschnurrt :c074:!!! An schlafen war da nicht zu denken.

Wenn ich ihn runtergeschubst habe, war er in Sekundenschnelle wieder da - ist ja auch schön warm bei Frauchen im Bett :a031:! Nee, das geht gar nicht!

Die Nachtruhe ist also so oder so gewährleistet.

Ich werde es mal versuchen, den Teppich zuerst mal auf den Boden zu legen. Mal sehen, was passiert...
 
goya

goya

Beiträge
4.866
Reaktionen
145
Die Idee finde ich nicht schlecht, einfach um mehr Abwechslung in die Wohnung zu bringen.
Wie oben bereits geschrieben weiß man nicht wie die Tiere reagieren, allerdings bevorzugen Katzen, zumindest meine, den rauhen Sisalstoff zum kratzen. Es kann mir vorstellen das er nur an den Teppich geht.
Ein Kratzbaum, am besten mit Fensterblick, wäre natürlich noch abwechslungsreicher und wenn das aus Platzgründen nicht geht, kann man einen Catwalk bauen. Entwerder selbst (mit Teppich beklebten, oder sisalumwickelten Regalbrettern, kostet nicht viel und man kann die Farbe seiner Wohnung anpassen) oder im Handel gibt es mittlerweile viele vorgefertigte Bauteile, die man nur an der Wand befestigen muss, dann hätte er Kratz-, Schlaf-, Verteck-, Beobachtungs- und Turnmöglichkeiten.
 
Excolonia

Excolonia

Beiträge
4
Reaktionen
0
@ goya: Ja, es geht hier in erster Linie um Abwechslung - und leider seit 2 Tagen auch um das Bett selbst, denn Murphy fängt jetzt an, daran zu kratzen!!!

Einen Kratzbraum hat er natürlich auch, sogar einen großen, der aber leider nicht am Fenster stehen kann. Dafür benutzt er ihn aus "Sprungturm", damit er besser auf den Schrank kann, wo er auch einen Liegeplatz hat. Er hat auch ein Kratzbrett, das er fleißig nutzt. Aber leider jetzt auch die Ecke vom Bett :evil:...!

Der Sisalteppich ist bestellt, kommt heute oder Monatag - ich werde berichten :-D!
 
goya

goya

Beiträge
4.866
Reaktionen
145
Wenn er mit dem Kratzen am Bett nicht aufhört kannst du probieren das Kratzbrett vor die Ecken zu stellen, zumindest solang der Teppich nicht da ist. Man erwischt die Katzen kaum auf frischer Tat, um ihnen mitzuteilen das es dort unerwüschnt ist.
Ich bin gespannt wie er den Teppich annimmt. Wir haben auch einen aus Kokosnuss liegen, der wird ganz gern zu Dehnübungen genutzt.
 

Schlagworte

kratzbrett teppich forum

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen