Zweifel an reinrassigkeit

M

Manu73

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben! Wir haben uns eine sibirische waldkatze, black marbled tabby von einer hobby züchterin
gekauft. Sie ist jetzt genau 6 monate alt und hat weder die typischen schneeschuhe, noch einen buschigen halskranz. Zwar haben wir eine art ahnentafel bekommen mit einer zuchtbuchnummer bekommen, dennoch werden unsere zweifel immer grösser. Kennt sich irgendjemand aus?, ich wär um jeden tipp dankbar! ;)
 
08.02.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zweifel an reinrassigkeit . Dort wird jeder fündig!
saurier

saurier

Beiträge
27.642
Reaktionen
1.296
Hallo ihr lieben! Wir haben uns eine sibirische waldkatze, black marbled tabby von einer hobby züchterin gekauft. Sie ist jetzt genau 6 monate alt und hat weder die typischen schneeschuhe, noch einen buschigen halskranz. Zwar haben wir eine art ahnentafel bekommen mit einer zuchtbuchnummer bekommen, dennoch werden unsere zweifel immer grösser. Kennt sich irgendjemand aus?, ich wär um jeden tipp dankbar! ;)
Hallo und willkommen hier :wink:.

Was bedeutet, "eine Art Ahnentafel" - habt ihr einen Stammbaum von einem Katzenverein oder nicht? Von welchem Verein wurde dieser denn ausgestellt? Magst du ihn mal einscannen? Mit den Waldkatzen kenne ich mich nicht so aus, aber ich würde sagen, dass mit sechs Monaten ja auch noch Zeit zur Entwicklung ist :wink:. Wie ist es denn bei dem Zweittier (aus der selben Cattery?)? Sind da die Merkmale besser zu erkennen?

Ist es denn so, dass alle Linien bei den Waldkatzen diese Merkmale besonders ausgeprägt zeigen? Oder könnte es sein, dass die Katze aus einer Linie stammt, bei der das Ganze nicht so stark zu sehen ist?

Was sagt denn der Züchter zu euren Fragen?
 
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
108
Hallo ihr lieben! Wir haben uns eine sibirische waldkatze, black marbled tabby von einer hobby züchterin gekauft. Sie ist jetzt genau 6 monate alt und hat weder die typischen schneeschuhe, noch einen buschigen halskranz. Zwar haben wir eine art ahnentafel bekommen mit einer zuchtbuchnummer bekommen, dennoch werden unsere zweifel immer grösser. Kennt sich irgendjemand aus?, ich wär um jeden tipp dankbar! ;)
Hast du dir dort die Stammbäume der Elterntiere zeigen lassen? Von welchem Verein wurde die Ahnentafel bzw. der Stammbaum deiner Katze ausgestellt und wie viel Generationen geht er zurück?

Falls die Züchterin eine Homepage hat, wie heißt die Cattery, dann könnte man sich die mal anschauen.

Wie alt war deine Katze bei der Abgabe, war sie auch schon fertig geimpft und entwurmt? Habt ihr einen ordentlichen Kaufvertrag, wo der Kaufpreis, der Gesundheitszustand und die genaue Rassezugehörigkeit festgehalten worden ist?

Ist sie deine einzige Katze oder leben noch andere Katzen im Haushalt?

Waldkatzenrassen entwickeln sich recht langsam, also wenn das mit 6 Monaten noch nicht so ausgeprägt ist, kann es trotzdem noch kommen, aber du könntest mal ein paar Bilder online stellen.
 
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
101
Guten Morgen,

wenn du einen Stammbaum hast, dann ist sie auch reinrassig, wenn nicht, wirst du nie wirklich wissen was wirklich in ihr steckt.

Aber einen Halskrause mit 6 Monaten zu erwarten, ist irgendwie genauso, wie wenn du bei einem 12 Jährigen Bartwuchs erwartest. :mrgreen: (nicht böse gemeint)

Ich habe Maine Coons und Phoenix ist der erste bei dem ich mit 7 Monaten die Andeutung vom Kragen erkenne, alle anderen waren recht kurz in dem Alter. Der Schwanz bei Waldkatzen wird erst richtig buschig, am schönsten im Alter von 9-11 Monaten für mich. Aber dennoch müsste ein Unterschied zu sehen sein zw deiner Maus und einer Hauskatze vom Fell.

Schneeschuhe haben meine auch als jungtiere schon gehabt, aber minimal, im Vergleich mit 4 Jahren.

lg Juli
 
N

Nietschekatze

Beiträge
628
Reaktionen
4
Bei den sibirischen Waldkatzen hab ich gerade gar nichts gefunden mit "black-marbled". Wohl aber bei den Bengalen.
Meintest du vielleicht mackerel?

Unsere Momo ist norwegische Waldkatze und hat mit ihren 5 Monaten schon einen kleinen Kragen und einen netten Puschelschwanz zum Swiffern...

Toffee ist 4 Monate, auch Norwegerin, und sieht noch gar nicht nach Kragen und Eichhörnchen Schwanz aus.

Aber, kommt es darauf an? Nöö! Hauptsache beide sind knuffig und machen uns viel Spaß.
 
Drei Fellchen

Drei Fellchen

Beiträge
2.328
Reaktionen
12
Meiner ist ein Sibirier.
Übrigens, soweit ich weiß, nur Sibirier. Das Waldkatze wurde irgendwann mal aus dem Namen genommen.

So sah sein Kragen mit 6 Monaten aus...

ImageUploadedByTapatalk1455030810.581676.jpg

ImageUploadedByTapatalk1455031483.120961.jpg

Und Schneeschuhe hat er schon lange.

ImageUploadedByTapatalk1455029738.020832.jpg

ImageUploadedByTapatalk1455031536.780050.jpg

Aber vielleicht kommt es ja tatsächlich auf die Linie an?
So genau kenne ich mich da auch nicht aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Simpat

Simpat

Beiträge
3.963
Reaktionen
108
Waldkatzen ist der Überbegriff dazu rechnet man 3 Katzenrassen: Norwegische Waldkatze, Sibirische Katze und die Maine Coon. :wink:
 
Canix

Canix

Beiträge
5.637
Reaktionen
101
Jupp, aber das Waldkatze ist nicht mehr im Namen.
Das habe ich auch gemerkt, stimmt auch, aber sie zählen noch zu Waldkatzen. Deswegen kapiere ich nicht wieso Waldkatze da gestrichen wurde.

Wunderschöner Sibi, aber ob so ein Fellmonster ein gutes Beispiel ist weiß ich nicht :mrgreen: ich schätze mal mein T-Jay Maine Coon sah mit 6 Monaten auch wie ein Fellmonster aus, heute übertrifft er alle, er ist erwachsen eingezogen, sein Bruder aber war dagegen völlig kurz und brauchte auch viel länger um Kragen zu entwickeln.

Also ich denke schon es ist unterschiedlich, es gibt solche und solche.

lg Juli
 
Drei Fellchen

Drei Fellchen

Beiträge
2.328
Reaktionen
12
Soweit ich informiert bin wurde das Waldkatze aus dem Namen genommen um Verwechslungen mit den Norwegern zu vermeiden.
Das klugscheiße ich aber auch nur aus dem Netz. ;-)

Ob und welche Unterschiede es bei den Sibiriern gibt weiß ich auch nicht.
Ich kenne persönlich niemanden der einen hat, hab also keinen direkten Vergleich.

Ich denke aber auch das es da verschiedene "Linien", und halt Früh- und Spätentwickler gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
Huhu,

dann zeig ich mal unseren Katermann her, der ist keine Fellexplosion :mrgreen:.

Wir haben Maine Coon.

Loui hat erst mit etwa 1,5 Jahren seinen Kragen entwickelt. Da dann aber rasend schnell. Nach 4 Monaten sah der Unterschied so aus:

ImageUploadedByTapatalk1452601157_924549.jpg

Selbstverständlich gibt es Unterschiede bei der Entwicklung und Ausprägung. Ich glaube nicht das es bei Sibiriern anders ist.
Lover zB hat bei weitem nicht so lange Haare wie unsere Lolita. Halskrause hat er gar keine! Auch die Schneeschuhe sind nicht so ausgeprägt. Bei Lolita könnte sich ne Maus zwischen den Zehen verstecken, so viel Haare hat sie dort :lol:.
Sind trotzdem alle reinrassig. Also dran würde ich es nicht fest machen.

Wichtig ist das du einen Stammbaum von einem Verein hast.
 
Novemberkind

Novemberkind

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo

Meine beiden Sibirer (Neva Masquarade) haben mit 6 Monaten auch noch keine so ausgeprägte Halskrause. Ich denke mal, dass das im Laufe der (Lebens-)Jahre zunimmt. Man sollte auch im Hinterkopf behalten, dass eine Sibirische Katze erst ab etwa 3-5 Jahren als ausgewachsen gilt (die Informationen dazu im Netz gehen etwas auseinander). Vielleicht spielt es auch eine Rolle, ob es sich um reine Wohnungskatzen handelt oder ob die Katzen den winterlichen Temperaturschwankungen unterworfen sind. Meine beiden dürfen zum Beispiel noch nicht raus, weil der Garten erst dieses Frühjahr ausbruchsicher umzäunt wird.

Ich hänge mal drei Bilder meiner beiden Nevas an. Sie sind auf den Bildern 6 1/2 Monate alt. Bei ihnen ist die Halskrause zwar dicht, aber nicht übermässig lang. Bitte vom dritten Bild nicht täuschen lassen; so "schlank" sehen die Katzen in Wirklichkeit nicht aus. Die Bilder sind drei Wochen nach der Kastration entstanden und es wird wohl noch viele Wochen dauern, bis das Fell am Bauch wieder auf seine natürliche Länge nachgewachsen ist. Wenn man genau schaut, kann man auf dem zweiten Bild sogar noch den blauen Operationsfaden erkennen.

Letzten Endes ist aber jede Katze ein Individuum und man kann nicht im voraus wissen, wie sich ihr Fell entwickeln wird. Bei meinen beiden ist die Fellstruktur auch unterschiedlich, obwohl es Wurfgeschwister sind.

Ich würde sagen, mach' dir nicht zuviele Gedanken und lasse es einfach auf dich zukommen.

Liebe Grüsse
Novemberkind
 

Anhänge

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen