• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Erhöhte Leberwerte, Fieber trotz Antibiotikum, Verdacht auf Leukose, FIV und FIP

J

Jenny94

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo liebes Forum,

ich bin ehrlich gesagt im Moment sehr verzweifelt und mache mir solche großen Sorgen um meine Katze :(

Angefangen hat alles letzten Dienstag. Seitdem hat sie nicht mehr viel und gerne gefressen. Habe mir am ersten Tag noch nichts gedacht, kann ja mal vorkommen. Am Mittwoch jedoch das gleiche. Donnerstag habe ich neues Futter besorgt, um auszuschließen, dass sie wählerisch ist, doch das wollte sie auch nicht.
Bin daraufhin gleich zum Tierarzt und sie hat Fieber mit 40,x (ich glaube 40,4 war es) festgestellt :( Hat ihr erstmal Fiebersenker gegeben, welches ich ihr bis einschließlich Montag frühs verabreichen soll und wollte noch Antibiotika spritzen, das wollte ich aber zunächst nicht, wenn man nicht weiß was sie hat. Außerdem gab
sie mir noch Appetitanreger in flüssiger Form.

Viel besser war ihr Appetit jedoch nicht und sie erschien auch recht schlapp...hat dann auch erstmal nicht gepinkelt und gekackt, hat ja dafür zu wenig gefressen und getrunken...
Bin dann am nächsten Tag nochmal zum TA und habe ein Blutbild machen und doch Antibiotika geben lassen. Amoxicillin, also ein Breitbandantibiotikum, was ich ihr Morgens und Abends geben soll, außerdem noch Lysimun für das Immunsystem.
Blutwerte ergaben dann, dass die Leberwerte erhöht sind s. Bild:


Seitdem ist der Toilettengang wieder normal, denn Sa, So und Montags hat sie wieder recht viel gegessen, auch wenn sie manchmal etwas skeptisch war oder man sie immer wieder etwas überreden musste. Außerdem war sie gestern und vorgestern Mittag/Nachmittag relativ fit aber trotzdem noch häufiger rumgelegen, frühs aber total schlapp (kein Appetit, nur rumgelegen/geschlafen, Augen geblinzelt)...

Heute nach Absenken des Fiebersenkers hatte sie immernoch so hohes Fieber mit 40,4, nachmittags beim TA sogar 40,7! Sie hat Ultraschall gemacht mit folgendem Ergebnis:
Blase und Nieren ok, Leber ggr. inhomogen, ggf. freie Flüssigkeit, Mesenteriallymphknoten ggr. verdickt, Gallengänge z.T. gestaut.
Außerdem sind die Schleimhäute etwas blass.
Zudem hat sie ihr nochmal Blut abgenommen und schickt es ins Labor ein, um auf FelV und FIV/FIP zu testen :cry::cry: Morgen Mittag/Nachmittag bekomme ich die Ergebnisse...

Mich macht das alles ganz fertig und ich habe auch schon im Internet gesurft und gesehen, dass so einige Tests nicht 100%ig nachweisen können, ob sie die genannten Sachen wirklich hat. Ich würde mir dann eh noch mind. eine 2. Meinung einholen! Außerdem hat die TA selbst gemeint, dass die Symptome unspezifisch sind und sie recht fit trotz Fieber ist...wenn die Werte negativ sind, soll ich zur weiteren Diagnostik in eine Klinik.

Ich habe sie doch erst seit 4 Wochen und jetzt schon sowas? :cry:
Achja, sie ist Freigängerin, war aber in den 4 Wochen nur mal mit mir mit Leine unterwegs, aber erst in der Zeit, wo sie schon Appetitverlust hatte...

Kennt von euch jemand die Symptome? Und kennt ihr gute Tierärzte/kliniken im Raum Würzburg?
Ich habe sie schon so lieb gewonnen und will sie nicht so einfach aufgeben! Außerdem meint die TA ja selbst, dass alles sehr unspezifisch ist...gerade verhält sie sich mal wieder normaler, fitter...alles komisch :(

LG Jenny + Katze
 
09.02.2016
#1
A

Anzeige

Gast

WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Hey Jenny!

Klingt nach einer vernünftigen TÄ. Zweitmeinung würde ich auch raten, am Besten in einer Tierklinik. Trinkt Dein Schätzelein genug? Gerade bei Fieber ist das wichtig. Wenn sie zudem sehr wenig futtert, kann es auch sein, daß sie schlicht zu wenig Flüssigkeit hat und evtl. eine Infusion braucht. Frage die TÄ mal danach. Wenn Du eine Hautfalte hochziehst, sollte sie sich innerhalb einer Sekunde geglättet haben, sonst herrscht Flüssigkeitsmangel. Ansonsten kann ich Dir leider auch nicht viel sagen außer dranbleiben.

Alles Gute für Euch Zwei!
Sisja
 
J

Jenny94

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo,

in der letzten Zeit habe ich sie 2 mal trinken sehen, sie hat wohl selber gemerkt, dass ihr durch das wenige Fressen Flüssigkeit fehlt.

aktuelle Neuigkeiten:
Ich habe sie heute Mittag in eine Klinik getan, mir war die Warterei auf die Ergebnisse der TA zu lang, die sich übrigens immernoch nicht gemeldet hat...
Es wurde noch einmal Ultraschall mit dem gleichen Ergebnis gemacht, außerdem auch nochmal Blut abgenommen.
Bilrubin war wieder im Normalbereich aber an der oberen Grenze. Ansonsten waren die Entzündungswerte erhöht. Das genaue Blutbild habe ich nicht, hat mir die Ärztin vergessen auszudrucken, da bin ich aber dran.
FIV und Leukose konnte mittels Schnelltest ausgeschlossen werden (puh, immerhin).
Jetzt ist halt noch immer Verdacht auf FIP oder auf einen Tumor ggf. im Darm, der nur durch Chemo behandelt werden könnte, man kann da wohl nicht einfach was rausschneiden.

Sie bleibt jetzt stationär mit Infusion und bekommt ein stärkeres Antibiotikum, hoffentlich hilft das und sie hat einfach nur einen bakteriellen Infekt...
Achja und Punktat hat sie versucht zu bekommen, war aber nicht so einfach, weil es auch nicht viel war. Sie meinte jedoch, dass sie noch in ein Fremdlabor was einschickt zum weiteren Testen (ich glaube das war das Punktat, sie sprach was von Abstrich. Wird dann wohl auf FIP getestet?)...
Morgen früh soll ich mal anrufen um weiteres zu erfahren...drückt uns bitte weiterhin die Daumen und Pfoten!

LG Jenny

EDIT: Ich habe die Blutwerte aus der Klinik:
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jenny94

Beiträge
12
Reaktionen
0
Mittlerweile hat sich meine Haus-TA gemeldet. Hier das Blutbild:


Ich hoffe sehr, dass es kein FIP und auch kein Tumor ist...:(

Auch hier war der FIV und FelV Test negativ. Bei diesem Blutbild sind allerdings die Leukozythen nicht mehr im Grenzbereich...

Ich denke an eine Infektion, die sich mit einem anderen, stärkeren Antibiotikum behandeln lassen müsste?

LG Jenny
 
Sonia

Sonia

Beiträge
1.133
Reaktionen
1
Ich kann leider nichts hilfreiches zum Thema FIV und FIP beitragen. Trotzdem möchte ich nicht einfach aus dem Thread verschwinden ohne Euch ganz feste die Daumen zu drücken.
 
J

Jenny94

Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke dir! :)

Achja, das Blut der Blutwerte von der Haus-TA, also nicht aus der Tierklinik, sind von gestern, sprich einen Tag zuvor. Das heißt die Werte haben sich scheinbar gebessert? :)
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Gut, daß Du mit ihr in dir Klinik gefahren bist und daß sie Infusionen bekommt. Mit den Blutwerten kenne ich mich leider nicht aus. Dafür drücken wir Euch aber Daumen und Pfoten! ❤
 
J

Jenny94

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hi, danke fürs Daumen drücken!

Bibi hat weniger Fieber, iwas mit 39,x. Hat heute nacht auch gefressen, ist halt etwas verängstigt durch die Situation aber lässt sich streicheln.
Die Ärztin meinte sie ist halt noch besorgt, weil sie therapieresistentes Fieber hat in Verbindung mit den Lymphknoten. Sie hofft dass morgen die Ergebnisse kommen zwecks des Punktats, u.a. auch Titer, aber sie sagt selbst, dass das nur eine Richtung und keine Diagnose wäre. Je nach Ergebnissen will sie sie dann morgen aufmachen und Gewebeproben machen oder iwas per Röntgen nochmal entnehmen, wobei aufmachen effektiver wäre meinte sie - weil man von außen eigentlich alles getan hat...Antibiotika bekommt sie jetzt kein stärkeres sondern ein anderes, aber auch Breitband.

Ich gehe gleich nochmal in die Klinik Bibi besuchen und frage dann nochmal nach, welches Antibiotika sie bekommt und frage nach, ob das eine Impfreaktion noch sein kann...

Ich hoffe es ist kein Tumor oder FIP sondern am besten nur eine bakterielle Infektion die jetzt mit dem neuen AB geheilt werden kann

LG Jenny
 
J

Jenny94

Beiträge
12
Reaktionen
0
War eben in der Klinik. Bibi schien recht fit, hat aber wohl wieder 40 grad, also höher als heute morgen...bekommt aber inklusive gestern keinen fiebersenker...ich hoffe das AB schlägt trotzdem an, schließlich sind die blutwerte ja besser und das fieber war mal nicht über 40 am frühen Morgen!

Wir warten bis morgen und dann soll ich frühs nochmal anrufen, dann wird sie aufgemacht und es werden Gewebeproben entnommen...Achja und vom Punktat ist nicht genug vorhanden, um eine gescheiten FIP Test zu machen, sie testen das Punktat stattdessen auf Vorkommen böser Zellen...ich hoffe sie hat keine FIP und keinen Tumor Hoffentlich wird sie wieder gesund...!!! Ich habe so Angst...

Das Antibiotika heißt übrigens Baytril.
 
J

Jenny94

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hi,
heute morgen habe ich wieder in der Klinik angerufen. Bibi hatte 39,3 Grad, also nur 0,1 Grad erhöht! Deshalb machen wir sie jetzt erstmal nicht auf und warten übers Wochenende ab, ob das Fieber weiter runtergeht. Wenn es runtergeht, prüfen wir nochmal per Ultraschall ob die Lymphknoten zurückgehen, wenn es schlechter wird, müssen wir sie aufmachen...

Ich bin sehr erleichtert, dass das Fieber schon runterging, so niedrig war es noch nie, aber man soll sich nicht zu früh freuen...Toi toi toi, dass sie wieder gesund wird!

LG Jenny
 
Finny

Finny

Beiträge
5.749
Reaktionen
231
Alle Daumen sind für Bibi gedrückt!
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.937
Reaktionen
490
Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen.
Das ist doch schon ein Hoffnungsschimmer!
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.126
Reaktionen
135
Puuuuhhh das is ne Achterbahn ... ich drück dir und der Maus alle Daumen und Pfoten.
Sowas kann einen fertig machen. Meine kleine Monstermaus lag 10 Tage in der Klinik ohne das zunächst eine anständige Diagnose gestellt werden konnte und ihr Leben hing 4 Tage am sprichwörtlichen Faden. Das war nicht schön. Bin total auf dem Zahnfleisch gegangen.
Fieber runter ohne Fiebersenker und mit AB ist doch schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung. Hoffen wir das Beste das es so weiter geht :)
 
J

Jenny94

Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke an euch alle für das Daumendrücken! Und ja, das ist wirklich eine Achterbahn...

@Blackmoon: Was hatte deine denn?? Ich hoffe sie ist wieder gesund?

Bibi ist ja aktuell bei mir zuhause. Gestern Abend auf dem Nachhauseweg war sie auch wieder ganz aufgeweckt und hat sich sehr aufgeregt über die Autofahrt und sogar die Pfoten aus den Käfig raus (Das hat sie als ich sie damals aus dem Tierheim geholt hatte auch gemacht)! Ich hatte also Hoffnung, weil sie sich normal verhielt und das Fieber nur noch gering war, wobei es gestern Mittag wieder höher war auf 39,7.

Heute Morgen um 11 Uhr hatte sie dann 39,4 Grad, also immernoch Fieber, aber relativ niedrig...Musste dann auch nochmal in die Tierklinik um ihr die Spritze für das Immunsystem, Zylexis, geben. Da war leider viel los in der Klinik und es hat etwas gedauert...Der Morgen war also recht stressig für sie mit dem Fieber messen, Antibiotika einführen und dann nochmal Autofahrt+Klinik+warten...
Die Ärztin hat mir dann die Ergebnisse des Punktats mitgeteilt: Es wurden eindeutig entzündete Zellen festgestellt! Entweder sie hat die Entzündung wegen etwas bakteriellem, virale, einem Tumor oder Fremdkörper...außerdem hat die Ärztin dann bemerkt dass sie iwie einen dicken Bauch hat...
Mir ist das auch schon etwas aufgefallen, aber ich dachte mir nicht viel dabei.
Aber jetzt hier zuhause achte ich total drauf und habe so Angst :( Habe dann nochmal in der Klinik angerufen und gefragt, wann ich vorbeikommen soll bzw. wann es wirklich kritisch wird wegen dem Bauch. Der Arzt meinte, wenn sie schwer Luft bekommt weil es auf die Lunge drückt...ich habe trotzdem Angst, dass was ist :( Aber sie hatte heute bzw. nachts auch noch keinen Stuhlgang, nur Pipi, kann das damit zusammenhängen? Gefressen hat sie aber normal, mittlerweile fast 100g, halt erst Mittag/Frühnachmittags, vielleicht muss das noch verdaut werden...

Auf jeden Fall wird sie wohl aufgemacht werden müssen wegen den Ergebnissen des Punktats, allerdings bekommen wir dann die Ergebnisse erst Mittwoch/Donnerstag :( Ich habe Angst, dass das zu spät ist...wobei er gemeint hat, gewisse bzw. kritische Sachen erkennt man ja auch so beim Reingucken ohne Biopsie...

:( :( So langsam habe ich keine Kraft mehr und irgendwie schwindet meine Hoffnung...obwohl ich stark bleiben muss, auch um Bibi's Willen! Sie merkt das ja sonst auch...
 
Blackmoon

Blackmoon

Beiträge
1.126
Reaktionen
135
Leider nicht ... ich musste sie einschläfern lassen ein paar Monate später. Sie hatte ein Lymphom mit Bauchstreuung. Das wurd aber auch erst beim zweiten Klinikaufenthalt festgestellt. Sie war mir erst zusammengebrochen und konnte nichts mehr. Die Ärzte konnten zunächst nichts finden ... alles sah gesund aus,Blutwerte alle gut,MRT gut etc.pp
Beim zweiten Mal wurde noch einmal Ultraschall gemacht und eine Probe vom Lymphknoten entnommen,da dieser inzwischen auffällig war. Darüber hat man dann das Lymphom feststellen können. Dann machten natürlich auch die Symptome Sinne,da der Krebs die Entzündungen und somit neurologische Ausfälle verursachte.

Sie wurd mit Cortison behandelt,da ich ihr eine Chemo nicht zumuten wollte (sie war fast 12 Jahre) und der Neurologe sagte,das sie damit im besten Fall noch 1-2 Jahre gut leben könnte,wenn alles gut geht.
Ging dann leider schneller als gehofft,das wir sie gehen lassen mussten.

Das sie jetzt noch keinen Kot abgesetzt hat,ist völlig normal. Sie hat sich ja doch weniger bewegt als üblich und weniger gefressen als normal. Hatte ich bei Julchen dann auch das Problem. In der Päppelphase,als sie wieder laufen lernte,setzte sie alle 2 Tage,manchmal auch nur 3 Tage Kot ab. Ich hab etwas nachgeholfen mit nem Schlückchen Sahne ... damit ging´s dann super,da der Kot doch etwas hart wurde zu Anfang.
Wenn du Schluck Sahne im Haus hast,gib ihr sonst einen kleinen TL zu schlecken,das sollte schon völlig ausreichen.
Also es könnte durchaus auch nur ein Blähbäuchlein sein ohne ernsten Hintergrund.
 
J

Jenny94

Beiträge
12
Reaktionen
0
Oh Gott, das tut mir so Leid :( Blöder Krebs...
Hoffen wir, dass Bibi das nicht hat...

Mittlerweile hat sie gekackt. Hat aber auch wieder 40,1 Grad Fieber...hab ihr jetzt nochmal Fiebersenker gegeben...Morgen muss ich ja dann eh nochmal in die Klinik für Zylexis und Montag wird sie dann aufgemacht...
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Wir drücken Daumen und Pfoten! ❤
 
J

Jenny94

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo,
Bibi wurde vorhin aufgemacht...alle Organe sind entzündet, der Darm ist sogar schon teilweise löchrig...außerdem hatte sie 100ml gelbe fadenziehende Flüssigkeit...sie hat zu 99% FIP...
Der Arzt hat gemeint, es sieht sehr sehr schlecht aus und das beste wäre wohl, sie zu erlösen...er kann es mir aber auch noch gerne schwarz auf weiß zeigen und die Proben zur Pathologie geben...da sind die Ergebnisse morgen - Donnerstag da. Ich meinte halt, ob es vllt doch nicht noch etwas anderes sein könnte?? Sie hängt jetzt am Tropf und bekommt ggf. stark dosiertes Kortison...heute Nachmittag kann ich sie besuchen, aber wohl nur kurz...darf nur in das Besucherzimmer?! :( :(

Ich pack das nicht...mir geht es so dreckig...sie hat das nicht verdient!!! Und ich auch nicht...
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.937
Reaktionen
490
Ich habe schon befürchtet, dass es wirklich FIP ist, als du sagtest, dass ihr Bauch dicker geworden ist.

Es tut mir leid, aber ich würde sie so schnell wie möglich gehen lassen. Sie quält sich nur.
Du kannst nichts mehr für sie tun und die Ärzte auch nicht.
Das hätte dir der Arzt besser auch sagen sollen.


Es gibt nur noch eines, was du für sie tun kannst.


Es tut mir wirklich leid für euch zwei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Geek

Geek

Beiträge
3.207
Reaktionen
382
Oh je,
grad gelesen, das ist schlimm und sehr traurig.
Leider kannst du ihr nur noch einen würdevollen Abgang schenken und ihr etliche schlimme Tage ersparen.
 

Schlagworte

erhöhte leberwerte und fieber

,

katze erbricht und hat fieber trotz antibiotika

,

schlechte leberwerte und hohes fieber bei katzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen